Neu auf WPK.de

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den sechs oben angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2017

WPK
8. Dezember 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 28. November 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 28. November 2017 zusammengefasst.

bo/sp
WPK
7. Dezember 2017

Wahlbekanntmachung der unabhängigen Wahlkommission für die Wahl der Mitglieder des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer 2018

Die Beiratsmitglieder werden von den Mitgliedern der Wirtschaftsprüferkammer in unmittelbarer, freier und geheimer Briefwahl durch eine personalisierte Verhältniswahl auf vier Jahre gewählt.

WPK
7. Dezember 2017

Dritte Sitzung der unabhängigen Wahlkommission (uWK)

Am 4. Dezember 2017 traf sich die uWK zu ihrer dritten Sitzung im Wirtschaftsprüferhaus in Berlin. Die uWK ist für die Leitung und Durchführung der Beiratswahlen 2018 zuständig.

Ausgehend vom Berufsregister zum Stichtag 1. Dezember 2017 hat die uWK die Größe des kommenden Beirates bestimmt. Auf der Grundlage von § 59 Abs. 3 Satz 2 WPO i.V.m § 7 Abs. 2 Satz 1 Satzung WPK werden auch im Jahr 2018
45 Beiratsmitglieder aus der Gruppe der Wirtschaftsprüfer und
12 Beiratsmitglieder aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer gewählt.

Die Wahlbekanntmachung, der die weiteren Einzelheiten zur Zahl der Beiratsmitglieder, zum Vorschlagsverfahren und zur Briefwahl entnommen werden können, wurde als Startsignal für die Wahlen des Beirates 2018 im Internet und im WPK Magazin 4/2017 (erscheint am 19. Dezember 2017) veröffentlicht.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung der Wahlbekanntmachung stehen allen Mitgliedern auch die notwendigen Wahlunterlagen für das Wahlvorschlagsverfahren im Internet zur Verfügung.

Die uWK wird ihre Beratungen im kommenden Jahr fortsetzen.

Die unabhängige Wahlkommission
WPK
6. Dezember 2017

Vergütungsumfrage der WPK – Ergebnisse jetzt verfügbar

Im Herbst 2017 führte die WPK ihre erste Vergütungsumfrage durch. Sie richtete sich an alle in eigener Praxis oder in gemeinsamer Berufsausübung (GbR, Partnerschaft) tätigen Mitglieder sowie an die Berufsgesellschaften. Die Ergebnisse der bundesweiten Auswertung werden im WPK Magazin 4/2017 veröffentlicht, eine Vorabversion inklusive Vergütungstabellen ist schon jetzt im Mitgliederbereich abrufbar. Voraussichtlich Ende Januar 2018 wird die WPK dort eine um regionale Auswertungen nach Bundesländern und Ballungsräumen ergänzte Fassung zur Verfügung stellen.

pr
WPK
6. Dezember 2017

Kommission für Qualitätskontrolle:
Hinweis zur Aufrechterhaltung der Registrierung als Prüfer für Qualitätskontrolle – Tätigkeit im Bereich der gesetzlichen Abschlussprüfung

Seit der Änderung der WPO durch das APAReG am 17. Juni 2016 gelten auch neue Anforderungen zur Aufrechterhaltung der Registrierung als Prüfer für Qualitätskontrolle.

lm
WPK
5. Dezember 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Hinweise und Merkblatt für die verkürzte Prüfung zum Wirtschaftsprüfer für vereidigte Buchprüfer aktualisiert

Die Hinweise und das Merkblatt für die verkürzte Prüfung zum Wirtschaftsprüfer für vereidigte Buchprüfer (§ 13a WPO) wurden aktualisiert (Stand 5. Dezember 2017). Ab 2018 wird die mündliche Prüfung zentral, in der Regel in Berlin, durchgeführt werden.

24. November 2017

DPR:
Prüfungsschwerpunkte 2018

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat am 23. November 2017 ihre Prüfungsschwerpunkte 2018 wie folgt bekannt gegeben:

th
WPK
21. November 2017

Pressemitteilung:
Wirtschaftsprüfer organisieren sich zunehmend in Netzwerken

Neue Marktstrukturanalyse der WPK – Die Analyse des deutschen Wirtschaftsprüfermarktes für das Jahr 2016 der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) zeigt stetig steigende Zahlen der im Berufsregister der WPK eingetragenen Netzwerke und der ihnen angeschlossenen Wirtschaftsprüfungspraxen. Ende 2016 waren 885 Wirtschaftsprüfungspraxen (2015: 811, 2014: 604) in 371 Netzwerken (2015: 320, 2014: 286) registriert.

