Neu auf WPK.de

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den sechs oben angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2018

Berufsrecht
22. Oktober 2018

Vorschlag der WPK zur Einführung eines Syndikus-WP/vBP – aktualisierte Fassung

Einem Hinweis des Wirtschaftsprüferversorgungswerks (WPV) folgend hat die WPK ihren Vorschlag zur Einführung eines Syndikus-WP/vBP („Neu auf WPK.de“ vom 31. August 2018) weiter ausdifferenziert. Danach soll die auf berufliche Tätigkeiten nach § 2 Abs. 2, Abs. 3 Nr. 2 und 3 WPO beschränkte enge Variante der Syndikus-Tätigkeit (§ 43a Abs. 1 Nr. 12 WPO-E) zusätzlich auf eine Tätigkeit im Anstellungsverhältnis beschränkt werden.

go
Berufsrecht
31. August 2018

Vorschlag der WPK zur Einführung eines Syndikus-WP/vBP

Die WPK spricht sich dafür aus, die Berufsausübung als Syndikus-WP/vBP zuzulassen, um das Berufsbild zeitgemäß zu gestalten. Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sollen mehr Freiräume bei der Planung ihrer beruflichen Lebensläufe erhalten.

Nach Anhörung des Berufsstandes und der interessierten Öffentlichkeit („Neu auf WPK.de“ vom 19. Januar 2018, WPK Magazin 1/2018, Seite 14) befasste sich der Beirat der WPK erneut mit dem Thema. Mit Schreiben vom 29. August 2018 hat die WPK dem BMWi einen Regelungsvorschlag übermittelt und darum gebeten, den Vorschlag baldmöglichst in das Gesetzgebungsverfahren einzubringen.

Die WPK wird über weitere Entwicklungen im Internet und im WPK Magazin berichten.

go
Berufsrecht
29. August 2018

Praxishinweis:
Anforderungen an Prüfer für Qualitätskontrolle

Prüfer für Qualitätskontrolle müssen nicht nur im Zeitpunkt ihrer Registrierung, sondern auch danach im Bereich gesetzlicher Abschlussprüfungen tätig sein. Außerdem haben alle, nicht nur aktive Prüfer für Qualitätskontrolle, regelmäßig alle drei Jahre die Erfüllung der speziellen Fortbildungsverpflichtung nachzuweisen. Die Erfüllung dieser Berufspflichten ist spätestens bis zum 16. Juni 2019 nachzuweisen.

In einem Praxishinweis erläutert WP/StB Gerhard Schorr, Vorsitzender der Abteilung „Prüferauswahl und Registrierung“ der Kommission für Qualitätskontrolle, die Anforderungen an eine Tätigkeit im Bereich gesetzlicher Abschlussprüfungen. Ferner gibt er Hinweise zu gegebenenfalls weitergehenden Anforderungen an eine Tätigkeit im Bereich gesetzlicher Abschlussprüfungen im Prüferauswahlverfahren. Abschließend behandelt er die Anforderungen an den Nachweis der speziellen Fortbildung für Prüfer für Qualitätskontrolle.

Mitglieder > Praxishinweise > Qualitätskontrollverfahren > Anforderungen an Prüfer für Qualitätskontrolle

gu
Berufsrecht
16. August 2018

Stellungnahme:
WPK befürwortet rein klarstellende Hinweise zum Thema „Kritische Grundhaltung“ im Code of Ethics

Die WPK hat mit Schreiben vom 15. August 2018 zum IESBA Konsultationspapier Professional Skepticism – Meeting Public Expectations Stellung genommen.

en
Berufsrecht
13. August 2018

Service der WPK:
Wirtschaftsprüferordnung, Berufssatzung und Satzung für Qualitätskontrolle auf Englisch verfügbar

Die WPK hat die englischsprachige Version der Wirtschaftsprüferordnung und der Berufssatzung für WP/vBP aktualisiert und erstmals die Satzung für Qualitätskontrolle übersetzt. Die Texte stehen im englischsprachigen Teil der WPK-Internetseite zur Verfügung.

en
Berufsrecht
26. Juli 2018

Praxishinweis:
Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung (§§ 50, 50a WPO)

Mit dem „Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen“ hat der Gesetzgeber den bis 8. November 2017 geltenden § 50 durch die §§ 50, 50a WPO ersetzt. Diese regeln nunmehr umfassend die Einbindung Dritter in die Berufsausübung unter dem Gesichtspunkt der beruflichen Verschwiegenheit.

Um den Umgang mit den neuen Normen zu erleichtern, hat die WPK hierzu einen Praxishinweis erarbeitet. Vorstandsmitglied WP/RA Dr. Hans-Friedrich Gelhausen erläutert die neuen Vorschriften und gibt Auslegungs- und Anwendungshinweise zu den daran anknüpfenden neuen gesetzlichen Anforderungen, die WP/vBP zu beachten haben.

Mitglieder > Praxishinweise > Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung (§§ 50, 50a WPO)

km
Berufsrecht
26. Juli 2018

Praxishinweis:
Mitgliedschaft in einem Netzwerk

Die Mitgliedschaft in einem Netzwerk, die natürliche Personen und Gesellschaften betrifft, kann verschiedene Rechtsfolgen – bis hin zum Ausschluss als Abschlussprüfer – auslösen und ist im Rahmen von Inspektionen und Prüfungen der Qualitätskontrollen von Bedeutung. Die Mitgliedschaft in einem Netzwerk ist der WPK zur Eintragung in das öffentliche Berufsregister mitzuteilen.

