Neu auf WPK.de

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den acht oben angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2022

Nachhaltigkeit
29. November 2022

Rat der Europäischen Union:
Grünes Licht für die CSRD – EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung gebilligt

Am 28. November 2022 hat der Rat der Europäischen Union die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (Corporate Sustainability Reporting Directive – CSRD) gebilligt. Anfang November 2022 hatte das Europäische Parlament die Richtlinie in erster Lesung mit großer Mehrheit angenommen („Neu auf WPK.de“ vom 14. November 2022).

Damit ist der Rechtsakt angenommen und wird nach der Unterzeichnung durch die Präsidentin des Europäischen Parlaments sowie den Präsidenten des Rates im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und tritt 20 Tage danach in Kraft. Die neuen Vorschriften müssen 18 Monate später von den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.

la
Berufsrecht
29. November 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Elternzeit und Beurlaubung

Ich bin angestellter Wirtschaftsprüfer / angestellte Wirtschaftsprüferin und möchte in Elternzeit gehen. Was muss ich beachten? Muss ich mich beurlauben lassen?

sw
WPK
29. November 2022

Stellenangebot:
Werkstudent / geringfügig Beschäftigter (m/w/d) Abteilung Qualitätskontrolle

Für unsere Abteilung Qualitätskontrolle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Werkstudenten / geringfügig Beschäftigen (m/w/d) in Teilzeit (acht bis zehn Wochenstunden an ein oder zwei Arbeitstagen) und befristet auf zwei Jahre.

wo
Nachhaltigkeit
25. November 2022

Accountancy Europe:
FAQ zur Corporate Sustainability Reporting Directive

Am 23. November 2022 hat Accountancy Europe als Europäische Dachorganisation des Wirtschaftsprüferberufs einen kompakten Katalog häufig gestellter Fragen mit Antworten veröffentlicht, der sich mit der künftigen Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und der sich hieran anknüpfenden Nachhaltigkeitsberichterstattung befasst.

Das Europäische Parlament hat die CSRD bereits angenommen („Neu auf WPK.de“ vom 14. November 2022). Es ist davon auszugehen, dass der Rat die Richtlinie in den nächsten Tagen annehmen wird, sodass die Regelungen gestaffelt zwischen 2024 und 2026 in Kraft treten werden.

la
Rechnungslegung
25. November 2022

IASB:
Beibehaltung des Wertminderungsansatzes bei der Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts

In der November-Sitzung hat das International Accounting Standards Board (IASB) für die Beibehaltung des reinen Wertminderungsansatzes (impairment-only approach) bei der Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts gestimmt. Dies ist das Ergebnis einer gründlichen Evaluierung, die mit dem Post-Implementation Review (PIR) von IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse im Jahr 2014 begann.

la
Nachhaltigkeit
17. November 2022

Service der WPK:
Nachhaltigkeitskompass (WPK) jetzt auch mit Überblick zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Der Nachhaltigkeitskompass (WPK) wurde um einen Überblick zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ergänzt.

we
Berufspolitik
17. November 2022

IFAC:
Asmâa Resmouki zur neuen Präsidentin gewählt

Die Marokkanerin Asmâa Resmouki, bisherige Vizepräsidentin der International Federation of Accountants (IFAC), wurde im Rahmen der IFAC-Mitgliederversammlung am 15. November 2022 in Mumbai zur neuen Präsidentin gewählt. Sie folgt dem Briten Alan Johnson nach, der turnusgemäß ausgeschieden ist.

en
Nachhaltigkeit
16. November 2022

EFRAG:
Sustainability Reporting Board verabschiedet Set 1 der European Sustainability Reporting Standards (ESRS)

Das EFRAG Sustainability Reporting Board (SR Board) hat am 15. November 2022 den ersten Satz der überarbeiteten European Sustainability Reporting Standards (ESRS) verabschiedet. Dieses Set 1 enthält die folgenden zwölf sektorübergreifende Standards:

we
Sonstiges
16. November 2022

Accountancy Europe:
Checkliste zum Risikomanagement von KMU – Cyberrisiken und Widerstandsfähigkeit

Cyber-Vorfälle können erhebliche Auswirkungen auf die Geschäftsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) entfalten und unter Umständen große finanzielle Verluste verursachen. Daher kann es von großer Bedeutung sein, diese Risiken frühzeitig zu erkennen und abzumildern, zumal die Wirtschaft zunehmend digitalisiert wird.

la
Qualitätskontrolle
15. November 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Qualitätskontrolle und Risikobewertung nach § 55b Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 WPO

Ich habe gehört, dass die eigene Risikobewertung meiner Praxis wesentliche Grundlage der Prüfungsplanung des Prüfers für Qualitätskontrolle sei. Wie kann die Risikobewertung zur effizienten und zielgerichteten Durchführung der Qualitätskontrolle beitragen? Welche Anforderungen werden an die Risikobewertung gestellt und wie ist diese zu dokumentieren?

lm
Nachhaltigkeit
14. November 2022

Europäisches Parlament:
EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSRD) angenommen

Am 10. November 2022 hat das Europäische Parlament die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (Corporate Sustainability Reporting Directive – CSRD) in erster Lesung mit 525 Ja-, 60 Nein-Stimmen und 28 Enthaltungen angenommen.

Der Rat wird die Richtlinie voraussichtlich bis Anfang Dezember annehmen, danach erfolgt die Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union. 20 Tage nach ihrer Veröffentlichung tritt die Richtlinie in Kraft.

la
Qualitätskontrolle
14. November 2022

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 8. November 2022

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus der Sitzung am 8. November 2022 zusammengefasst.

Sonstiges
14. November 2022

BaFin:
Stellenangebot Wirtschaftsprüfer/innen (m/w/d) für den Geschäftsbereich Wertpapieraufsicht im Aufgabenbereich Bilanzkontrolle

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Wirtschaftsprüfer/innen (m/w/d) für den Geschäftsbereich Wertpapieraufsicht im Aufgabenbereich Bilanzkontrolle.

Der Geschäftsbereich Wertpapieraufsicht der BaFin verfolgt das Ziel, die Transparenz und Integrität des Finanzmarktes sowie den Anlegerschutz zu gewährleisten. Aufgrund der zunehmenden Verantwortlichkeiten für den Bereich Bilanzkontrolle sucht das Spezialistenteam erfahrene Kolleginnen und Kollegen zur Verstärkung.

Weiterführende Einzelheiten sind der Stellenanzeige auf der Internetseite der BaFin zu entnehmen.

th
Nachhaltigkeit
10. November 2022

Service der WPK:
Nachhaltigkeitskompass (WPK) jetzt auch mit Grundlagen der ESEF-Anforderungen

Der Nachhaltigkeitskompass (WPK) wurde um eine Darstellung der Grundlagen der ESEF-Anforderungen ergänzt.

la
Sonstiges
10. November 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
WPK aktualisiert Liste der Hochrisikoländer

Die Financial Action Task Force (FATF) hat mit Mitteilung vom 21. Oktober 2022 die Liste der Länder, die unter FATF-Beobachtung stehen („Graue Liste“), aktualisiert. Zu den hier neu aufgeführten Ländern gehören die Demokratische Republik Kongo, Mosambik und Tansania. Nicht mehr unter FATF-Beobachtung stehen Nicaragua und Pakistan. Mit Mitteilung vom selben Tag hat die FATF eine Liste mit den Ländern veröffentlicht, die von der FATF eine Aufforderung zum Handeln erhalten haben („Schwarze Liste“). Hier wurde der Iran neu aufgenommen.

bt
WPK
9. November 2022

Stellenangebot:
Volljurist/Syndikusrechtsanwalt als Referent (m/w/d) Abteilung Qualitätskontrolle

Für unsere Abteilung Qualitätskontrolle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Volljuristen/Syndikusrechtsanwalt als Referent (m/w/d) für eine unbefristete Mitarbeit in Vollzeit.

wo
Prüfung
8. November 2022

Elektronische Wertpapiere – Konkretisierung erweiterter Prüfungsinhalte des Abschlussprüfers

Die erweiterten Prüfungsinhalte des Abschlussprüfers bei Instituten, die ein zentrales Register über elektronische Wertpapiere oder ein Kryptowertpapierregister führen, wurden zum Teil durch eine Rechtsverordnung konkretisiert (Verordnung über Anforderungen an elektronische Wertpapierregister – eWpRV vom 24. Oktober 2022, BGBl. I vom 28. Oktober 2022, S. 1882). Die Pflicht zur Prüfung der Verordnungsinhalte ist in den §§ 69a f. PrüfbV i. V. m. § 29 Abs. 1 Satz 2 k) KWG geregelt.

ko
WPK
3. November 2022

Ziele des Vorstandes der WPK für die Amtszeit 2022 bis 2026

Der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer hat in seiner Sitzung am 12./13. Oktober 2022 (Neu auf WPK.de vom 14. Oktober 2022) seine Ziele für die Amtszeit 2022 bis 2026 festgelegt:

th
Qualitätskontrolle
3. November 2022

IFAC:
Weitere Unterstützung für kleine Praxen bei der Umsetzung der neuen Quality Management Standards veröffentlicht

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) veröffentlichte im Dezember 2020 seine neuen Quality Management Standards (ISQM 1, ISQM 2, ISA 220). Diese sind grundsätzlich bis zum 15. Dezember 2022 umzusetzen. WPK und IDW haben den Erstanwendungszeitpunkt für deutsche Praxen einvernehmlich um ein Jahr auf den 15. Dezember 2023 verschoben.

Nunmehr veröffentlicht die International Federation of Accountants (IFAC) den ersten von drei Teilen einer Serie, die kleine und mittlere Praxen bei der Umsetzung der neuen Standards unterstützen soll. Dieser trägt den Titel Installment One: It is time to get ready for the new quality management standards und befasst sich mit dem neuen Denkansatz des Qualitätsmanagementsystem im Vergleich zum bisherigen Qualitätssicherungssystem. Darüber hinaus sind Hinweise zur Entwicklung eines Projektplans und eine Einführung zu Qualitätszielen, zum Risikobeurteilungsprozess und zur Zuordnung von Rollen und Verantwortlichkeiten sowie Arbeitshilfen für Praktiker enthalten.

gu
Sonstiges
3. November 2022

Sanktionen gegen Russland:
Verbot „mittelbarer“ Dienstleistungen – zum Beispiel Abschlussprüfungsleistungen – für in Russland niedergelassene juristische Personen

Zur Frage, ob das Verbot des Art. 5n Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 „mittelbar“ greift, wenn ein WP/vBP Dienstleistungen – zum Beispiel Abschlussprüfungsleistungen – für deutsche Unternehmen erbringt, die ein russisches Mutterunternehmen haben, ist auf die FAQ der EU-Kommission zur Verordnung (EU) Nr. 833/2014 (und Nr. 269/2014) zu verweisen.

ge
Sonstiges
1. November 2022

BaFin:
Umfrage zur Vergabe von Wirtschaftsprüfungsleistungen mit dem Ziel der Verbesserung von Abläufen und Inhalten

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) setzt regelmäßig Wirtschaftsprüfer zur Unterstützung ihrer Aufsichtstätigkeit ein. Daher besteht für die BaFin fortlaufend Anlass, sich einen Überblick über Optimierungspotenziale zu verschaffen. Betrachtet werden unter anderem eine mögliche Ausweitung des Bieterkreises sowie die Gestaltung des internen und externen Beschaffungsprozesses.

Zu diesem Zweck führt die BaFin mit Unterstützung der Ramboll Management Consulting GmbH noch bis zum 16. November 2022 eine Online-Umfrage durch. Die BaFin bittet die WPK-Mitglieder um Unterstützung: Ihr Feedback gibt Ansatzpunkte, wo Abläufe und Inhalte verbessert werden können, um den Beschaffungsprozess adressatenorientiert und effizient zu gestalten.

Die Teilnahme an der Umfrage dauert fünf bis zehn Minuten. Die Antworten werden anonymisiert ausgewertet. Ein Rückschluss auf einzelne Befragte ist nicht möglich. Die Befragung kann nicht unterbrochen werden. Bitte beantworten Sie die Fragen daher in einem Durchgang.

Die BaFin dankt für Ihre wertvolle Mitwirkung.

th
WPK
31. Oktober 2022

Stellenangebot:
Empfangs-/Bürofachkraft (m/w/d) Abteilung Organisation/Informationstechnologie

Für unsere Abteilung Organisation/Informationstechnologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Empfangs-/Bürofachkraft (m/w/d) für eine unbefristete Mitarbeit in Vollzeit (40 Wochenstunden).

wo
WPK
26. Oktober 2022

Stellenangebot:
Volljurist/Syndikusrechtsanwalt als Referent (m/w/d) Referat Berufsrecht

Für unsere Hauptgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Volljurist/Syndikusrechtsanwalt als Referent (m/w/d) unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden).

wo
WPK
26. Oktober 2022

Stellenangebot:
Sachbearbeiter/Sekretär (m/w/d) Landesgeschäftsstelle Frankfurt am Main

Für unsere Landesgeschäftsstelle Frankfurt am Main suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter/Sekretär (m/w/d) unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden).

wo
WPK
26. Oktober 2022

Stellenangebot:
Sachbearbeiter/Sekretär (m/w/d) Landesgeschäftsstelle Hamburg

Für unsere Landesgeschäftsstelle Hamburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter/Sekretär (m/w/d) unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden).

wo
WPK
26. Oktober 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 25. Oktober 2022).

Nachhaltigkeit
25. Oktober 2022

Service der WPK:
Nachhaltigkeitskompass (WPK) jetzt mit Hinweisen zur EU Taxonomie-Verordnung

Die EU Taxonomie-Verordnung (EU Tax-VO) ist neben der Offenlegungsverordnung (SFRD) und der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) eine der drei Säulen der „Sustainable Finance Strategy“ der EU. Sie alle tragen dazu bei, Finanzströme auf den europäischen Kapitalmärkten in nachhaltige Investitionen, also Unternehmen mit „grünen Wirtschaftstätigkeiten“, zu lenken.

Die WPK hat jetzt ihren Nachhaltigkeitskompass mit entsprechenden Hinweisen ergänzt, um Ihnen einen Überblick über den Anwenderkreis, den Berichtsumfang, die inhaltlichen Anforderungen der EU Tax-VO und den voraussichtlichen zeitlichen Verlauf zu geben.

