Berufsrecht
25. Juli 2017

Stellungnahme:
WPK begrüßt Klarstellungen im IESBA Code of Ethics zur „kritischen Grundhaltung“ und zum „pflichtgemäßen Ermessen“

Die WPK begrüßt in ihrer Stellungnahme vom 24. Juli 2017 zum IESBA Exposure Draft „Kritische Grundhaltung und pflichtgemäßes Ermessen“ das Ziel des IESBA, beide Themenbereiche im Code of Ethics klarer auszugestalten und dadurch zu einer besseren Verständlichkeit beizutragen.

Allerdings sieht die WPK bei der konkreten Umsetzung noch Verbesserungsbedarf. Die Regelungsvorschläge („Neu auf WPK.de“ vom 23. Mai 2017) sollten klarer und kürzer ausgestaltet sein, um den Berufsstand nicht zu verunsichern und den Code of Ethics nicht unnötig umfangreicher werden zu lassen.

en