Rechnungslegung
17. August 2021

DRSC:
Mitglieder (m/w/d) für den Fachausschuss Nachhaltigkeitsberichterstattung gesucht

Der Nominierungsausschuss des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) sucht elf unabhängige, ehrenamtlich tätige Mitglieder des zukünftigen Fachausschusses Nachhaltigkeitsberichterstattung (m/w/d). Bewerbungen werden bis zum 28. September 2021 entgegengenommen.

Gesucht werden Interessentinnen und Interessenten mit Berufserfahrung auf dem Gebiet der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten und strategischem Nachhaltigkeitsmanagement. Gleiches gilt für entsprechende Erfahrungen aus der Prüfung solcher Berichte, aus der Hochschule sowie als Nutzer von Nachhaltigkeitsdaten. Mitglieder werden für die Dauer von drei bis fünf Jahren gewählt, wobei eine Wiederwahl zulässig ist. Die maximale Amtszeit soll zehn Jahre in der Regel nicht überschreiten. Das DRSC strebt eine Erhöhung der Diversität in seinen Gremien an und ermuntert daher geeignete Kandidatinnen und Kandidaten (m/w/d) nachdrücklich zu einer Bewerbung.

Hintergrund

Die Mitgliederversammlung des DRSC hatte am 30. Juni dieses Jahres eine Neustrukturierung der Fachgremien mit entsprechender Satzungsänderung beschlossen. Demnach wird das Rechnungslegungsgremium des Vereins zukünftig aus einem Fachausschuss Finanzberichterstattung (zur Ausschreibung siehe „Neu auf WPK.de“ vom 3. August 2021) und einem Fachausschuss Nachhaltigkeitsberichterstattung bestehen.

DRSC-Präsident WP/StB Georg Lanfermann kommentiert: „Mit dem Beginn des Nominierungsverfahrens für den neuen Fachausschuss Nachhaltigkeitsberichterstattung wird das Kernstück der Ende Juni beschlossenen Satzungsreform des DRSC greifbare Realität. In der DRSC-Facharbeit erhält die Nachhaltigkeitsberichterstattung das gleiche Gewicht wie die Finanzberichterstattung. Der neue Ausschuss wird in Zukunft die deutsche Stimme bei den sich rasch entwickelnden internationalen und europäischen Standardsetzungsaktivitäten im Nachhaltigkeitsbereich bilden und kann darüber hinaus auch nationale Standards entwickeln. Dafür brauchen wir fachlich starke Kandidatinnen und Kandidaten, die das erwartete breite ESG-Themenspektrum abdecken können.“

th

Alle Angaben werden nur intern erfasst und nicht veröffentlicht.

Alle Felder sind Pflichtfelder.