Hintergrund

Im Jahr 2022 waren erstmals kapitalmarktorientierte Unternehmen, welche nach der Non-Financial Reporting Directive (NFRD) zu einer nichtfinanziellen Berichterstattung verpflichtet sind, sowie Finanzmarktteilnehmer, die Finanzprodukte bereitstellen, nach der EU Tax-VO berichtspflichtig. Mit Inkrafttreten der CSRD wird diese Berichtpflicht voraussichtlich ab 2024 gestaffelt auf alle großen Kapitalgesellschaften sowie kapitalmarktorientierten KMU ausgeweitet.

we
Sonstiges
18. Oktober 2022

Sanktionen gegen Russland:
Änderungen beim Verbot der Wirtschaftsprüfung, Abschlussprüfung, Buchführung und Steuerberatung

Art. 5n der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 über restriktive Maßnahmen angesichts der Handlungen Russlands, die die Lage in der Ukraine destabilisieren, wurde neu gefasst (Änderungsverordnung (EU) 2022/1904 des Rates vom 6. Oktober 2022). Die Änderung trat am 7. Oktober 2022 in Kraft, einen Tag nach der Verkündung im Amtsblatt der Europäischen Union (L 2591 vom 6. Oktober 2022).

ge
Sonstiges
18. Oktober 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Aktualisiertes Typologiepapier der FIU für den Nicht-Finanzsektor

Die Financial Intelligence Unit (FIU) hat ihr Papier „Typologien der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung – Besondere Anhaltspunkte für den Nicht-Finanzsektor“ aktualisiert. Es steht im Mitgliederbereich der WPK-Internetseite „Meine WPK“ zur Verfügung, dort unter „Geldwäschewäschebekämpfung“. Die Ausführungen und Fallbeispiele können WP/vBP dabei unterstützen, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung besser zu erkennen.

Und nicht vergessen: Registrieren Sie sich bei dem Portal für Verdachtsmeldungen der FIU „goAML“!

bt
WPK
14. Oktober 2022

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 12./13. Oktober 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 12./13. Oktober 2022 zusammengefasst.

go/en
Berufspolitik
14. Oktober 2022

Stellungnahme:
Konsultation sowie geplanter Vorschlag für eine Richtlinie zu Steuerhinterziehung und aggressiver Steuerplanung in der Europäischen Union – WP/vBP im Visier der Europäischen Kommission

WPK: WP/vBP sind keine „Vermittler“ für Steuerhinterziehung und aggressive Steuerplanung – Die Europäische Kommission hat im Rahmen ihrer am 12. Oktober 2022 beendeten öffentlichen Konsultation verdeutlicht, dass sie WP/vBP und andere steuerberatende Berufe als sogenannte „Vermittler“/„Enabler“ für (mit)verantwortlich für Steuerhinterziehung und aggressive Steuerplanung hält. Sie plant daher eine Richtlinie zur weiteren Regulierung dieser Berufe. Hiergegen hat sich die WPK in ihrer Stellungnahme vom 11. Oktober 2022 ausgesprochen.

ko
Nachhaltigkeit
13. Oktober 2022

Platform on Sustainable Finance:
Berichte zur Implementierung der EU-Taxonomie und zur Einhaltung des Mindestschutzes veröffentlicht

Die Platform on Sustainable Finance als unabhängiges Beratungsgremium der EU-Kommission hat am 11. Oktober 2022 in zwei Berichten die Ergebnisse ihrer Arbeit veröffentlicht.

la
Sonstiges
11. Oktober 2022

IFAC:
Online-Veranstaltung zu Technology in Accounting vom 17. bis 19. Oktober 2022

Die International Federation of Accountants (IFAC) führt vom 17. bis zum 19. Oktober 2022, jeweils von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr MESZ (8 - 11 a.m. US EDT), die Online-Veranstaltung 2022 IFAC EdExchange – The Future of Technology in Accounting Summit durch.

Die IFAC schreibt dazu:

„In recent years, technological evolution has changed the way we work and learn - and the pace of change is not slowing.

Join us to discuss technology’s impact on the future of our profession and how accessible technology is for professional accountants.

Live translation into Arabic, French, Russian and Spanish“

Details zu der Veranstaltung und die Registrierungsmöglichkeit sind auf der Internetseite der IFAC verfügbar.

ba
Berufspolitik
11. Oktober 2022

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Aufsicht bei Rechtsdienstleistungen und zur Änderung weiterer Vorschriften des Rechts der rechtsberatenden Berufe

Die WPK hat sich mit Schreiben vom 11. Oktober 2022 gegenüber dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zum Regierungsentwurf des vorgenannten Gesetzes geäußert. Bereits zum Referentenentwurf („Neu auf WPK.de“ vom 17. Juni 2022) hatte die WPK die vorgesehene Ergänzung des § 3 StBerG um folgenden Satz 2 kritisiert:

ko
Rechnungslegung
11. Oktober 2022

Europäische Kommission:
FAQ zu Art. 8 der EU-Taxonomie-Verordnung im Amtsblatt veröffentlicht

Am 6. Oktober 2022 wurden 33 häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Auslegung bestimmter Rechtsvorschriften der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2178 über die Offenlegungspflichten nach Art. 8 der EU-Taxonomieverordnung (EU) 2020/852 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Die Fragen und Antworten waren bereits Gegenstand der Draft Commission notice vom 2. Februar 2022 (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 4. Februar 2022) und erläutern die in den geltenden Rechtsvorschriften enthaltenen Bestimmungen. Sie sollen die Unternehmen bei der Umsetzung der einschlägigen Rechtsvorschriften unterstützen.

Behandelt werden beispielsweise folgende Fragen:

la
Rechnungslegung
10. Oktober 2022

IDW:
Fachlicher Hinweis zur Finanzberichterstattung zum oder nach dem 30. September 2022 im Lichte des aktuellen Krisengeschehens

Das IDW hat am 30. September 2022 einen Fachlichen Hinweis veröffentlicht, der Hilfestellungen zur Bilanzierung und Berichterstattung zum Abschlussstichtag 30. September 2022 und für Folgestichtage (insbesondere 31. Dezember 2022) bietet. Der Hinweis erläutert, wie sich die aktuellen Risiken und Unsicherheiten – auch im Hinblick auf eine vorausgesagte Rezession in Deutschland und der Europäischen Union – auf die Unternehmensplanung als Grundlage für Prognosen und daraus abgeleitete Zahlungsströme auswirken können.

la
Berufspolitik
7. Oktober 2022

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes für einen besseren Schutz hinweisgebender Personen sowie zur Umsetzung der Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden

Mit dem Gesetzentwurf soll die Richtlinie (EU) 2019/1937 vom 23. Oktober 2019 (Hinweisgeberrichtlinie) in deutsches Recht umgesetzt werden. Die WPK hatte sich am 10. Mai 2022 bereits zum Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums geäußert („Neu auf WPK.de“ vom 13. Mai 2022). Nachdem ihre Anregungen nicht aufgegriffen wurden, hat die WPK am 30. September 2022 zum Regierungsentwurf erneut Stellung genommen.

go
Prüfung
7. Oktober 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Abschlussprüfung bei einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft einer Kapitalgesellschaft mit Sitz in Russland

Wir haben eine Anfrage von einer GmbH erhalten, die eine gesetzliche Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2022 benötigt. Der bisherige Abschlussprüfer hat das Mandat niedergelegt. Die GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft einer Kapitalgesellschaft mit Sitz in Russland. Diese wiederum gehört nach Auskünften der GmbH zu 25 % dem russischen Staat und zu 75 % privaten Investoren.

Dürfen wir vor dem Hintergrund der aktuellen Sanktionen gegen Russland wegen des Angriffskrieges gegen die Ukraine einen entsprechenden Auftrag annehmen? Wenn nicht: Wie soll das Unternehmen seiner Pflicht zur Prüfung des Jahresabschlusses sonst nachkommen?

ge
Sonstiges
5. Oktober 2022

BFB/IFB:
Bitte um Teilnahme an der Konjunkturumfrage Herbst/Winter 2022

Das Institut für Freie Berufe (IFB) führt für den Bundesverband der Freien Berufe (BFB) die Konjunkturumfrage Herbst/Winter 2022 durch. Der bis zum 6. November 2022 geschaltete Online-Fragebogen lässt sich in zehn bis zwölf Minuten ausfüllen. BFB und IFB bitten um Ihre Mitwirkung.

Die konjunkturelle Lage und vor allem die Zukunftseinschätzungen der Freiberufler und Freiberuflerinnen sind unter den aktuellen Bedingungen wichtiger denn je. Die Umfrage trägt dazu bei, die Berufsstände und ihre Anliegen auch gegenüber politischen Akteuren adäquat vertreten zu können.

th
Berufsrecht
28. September 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Anerkennung einer gemischten Praxis als Berufsausübungsgesellschaft nach der Reform zum 1. August 2022

Wir sind eine gemischte Praxis aus WP, StB und RA. Die Gesellschaft ist nicht als WPG anerkannt. Die Steuerberaterkammer und die Rechtsanwaltskammer haben uns im Zuge der Gesetzesänderung zur großen Reform von StBerG und BRAO zum 1. August 2022 als Berufsausübungsgesellschaft anerkannt. Wir werden die Bezeichnung „Steuerberatungsgesellschaft“ führen.

Was ist aus Sicht der WPO zu veranlassen? Was müssen wir der WPK mitteilen?

uh
WPK
26. September 2022

Studienführer Wirtschaftsprüfung Wintersemester 2022/2023 der WPK

Der Studienführer Wirtschaftsprüfung der WPK für das Wintersemester 2022/2023 ist erschienen. Er gibt einen Überblick über das berufsbezogene Lehrangebot von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in Deutschland.

th
Sonstiges
20. September 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Jahresbericht 2021 der Financial Intelligence Unit (FIU)

Der von der Financial Intelligence Unit (FIU) Deutschland, Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen, vorgelegte Jahresbericht 2021 steht jetzt im Mitgliederbereich „Meine WPK“ (dort unter „Geldwäschebekämpfung“) zur Verfügung.

Für WP/vBP dürften die Ausführungen zu Typologien und Trends von Interesse sein, die auch Fallbeispiele enthalten (Bericht der FIU, ab Seite 29).

bt
WPK
16. September 2022

Aktuelles von Ihrem WPK-Präsidenten

 

Ihr Andreas Dörschell

WPK
16. September 2022

WPK Magazin 3/2022

Das WPK Magazin 3/2022 ist erschienen und steht zum Herunterladen als PDF sowie in der kostenlosen WPK Magazin App zur Verfügung.

th
WPK
16. September 2022

Stellenangebot:
Sachbearbeiter/Sekretär (m/w/d) Landesgeschäftsstelle Düsseldorf

Für unsere Landesgeschäftsstelle Düsseldorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter/Sekretär (m/w/d) unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden).

wo
Berufsrecht
12. September 2022

IESBA:
2022 Handbook veröffentlicht

WPK
5. September 2022

Bericht über die konstituierende Vorstandssitzung der WPK am 2. September 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der konstituierenden Sitzung am 2. September 2022 zusammengefasst.

sp/pr
WPK
2. September 2022

Pressemitteilung:
Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer für die Amtszeit 2022 bis 2026 gewählt / Andreas Dörschell – neuer Präsident der Wirtschaftsprüferkammer

Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer (WPK), der im Juli 2022 von den Mitgliedern der WPK gewählt wurde, hat in seiner konstituierenden Sitzung am 2. September 2022 Andreas Dörschell zum neuen Präsidenten der WPK gewählt. Dörschell ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie Geschäftsführer der FALK GmbH & Co KG, einer überregional tätigen mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Neben der Prüfungstätigkeit ist er ausgewiesener Experte in Fragen der Unternehmensbewertung.

Seit über 20 Jahren engagiert sich Andreas Dörschell ehrenamtlich für den Berufsstand und in der Berufspolitik. Seit dem Jahr 2014 ist er Mitglied des Vorstandes der WPK.

th
WPK
2. September 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2023/2024 und aktualisiertes Merkblatt

Die Übersicht der Termine für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2023/2024 wurde fortgeschrieben, das Merkblatt für die Prüfung aktualisiert (Stand: 1. September 2022).

Qualitätskontrolle
1. September 2022

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 30. August 2022

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus der Sitzung am 30. August 2022 zusammengefasst.

WPK
1. September 2022

Veranstaltungshinweis:
„Meine WPK“ – Online-Informationsveranstaltung für Mitglieder und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 21. Oktober 2022 von 11:00 bis 12:00 Uhr

Welche Anträge gestellt und welche Daten gepflegt werden können und wie das alles funktioniert, erklären wir Ihnen sowie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerne in unserer Online-Informationsveranstaltung rund um den Mitgliederbereich „Meine WPK“ am 21. Oktober 2022 von 11:00 bis 12:00 Uhr und beantworten Ihre Fragen. Ebenfalls erhalten Sie das notwendige Hintergrundwissen zum Berufsrecht.

Als WPK-Mitglied sind Sie sowie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist aus technischen Gründen auf 250 begrenzt und richtet sich nach dem Zeitpunkt des Logins (Live-Veranstaltung ohne Voranmeldung). Fragen können auch nach der Veranstaltung noch per E-Mail an manuela.schwoy(at)wpk.de gerichtet werden.

sw
WPK
31. August 2022

Digitales Serviceangebot der WPK erweitert:
Jetzt auch Daten für Berufsgesellschaften ändern sowie digital beantragen und mitteilen

Seit 2020 erweitert die WPK kontinuierlich das Serviceangebot für die Datenpflege ihrer Mitglieder. Zunächst konnten Berufsangehörige im Mitgliederbereich „Meine WPK“ die geführten freiwilligen Mitgliederdaten online selbst pflegen („Neu auf WPK.de“ vom 18. März 2020). Später wurden neben Pflichtangaben – wie der beruflichen Niederlassung und der Art der Tätigkeit – weitere ausgewählte Daten ergänzt („Neu auf WPK.de“ vom 10. März 2021). Jetzt haben wir das Angebot nochmals erweitert. Ab sofort können Sie auch viele Daten für Ihre Berufsgesellschaft ändern.

sw
Sonstiges
29. August 2022

BFB/IFB:
Befragung zu Fachkräftemangel und -sicherung – Ihre Mitwirkung erbeten

Das Institut für Freie Berufe (IFB) führt für den Bundesverband der Freien Berufe (BFB) eine Kurzbefragung zum Thema Fachkräftemangel und -sicherung in den Freien Berufen durch. Da auch diese zunehmend vom Fachkräftemangel betroffen sind, sollen valide Daten zum Ausmaß der Probleme und zur weiteren Entwicklung des Themas erhoben werden.