Sonstiges
20. November 2017

BSI:
IT-Sicherheit in Deutschland 2017

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat am 8. November 2017 einen umfangreichen Bericht über die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2017 für den Berichtszeitraum Juli 2016 bis Juni 2017 veröffentlicht. Darin wird auf eine weiterhin angespannte Gefährdungslage hingewiesen, wobei die bekannten Einfallstore für Cyber-Angriffe (zum Beispiel Qualitätsmängel, Sicherheitslücken, Botnetze, Ransomware) unverändert fortbestehen. Zur Verdeutlichung der Gefährdungslage analysiert der Bericht etliche Angriffsmethoden und -mittel.

la
Sonstiges
17. November 2017

IESBA:
Umfrage zu Honoraren von Prüfungsgesellschaften gestartet

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat eine Umfrage zu Honoraren von Prüfungsgesellschaften gestartet. Es soll ermittelt werden, ob und gegebenenfalls wie die Höhe der Honorare die Einhaltung der allgemeinen Berufspflichten des Code of Ethics (Code) und die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers beeinträchtigen können.

Die Umfrage soll der von IESBA im Jahr 2016 eingesetzten Arbeitsgruppe „Gebühren“ Erkenntnisse darüber liefern, ob Verbesserungen am Code oder sonstige Anwendungshinweise erforderlich sein könnten. Die Fragen variieren je nach Umfrageteilnehmer. Fristende ist der 1. Februar 2018.

en
Sonstiges
16. November 2017

Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung:
Übermittlungsportal der FIU für Verdachtsmeldungen in Betrieb genommen

Verdachtsmeldungen nach § 43 Abs. 1 GwG sind der Financial Intelligence Unit (FIU) grundsätzlich elektronisch zu übermitteln (§ 45 Abs. 1 GwG). Hierfür stellt die FIU den Verpflichteten die Webanwendung „goAML“ als Meldeportal zur Verfügung.

Im geschützten Mitgliederbereich ist ein Informationsschreiben der FIU zur Inbetriebnahme dieses Meldeportals abrufbar.

go
Sonstiges
13. November 2017

BaFin:
WP/vBP können jetzt mehr Prüfungsberichte elektronisch einreichen

Seit Anfang November 2017 bietet die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern die Möglichkeit, Sonderprüfungsberichte nach § 44 KWG, Einlagensicherungsprüfungsberichte nach § 53 EinSiG und Einreichungen nach § 27 PrüfbV über die Melde- und Veröffentlichungsplattform (MVP-Fachverfahren) als PDF-Datei elektronisch einzureichen. Bisher gab es diesen Übermittlungsweg nur für Prüfungsberichte nach § 26 KWG, § 3 Abs. 5 KAPrüfbV, § 3 Abs. 3 WpDPV und nach § 17 ZAG.

Um das Verfahren nutzen zu können, muss man sich beim MVP-Portal registrieren und zum Fachverfahren „Einreichung von Prüfungsberichten“ anmelden. Eine detaillierte Beschreibung ist auf der Internetseite der BaFin erhältlich.

la
WPK
13. November 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 24. Oktober 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 24. Oktober 2017 zusammengefasst.

ge/tm
Sonstiges
10. November 2017

IOSCO:
Konsultationspapier zur Reform der internationalen Standardsetzung veröffentlicht

Die Monitoring Group (MG), ein Gremium zur Überwachung der internationalen Standardsetzung durch IFAC, hat am 9. November 2017 ein Konsultationspapier zur Reform der Standardsetzung veröffentlicht.

Die Reformvorschläge zielen darauf ab, das öffentliche Interesse im Prozess der internationalen Standardsetzung zu stärken und dadurch die Prüfungsqualität zu erhöhen. Dafür soll die Standardsetzung vom Berufsstand losgelöst werden.

Das auf der Internetseite der IOSCO veröffentlichte Papier kann bis zum 9. Februar 2018 kommentiert werden. Die WPK wird sich mit einer Stellungnahme einbringen.

en
WPK
8. November 2017

Veranstaltungshinweis:
„Wirtschaftsprüfung mit Zukunft“ – Das Treffen der WPK-Mitglieder 2018 in Berlin!

„Wirtschaftsprüfung mit Zukunft“ ist das Leitthema der bundesweit einzigen WPK-Kammerversammlung 2018 am 20. April in Berlin. Informieren Sie sich über zukunftsorientierte Themen, die den Berufsstand derzeit fordern.

Bringen Sie sich in Workshops zur Digitalisierung und zur Nachfolgeplanung ein. Gerne nehmen wir auch Ihr Workshop-Wunschthema auf. Schreiben Sie uns bis zum 10. Januar 2018 unter veranstaltungen(at)wpk.de, Betreff „Wunschthema Workshop“, damit wir bei entsprechendem Interesse etwas für Sie vorbereiten können.

th
WPK
8. November 2017

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 24. Oktober 2017

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 24. Oktober 2017 zusammengefasst.

hu
Sonstiges
6. November 2017

IFAC:
Neuer Chief Executive Officer gesucht

Die International Federation of Accountants (IFAC) wird im Jahr 2018 die Position des Chief Executive Officer neu besetzen. Der/die erfolgreiche Bewerber/in soll im späteren Jahresverlauf bei der IFAC eintreten, um eine geordnete Überleitung vom derzeitigen CEO Fayezul Choudhury sicherzustellen, dessen Tätigkeit am 31. Dezember 2018 enden wird. Einzelheiten sind der Pressemitteilung auf der Internetseite der IFAC zu entnehmen.

th
Rechnungslegung
3. November 2017

ESMA:
Prüfungsschwerpunkte für IFRS-Jahresabschlüsse 2017 veröffentlicht

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) veröffentlichte am 27. Oktober 2017 die Prüfungsschwerpunkte, die börsennotierte Unternehmen und deren Wirtschaftsprüfer für IFRS-Jahresabschlüsse 2017 berücksichtigen sollen. Die Prüfungsschwerpunkte sollen die einheitliche Anwendung der IFRS fördern.

