WPK
9. Juni 2021

„WPK aktuell Mitgliederinformation online“ am 2. Juli 2021:
Neuerungen durch das Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) und Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsberichterstattung in der EU

Sehr geehrte Berufskolleginnen und -kollegen,

zwei Themen beschäftigen den Berufsstand gegenwärtig in besonderem Maße.

1. Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG)

2. Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsberichterstattung in der EU

Zu 1. Der Bundestag hat das Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) am 20. Mai 2021 beschlossen. Der Bundesrat hat dem Gesetz am 28. Mai 2021 zugestimmt, so dass es nach Ausfertigung durch den Bundespräsidenten und Bekanntmachung im Bundesgesetzblatt in Kürze in Kraft treten wird.

Zu 2. Ende April 2021 hat die EU-Kommission einen Richtlinienvorschlag zur Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht. Nach dem Vorschlag soll die nichtfinanzielle Berichterstattung der Finanzberichterstattung gleichsetzt und das gesamte Berufsbild des Wirtschaftsprüfers an die Anforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung angepasst werden. Die WPK hat hierzu gegenüber dem BMJV eine Stellungnahme abgegeben, weil eine Umsetzung des Vorschlags Auswirkungen auf verschiedene berufsständische Regelungswerke haben würde.

Gerne möchte ich Ihnen am 2. Juli 2021 von 11:00 bis 12:00 Uhr in einem Online-Gespräch zu beiden Themen die aktuellen Entwicklungen und die Positionen der WPK kurz vorstellen (vgl. auch die Pressemitteilung „Das FISG geht in der Abschlussprüfung am selbstgesteckten Ziel weitgehend vorbei“ unter „Neu auf WPK.de“ vom 21. Mai 2021) und Ihre Fragen beantworten.

Als WPK-Mitglied sind Sie herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist aus technischen Gründen auf 250 begrenzt und richtet sich nach dem Zeitpunkt des Logins (Live-Veranstaltung ohne Voranmeldung). Nach der Veranstaltung wird eine Aufzeichnung zur Verfügung stehen. Fragen können dann noch per E-Mail unter kontakt(at)wpk.de an die WPK gerichtet werden.

So schalten Sie sich am Vormittag des 2. Juli 2021 zu:

  1. Melden Sie sich im Mitgliederbereich„Meine WPK“ an (bitte prüfen Sie rechtzeitig vor dem Termin, ob Sie Ihre Zugangsdaten für „Meine WPK“ zur Hand haben).
    Bitte beachten Sie: Im August 2020 wurde die Anmeldung zu „Meine WPK“ vereinheitlicht. Die bisherige Anmeldemöglichkeit über die Registernummer einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder Buchprüfungsgesellschaft wurde deaktiviert. Stattdessen können gesetzliche Vertreter von Berufsgesellschaften sich nunmehr mit ihren persönlichen Zugangsdaten anmelden und dann wählen, ob Sie „Meine WPK“ mit ihrem persönlichen Account oder für eine von ihnen vertretene Gesellschaft nutzen wollen (mehr dazu unter „Neu auf WPK.de“ vom 17. August 2020).
  2. Nehmen Sie das dort hinterlegte Kennwort für den Zugang zum Online-Gespräch auf.
  3. Klicken Sie auf den dort außerdem angegebenen Link zum Online-Gespräch (laden Sie gegebenenfalls vorher die Software herunter) und geben Sie nach Aufforderung das Kennwort ein. Dann sind Sie dabei.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Ihr Gerhard Ziegler

Alle Angaben werden nur intern erfasst und nicht veröffentlicht.

Alle Felder sind Pflichtfelder.