Der bis zum 14. September 2022 geschaltete Online-Fragebogen lässt sich in rund zehn Minuten ausfüllen. BFB und IFB bitten WP/vBP um Mitwirkung und weisen darauf hin, dass die Befragung anonym und freiwillig erfolgt. Die gewonnen Daten werden ohne Rückschlussmöglichkeit auf den einzelnen Teilnehmer nur in Gruppen ausgewertet (zum Beispiel Unternehmensgröße).

th
Rechnungslegung
25. August 2022

ESMA:
ESEF-Berichterstattungshandbuch aktualisiert

Am 24. August 2022 hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA (European Securities and Markets Authority) ein neuerlich aktualisiertes ESEF-Berichterstattungshandbuch über das einheitliche europäische elektronische Format veröffentlicht (ESEF Reporting Manual). Die letzte Aktualisierung erfolgte vor etwa einem Jahr.

la
Sonstiges
23. August 2022

APAS:
Stellenangebot für mehrere Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer (m/w/d)

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am Standort Berlin mit Außenstellen in Eschborn und Düsseldorf sucht zur Unterstützung ihres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer (m/w/d).

th
WPK
22. August 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 22. August 2022).

WPK
12. August 2022

Statistik zur Beiratswahl 2022 der WPK

Die Geschäftsstelle der WPK hat die Veröffentlichung einer Nachbetrachtung zur Beiratswahl 2022 im kommenden WPK Magazin 3/2022 (erscheint im September 2022) vorgesehen.

Ein Teil dieser Nachbetrachtung ist die Statistik zur Beiratswahl 2022, die aufgrund wiederholter Nachfragen aus dem Berufsstand, insbesondere zur Wahlteilnahme, vorab veröffentlicht wird.

sw
WPK
12. August 2022

Fünfte Sitzung der unabhängigen Wahlkommission (uWK)

Die uWK hat sich am 11. August 2022 per Videokonferenz zu ihrer fünften Sitzung getroffen. Sie ist zuständig für die Leitung und Durchführung der Beiratswahlen 2022.

Die unabhängige Wahlkommission
Rechnungslegung
12. August 2022

IDW:
Drittes Update des Fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges / zweites Update in englischer Sprache verfügbar

Das IDW hat am 11. August 2022 das dritte Update seines Fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges veröffentlicht. Ergänzt wurden Ausführungen zum Verhältnis sanktionsrechtlicher Meldepflichten zur berufsrechtlichen Verschwiegenheitspflicht (Frage 6.1.11.). Außerdem wurden die Ausführungen zum Verbot der Erbringung bestimmter Dienstleistungen, einschließlich Abschlussprüfung, für die Regierung Russlands oder in Russland niedergelassene juristische Personen, Organisationen oder Einrichtungen aktualisiert (Frage 6.1.3.).

Bereits am 9. August 2022 hat das IDW das zweite Update des Fachlichen Hinweises (mit Stand vom 14. April 2022) in englischer Sprache vorgelegt.

Der Hinweis (mit Vorversionen) ist auf der Internetseite des IDW abrufbar.

la
Prüfung
11. August 2022

Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes – geänderte Prüfungsaufgaben der WP/vBP

Mit der umfassenden Reform des EEG 2021 (nun EEG 2023) will sich die Bundesregierung ihrem Ziel nähern, erneuerbare Energien auszubauen und – so heißt es im Koalitionsvertrag – die „Klima-, Energie- und Wirtschaftspolitik auf den 1,5-Grad-Pfad“ auszurichten.

Das diese Reform umfassende Mantelgesetz zu Sofortmaßnahmen für einen beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien und weiteren Maßnahmen im Stromsektor wurde am 28. Juli 2022 verkündet (BGBl. I, S. 1237).

Die im EEG enthaltenen WP/vBP-Vorbehaltsaufgaben betrafen bisher schwerpunktmäßig die besondere Ausgleichsregelung für stromkostenintensive Unternehmen. Diese Regelung wurde nunmehr in ein neues Gesetz überführt, das Gesetz zur Finanzierung der Energiewende im Stromsektor durch Zahlungen des Bundes und Erhebung von Umlagen (Energiefinanzierungsgesetz – EnFG). Es tritt am 1. Januar 2023 in Kraft.

Zu den WP/vBP betreffenden Änderungen im Einzelnen:

ko
Sonstiges
10. August 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Rat der EU legt partiellen Standpunkt zur neuen EU- Geldwäscheaufsichtsbehörde fest

Der Rat der EU hat am 29. Juni 2022 seinen partiellen Standpunkt zum Vorschlag der Europäischen Kommission zu einer Verordnung zur Errichtung einer europäischen Geldwäscheaufsichtsbehörde (AMLA) festgelegt. Die Mitgliedstaaten einigten sich im Rat darauf, dass die Befugnisse der AMLA bezüglich des Nichtfinanzsektors stark eingeschränkt werden sollen.

bt
Sonstiges
2. August 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
WPK aktualisiert Liste der Hochrisikoländer

Die Financial Action Task Force (FATF) hat mit Mitteilung vom 17. Juni 2022 die Liste der Länder aktualisiert, die unter FATF-Beobachtung stehen. Mit Mitteilung vom selben Tag hat die FATF eine Liste mit den Ländern veröffentlicht, die von der FATF eine Aufforderung zum Handeln erhalten haben (unverändert Stand 21. Februar 2021).

Die WPK hat die Übersicht der Listen zuletzt am 1. August 2022 aktualisiert und diese informationshalber im Mitgliederbereich Meine WPK bereitgestellt.

bt
Nachhaltigkeit
1. August 2022

Stellungnahme:
Entwürfe der European Sustainability Reporting Standards

Die WPK hat sich an der öffentlichen Konsultation zu den Entwürfen der European Sustainability Reporting Standards (ED ESRS) beteiligt und am 29. Juli 2022 Stellung genommen. Darin begrüßt die WPK die Gesetzgebungsinitiative der Europäischen Union zur Nachhaltigkeitsberichterstattung im Rahmen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). Zudem vertritt sie Auffassung, dass verbindliche Standards in diesem Kontext dazu beitragen können, den Aussagegehalt der Nachhaltigkeitsberichterstattung adressatenorientiert zu verbessern und vergleichbarer zu machen.

Kritikpunkte

In den vorliegenden ESRS-Entwürfen sieht die WPK ein gutes Fundament, das aber einer nochmaligen Überarbeitung bedarf. Folgende Kritikpunkte werden adressiert:

we
Prüfung
27. Juli 2022

BaFin:
Hinweis zur Anwendung von § 25h KWG bei registrierten Kapitalverwaltungsgesellschaften

Im Hinblick auf die diesjährige erstmalige Prüfung von registrierten Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVG) haben wir von der BaFin folgenden Hinweis in Bezug auf die Prüfungspflicht der Einhaltung von Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung von (sonstigen) strafbaren Handlungen gemäß § 28 Abs. 1 Satz 4 KAGB in Verbindung mit § 25h Abs. 1 KWG erhalten:

we
WPK
27. Juli 2022

Mitgliederstatistik Juli 2022 der WPK

Die Mitgliederstatistik der WPK zum Stand 1. Juli 2022 ist verfügbar.

th
Rechnungslegung
22. Juli 2022

IDW:
Weiterer Fachlicher Hinweis zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung

Das IDW hat am 18. Juli 2022 einen weiteren Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung veröffentlicht. Dieser ist als Ergänzung zu den Fachlichen Hinweisen vom 8. März 2022 (zuletzt ergänzt am 14. April 2022) zu sehen und verweist auf die Rechnungslegungsnormen und Risiken, die bei der Bilanzierung und Berichterstattung zum Abschlussstichtag 30. Juni 2022 zusätzlich Beachtung finden sollten.

we
WPK
19. Juli 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 19. Juli 2022).

WPK
14. Juli 2022

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 8. Juli 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 8. Juli 2022 zusammengefasst.

li
Berufsrecht
13. Juli 2022

Zweite Änderung der Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer

Die Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer (Berufssatzung WP/vBP) ist nach ihrer Neufassung im Jahr 2016 durch Beschluss des Beirates vom 3. Juni 2022 zum zweiten Mal geändert worden. Nach Genehmigung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK, § 57 Abs. 3b Satz 1 WPO) sind die Änderungen am 29. Juni 2022 in Kraft getreten („Neu auf WPK.de“ vom 28. Juni 2022).

Motivation der Änderungen

Änderungsbedarf für die Berufssatzung ergab sich aus Änderungen des nationalen Gesetzesrechts, in erster Linie durch das Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG, in Kraft getreten am 1. Juli 2021), daneben durch das Gesetz zur Modernisierung des notariellen Berufsrechts und zur Änderung weiterer Vorschriften (in Kraft getreten am 1. August 2021) sowie durch das Gesetz zur Förderung verbrauchergerechter Angebote im Rechtsdienstleistungsmarkt (in Kraft getreten am 1. Oktober 2021).

go
Berufsrecht
12. Juli 2022

Transparenzberichte 2021/2022 (Art. 13 Verordnung (EU) 537/2014)

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse durchführen, haben gemäß Art. 13 Verordnung (EU) 537/2014 auf ihren Internetseiten jährlich einen Transparenzbericht zu veröffentlichen und die zuständige Aufsichtsbehörde – in Deutschland die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) – zu informieren.

WPK
8. Juli 2022

Berechnung der Vorstandsmandate je Gruppe für die Amtszeit 2022 bis 2026

Nachdem die Wahlen für den Beirat der Wirtschaftsprüferkammer 2022 beendet sind, möchten wir über die Zusammensetzung des Vorstandes nach Gruppen für die Amtszeit 2022 bis 2026 informieren.

Für die Zusammensetzung des Vorstandes gilt § 8 Abs. 3 Satz 1 Satzung der WPK. Danach wählen die Beiratsmitglieder in Kenntnis des Verhältnisses der im Beirat vertretenen Interessengruppen aus ihrer Mitte 13 Vorstandsmitglieder.

ge/bm
Prüfung
8. Juli 2022

Praxishinweis:
Abschlussprüfung

Zur Verbesserung der Prüfungsqualität führt die WPK eine stichprobenweise Durchsicht der von den prüfungspflichtigen Unternehmen im Bundesanzeiger veröffentlichten Jahres- und Konzernabschlüsse durch. Basierend auf den dabei getroffenen Feststellungen hat die WPK im Jahr 2018 einen Praxishinweis herausgegeben.

Mit der jetzt vorliegenden Aktualisierung unseres Praxishinweises zur Abschlussprüfung berücksichtigen wir Änderungen in den zugrunde liegenden Rechnungslegungsnormen für Jahres- und Konzernabschlüsse nach dem Handelsgesetzbuch (HGB). Eingegangen wird auf die folgenden Bereiche:

  • Einzelangaben des Anhangs,
  • Ausweis von Abzinsungs- und Fremdwährungseffekten,
  • Prognoseberichterstattung im Lagebericht,
  • Kapitalflussrechnung sowie
  • Steuerüberleitungsrechnung.
kr/fö/st
Berufspolitik
8. Juli 2022

Europäische Kommission:
Ergebnisse der Konsultation zur Verbesserung der Qualität und der Durchsetzung der Unternehmensberichterstattung veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat ihre Zusammenfassung der Antworten (im Folgenden „die Befragten“) auf die öffentliche Konsultation zur Unternehmensberichterstattung veröffentlicht. Die WPK hatte am 2. Februar 2022 Stellung genommen („Neu auf WPK.de“ vom 3. Februar 2022).

Übergreifende Aspekte

  • Von den Komponenten des Ökosystems halten die Befragten die Corporate Governance für den schwächsten Bereich in Bezug auf die allgemeine Effektivität und Effizienz. Die Befragten sind auch der Ansicht, dass die Unternehmensführung und -berichterstattung sowie die damit verbundene Aufsicht die Bereiche sind, die am stärksten verbessert werden müssen.
  • Die Befragten halten den EU-Rahmen für die Abschlussprüfung insgesamt für wirksam, aber nicht unbedingt für effizient und kohärent. Die Beaufsichtigung von Abschlussprüfern/Abschlussprüfungsgesellschaften durch staatliche Stellen, einschließlich der Untersuchungs- und Sanktionssysteme der Mitgliedstaaten, wird von den Befragten als recht wirksam, effizient und kohärent angesehen. Hingegen sind in Bezug auf die Abschlussprüfung und die Beaufsichtigung von Abschlussprüfern und Prüfungsgesellschaften von PIEs etwa zwei Drittel der Befragten neutral oder stimmten eher zu, dass diese Säulen verbesserungsbedürftig sind.
en
WPK
7. Juli 2022

Ergebnis der Beiratswahl 2022 der WPK

Der Wahlleiter gibt das Ergebnis der Wahl des Beirates der WPK 2022 heute, am Donnerstag, den 7. Juli 2022, bekannt. Das Wahlergebnis steht zusammen mit einer grafischen Auswertung als Download zur Verfügung.