WPK-Vorstandsmitglied WP/StB Karl Petersen informiert mit einem Praxishinweis über Einzelheiten des Netzwerkbegriffs.

Mitglieder > Praxishinweise > Mitgliedschaft in einem Netzwerk

uh
Berufsrecht
23. Juli 2018

IESBA:
Änderungen im IESBA Code of Ethics zum Thema „Anreize“ (Inducements) verabschiedet

IESBA hat Änderungen am IESBA Code of Ethics zum Thema „Anreize“ (Inducements) verabschiedet. Es wird ein Regelungsrahmen geschaffen, der die Gewährung und Annahme von Anreizen erfasst und eine damit gegebenenfalls verbundene unangemessene Einflussnahme verhindern soll.

Kern dieses neuen Rahmens ist ein sogenannter Intent Test, der an eine Absicht zu einer unangemessenen Einflussnahme anknüpft. Die neuen Regelungen treten am 15. Juni 2019 in Kraft.

en
Berufsrecht
13. Juli 2018

Stellungnahme:
WPK begrüßt Digitalisierung als vordringliches IESBA-Thema

Die WPK spricht sich in ihrer Stellungnahme vom 13. Juli 2018 zum IESBA Konsultationspapier „Strategie und Arbeitsplan 2019-2023“ dafür aus, das Thema Digitalisierung vordringlich zu behandeln.

en
Berufsrecht
10. Juli 2018

Transparenzberichte 2017/18 (Art. 13 Verordnung (EU) 537/2014)

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse im Sinne des § 319a HGB durchführen, haben gemäß Art. 13 Verordnung (EU) 537/2014 auf ihren Internetseiten jährlich einen Transparenzbericht zu veröffentlichen und die zuständige Aufsichtsbehörde – in Deutschland die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) – zu informieren.

Berufsrecht
29. Mai 2018

IESBA:
Konsultation zur kritischen Grundhaltung

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) führt aktuell eine öffentliche Konsultation (Consultation Paper) zur kritischen Grundhaltung (Professional Skepticism) des Berufsstandes durch.

en
Berufsrecht
18. April 2018

IESBA:
Code of Ethics 2018 veröffentlicht

Am 9. April 2018 hat das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) den vollständig neu gefassten Code of Ethics for Professional Accountants (nachfolgend „Kodex“) veröffentlicht. Nach Darstellung des IESBA soll der im Juni 2019 in Kraft tretende Kodex einfacher anzuwenden, umzusetzen und durchzusetzen sein.

la
Berufsrecht
12. Februar 2018

Inanspruchnahme von Dienstleistungen im Ausland – Auslegungshilfe des IDW

Seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen am 9. November 2017 darf ein WP/vBP Dienstleistern, die ihre Leistungen im Ausland erbringen, den Zugang zu fremden Geheimnissen nur eröffnen, wenn (neben weiteren Voraussetzungen) der im Erbringungsland bestehende Schutz der Geheimnisse dem Schutz im Inland vergleichbar ist. Hiervon darf abgewichen werden, wenn der Schutz der Geheimnisse die Vergleichbarkeit nicht gebietet (§ 50a Abs. 4 WPO).

Das IDW veröffentlichte zu dieser sogenannten Auslandsklausel am 7. Februar 2018 eine Auslegungshilfe, über deren Entwurf der Vorstand der WPK in seiner Sitzung am 29. Januar 2018 beraten konnte. Im Ergebnis teilt er die darin formulierten Ansichten des IDW.

km
Berufsrecht
8. Februar 2018

Prüfungsbefugnis von vBP für Finanzdienstleistungsinstitute durch die Änderung des § 340k Abs. 4 HGB im Rahmen des AReG entfallen

Aus gegebenem Anlass möchten wir daran erinnern, dass § 340k Abs. 4 HGB im Rahmen des AReG vollständig neu gefasst wurde und die Prüfungsbefugnis von vereidigten Buchprüfern für Finanzdienstleistungsinstitute entfallen ist.

ge
Berufsrecht
5. Februar 2018

Angebot des International Institute of Certified Professional Accountants (IICPA)

In den letzten Tagen wurde die Geschäftsstelle wiederholt auf ein Angebot des International Institute of Certified International Accountants angesprochen. Wirtschaftsprüfer können dort den Titel ICPA, International Certified Professional Accountant erwerben.

Die Führung des ICPA ist derzeit leider nicht möglich.

uh
Berufsrecht
9. Januar 2018

Praxishinweis:
Neues Datenschutzrecht und Berufsverschwiegenheit

Auf welche Ausnahmeregelungen WP/vBP achten müssen – Ab dem 25. Mai 2018 gelten die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz.

In einem Praxishinweis erläutert WPK-Vorstandsmitglied WP/StB Evi Lang die gesetzlichen Ausnahmeregelungen zum Schutz der Verschwiegenheit des WP/vBP und wirft einen Blick auf die Befugnisse der Datenschutzaufsichtsbehörden.

Mitglieder > Praxishinweise > Datenschutz

th
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter