Rechnungslegung
6. März 2014

Stellungnahme:
Exposure Draft ED/2013/9 – IFRS for SMEs: Proposed Amendments to the International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 3. März 2014 gegenüber dem International Accounting Standards Board (IASB) zum  Exposure Draft ED/2013/9 – IFRS for SMEs: Proposed amendments to the International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities Stellung genommen.

In ihrer Stellungnahme begrüßt die WPK grundsätzlich den Vorschlag des IASB, die Abbildung latenter Steuern im IFRS for SMEs konzeptionell am IAS 12 zu orientieren. Vor dem Hintergrund der Komplexität von latenten Steuern schlägt die jedoch WPK vor, die im IFRS for SMEs vorhandene, allerdings auf Teilbereiche beschränkte, „undue cost or effort exemption“ auf den gesamten Bereich der latenten Steuern im IFRS for SMEs auszudehnen.

Zudem spricht sich die WPK gegen eine rückwirkende Anwendung der Änderungsvorschläge im IFRS for SMEs aus.

sp