Die unabhängige Wahlkommission
WPK
6. Juli 2022

Qualitätskontrolle 2021:
Big 4- und Next 10-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften im Fokus

Ende 2021 waren 3.033 Praxen zur Durchführung von gesetzlichen Abschlussprüfungen befugt (2020: 3.071). In diesen Praxen waren am Jahresende unverändert rund 61 % aller WP/vBP tätig. 68 % der Wirtschaftsprüfer und 16 % der vereidigten Buchprüfer sind weiterhin befugt, gesetzliche Abschussprüfungen durchzuführen.

gu
WPK
6. Juli 2022

Berufsaufsicht 2021:
Anzahl der Erledigungen leicht angestiegen

Die Anzahl der 2021 erledigten Aufsichtsverfahren (123) lag fast auf dem Niveau der neu eingeleiteten Verfahren (129). Damit stiegen die Erledigungen leicht über das Niveau des Vorjahres (2020: 116), während die Anzahl der neu eingeleiteten Verfahren (129) gegenüber dem Vorjahr (2020: 143) etwas rückläufig war. Von den abgeschlossenen Aufsichtsverfahren wurden die weitaus meisten Verfahren eingestellt oder mit einer Belehrung abgeschlossen. 15 Verfahren wurden hingegen mit Maßnahmen beendet (2020: 24). Davon wurde in einem Fall ein befristetes Tätigkeitsverbot ausgesprochen, das mit einer Untersagungsverfügung und einer vorläufigen Untersagungsverfügung verbunden wurde. In zwei Verfahren wurden Geldbußen, in neun Verfahren Geldbußen neben dem Ausspruch einer Rüge verhängt und in drei Verfahren lediglich eine Rüge ausgesprochen.

kr
WPK
6. Juli 2022

Berufsregister 2021:
Beurlaubungen und Anerkennungen von Berufsgesellschaften nehmen zu - Widerrufsverfahren zeigen weiterhin eine leicht rückläufige Tendenz

Der Bericht aus dem Berufsregister 2021 erläutert die Arbeit der WPK sowohl als Dienstleister als auch als Aufsichtsbehörde. Die Mitgliederabteilung, in der das Berufsregister geführt wird, begleitet die Mitglieder von der Bestellung, über die Anerkennung, gegebenenfalls Beurlaubungen oder Ausnahmegenehmigungen bis zum Verzicht. Sie führt aber auch die Widerrufsverfahren durch. Darüber hinaus berät sie die WPK-Mitglieder zu verschiedenen beruflichen Themen, beispielsweise zur Kundmachung oder zur Versicherung.

uh
WPK
6. Juli 2022

Berufsexamina 2021:
Interesse bleibt ungebrochen hoch

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK berichtet über die Berufsexamina 2021. Auch im Jahr 2021 war das Wirtschaftsprüfungsexamen von der Corona-Pandemie geprägt. Dennoch konnten alle Prüfungen, beginnend mit den schriftlichen Modulprüfungen im Februar und endend mit zahlreichen mündlichen Prüfungen in der Zeit von Oktober bis Dezember 2021, unter Beachtung geltender Abstands- und Hygieneregeln durchgängig als Präsenzprüfungen durchgeführt werden.

Nachhaltigkeit
6. Juli 2022

Service der WPK:
Nachhaltigkeitskompass (WPK) veröffentlicht

Die WPK hat heute auf Ihrer Internetseite den Nachhaltigkeitskompass (WPK) veröffentlicht. Es ist neben unserem Digitalisierungskompass (WPK)® das zweite Online-Tool, mit dem wir den Berufsstand bei einem wichtigen Thema unterstützen möchten.

we
Prüfung
5. Juli 2022

Service der WPK:
Aktualisierte Übersicht der Vorbehaltsaufgaben der WP/vBP

Die WPK hat die Übersicht der Tätigkeiten, die dem Berufsstand der WP/vBP vorbehalten sind (Vorbehaltsaufgaben), aktualisiert. Als weitere Vorbehaltsaufgaben wurden in der Übersicht aufgenommen:

la
Berufspolitik
4. Juli 2022

Stellungnahme:
Entwurf eines IDW Qualitätsmanagementstandards: Anforderungen an das Qualitätsmanagement in der Wirtschaftsprüferpraxis (EQMS 1)

Die WPK hat mit Schreiben vom 28. Juni 2022 zum Entwurf eines IDW Qualitätsmanagementstandards: Anforderungen an das Qualitätsmanagement in der Wirtschaftsprüferpraxis (EQMS 1) Stellung genommen. Vor allem auf folgende Sachverhalte wird kritisch hingewiesen:

bm
WPK
1. Juli 2022

Pressemitteilung:
Dr. Michael Hüning ist Geschäftsführer der Wirtschaftsprüferkammer

Dr. Michael Hüning, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, ist seit dem 1. Juli 2022 Geschäftsführer der Wirtschaftsprüferkammer; er war seit dem 1. Januar 2022 stellvertretender Geschäftsführer.

Dr. Hüning wird in der Geschäftsführung ab dem 1. Oktober 2022 für die Bereiche Qualitätskontrolle, Rechnungslegung und Prüfung / Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfungsexamen, Organisation / Informationstechnologie und Öffentlichkeitsarbeit sowie für die Landesgeschäftsstellen Berlin, Düsseldorf und München zuständig sein. Er tritt die Nachfolge von Dr. Reiner Veidt an, der nach über 22 Jahren Tätigkeit als Geschäftsführer zum 30. September 2022 in den Ruhestand treten wird.

Die Geschäftsführung wird sich somit ab dem 1. Oktober 2022 aus Dr. Eberhard Richter, Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt), und Dr. Hüning zusammensetzen. Die Wirtschaftsprüferkammer wünscht der neuen Geschäftsführung viel Erfolg für ihre Tätigkeit für den Berufsstand der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer.

th
Qualitätskontrolle
1. Juli 2022

Liste der Veranstaltungen zur speziellen Aus- und Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle aktualisiert

Die WPK hat ihre Liste der Veranstaltungen zur speziellen Aus- und Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle aktualisiert (Stand: 1. Juli 2022).

bi
WPK
30. Juni 2022

Aufnahme des Themas „Digitale Signaturen“ in den Digitalisierungskompass (WPK)®

Digitales Signieren elektronischer Dokumente gewinnt immer mehr an Bedeutung. Es beschleunigt Prozesse und bietet Kosteneinsparungen. Auch unser Berufsstand kann von diesen Möglichkeiten profitieren. In vielen Kanzleien hat sich die Erstellung elektronischer Prüfungsberichte bereits durchgesetzt.

Als Unterstützungsangebot haben wir nun das Thema „Digitale Signaturen“ in den Digitalisierungskompass (WPK)® aufgenommen; Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten sind dargestellt. Zum Start stellen wir die unterschiedlichen digitalen Signaturen vor und geben einen Überblick über Softwarelösungen zur Umsetzung.

Zudem wurden die Softwareübersichten aktualisiert und um neue Anbieter erweitert.

we
Qualitätskontrolle
30. Juni 2022

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 28. Juni 2022

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus der Sitzung am 28. Juni 2022 zusammengefasst.

bm
Sonstiges
29. Juni 2022

Regierungskommission DCGK:
Neuer Kodex in Kraft getreten – besonderes Gewicht auf nachhaltiger Unternehmensführung

Am 27. Juni 2022 ist der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) in seiner neuesten Fassung in Kraft getreten, nachdem das Bundesjustizministerium die überarbeitete Version vom 28. April 2022 im Bundesanzeiger bekanntgemacht hatte.

Der neue Kodex enthält aktualisierte Grundsätze sowie erweiterte Empfehlungen für Vorstände und Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen.

la
WPK
28. Juni 2022

Bekanntmachung:
Zweite Änderung der Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer – BS WP/vBP

Nachstehend wird der vom Beirat der Wirtschaftsprüferkammer am 3.  Juni 2022 in Berlin („Neu auf WPK.de“ vom 17. Juni 2022) beschlossene Wortlaut der zweiten Änderung der Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer, zuletzt geändert durch Beschluss des Beirats vom 4. Dezember 2019 (BAnz. AT 02.01.2020 B2), bekannt gemacht.

ge
WPK
28. Juni 2022

Bekanntmachung:
16. Änderung der Satzung der Wirtschaftsprüferkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts (Satzung der WPK)

Nachstehend wird der vom Beirat der Wirtschaftsprüferkammer am 3. Juni 2022 in Berlin („Neu auf WPK.de“ vom 17. Juni 2022) beschlossene Wortlaut der 16. Änderung der Satzung der WPK, zuletzt geändert durch Beschluss des Beirats vom 27. Juni 2019, bekannt gemacht.

pr
Prüfung
22. Juni 2022

Vorbehaltsprüfungen bei Schwarmfinanzierungsdienstleistern – Verordnung zur Ausgestaltung der Prüfung tritt am 1. Juli 2022 in Kraft

Die Verordnung zur Ausgestaltung der Prüfungen nach § 32f des Wertpapierhandelsgesetzes bei Schwarmfinanzierungsdienstleistern nach der Verordnung (EU) 2020/1503 (Schwarmfinanzierungsdienstleister-Prüfungsverordnung – SchwarmfdPV) wurde am 17. Mai 2022 verabschiedet und am 17. Juni 2022 verkündet (BGBl. I S. 852). Sie tritt am 1. Juli 2022 in Kraft.

ko
WPK
21. Juni 2022

Jahresbericht 2021 der WPK

Die WPK hat ihren Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Der Bericht gibt einen Überblick über berufspolitische Schwerpunkte, die berufsständische Entwicklung und die Arbeit der WPK, ihre Dienstleistungen und weiteren Aufgaben im Jahr 2021 bis ins Frühjahr 2022.

th
Berufsrecht
17. Juni 2022

Stellungnahme:
IESBA-Umfrage zum Strategie- und Arbeitsplan 2024 bis 2027

WPK befürwortet lediglich eng begrenzte Änderungen des IESBA Code of Ethics – Die WPK hat am 16. Juni 2022 im Rahmen der Umfrage zum Strategie- und Arbeitsplan 2024 bis 2027 (Strategy Survey 2022) des International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) Stellung genommen.

Die WPK erachtet das Thema Nachhaltigkeit auch für das IESBA als bedeutsam. Allerdings sollte das IESBA zunächst prüfen, ob die bestehenden prinzipienbasierten Regelungen des IESBA Code of Ethics (Code) ausreichen, um das Thema aus berufsrechtlicher Sicht adäquat abzudecken. Nur falls dies nicht der Fall ist, sollte das IESBA entsprechende Änderungen in Erwägung ziehen, sich dabei aber eng mit den relevanten Stakeholdern und insbesondere dem International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) abstimmen.

en
Berufspolitik
17. Juni 2022

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Aufsicht bei Rechtsdienstleistungen und zur Änderung weiterer Vorschriften des Rechts der rechtsberatenden Berufe

Mit seinem Referentenentwurf möchte das Bundesministerium der Justiz die Aufsicht über Rechtsdienstleister vereinheitlichen. Die Kompetenz des WP/vBP zur Rechtsberatung nach § 5 RDG bleibt dabei unverändert.

Allerdings sollen auch weitere Vorschriften der rechtsberatenden Berufe angepasst werden. In diesem Rahmen soll § 3 StBerG um folgenden Satz 2 ergänzt werden (Artikel 8 Nr. 2 des Gesetzentwurfs):

„Gesellschaften nach Satz 1 Nummer 2 und 3 handeln durch ihre Gesellschafter und Vertreter, in deren Person die für die Erbringung der geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen gesetzlich vorgeschriebenen Voraussetzungen im Einzelfall vorliegen müssen.“

Die WPK hat sich in ihrer Stellungnahme vom 13. Juni 2022 gegen diese Ergänzung ausgesprochen, da sie für den Berufsstand der WP/vBP nicht erforderlich ist.

ko
WPK
17. Juni 2022

Bericht über die Sitzung des Beirates der WPK am 3. Juni 2022

Der Beirat der WPK kam am 3. Juni 2022 zu seiner letzten Sitzung dieser Amtsperiode zusammen. Die vier vorhergehenden Sitzungen seit Juni 2020 mussten pandemiebedingt durch Beiratsinformationsveranstaltungen ersetzt werden, verbunden mit schriftlichen Abstimmungsverfahren. Insofern war es zu begrüßen, dass diese Sitzung als Präsenzveranstaltung stattfinden konnte.

ge/jo/bm
WPK
17. Juni 2022

Bekanntmachung:
Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 und Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2021 der WPK

Der vom Abschlussprüfer mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehene und vom Beirat in seiner Sitzung am 3. Juni 2022 genehmigte Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 und Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2021 der Wirtschaftsprüferkammer werden hiermit im Internet bekannt gemacht.

Die Unterlagen werden zudem als Beilage zum WPK Magazin 3/2022 erscheinen.

sp
WPK
17. Juni 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins I/2022

Ungebrochenes Interesse am Wirtschaftsprüferberuf – Im Prüfungstermin I/2022 des Wirtschaftsprüfungsexamens hat sich die Zahl der Kandidatinnen und Kandidaten im Vergleich zum Vorjahr noch einmal erhöht. Nachdem im Prüfungstermin I/2021 243 Kandidatinnen und Kandidaten zur Prüfung zugelassen worden waren oder sich zur Ablegung weiterer Modulprüfungen angemeldet hatten, waren es im ersten Prüfungstermin im Jahr 2022 304. Das entspricht einem Anstieg um 25,1 %.

Berufsrecht
14. Juni 2022

Bundesgerichtshof:
Vergütungsansprüche des Abschlussprüfers in der Insolvenz sind teilbar

In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte war umstritten, wie vor Insolvenzeröffnung erbrachte Leistungen des noch von den Organen der Insolvenzschuldnerin bestellten Abschlussprüfers zu vergüten sind, wenn der betreffende Prüfungsauftrag zum Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens noch nicht abgeschlossen war.

  • Nach einer Entscheidung des OLG Frankfurt (Urteil vom 28. April 2021 – 4 U 72/20, „Neu auf WPK.de“ vom 3. August 2021, WPK Magazin 3/2021, Seite 66) sind Vergütungsansprüche des noch von der Insolvenzschuldnerin bestellten Abschlussprüfers, die sich auf vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens erbrachte Tätigkeiten beziehen, keine Masseverbindlichkeiten, sondern stellen Insolvenzforderungen dar.
  • Das OLG Düsseldorf hatte demgegenüber mit Urteil vom 25. März 2021 – 5 U 91/20 („Neu auf WPK.de“ vom 19. November 2021, WPK Magazin 1/2022, Seite 46) entschieden, dass die Vergütungsforderung des Abschlussprüfers auch hinsichtlich der vor Insolvenzeröffnung erbrachten Teilleistungen eine Masseverbindlichkeit darstellt.

Gegen beide Urteile wurde Revision zum Bundesgerichtshof eingelegt.

Die Entscheidung des BGH über die gegen das Urteil des OLG Düsseldorf eingelegte Revision (BGH, Urteil vom 28. April 2022 – IX ZR 68/21) wurde mittlerweile auf der Internetseite des BGH veröffentlicht. Der BGH bestätigt darin die Rechtsauffassung des OLG Frankfurt, wonach der Honoraranspruch des Abschlussprüfers sich als bloße Insolvenzforderung gemäß §§ 38, 87 InsO darstellt, soweit er auf Leistungen beruht, die bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens erbracht wurden. Nur die nach diesem Zeitpunkt erbrachte Tätigkeit und die daran anknüpfende Vergütungsforderung begründen gemäß § 55 Abs. 1 Nr. 2 Var. 2 InsO eine Masseverbindlichkeit.

go
Prüfung
14. Juni 2022

WPK-Erfolg bei Carbon-Leakage-Beihilfen:
Anträge können in diesem Jahr auch ohne Berufsattribut signiert werden

Die WPK hatte sich wegen des Umgangs mit der knappen Frist für die Einreichung der geprüften Beihilfeanträge nach der sogenannten Carbon-Leakage-Verordnung (BEHV[*]) an die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) gewandt („Neu auf WPK.de“ vom 7. Juni 2022). Damit hatte die WPK Erfolg.

Die DEHSt hat gegenüber der WPK angekündigt, auch Anträge anzuerkennen, in denen das Berufsattribut in der elektronischen Signatur fehlt, wenn die nachträgliche Prüfung der Qualifikation über das öffentliche Berufsregister erfolgreich ist. Sie bittet aber darum, bei Neubeantragung einer Signaturkarte das Berufsattribut mit aufzunehmen.

ko
WPK
14. Juni 2022

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 2. Juni 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 2. Juni 2022 zusammengefasst.

bn/mß
Berufsrecht
9. Juni 2022

Entwurf eines Einwegkunststofffondsgesetzes:
Neue Prüfungsaufgaben für WP/vBP

Ab dem 1. Januar 2024 sollen unter anderem WP/vBP die jährlichen Mengenmeldungen der Hersteller über von ihnen in Verkehr gebrachte Einwegkunststoffprodukte überprüfen. Die Meldungen müssen beim Umweltbundesamt eingereicht werden.

Dies ergibt sich aus dem Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums eines Gesetzes zur Umsetzung bestimmter Regelungen der EU-Einwegkunststoffrichtlinie. Kern des Gesetzentwurfs bildet das Gesetz über den Einwegkunststofffonds (Einwegkunststofffondsgesetz – EWKFondsG).

ko
Sonstiges
8. Juni 2022

Sanktionen gegen Russland:
Wirtschaftsprüfung, Abschlussprüfung, Buchführung und Steuerberatung für in Russland niedergelassene juristische Personen untersagt

Nach einem neuen EU-Rechtsakt ist es verboten, unmittelbar oder mittelbar Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, einschließlich Abschlussprüfung, Buchführung und Steuerberatung, sowie Unternehmens- und Public-Relations-Beratung für die Regierung Russlands oder in Russland niedergelassene juristische Personen, Organisationen oder Einrichtungen zu erbringen.

ge
Prüfung
7. Juni 2022

WPK wendet sich wegen knapper Frist an Antragsbehörde für Carbon-Leakage-Beihilfen

Die WPK hat sich wegen des Umgangs mit der knappen Frist für die Einreichung der geprüften Beihilfeanträge nach der sog. Carbon-Leakage-Verordnung (BEHV[1]) an die dafür zuständige Behörde, die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt), gewandt und auch das Umweltbundesamt, dem die DEHSt angehört, darüber informiert.

ko
Sonstiges
3. Juni 2022

Coronavirus:
Wichtige Hinweise zur baldigen Beendigung der Corona-Zuschussprogramme / Überbrückungshilfen und Neustarthilfen

Seit über zwei Jahren unterstützen die Corona-Zuschussprogramme, insbesondere die Überbrückungs- und Neustarthilfen, betroffene Unternehmen mit coronabedingten Umsatzeinbrüchen. Über 2 Millionen Anträge wurden in den Programmen gestellt und rund 57 Milliarden Euro an Hilfen ausgezahlt. Die Corona-Hilfsprogramme der Überbrückungshilfe werden am 30. Juni 2022 auslaufen, da zu diesem Zeitpunkt auch der den Hilfsprogrammen zugrundeliegende Beihilferahmen zur Gewährung dieser Hilfen, der Temporary Framework, beendet sein wird. Darauf weist das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in einer heute veröffentlichen Pressemitteilung hin. Darin heißt es weiter:

ww
WPK
2. Juni 2022

Elektronischer Rechtsverkehr für WP/vBP und ihre Berufsgesellschaften:
Start des Elektronischen Bürger- und Organisationenpostfachs

Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer und ihre Berufsgesellschaften können ihre Mandanten im Rahmen der Prozessordnungen vor den Finanz-, den Sozial- und den Verwaltungsgerichten vertreten. Alle Prozessordnungen forcieren den elektronischen Rechtsverkehr, das heißt den Austausch von Schriftsätzen zwischen dem Prozessvertreter und dem Gericht auf einem sicheren Übermittlungsweg. Letzteres sind die DE-Mail und die besonderen elektronischen Postfächer (zum Beispiel beA, beStB). Steht dem Prozessvertreter ein besonderes elektronisches Postfach zur Verfügung, so muss er dies nutzten. Schriftsätze, die auf anderem Weg eingereicht werden, sind regelmäßig unwirksam.

uh
WPK
1. Juni 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins I/2022

Die Klausurthemen des Prüfungstermins I/2022 im Wirtschaftsprüfungsexamen stehen jetzt zur Verfügung.

Sonstiges
1. Juni 2022

Tag des Mittelstands 2022 „Nachhaltig wirtschaften in Ihrem Betrieb“

Die Herausforderungen im Themenfeld Nachhaltigkeit bieten viele Chancen für das eigene Unternehmen. Die Veranstaltung Tag des Mittelstands 2022 „Nachhaltig wirtschaften in Ihrem Betrieb“ am 14. Juni 2022 in Hamburg gibt kleinen und mittelständischen Unternehmen die Gelegenheit, den Nutzen des nachhaltigen Wirtschaftens besser kennenzulernen, um unter anderem Klimaschutz im eigenen Unternehmen aktiv anzugehen und das eigene Geschäftsmodell zukunftsfit zu machen.

bn
Sonstiges
31. Mai 2022

Stellungnahme:
Evaluierung der GwGMeldV-Immobilien durch das BMF

Die Geldwäschegesetzmeldepflichtverordnung-Immobilien (GwGMeldV-Immoblilien) ist seit dem 1. Oktober 2020 in Kraft. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) wurde vom Finanzausschuss des Bundestages dazu aufgefordert, die GwGMeldV-Immoblilien zu evaluieren. Neben der FIU und den Strafverfolgungsbehörden sollen auch die Aufsichtsbehörden und die Verpflichteten in die Evaluierung eingebunden werden.

ge
WPK
30. Mai 2022

Fachwirt/-in Wirtschaftsprüfung (WPK):
Hohe Bestehensquote auch im zweiten Prüfungstermin

Zwölf der Kandidatinnen und Kandidaten, die im Prüfungstermin 2021/2022 an der nach 2020 zum zweiten Mal durchgeführten Fortbildungsprüfung zum Fachwirt / zur Fachwirtin Wirtschaftsprüfung (WPK) teilgenommen haben, waren erfolgreich und haben bestanden. Mit diesem Erfolg in einer staatlichen Fortbildungsprüfung haben sie ihre Befähigung zur Bearbeitung qualifizierter berufsspezifischer Aufgaben in der Wirtschaftsprüfung nachgewiesen.

WPK
25. Mai 2022

Veranstaltungshinweis:
Seminar Aktuelles Geldwäschegesetz in der täglichen Praxis

In einer Kooperationsveranstaltung am 7. September 2022 in Mainz informieren die RAK Koblenz, die StBK Rheinland-Pfalz und die WPK über die Pflichten des Geldwäschegesetzes und erläutern deren Umsetzung.

ww
Prüfung
24. Mai 2022

Stellungnahme:
IESBA Konsultation zu Änderungen am Code of Ethics zu den Themen Auftragsteam und Konzernabschlussprüfung

Die WPK hat am 24. Mai 2022 zu den vorgeschlagenen Änderungen des Code of Ethics zu den Themen Auftragsteam und Konzernabschlussprüfung eine Stellungnahme abgegeben (“Proposed Revisions to the Code Relating to the Defintion of Engagement Team and Group Audits“).

la
WPK
24. Mai 2022

Wahl der Mitglieder des Beirates 2022:
Versand der Briefwahlunterlagen, Freischaltung der Internetplattform zur Vorstellung der Kandidaten sowie FAQ zum Wahlverfahren

Die unabhängige Wahlkommission (uWK) hat die Wahlunterlagen an mehr als 21.000 Wahlberechtigte im In- und Ausland auf den Weg gebracht. Damit können alle wahlberechtigten Mitglieder die Wahlunterlagen innerhalb der nächsten Tage erhalten.

Die unabhängige Wahlkommission
WPK
23. Mai 2022

Kammerversammlung 2022 „Wirtschaftsprüfung und Green Deal“:
Aufzeichnung und Vortragsunterlagen verfügbar

„Wirtschaftsprüfung und Green Deal“ war das Leitthema der Kammerversammlung am 6. Mai 2022 in Berlin. Nachdem die Veranstaltung im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie ausgefallen und 2021 online durchgeführt worden war, fand sie mit rund 180 Teilnehmern nun wieder als Präsenzveranstaltung in Berlin statt.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung sowie die Unterlagen der Praxisvorträge sind jetzt verfügbar.

th
Sonstiges
23. Mai 2022

Hessens Unternehmerin 2022 gesucht

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen verleiht in diesem Jahr zum zweiten Mal den Hessischen Unternehmerinnenpreis.

bn
WPK
23. Mai 2022

WPK Magazin 2/2022

Das WPK Magazin 2/2022 ist erschienen und steht zum Herunterladen als PDF sowie in der kostenlosen WPK Magazin App zur Verfügung.

th
WPK
20. Mai 2022

Aktuelles Ihres WPK-Präsidenten zum Frühjahr

Ihr Gerhard Ziegler

Sonstiges
20. Mai 2022

DCGK:
Angepasster Kodex auf der Internetseite der Regierungskommission veröffentlicht

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat dem Bundesministerium der Justiz die bereits am 28. April 2022 beschlossene neue Fassung des Kodex zur Prüfung übermittelt und am 17. Mai 2022 auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Der neue Kodex wird allerdings erst mit der Bekanntmachung durch das Ministerium im elektronischen Bundesanzeiger in Kraft treten. Bis dahin bildet weiterhin die Kodexfassung vom 16. Dezember 2019 (Kodex 2020) die Grundlage für die jährlichen Entsprechenserklärungen.

la
WPK
17. Mai 2022

Onlineportal Wirtschaftsprüfungsexamen – ein neuer Baustein im digitalen Serviceangebot der WPK

Das digitale Serviceangebot der WPK richtete sich bisher im Wesentlichen an ihre Mitglieder und bietet ihnen verschiedenste Angebote. Jetzt gibt es mit dem Onlineportal Wirtschaftsprüfungsexamen auch ein digitales Angebot für alle am Wirtschaftsprüfungsexamen Interessierten.

tü/ba
Berufspolitik
13. Mai 2022

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes für einen besseren Schutz hinweisgebender Personen sowie zur Umsetzung der Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden

Deutschland hätte die EU-Hinweisgeberrichtlinie eigentlich bis zum 17. Dezember 2021 in deutsches Recht umsetzen müssen. Ein erster Anlauf scheiterte in der vergangenen Legislaturperiode, die mit der Bundestagswahl im September 2021 endete.

Das Bundesministerium der Justiz hat im April 2022 nunmehr einen Referentenentwurf veröffentlicht, der die Hinweisgeberrichtlinie umsetzen soll. Hierzu hat die WPK am 10. Mai 2022 Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
13. Mai 2022

Erstes Gesetz zur effektiveren Durchsetzung von Sanktionen (Sanktionsdurchsetzungsgesetz I) – Formulierungshilfe für die Koalitionsfraktion im Deutschen Bundestag

Das Bundesministerium der Finanzen und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz haben den Koalitionsfraktionen im Deutschen Bundestag einen Entwurf für ein „Sanktionsdurchsetzungsgesetz I“ als Formulierungshilfe zur Verfügung gestellt. Zwar ist der Berufsstand hier nicht unmittelbar betroffen, der Gesetzentwurf ist aber im Hinblick auf das allgemeine rechtliche Umfeld von Mandanten von Interesse.

ge
Prüfung
13. Mai 2022

Neuerungen im Umwandlungsrecht – Erweiterung der Vorbehaltsaufgaben der WP/vBP

Das Bundesministerium der Justiz hat einen Referentenentwurf zur Umsetzung der Umwandlungsrichtlinie (Richtlinie (EU) des 2019/2121 vom 27. November 2019) veröffentlicht. Die Umsetzung muss bis zum 31. Januar 2023 erfolgen. Diese Richtlinie hat die Vorschriften der Gesellschaftsrechtsrichtlinie (Richtlinie (EU) 2017/1132 vom 14. Juni 2017, im Folgenden GesRRL) über grenzüberschreitende Verschmelzungen umfassend geändert und erstmals Bestimmungen für den grenzüberschreitenden Formwechsel und für die grenzüberschreitende Spaltung zur Neugründung geschaffen.

Die grenzüberschreitende Umwandlung soll künftig in einem neuen Sechsten Buch (§§ 305 bis 345 UmwG-E) geregelt werden (Seiten 16 bis 40 des Referentenentwurfs – im Folgenden RefE).

Die bisher nach dem UmwG vorgesehenen Vorbehaltsprüfungen für WP/vBP bleiben demnach erhalten oder sollen erweitert werden. Im Einzelnen:

ko
WPK
11. Mai 2022

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 5. Mai 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 5. Mai 2022 zusammengefasst.

fi
Qualitätskontrolle
11. Mai 2022

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 4. und 5. Mai 2022

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus der Sitzung am 4. und 5. Mai 2022 zusammengefasst.

bi/lm
Berufspolitik
10. Mai 2022

Stellungnahme:
Standardentwürfe für die Prüfung kleinerer, weniger komplexer Unternehmen (IDW EPS KMU)

Die WPK hat am 10. Mai 2022 zu den Entwürfen von IDW Prüfungsstandards für kleinere, weniger komplexe Unternehmen (nachfolgend IDW EPS KMU) Stellung genommen.

la
Rechnungslegung
10. Mai 2022

IDW:
Zweite Aktualisierung des Fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung

Das IDW hat am 14. April eine zweite Aktualisierung seines Fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung veröffentlicht.

Der Hinweis gibt die gesetzlichen Rechnungslegungsvorschriften wieder, welche von den Auswirkungen des Krieges betroffene Unternehmen besonders zu beachten haben. Zudem enthält er Hinweise zur Durchführung der Abschlussprüfung bei diesen Unternehmen.

Die erste Aktualisierung vom 8. April 2022 erweiterte die Hinweise auf die Rechnungslegung für Stichtage nach Kriegsausbruch („Neu auf WPK.de“ vom 14. April 2022). Mit der aktuellen Überarbeitung werden insbesondere Fragestellungen angesprochen, die sich im Zusammenhang mit der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS ergeben können.

we
Sonstiges
9. Mai 2022

SBB/BFB:
Juroren aus der Wirtschaft für die Vergabe von Stipendien gesucht

Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB), in der der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) Gesellschafter ist, bietet zwei Stipendienprogramme für berufliche Talente – das Weiterbildungsstipendium und das Aufstiegsstipendium. Die SBB möchte den Anteil von Juroren aus der Wirtschaft bei der Stipendien-Vergabe erhöhen, weil diese mit den betrieblichen Anforderungen vertraut sind.

Interessensbekundungen von Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern sind bis zum 30. Juni 2022 erbeten. Ausführliche Informationen zum Aufstiegsstipendium finden Sie unter www.sbb-stipendien.de/aufstiegsstipendium.

th
Sonstiges
9. Mai 2022

BFB:
Jobportal für Ukraineflüchtlinge gestartet – WP/vBP können kostenlos Angebote veröffentlichen

Die Freien Berufe haben eine hohe Integrationskraft, wie der weiter gestiegene Anteil an Auszubildenden mit ausländischen Wurzeln von mittlerweile knapp 16 % und weitere Indikatoren zeigen. Im Ukrainekrieg haben sie von Anfang an ihre Expertise ehrenamtlich in den Dienst der menschlichen Betreuung und Unterstützung der geflohenen Menschen gestellt. Vor diesem Hintergrund hat der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) heute ein Jobportal für Ukraineflüchtlinge gestartet.

th
Nachhaltigkeit
3. Mai 2022

EFRAG:
Entwürfe der European Sustainability Reporting Standards (ED ESRS) veröffentlicht

Die EFRAG hat den ersten Satz von Standardentwürfen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (ED European Sustainability Reporting Standards, ED ESRS) veröffentlicht. Die Entwürfe sind nebst weiterer Konsultationsdokumente auf der Internetseite der EFRAG verfügbar und können bis zum 8. August 2022 kommentiert werden.

sp
Sonstiges
3. Mai 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
WPK stellt Erhebungsbogen zur Ermittlung einer Meldepflicht nach der GwGMeldV-Immobilien zur Verfügung

Die WPK stellt ihren Mitgliedern einen neuen Erhebungsbogen zur Verfügung. Der Erhebungsbogen zur Ermittlung einer Meldepflicht nach der GwGMeldV-Immobilien soll WP/vBP-Praxen bei der Feststellung einer möglichen Meldepflicht nach der Verordnung zu den nach dem Geldwäschegesetz meldepflichtigen Sachverhalten im Immobilienbereich (Geldwäschegesetzmeldepflichtverordnung-Immobilien – GwGMeldV-Immobilien) unterstützen.

Über die GwGMeldV-Immobilien hat die WPK in der Vergangenheit bereits mehrfach informiert, zuletzt unter „Neu auf WPK.de“ vom 16. September 2020.

bt
WPK
28. April 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 26. April 2022).

Prüfung
26. April 2022

IESBA:
Überarbeitete Definition einer „Public Interest Entity“ (PIE) veröffentlicht

Am 11. April 2022 veröffentlichte das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) die überarbeitete Definition einer „Public Interest Entity“ (PIE) im International Code of Ethics.

Das IESBA erweitert damit die Liste der Unternehmenskategorien, die künftig als PIEs anzusehen sind und deren Abschlussprüfung somit zusätzlichen Unabhängigkeitsanforderungen unterliegen. Dadurch soll den gestiegenen Erwartungen der Interessengruppen an die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers bei PIE-Abschlussprüfungen entsprochen werden.

la
Berufspolitik
21. April 2022

Stellungnahme:
Berichtsentwurf der federführenden Parlamentsausschüsse zum Legislativpaket zur Bekämpfung der Finanzkriminalität – Präsidentenschreiben an EU-Parlamentarier

Mittlerweile haben die Ausschüsse für Wirtschaft und Währung (ECON) und für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europäischen Parlaments das Legislativpaket der Europäischen Kommission zur Bekämpfung der Finanzkriminalität beraten.

Die Ausschüsse haben zum Vorschlag einer Verordnung zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems für Zwecke der Geldwäsche oder der Terrorismusfinanzierung (AML-Verordnung) einen gemeinsamen Berichtsentwurf vorgelegt. Weiterhin gibt es abzulehnende Aspekte.

ge
Rechnungslegung
14. April 2022

IDW:
Fachlicher Hinweis zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung aktualisiert

Das IDW hat den Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung am 8. April 2022 aktualisiert, da sich die Auswirkungen des Ukraine-Krieges zum Ende des ersten Quartals erstmals in den Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen der betroffenen Unternehmen niederschlagen werden.

la
Sonstiges
12. April 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
WPK aktualisiert Liste der Hochrisikoländer

Die Financial Action Task Force (FATF) hat mit Mitteilung vom 4. März 2022 die Liste der Länder aktualisiert, die unter FATF-Beobachtung stehen. Mit Mitteilung vom selben Tag hat die FATF eine Liste mit den Ländern veröffentlicht, die von der FATF eine Aufforderung zum Handeln erhalten haben (unverändert Stand 21. Februar 2021).

Die WPK hat die Übersicht der Listen zuletzt am 8. April 2022 aktualisiert und diese informationshalber im Mitgliederbereich Meine WPK bereitgestellt.

bt
WPK
7. April 2022

Dritte Sitzung der unabhängigen Wahlkommission

Zur Wahl der Mitglieder des Beirates 2022 zugelassene Kandidaten

Die unabhängige Wahlkommission (uWK) hat sich am 7. April 2022 zu ihrer dritten Sitzung in Berlin getroffen. Sie ist zuständig für die Leitung und Durchführung der Beiratswahlen 2022.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Zulassung der Kandidaten zur Wahl der Mitglieder des Beirates 2022. Die Namen der zugelassenen Kandidaten beider Gruppen sind als Anlage zu dieser Meldung veröffentlicht.

Die unabhängige Wahlkommission
Qualitätskontrolle
7. April 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Bestandteile der Auftragsprüfungen bei Kreditinstituten

Ich bin Prüfer für Qualitätskontrolle und soll eine Qualitätskontrolle bei einem genossenschaftlichen Prüfungsverband durchführen. Der Verband prüft unter anderem Kreditinstitute, die aufgrund der gesetzlichen Vorgaben in die Qualitätskontrolle einzubeziehen sind. Umfassen die Auftragsprüfungen von Kreditinstituten bei einer Qualitätskontrolle neben der Prüfung des Jahresabschlusses auch die aufsichtsrechtlich relevanten Prüfungsbestandteile?

WPK
6. April 2022

Veranstaltungshinweis:
Weitere Plätze für Kammerversammlung und Get-together im Käfer Dachgarten-Restaurant im Deutschen Bundestag verfügbar

Aufgrund der gelockerten Corona-Vorschriften stehen weitere Plätze für Ihre Teilnahme an der Kammerversammlung am 6. Mai 2022 im InterContinental Hotel Berlin und Get-together am Vorabend, dem 5. Mai 2022, im Käfer Dachgarten-Restaurant im Deutschen Bundestag zur Verfügung.

Nutzen Sie die Chance, dabei zu sein!

Bereits bestätigte Wartelistenplätze erhalten zeitnah ihre Teilnahmebestätigung.

Details sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter „Mitglieder > Veranstaltungen > WPK aktuell“.

ww
Nachhaltigkeit
4. April 2022

WPK aktuell Mitgliederinformation online vom 1. April 2022:
Update Nachhaltigkeitsberichterstattung und -prüfung in der EU – Aufzeichnung und Vortragsunterlagen jetzt verfügbar

In einem Update zur Nachhaltigkeitsberichterstattung und deren Prüfung in der EU informierten Gerhard Ziegler, Präsident der WPK, und Georg Lanfermann, Präsident des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee e.V., am 1. April 2022 über die aktuelle Entwicklung und beantworteten Fragen der insgesamt rund 170 Teilnehmer.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung sowie die Vortragsunterlagen stehen jetzt zur Verfügung.

th
Nachhaltigkeit
4. April 2022

ISSB veröffentlicht erste Standardentwürfe

Das International Sustainability Standards Board (ISSB) hat die ersten beiden Entwürfe seiner Nachhaltigkeitsstandards zur Kommentierung veröffentlicht.

we
Sonstiges
1. April 2022

Coronavirus:
Unternehmen können ab heute Anträge auf die bis Ende Juni verlängerte Überbrückungshilfe IV stellen

Unternehmen, die nach wie vor von den Auswirkungen der Pandemie betroffen sind, können ab heute Anträge auf die bis Ende Juni verlängerte Überbrückungshilfe IV für den Förderzeitraum April bis Juni 2022 stellen. Die Anträge sind durch Prüfende Dritte über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de einzureichen. Die maßgeblichen Förderbedingungen sind in Form von FAQ auf der Plattform veröffentlicht. Darauf weist das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in einer heute veröffentlichen Pressemitteilung hin. Darin heißt es weiter:

th
WPK
30. März 2022

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 24. März 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 24. März 2022 zusammengefasst.

lm/we
Sonstiges
29. März 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Übersicht der Listen der Hochrisikoländer aktualisiert

Die Europäische Kommission hat Drittstaaten mit hohem Geldwäscherisiko festgelegt (Delegierte Verordnung (EU) 2016/1675 vom 14. Juli 2016, zuletzt geändert durch die Delegierte Verordnung (EU) 2022/229 vom 7. Januar 2022, in Kraft getreten am 13. März 2022).

Die Financial Action Task Force (FATF) und ihre Regionalgruppen überprüfen zudem weitere Länder auf Defizite im Hinblick auf wesentliche Empfehlungen der FATF.

bt
Sonstiges
28. März 2022

Coronavirus:
Laut BMWK keine Kompensation von durch die Russland-Sanktionen verursachten Einbußen im Rahmen der Corona-Überbrückungshilfe IV

Eine Fördermöglichkeit zur Kompensation von durch die Russland-Sanktionen verursachten Einbußen besteht generell im Rahmen der Überbrückungshilfe IV nach Einschätzung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) nicht. Hier gelte nach wie vor das Kriterium eines coronabedingten Umsatzeinbruchs von mindestens 30 % als Voraussetzung für eine Antragsberechtigung. Weiter führt das Ministerium dazu gegenüber der WPK aus:

th
Qualitätskontrolle
28. März 2022

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 23. März 2022

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus der Sitzung am 23. März 2022 zusammengefasst.

li
Sonstiges
25. März 2022

IFAC/ICAI:
21. Weltkongress der Wirtschaftsprüfer – World Congress of Accountants

Der 21. World Congress of Accountants findet vom 18. bis 21. November 2022 im Jio World Convention Centre in Mumbai (Indien) statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto Building Trust Enabling Sustainability und wird vom Institute of Chartered Accountants of India unter Federführung des Weltverbandes der Abschlussprüfer (IFAC) ausgerichtet.

Zum ersten Mal in seiner über hundertjährigen Geschichte wird der Kongress hybrid stattfinden. Dies soll rund 6.000 Personen vor Ort und über 10.000 Personen virtuell aus der ganzen Welt die Teilnahme ermöglichen. Bei Anmeldung bis zum 30. Juni 2022 wird ein Frühbucherrabatt gewährt.

Weiterführende Informationen und die Anmeldemöglichkeit stehen auf der Internetseite des Weltkongresses zur Verfügung.

la
Rechnungslegung
24. März 2022

Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung

WPK
23. März 2022

Digitales Serviceangebot der WPK erweitert:
Anerkennung als WPG oder BPG jetzt online beantragen

Die WPK erweitert ihr digitales Serviceangebot regelmäßig.

Der digitale Antrag auf Anerkennung als WPG oder BPG ist nun jederzeit digital möglich. Die notwendigen Informationen sind Kategorien zugeordnet und werden nacheinander abgefragt. Zudem können Nachweise direkt hochgeladen werden. Damit kann der Antrag sofort abgeschlossen werden, der nachträgliche Versand von Nachweisen entfällt. Das Merkblatt zur Anerkennung wurde aktualisiert.

Ihre Fragen zur Anerkennung beantworten wir in der Hauptgeschäftsstelle in Berlin gerne.

Ansprechpartner
Frau Bucks, Telefon +49 30 726161-119
Frau Knüppel, Telefon +49 30 726161-309

sw
Sonstiges
23. März 2022

BFB/IFB:
Bitte um Teilnahme an der ersten Konjunkturumfrage 2022

Das Institut für Freie Berufe (IFB) führt für den Bundesverband der Freien Berufe (BFB) die erste Konjunkturumfrage 2022 durch. Der bis zum 8. Mai 2022 geschaltete Online-Fragebogen lässt sich in ca. zwölf Minuten ausfüllen. BFB und IFB bitten um Ihre Mitwirkung.

