Berufspolitik
11. Dezember 2020

Accountancy Europe:
Mitgliederversammlung / Myles Thompson ist neuer Präsident

Im Rahmen der virtuellen Mitgliederversammlung der Accountancy Europe (AE) am 10. Dezember 2020 hat der bisherige Deputy-President der AE, der Brite Myles Thompson, den Rumänen Florin Toma im Amt des Präsidenten abgelöst.

Der Niederländer Mark Vaessen, bisheriger Vice-President, wurde zum neuen Deputy-President gewählt. Der Deputy-President folgt üblicherweise dem President im Amt nach.

Daneben wurden drei Vice-Presidents gewählt: Gerhard Prachner, Österreich (2. Amtszeit), Isabelle Sapet, Frankreich (1. Amtszeit) und Shauna Greely, Ireland (1. Amtszeit).

Die Mitgliederversammlung erörterte und genehmigte sodann den AE-Strategieplan 2021-2022. Dieser legt sechs prioritäre Themenbereiche fest, die AE in den Jahren 2021 bis 2022 verfolgen wird:

  • SME
  • Reporting
  • Audit & Assurance
  • Sustainability
  • Corporate Governance
  • Covid Recovery.

Neues Finanzierungsmodell

Die Mitgliederversammlung beschloss zudem das neue Finanzierungsmodell der AE, welches das bislang bestehende modernisiert und an jüngste Rechtsentwicklungen anpasst. Es sieht einen vom Budget der jeweiligen Mitgliedsorganisation abhängigen Grundbeitrag sowie einen länderspezifischen Zusatzbeitrag für ökonomisch stärkere Länder vor. Für die WPK hat das neue Finanzierungsmodell relativ geringe Auswirkungen.

Das neue Finanzierungsmodell erfordert eine entsprechende Abbildung in der Satzung von AE. Die Änderungen nahm AE zum Anlass, die Satzung zudem zu modernisieren und an das belgische Recht anzupassen. Sämtliche Satzungsänderungen wurden von der Mitgliederversammlung genehmigt.

Schließlich genehmigte die Mitgliederversammlung das Budget 2021.

rv/en

Alle Angaben werden nur intern erfasst und nicht veröffentlicht.

Alle Felder sind Pflichtfelder.