WPK
20. Dezember 2019

Jahresrückblick auf zehn ausgewählte Nachrichten der WPK 2019

Zum Jahresende ein chronologischer Rückblick auf zehn ausgewählte Nachrichten der WPK 2019:

1. Brexit – was nun? Auswirkungen eines Hard Brexit auf den deutschen Berufsstand der Wirtschaftsprüfer

Neu auf WPK.de vom 15. Februar

Bereits vor dem seinerzeit in Rede stehenden Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union beleuchtete die WPK die Auswirkungen auf den Berufsstand der WP/vBP. Die Kernbotschaften lauteten: Kein berufsrechtlicher Handlungsbedarf des Gesetzgebers und großzügige Anpassungsfristen.

Die WPK beobachtet die Veröffentlichungen der britischen Aufsicht und wird Sie über mögliche Neuerungen im Rahmen des nun offenbar endgültig im Jahr 2020 anstehenden Brexit informieren.

2. WPK-Digitalisierungskompass jetzt auch zu den Bereichen Buchhaltung, Steuerberatung und betriebswirtschaftlicher Beratung

Neu auf WPK.de vom 6. März

Nach dem vielbeachteten Start des WPK-Digitalisierungskompasses im Jahr 2018 fügte die WPK Digitalisierungsmöglichkeiten in der Buchhaltung, Steuerberatung und der betriebswirtschaftlichen Beratung hinzu. Zudem wurden weitere Digitalisierungsmöglichkeiten in der betrieblichen Organisation und im Personalwesen aufgenommen.

Auch im Jahr 2020 wird die WPK den Berufsstand bei der Digitalisierung unterstützen und den Kompass für Sie weiterentwickeln.

3 „Wirtschaftsprüfung – Herausforderung und Chance!“ – Aufzeichnung jetzt ansehen!

Neu auf WPK.de vom 5. Juni

Die Videoaufzeichnung der WPK-Kammerversammlung vom 10. Mai 2019 in Berlin wurde veröffentlicht. Zu sehen sind neben der Diskussion mit Vorstandsmitgliedern die Reden von EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Nachhaltigkeitsforscher Prof. Dr. Ortwin Renn und WPK-Präsident Gerhard Ziegler.

4. Service der WPK: Digitale Anträge und Mitteilungen – einfacher und schneller für Sie!

Neu auf WPK.de vom 1. Juli

Sie haben keine Lust auf WPK-Papier- oder PDF-Formulare? Seit Mitte des Jahres können Sie Anträge oder Mitteilungen unter „Meine WPK“ unmittelbar online ausfüllen und übermitteln, beispielsweise eine WPK-Mitgliedsbescheinigung ausstellen, die Tätigkeit als gesetzlicher Abschlussprüfer anzeigen oder die Beauftragung einer Qualitätskontrolle mitteilen.

Auch das Angebot digitaler Anträge und Mitteilungen wird die WPK 2020 für Sie weiter ausbauen.

5. Bekämpfung der Geldwäsche: Auslegungs- und Anwendungshinweise der WPK zum Geldwäschegesetz aktualisiert

Neu auf WPK.de vom 3. Juli

Ende Juni beschloss die WPK aktualisierte Auslegungs- und Anwendungshinweise der WPK zum Geldwäschegesetz. Die Änderungen gehen zurück auf einen Abgleich der mit den von der Bundesrechtsanwaltskammer und der Bundessteuerberaterkammer erarbeiteten Mustertexten für Anwendungshinweise der regionalen Rechtsanwalts- und Steuerberaterkammern.

6. Service der WPK: Übersicht über die Vorbehaltsaufgaben des WP/vBP

Neu auf WPK.de vom 30. Oktober

Die WPK veröffentlichte eine möglichst umfassende Übersicht zu den Tätigkeiten zur Verfügung, die dem Berufsstand der WP/vBP vorbehalten sind (Vorbehaltsaufgaben). Wenn etwas fehlen sollte: Ihre Hinweise sind willkommen!

7. Stellungnahme: BStBK, WPK und BRAK zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen

Neu auf WPK.de vom 12. November

In einer gemeinsamen Stellungnahme begrüßten die Kammern den Gesetzentwurf, soweit dieser die EU-Richtlinie eins zu eins umsetzt. Zugleich forderten sie den Gesetzgeber auf, die Möglichkeit einer umfassenden Ausnahmeregelung für Berufsgeheimnisträger zu nutzen, um die gesetzliche Verschwiegenheitspflicht zu schützen.

8. Zahl der in Netzwerken tätigen Wirtschaftsprüfer nimmt zu – Wirtschaftsprüferkammer legt erstmals Untersuchung zur externen Rotation vor

Neu auf WPK.de vom 13. November

Die WPK legte ihre Analyse des deutschen Wirtschaftsprüfungsmarktes für das Jahr 2018 vor. Darin zeigt sich eine stetig steigende Zahl der im Berufsregister der WPK eingetragenen Netzwerke und der ihnen angeschlossenen Wirtschaftsprüferpraxen. Angesichts von 40 festgestellten Prüferwechseln bei kapitalmarktorientierten Unternehmen zwischen 2017 und 2018 untersuchte die WPK hier außerdem erstmals die externe Rotation.

9. Herbstsitzung des Beirates der WPK

Neu auf WPK.de vom 9. Dezember

Im Zentrum der Sitzung am 4. Dezember 2019 stand die vom Beirat beschlossene Änderung der Satzung für Qualitätskontrolle, die im Kern eine stärkere Betonung der Verhältnismäßigkeit und des risikoorientierten Vorgehens im Rahmen der Qualitätskontrolle umfasst. Der Beirat beschloss noch weitere Satzungsänderungen und wählte die Mitglieder der Kommission für Qualitätskontrolle für die Amtszeit 2020 bis 2024.

10. Schwerpunkte der Abschlussdurchsicht der WPK für 2020

Neu auf WPK.de vom 11. Dezember

Die WPK gab die Schwerpunkte der Abschlussdurchsicht für 2020 bekannt. Grundlage waren die bisherigen Feststellungen im Rahmen der Abschlussdurchsicht unter Berücksichtigung der berufsrechtlichen Verlautbarungen zum Bestätigungsvermerk.

th

Alle Angaben werden nur intern erfasst und nicht veröffentlicht.

Alle Felder sind Pflichtfelder.