Die Umfrage widmet sich neben den konjunkturellen Entwicklungen dem Sonderthema der Evaluation des Gründungsstandortes Deutschland. Außerdem sind Fragen zu coronabedingten Personalausfällen enthalten.

th
Sonstiges
21. März 2022

APAS:
Arbeitsprogramm 2022 um Aspekte zum Ukraine-Krieg erweitert

Aus aktuellem Anlass hat die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) ihr Arbeitsprogramm 2022 (die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 13. Januar 2022) um den Abschnitt „Auswirkungen des Ukraine-Krieges“ erweitert. Das Arbeitsprogramm ist auf der Internetseite der APAS veröffentlicht.

la
Sonstiges
18. März 2022

Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments stimmt über CSRD-Entwurf ab

Der Rechtsauschuss des Europäischen Parlaments (JURI) hat sich federführend mit dem Kommissionsentwurf für eine Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) auseinandergesetzt und darüber in seiner Sitzung am 14. März 2022 abgestimmt. Dem Vernehmen nach vertritt der JURI folgende ausgewählte Positionen:

we
Berufsrecht
15. März 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Einreichen von Schriftsätzen für eine WPG über das beA durch einen WP/RA als Geschäftsführer der WPG

Ich bin WP/RA und Geschäftsführer einer WPG. Die WPG führt für Mandanten Gerichtsverfahren. Muss ich mein besonderes elektronisches Anwaltspostfach (beA) benutzen, wenn ich bei Gericht Schriftsätze für die WPG einreiche?

uh
Berufsrecht
15. März 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Eintragung als gesetzlicher Abschlussprüfer – Mitteilungsformular unter „Meine WPK“

Ich habe mich gerade als WP selbstständig gemacht. Jetzt soll ich zum ersten Mal zum gesetzlichen Abschlussprüfer gewählt werden. Muss ich das der WPK mitteilen?

gu
WPK
15. März 2022

Veranstaltungshinweis:
Anmeldung „Wirtschaftsprüfung und Green Deal“ – Das Treffen der WPK-Mitglieder am 6. Mai 2022 in Berlin

Ab jetzt besteht die Möglichkeit zur Online-Anmeldung für „Wirtschaftsprüfung und Green Deal“, dem Treffen der WPK-Mitglieder am 6. Mai 2022 in Berlin. Es erwarten Sie

ww
Sonstiges
14. März 2022

Sanktionen gegen Russland wegen destabilisierender Maßnahmen auf der Krim und in der Ostukraine 2014 sowie des Einmarsches in die Ukraine 2022

Sanktionen gegen Russland wegen destabilisierender Maßnahmen auf der Krim und in der Ostukraine bestehen seit dem Jahr 2014. Entsprechende EU-Verordnungen wurden bereits 2014 erlassen.

Wegen der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Einmarsches russischer Truppen in die Ukraine wurden und werden diese EU-Sanktionen nun verschärft und die Sanktionslisten, auf denen natürliche und juristische Personen oder Organisationen/Einrichtungen stehen, ergänzt. Dies ist ein dynamischer Prozess. Die bestehenden EU-Verordnungen werden fortlaufend angepasst.

ge
WPK
14. März 2022

Veranstaltungshinweis:
Zusatztermin für Spezielle Fortbildung der Prüfer für Qualitätskontrolle 2022

Aufgrund der erhöhten Nachfrage bietet die WPK eine weitere Fortbildungsveranstaltung für Prüfer für Qualitätskontrolle am 25. Mai 2022 in Berlin an.

ww
Sonstiges
11. März 2022

Europäische Kommission:
Aktualisierte ESEF-Basistaxonomie 2021 in das EU-Recht übernommen

Am 7. März 2022 wurde die vierte Fassung der Delegierten Verordnung (EU) 2022/352 der Europäischen Kommission vom 29. November 2021 zur Ergänzung der Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf technische Regulierungsstandards für die Spezifikation eines einheitlichen elektronischen Berichtsformats (ESEF) im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

la
Rechnungslegung
11. März 2022

DRSC:
DRÄS 12 zur Änderung des DRS 20 Konzernlagebericht bekannt gemacht

Am 7. März 2022 wurde die Bekanntmachung des Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 12 zur Änderung des DRS 20 Konzernlagebericht (DRÄS 12) vom 25. Februar 2022 durch das Bundesministerium der Justiz gemäß § 342 Abs. 2 HGB im Bundesanzeiger (AT 07.03.2022 B1) veröffentlicht. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des DRSC verfügbar.

Zur Verabschiedung des DRÄS 12 und zu den wesentlichen inhaltlichen Aspekten siehe „Neu auf WPK.de“ vom 15. Februar 2022.

la
Berufsrecht
4. März 2022

IESBA:
Save the dates! Drei Roundtables zum Thema Steuergestaltung

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) führt im April 2022 drei Roundtables in virtueller Form zum Thema Steuergestaltung und damit zusammenhängender Dienstleistungen durch (Tax Planning and Related Services). Die Termine sind wie folgt (jeweils deutsche Uhrzeit):

  • 25. April 2022, 17:00 bis 21:00 Uhr,
  • 26. April 2022, 14:00 bis 18:00 Uhr,
  • 28. April 2022, 18:00 bis 22:00 Uhr.
en
Berufsrecht
2. März 2022

IESBA:
Konsultation zu Änderungen am Code of Ethics zu den Themen Auftragsteam und Konzernabschlussprüfung

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) führt eine Konsultation (Exposure Draft) zu Änderungen am Code of Ethics (Code) im Zusammenhang mit den Themen Auftragsteam (Engagement Team) und Konzernabschlussprüfung (Group Audits) durch (Proposed Revisions to the Code Relating to the Defintion of Engagement Team and Group Audits). Stellungnahmen sind bis zum 31. Mai 2022 erbeten.

en
Nachhaltigkeit
25. Februar 2022

EU-Richtlinienentwurf für unternehmerische Sorgfaltspflicht im Bereich der Nachhaltigkeit

Die EU-Kommission hat am 23. Februar 2022 den Entwurf einer Richtlinie über die unternehmerische Sorgfaltspflicht im Bereich der Nachhaltigkeit veröffentlicht. Unternehmen sollen verpflichtet werden, negative Auswirkungen ihrer Tätigkeit auf die Menschenrechte (wie Kinderarbeit und Ausbeutung von Arbeitnehmern) sowie auf die Umwelt (beispielsweise Umweltverschmutzung und Verlust an biologischer Vielfalt) zu ermitteln und erforderlichenfalls zu verhindern, abzustellen oder zu vermindern. Der Entwurf der Richtlinie geht damit in die gleiche Richtung wie das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz.

we
Prüfung
25. Februar 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Prüfungspflicht bei Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln

Eine Unternehmergesellschaft (UG) plant eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln nach § 57c GmbHG mit Umwandlung der UG in eine GmbH. Welche Prüfungspflichten bestehen für diesen Sachverhalt?

we
Sonstiges
25. Februar 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Erfassungsbögen der BaFin für Geldwäscheprüfungen 2022 bei registrierungspflichtigen Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie kleinen und mittleren Wertpapierinstituten

Registrierungspflichtige Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie kleine und mittlere Wertpapierinstitute sind im Rahmen der Jahresabschlussprüfung auch hinsichtlich der Einhaltung der für sie geltenden Pflichten nach dem Geldwäschegesetz zu überprüfen.

bt
Berufsrecht
25. Februar 2022

IESBA:
Konsultation zu Änderungen am Code of Ethics zum Thema Technologie

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) führt eine Konsultation (Exposure Draft) zu Änderungen am Code of Ethics (Code) im Zusammenhang mit dem Thema Technologie durch (Proposed Technology-related Revisions to the Code). Stellungnahmen sind bis zum 22. Juni 2022 erbeten.

en
WPK
17. Februar 2022

Das digitale Serviceangebot für Mitglieder ist umgezogen:
Alle Anträge, Formulare und Merkblätter jetzt im Mitgliederbereich „Meine WPK“

Alle Anträge, Formulare und Merkblätter für Mitglieder stehen ab sofort im Mitgliederbereich „Meine WPK“ in den Rubriken „Meine Daten“ oder „Digitale Anträge/Mitteilungen“ zur Verfügung. Um in den Mitgliederbereich zu gelangen, benötigen Sie lediglich Ihre persönlichen Zugangsdaten, bestehend aus Ihrer neunstelligen Registernummer und Ihrem Passwort.

sw
Prüfung
17. Februar 2022

Bundesanzeiger-Verlag stellt ESMA-konforme ESEF-Datei für Testzwecke zur Verfügung

Der Bundesanzeiger-Verlag stellt Wirtschaftsprüfern ab sofort eine aktualisierte Musterdatei zur Verfügung, welche ESMA-konform das ESEF-Berichtsformat abbildet. Die Musterdatei kann auf den am Markt erhältlichen ESEF-Prüfungsanwendungen eingesetzt werden und bietet Wirtschaftsprüfern die Möglichkeit, ihr eigenes ESEF-Prüfverfahren einem Praxistest zu unterziehen.

we
Sonstiges
17. Februar 2022

Coronavirus:
Wirtschaftshilfen werden als Absicherungsinstrument bis Ende Juni 2022 verlängert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und das Bundesministerium der Finanzen haben sich gemäß des Beschlusses der heutigen Konferenz der Regierungschefinnen und -chefs der Länder mit der Bundesregierung darauf verständigt, die Corona-Wirtschaftshilfen als Absicherungsinstrument bis Ende Juni 2022 zu verlängern.

bn
WPK
17. Februar 2022

Digitalisierungskompass (WPK)®:
Softwareübersicht aktualisiert und erweitert

Im Digitalisierungskompass (WPK)® wurde die Softwareübersicht Abschlussprüfung/Assurance aktualisiert und um eine neue Datenanalysesoftware speziell für die Abschlussprüfung erweitert.

we
Qualitätskontrolle
16. Februar 2022

Bericht über die Sitzungen der Kommission für Qualitätskontrolle am 13. Januar und 9. Februar 2022

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus den Sitzungen am 13. Januar und 9. Februar 2022 zusammengefasst.

WPK
15. Februar 2022

Bekanntmachung:
Wahlbekanntmachung der unabhängigen Wahlkommission für die Wahl der Mitglieder des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer 2022

Die Beiratsmitglieder werden von den Mitgliedern der Wirtschaftsprüferkammer in unmittelbarer, freier und geheimer Briefwahl durch eine personalisierte Verhältniswahl auf vier Jahre gewählt.

WPK
15. Februar 2022

WPK Magazin 1/2022

Das WPK Magazin 1/2022 ist erschienen und steht zum Herunterladen als PDF sowie in der kostenlosen WPK Magazin App zur Verfügung.

th
Rechnungslegung
15. Februar 2022

DRSC:
DRÄS 12 zur Änderung des DRS 20 Konzernlagebericht verabschiedet

Am 11. Februar 2022 verabschiedete das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) den Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 12 (DRÄS 12), der Änderungen des DRS 20 Konzernlagebericht vorsieht. Zur Anpassung an die geänderte Rechtslage werden im Wesentlichen folgende materielle Änderungen an DRS 20 vorgenommen:

la
WPK
14. Februar 2022

Studienführer Wirtschaftsprüfung Sommersemester 2022 der WPK

Der Studienführer Wirtschaftsprüfung der WPK für das Sommersemester 2022 ist erschienen. Er gibt einen Überblick über das berufsbezogene Lehrangebot von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in Deutschland.

th
Sonstiges
9. Februar 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Mitarbeiterschulung „Die Erfüllung der geldwäscherechtlichen Pflichten“ aktualisiert

Das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz führte zu Änderungen im Geldwäschegesetz bezüglich der Feststellung und Identifizierung des wirtschaftlich Berechtigten. Die WPK hat die Mitarbeiterschulung „Die Erfüllung der geldwäscherechtlichen Pflichten“ an die aktuelle Gesetzeslage angepasst sowie im dazugehörigen Wissenstest die Fragen und Lösungen darauf ausgerichtet.

Die Unterlagen stehen im Mitgliederbereich „Meine WPK“ zur Verfügung. Alle Praxen können sie für interne Schulungsmaßnahmen zu den Pflichten nach dem Geldwäschegesetz einsetzen.

bt
Sonstiges
9. Februar 2022

APAS:
Stellenangebote Bachelor of Laws (m/w/d) / Bachelor of Science/Arts (m/w/d) der Wirtschaftswissenschaften

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am Standort Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bachelor of Laws (m/w/d) für den Einsatz im Referat 123 – Berufsaufsicht 1 –, das die Tätigkeit von Abschlussprüfern und Abschlussprüfungsgesellschaften mit Bezug zu Jahres- und Konzernabschlussprüfungen von Unternehmen vom öffentlichen Interesse berufsaufsichtlich würdigt.

th
WPK
9. Februar 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 7. Februar 2022).

WPK
9. Februar 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind, wurde aktualisiert (Stand: 7. Februar 2022).

WPK
9. Februar 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Lehrgängen zur Vorbereitung auf das Wirtschaftsprüfungsexamen wurde aktualisiert (Stand: 7. Februar 2022).

WPK
9. Februar 2022

Fachwirt/-in Wirtschaftsprüfung (WPK):
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung zum Fachwirt/zur Fachwirtin Wirtschaftsprüfung (WPK) wurde aktualisiert (Stand: 7. Februar 2022).

Sonstiges
4. Februar 2022

Bekämpfung der Geldwäsche:
Auslegungs- und Anwendungshinweise der WPK zum Geldwäschegesetz aktualisiert

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche (18. März 2021) und des Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetzes (1. August 2021) kam es zu Änderungen des § 261 StGB (Geldwäsche) und zu Änderungen im Geldwäschegesetz (GwG). Die WPK hat ihre Auslegungs- und Anwendungshinweise an die aktuelle Gesetzeslage angepasst.

bt
Rechnungslegung
4. Februar 2022

Europäische Kommission:
FAQ zur EU-Taxonomie-Verordnung veröffentlicht

Am 2. Februar 2022 veröffentlichte die Europäische Kommission einen Entwurf weiterer Fragen und Antworten (FAQ) zur EU-Taxonomie-Verordnung. Der Entwurf ist von der Europäischen Kommission bereits genehmigt und wird zu einem späteren Zeitpunkt im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Die 33 Fragen und Antworten erläutern die bereits in den geltenden Rechtsvorschriften enthaltenen Bestimmungen. Sie erweitern nicht die Rechte sowie Pflichten und führen auch keine zusätzlichen Anforderungen an die betroffenen zuständigen Behörden ein, sondern sollen Finanz- und Nichtfinanzunternehmen bei der Umsetzung der einschlägigen Rechtsvorschriften lediglich unterstützen.

la
Berufspolitik
3. Februar 2022

Stellungnahme:
EU-Konsultation zur Verbesserung der Qualität und der Durchsetzung der Unternehmensberichterstattung

Die WPK hat am 2. Februar 2022 im Rahmen der EU-Konsultation zur Verbesserung der Qualität und der Durchsetzung der Unternehmensberichterstattung Stellung genommen. Die Konsultation erstreckt sich auf die im Folgenden dargestellten fünf Bereiche.

la/en
Qualitätskontrolle
3. Februar 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Eintragung als gesetzlicher Abschlussprüfer nach § 316 HGB in das Berufsregister ohne gesetzliche Abschlussprüfungen?

