WPK aktuell – Veranstaltungen der WPK

Hinweis

Die WPK beobachtet die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS‑CoV‑2) und informiert über Auswirkungen auf ihr Veranstaltungsangebot.

Spezielle Aus- und Fortbildung der Prüfer für Qualitätskontrolle 2021

Ausbildungsveranstaltungen

Die Ausbildungsveranstaltungen richten sich an Berufsangehörige, die als Prüfer für Qualitätskontrolle registriert werden wollen. Die Veranstaltung umfasst mit 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten alle Inhalte, die für eine Registrierung als Prüfer für Qualitätskontrolle erforderlich sind.

Die Ausbildungsveranstaltung findet jeweils nur statt, wenn wenigstens 10 Anmeldungen vorliegen.

Fortbildungsveranstaltungen

Die Fortbildungsveranstaltungen richten sich an Prüfer für Qualitätskontrolle, die ihre Verpflichtung zur speziellen Fortbildung erfüllen möchten. Die Veranstaltung umfasst mit 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten alle Inhalte, die für eine Aufrechterhaltung der Registrierung als Prüfer für Qualitätskontrolle erforderlich sind. Die Fortbildung erfolgt aus erster Hand durch Mitglieder der Kommission für Qualitätskontrolle oder Mitarbeiter der WPK.

Der Schwerpunkt wird auf aktuellen Fragen des Berufsrechts und des Qualitätskontrollverfahrens liegen, unter anderem anhand von Beispielen aus der Praxis der KfQK.

Erörtert werden darüber hinaus insbesondere häufige Fragen

  • zur Auswahl des Prüfers für Qualitätskontrolle
  • zur Durchführung von Qualitätskontrollen
  • zur Berichterstattung über eine Qualitätskontrolle
  • zum nachfolgenden Verfahren bei der Kommission für Qualitätskontrolle
  • zur Aufsicht der KfQK über PfQK und Teilnahme der KfQK an Qualitätskontrollen.

Teilnahme

Die Teilnahme an der Ausbildungsveranstaltung kostet 900 Euro, die an der Fortbildungsveranstaltung 450 Euro. Die WPK vermerkt die Teilnahme an der Ausbildungs- und an der Fortbildungsveranstaltung automatisch, so dass die Teilnehmer insoweit nichts weiter veranlassen müssen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Anwalts- und Steuerberaterhaftung

In einer Kooperationsveranstaltung am 10. Juni 2021 in Mainz informieren die RAK Koblenz, die StBK Rheinland-Pfalz und die WPK über alle Facetten der Inanspruchnahme von rechtlichen Beratern wegen Fehlberatung. Sollte am 10. Juni 2021 keine Präsenzveranstaltung möglich sein, wird das Seminar online stattfinden.

10. Juni 2021, 12:30 bis 18:00 Uhr
Erbacher Hof
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz

Inhalt

Das Seminar Anwalts- und Steuerberaterhaftung befasst sich mit sämtlichen Facetten der Inanspruchnahme von rechtlichen Beratern wegen Fehlberatung. Die richterrechtlich geprägte Materie wird in systematischer Weise anhand der Rechtsprechung des insoweit zuständigen IX. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs aufbereitet. Behandelt werden alle relevanten Problemkreise, angefangen vom Vertragsabschluss und Haftungsgrundlagen, den Hinweispflichten des Anwalts und des Steuerberaters, dem Ursachenzusammenhang zwischen Pflichtverletzung und Schaden, der Schadensberechnung, der Haftung von Sozietäten und ihrer Mitglieder bis hin zur Verjährung und prozessualen Durchsetzung von Ansprüchen. Dadurch werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, sich mit den rechtlichen Grundstrukturen der Berufshaftung vertraut zu machen.

Themen

1. Grundlagen und Strukturen der Steuerberaterhaftung

2. Vertragsschluss, Pflichtverletzung

3. Rechtsnatur des Beratungsvertrags und sein Zustandekommen

  • Haftung aus cic
  • Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter
  • Rechtsgrundlagen der Beraterhaftung
  • Anspruch aus PVV
  • Beschränktes Mandat
  • Sicherster Weg
  • Hinweis auf neue rechtliche Entwicklungen
  • Differenzhypothese, normativer Schadensbegriff, Schutzzweck der Norm
  • Ausgang des Vorprozesses
  • Mitverschulden des Mandanten
  • Haftung der Sozietät und der Sozien
  • Verjährung
  • Altes Recht
  • Neues Recht
  • Haftung wegen fehlerhafter Bilanzierung

Referent

Prof. Dr. Markus Gehrlein, Richter am Bundesgerichtshof, 
Honorarprofessor der Universität Mannheim, 
Mitglied des Arzthaftungssenats am Oberlandesgericht Saarbrücken

Teilnahmegebühr

155,00 Euro inkl. Tagungsunterlagen

Anmeldung

Anmeldungen bitte über die Internetseite der RAK Koblenz


Compliance und Korruption

In einer Kooperationsveranstaltung am 5. Juli 2021 in Mainz informieren die RAK Koblenz, die StBK Rheinland-Pfalz und die WPK über Korruptionsprävention durch Compliance im Bereich Steuerrecht. Sollte am 5. Juli 2021 keine Präsenzveranstaltung möglich sein, wird das Seminar online stattfinden..

5. Juli 2021, 12:30 bis 18:00 Uhr
Erbacher Hof
Grebenstraße 24-26
55116 Main

Inhalt

1. Einleitung und Bedeutung des Themas

2. Umfeld der Compliance Überlegungen

  • Rechtliche Regelungen
  • Standpunkt der Finanzverwaltung
  • Risiken von Non-Compliance

3. Tax Compliance im Mittelstand

  • Nachholbedarf des Mittelstands
  • Abgrenzung zu großen Unternehmen
  • Risikofelder im Mittelstand
  • Rolle von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern

4. Einrichtung eines Tax Compliance Systems im Mittelstand

  • Tax Compliance Kultur
  • Tax Compliance Ziele
  • Tax Compliance Risiken
  • Tax Compliance Programm
  • Tax Compliance Organisation
  • Tax Compliance Kommunikation
  • Tax Compliance Überwachung und Verbesserung

5. Bedeutung der Informationstechnik für Tax Compliance

  • Digitalisierung im Steuerrecht
  • Automatisierung des Verfahrensrechts
  • Digitalisierungsansätze für ein Tax Compliance Management System
  • Beispiel einer informationstechnischen Lösung für den Mittelstand

6. Fallbeispiel anhand eines mittleren Unternehmens

Referent

Klaus Herrmann, Hochschullehrer an der Hochschule Worms

Teilnahmegebühr

161,00 Euro inkl. Tagungsunterlagen

Anmeldung

Anmeldungen bitte über die Internetseite der RAK Koblenz


Stellungnahme der WPK zum Referentenentwurf FISG
WPK aktuell Mitgliederinformation online

WPK-Präsident Gerhard Ziegler stellte am 10. Dezember 2020 in einem Online-Gespräch die Stellungnahme der WPK zum Referentenentwurf FISG vor.

Zur Information aller Mitglieder steht nun im Mitgliederbereich „Meine WPK“ eine Tonaufzeichnung der Veranstaltung mit den eingeblendeten Vortragsunterlagen sowie allen Fragen und Antworten zur Verfügung.


Wirtschaftsprüfung und Digitale Zukunft – 90 Jahre Berufsstand und 60 Jahre WPK
WPK aktuell Kammerversammlung 2021

Neuer Termin

In diesem Jahr blicken wir zurück auf 90 Jahre Berufsstand und 60 Jahre WPK. Dieses Doppeljubiläum möchten wir mit unserer Kammerversammlung verbinden.

Gerne hätten wir Sie im Mai begrüßt. Da eine seriöse Prognose über das Coronavirus-Pandemiegeschehen zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich ist, hat der Vorstand der WPK beschlossen, die Kammerversammlung von Mai auf November 2021 zu verlegen.

„Wirtschaftsprüfung und Digitale Zukunft“ wird der Leitgedanke der bundesweiten Kammerversammlung nun am 26. November 2021 im InterContinental Hotel in Berlin sein. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir auf Risiken, Maßnahmen und künftige Entwicklungen im Berufsstand unter anderem vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierung blicken.

Wir haben herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik als Redner angefragt und erwarten auch im Jahr 2021 über 400 Teilnehmer.

Am Vorabend, dem 25. November 2021, werden Sie bei unserem Get-together Blau-Gelb im Käfer Dachgarten-Restaurant im Deutschen Bundestag Gelegenheit zum Networking in entspannter Atmosphäre haben.

Bitte merken Sie sich die Termine für das Mitgliedertreffen 2021 vor. Wir freuen uns darauf, Sie dann in Berlin gesund wiederzusehen.


Ansprechpartner

Frau Willumat-Westerburg, Telefon +49 30 726161-176
Frau Haecke, Telefon +49 30 726161-227
E-Mail veranstaltungen(at)wpk.de