Kann ich als gesetzlicher Abschlussprüfer nach § 316 HGB in das Berufsregister eingetragen werden, ohne als gesetzlicher Abschlussprüfer nach § 316 HGB bestellt zu sein?

so
Sonstiges
2. Februar 2022

Geldwäscheaufsicht:
WPK verschickt Fragebögen an einzelne Mitglieder

WP/vBP unterliegen als Verpflichtete des Geldwäschegesetzes (GwG) den sich aus diesem Gesetz ergebenden Pflichten. Die WPK als die für WP/vBP zuständige Geldwäscheaufsichtsbehörde hat die Aufgabe, anlassunabhängig auf die Einhaltung der geldwäscherechtlichen Pflichten bei ihren Mitgliedern zu überprüfen. Hierüber hat die WPK bereits auf verschiedenen Wegen berichtet.

bt
WPK
31. Januar 2022

Aktuelles Ihres WPK-Präsidenten zum neuen Jahr

Ihr Gerhard Ziegler

Berufspolitik
31. Januar 2022

Stellungnahme:
Entwurf eines Standards für die Prüfung von Abschlüssen von weniger komplexen Unternehmen (ISA for LCE)

Die WPK hat am 28. Januar 2022 ihre Stellungnahme zum Entwurf eines Standards für die Prüfung von Abschlüssen von weniger komplexen Unternehmen (Proposed International Standard on Auditing for Audits of Financial Statements of Less Complex Entities – ED ISA for LCE) an das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) übermittelt.

Der Entwurf soll einen weltweit einheitlichen Prüfungsansatz darstellen, welcher die ISAs skalierbarer und angemessener für die Prüfung weniger komplexer Unternehmen machen soll.

we
WPK
31. Januar 2022

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 27. Januar 2022

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Nachfolgend sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 27. Januar 2022 zusammengefasst.

ti/ko
Sonstiges
27. Januar 2022

Coronavirus:
Sonderregelung in der Überbrückungshilfe IV für freiwillige Betriebsschließungen bis Ende Februar verlängert

Am 26. Januar 2022 informierte das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über die Verlängerung der im Übrigen unveränderten Sonderregelung zur Antragsberechtigung bei freiwilligen Schließungen in der Überbrückungshilfe IV bis Ende Februar. Die wichtigsten Bestandteile der Regelung sind weiterhin:

th
Prüfung
25. Januar 2022

BaFin:
Verwaltungspraxis zum Abschlussprüferwechsel erläutert

Im vergangenen Jahr informierte die WPK über den Hinweis der BaFin zum Abschlussprüferwechsel unter Berücksichtigung der verschärften Rotationspflicht bei bestimmten Abschlussprüfungsmandaten nach dem Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz – FISG („Neu auf WPK.de“ vom 13. Juli 2021) sowie über ein Verbändeanschreiben der BaFin zur Konkretisierung dieses Hinweises („Neu auf WPK.de“ vom 8. November 2021).

Nun erläutert die BaFin im BaFin Journal Januar 2022, Seite 4 f., ihre bisher entwickelte Verwaltungspraxis zu diesem Thema und beantwortet somit weitere Auslegungsfragen.

we
WPK
25. Januar 2022

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins II/2021

Interesse bleibt ungebrochen hoch – Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Wirtschaftsprüferprüfung II/2021 vorgelegt.

Der gesamte Prüfungstermin wurde wiederum unter Pandemie-Bedingungen durchgeführt. Im Juni und August 2021 wurden die Klausuren geschrieben, die mündlichen Prüfungen fanden von Oktober bis Dezember 2021 statt.

Qualitätskontrolle
25. Januar 2022

Wichtig für alle Prüfer für Qualitätskontrolle!

Zur Aufrechterhaltung Ihrer Registrierung als Prüfer für Qualitätskontrolle (PfQK) müssen Sie spätestens alle drei Jahre Ihre Fortbildungs- und Tätigkeitsnachweise erbringen.

Die Nachweisfrist und der Nachweiszeitraum hängen vom Zeitpunkt Ihrer Registrierung als PfQK bei der WPK ab:

so
WPK
25. Januar 2022

Mitgliederstatistik der WPK Januar 2022

Die Mitgliederstatistik der WPK zum Stand 1. Januar 2022 ist verfügbar.

th
Sonstiges
25. Januar 2022

APAS:
Stellenangebote Referatsleitung (m/w/d) / Assistenz (m/w/d)

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am Standort Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referatsleitung (m/w/d). Die Hauptaufgaben sind:

th
WPK
24. Januar 2022

„WPK aktuell Mitgliederinformation online“ am 1. April 2022 von 11:00 bis 12:00 Uhr:
Update Nachhaltigkeitsberichterstattung und -prüfung in der EU – was kommt auf den Berufsstand zu?

Sehr geehrte Berufskolleginnen und -kollegen,

ein Thema beschäftigt den Berufsstand seit 2021 in besonderem Maße.

Am 21. April 2021 hat die EU-Kommission einen Richtlinienvorschlag zur Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht. Der Vorschlag soll die Nachhaltigkeitsberichterstattung mit den Zielen des europäischen Green Deals in Einklang bringen. Dabei sollen die nichtfinanzielle Berichterstattung der Finanzberichterstattung gleichsetzt und das gesamte Berufsbild des Wirtschaftsprüfers an die Anforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung angepasst werden.

Die WPK hat hierzu gegenüber dem BMJV und gegenüber der Europäischen Kommission eine Stellungnahme abgegeben, weil eine Umsetzung des Vorschlags Auswirkungen auf verschiedene berufsständische Regelungswerke haben würde. In einem Online-Gespräch am 2. Juli 2021 habe ich darüber bereits informiert.

In einem Update zur Nachhaltigkeitsberichterstattung und -prüfung in der EU möchten Georg Lanfermann, Präsident Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.V., und ich Ihnen am 1. April 2022 von 11:00 bis 12:00 Uhr online gerne die aktuelle Entwicklung kurz vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

WPK
24. Januar 2022

Veranstaltungshinweis:
Verteidigung in Steuerstrafsachen – Zusammenwirken von Verteidigung und Steuerberatung

In einer Kooperationsveranstaltung am 14. März 2022 in Mainz informieren die RAK Koblenz, die StBK Rheinland-Pfalz und die WPK über die effektive Zusammenarbeit von Strafverteidigung und Steuerberatung im Steuerstrafverfahren anhand von Praxisfällen.

ww
Berufspolitik
24. Januar 2022

Stellungnahme:
Vorschlag der Europäischen Kommission für ein Legislativpaket zur Bekämpfung der Finanzkriminalität – ergänzendes Präsidentenschreiben

Nach der Konstituierung der neuen Bundesregierung haben sich die Präsidenten der Bundesberufskammern erneut abgestimmt und in einem Schreiben vom 14. Januar 2022 gegenüber dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Dr. Florian Toncar, Einwände gegen das Legislativpaket der Europäischen Kommission zur Bekämpfung der Finanzkriminalität formuliert.

bt
Prüfung
24. Januar 2022

IAASB:
Anpassungs- und Folgeänderungen infolge der überarbeiteten Qualitätsmanagementstandards

Am 19. Januar 2022 hat das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) Anpassungs- und Folgeänderungen an den IAASB-Standards veröffentlicht. Die Änderungen ergeben sich aus den neuen und überarbeiteten Qualitätsmanagementstandards (ISQM 1 und 2 sowie ISA 220 (revised)), die im Dezember 2020 veröffentlicht wurden und sollen tatsächliche oder vermeintliche Unstimmigkeiten zwischen den IAASB-Standards und den Qualitätsmanagementstandards beseitigen.

la
Sonstiges
14. Januar 2022

Coronavirus:
Neustarthilfe für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 kann jetzt beantragt werden / Abschlagszahlungen der Überbrückungshilfe IV laufen an

Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz am 14. Januar 2022 mitteilte, können ab sofort auch Soloselbstständige ihren Antrag auf Neustarthilfe 2022 für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 stellen.

th
WPK
14. Januar 2022

Digitales Serviceangebot der WPK erweitert:
Antrag auf Bestellung als WP übersichtlicher gestaltet / Beurlaubung jetzt online beantragen

Die WPK erweitert ihr digitales Serviceangebot regelmäßig.

Der digitale Antrag auf Bestellung als WP ist nun übersichtlicher gestaltet. Die einzelnen Angaben sind Kategorien zugeordnet und werden nacheinander abgefragt. Zudem können Nachweise nun direkt hochgeladen werden. Damit kann der Antrag sofort abgeschlossen werden, der nachträgliche Versand von Nachweisen entfällt.

sw
Sonstiges
13. Januar 2022

APAS:
Arbeitsprogramm 2022 veröffentlicht

Am 5. Januar 2022 hat die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) ihr Arbeitsprogramm 2022 veröffentlicht.

Darin sind folgende Covid-19-Schwerpunkte aus vorjährigen Arbeitsprogrammen mit Blick auf die Qualitätssicherungssysteme der Praxen genannt:

  • Erforderlichkeit besonderer Maßnahmen der Praxen zur Sicherstellung personeller und zeitlicher Ressourcen zur Abwicklung von Abschlussprüfungen,
  • Aktualisierung von Fachinformationen zu Fragestellungen von Rechnungslegung und Prüfung im Zusammenhang mit der Corona-Krise,
  • Einholung von fachlichem Rat/Konsultationen zu bedeutsamen Zweifelsfragen von Rechnungslegung und Prüfung, insbesondere im Zusammenhang mit der Beurteilung der Prämisse der Unternehmensfortführung und
  • sonstige besondere Vorgaben zu Maßnahmen zur auftragsbezogenen Qualitätssicherung.
la
Qualitätskontrolle
13. Januar 2022

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 16. Dezember 2021

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Beratungsergebnisse aus der Sitzung am 16. Dezember 2021 zusammengefasst.

bi
Sonstiges
12. Januar 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Berufshaftpflichtversicherung von freien Mitarbeitern einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Ich bin WP in eigener Praxis und als freier Mitarbeiter für eine große WPG tätig. Dort wirke ich an gesetzlichen Jahresabschlussprüfungen mit. Die WPG hat als Prüfungsmandanten auch Unternehmen von öffentlichem Interesse (PIE). Ist meine Berufshaftpflichtversicherung, die den Vorgaben von § 54 WPO entspricht (Deckungssumme 1 Mio. Euro vierfach maximiert) ausreichend?

uh
Sonstiges
7. Januar 2022

Coronavirus:
Überbrückungshilfe IV für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 kann jetzt beantragt werden

Am 7. Januar 2022 informierte das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über den Beginn der Antragsphase für die Überbrückungshilfe IV für den Förderzeitraum Januar bis März 2022. Damit erhalten Unternehmen, die von coronabedingten Schließungen und Beschränkungen auch im ersten Quartal 2022 stark betroffen sind, weiterhin Unterstützung. Die Bundesregierung geht davon aus, dass – je nach Pandemieverlauf – bis zu 100.000 Unternehmen, möglicherweise sogar noch mehr, die Hilfen beantragen könnten.

th
Berufsrecht
7. Januar 2022

Mitglieder fragen – WPK antwortet:
Schließen der Prüfungsakte (§ 51b Abs. 5 WPO)

In unserer WPG kamen Fragen zum Abschluss der Prüfungsakte auf (§ 51b Abs. 5 WPO). Insbesondere ist uns unklar, wie das Schließen der Prüfungsakte zu dokumentieren ist und ob nach diesen 60 Tagen noch Änderungen/Ergänzungen an der Prüfungsakte zulässig sind.

su
WPK
3. Januar 2022

Pressemitteilung:
Dr. Michael Hüning ist neuer stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsprüferkammer

Dr. Michael Hüning ist seit dem 1. Januar 2022 stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsprüferkammer.

Dr. Hüning ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Er war zuvor in eigener Praxis und davor bei Wirtschaftsprüferpraxen verschiedener Größen tätig. Dort befasste er sich insbesondere mit der Beratung zu Fragen der International Financial Reporting Standards (IFRS).

Bei der Wirtschaftsprüferkammer wird er die Geschäftsführer Dr. Reiner Veidt und Dr. Eberhard Richter unterstützen. Es ist vorgesehen, dass er nach dem altersbedingten Ausscheiden von Dr. Reiner Veidt dessen Nachfolge antritt.

Die Wirtschaftsprüferkammer wünscht Dr. Hüning viel Erfolg für seine Tätigkeit für den Berufsstand der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer.

th
Rechnungslegung
3. Januar 2022

Coronavirus:
Vor 7. März 2022 kein Ordnungsgeldverfahren für das Geschäftsjahr mit dem Bilanzstichtag 31. Dezember 2020

Das Bundesamt für Justiz wird in Abstimmung mit dem Bundesministerium der Justiz gegen Unternehmen, deren gesetzliche Frist zur Offenlegung von Rechnungslegungsunterlagen für das Geschäftsjahr mit dem Bilanzstichtag 31. Dezember 2020 am 31. Dezember 2021 endet, vor dem 7. März 2022 kein Ordnungsgeldverfahren nach § 335 HGB einleiten. Damit sollen angesichts der andauernden Pandemie die Belange der Beteiligten angemessen berücksichtigt werden.

th
WPK
3. Januar 2022

Veranstaltungshinweis:
Spezielle Aus- und Fortbildung der Prüfer für Qualitätskontrolle 2022

Auch 2022 setzt die WPK die Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Prüfer für Qualitätskontrolle fort. Nutzen Sie die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten!

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung erhalten Sie über den nachfolgenden Link.

ww