Priorität haben der ESMA zufolge wesentliche Standards, die erstmals angewendet werden, wie beispielsweise IFRS 9 (Finanzinstrumente) und IFRS 15 (Erlöse aus Verträgen mit Kunden). Außerdem verweist ESMA auf weitere Prüfungsschwerpunkte, wie spezifische Aspekte von IFRS 3 (Unternehmenszusammenschlüsse) und IAS 7 (Kapitalflussrechnung).

Die Pressemitteilung und weiterführende Informationen sind auf der Internetseite der ESMA abrufbar.

la
Rechnungslegung
24. Oktober 2017

IASB:
Geringfügige Änderungen an IAS 28 und IFRS 9 veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) veröffentlichte am 12. Oktober 2017 aufgrund bestehender Unklarheiten bei der Anwendung von Wertminderungsvorschriften geringfügige Änderungen an den internationalen Prüfungsstandards IAS 28 Investments in Associates and Joint Ventures und IFRS 9 Financial Instruments. Beide Änderungen sind erstmals ab dem 1. Januar 2019 verpflichtend anzuwenden.

la
WPK
23. Oktober 2017

Ab jetzt: Beitragspost per E-Mail

Die Wirtschaftsprüferkammer bemüht sich um einfache, schnelle und kostengünstige Kommunikation mit ihren Mitgliedern. Viele von Ihnen haben schon von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Kommunikation für Inhalte ohne gesetzliche Formvorgaben auf E-Mail umzustellen.

Wir möchten diesen Weg auch für den Versand der Beitragsbescheide nutzen. Dies spart nicht nur Kosten und schont die Umwelt, sondern hat für Sie den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Beitragsbescheide sofort digital speichern, archivieren und weiterleiten können.

sw
WPK
16. Oktober 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 27. September 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 27. September 2017 zusammengefasst.

en/go
WPK
10. Oktober 2017

Bekämpfung der Geldwäsche:
Hinweisgeberstelle GwG bei der WPK

Als Aufsichtsbehörde nach dem Geldwäschegesetz (GwG) hat die WPK gemäß § 53 GwG ein System zur Annahme von Hinweisen zu potenziellen oder tatsächlichen Verstößen gegen die Vorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung durch ihre Mitglieder eingerichtet (Hinweisgeberstelle GwG).

Informationen zu Funktion, Zugang sowie zum Schutz von Hinweisgebern stehen jetzt zur Verfügung.

go
WPK
10. Oktober 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 9. Oktober 2017).

Sonstiges
6. Oktober 2017

Bekanntmachung der WPK:
Anhörung der Mitglieder der Wirtschaftsprüferkammer zur 16. Änderung der Gebührenordnung der WPK

Bei den Finanz- und Verwaltungsgerichten nehmen die Zugangskontrollen zu. Im Berufsstand gibt es daher ein Interesse, die Zugangskontrollen mittels eines WPK-Mitgliedsausweises auf eine Sichtkontrolle beschränken zu können. Nachdem die Gerichte einen vereinfachten Zugang bei Vorlage eines Mitgliedsausweises bestätigt haben, hat sich der Vorstand für die Wiedereinführung von WPK-Mitgliedsausweisen ausgesprochen. Diese sollen auf Antrag und befristet für fünf Jahre ausgegeben, mit einem Foto versehen werden und gebührenpflichtig sein.

sw
Sonstiges
6. Oktober 2017

Bekanntmachung der WPK:
Bekämpfung der Geldwäsche – Anordnungen der WPK zu den internen Sicherungsmaßnahmen (§ 6 Abs. 9 GwG) sowie zur Bestellung eines Geldwäschebeauftragten (§ 7 Abs. 3 Satz 1 GwG)

Die WPK hat ihre Anordnungen zu den internen Sicherungsmaßnahmen sowie zur Bestellung eines Geldwäschebeauftragten an das am 26. Juni 2017 in Kraft getretene, neu gefasste Geldwäschegesetz angepasst. Der Vorstand hat die aktualisierten Anordnungen in seiner Sitzung am 27. September 2017 beschlossen.

Die Größenmerkmale, nach denen eine Praxis von den in der Anordnung genannten internen Sicherungsmaßnahmen befreit ist beziehungsweise die Pflicht zur Bestellung eines Geldwäschebeauftragten besteht, bleiben unverändert (Tätigkeit von 10 beziehungsweise 30 Berufsträgern für die Praxis).

Materielle Änderungen gibt es in folgenden Bereichen:

go
WPK
4. Oktober 2017

Vergütungsumfrage der WPK – Haben Sie schon teilgenommen?

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

seit dem 18. September 2017 läuft unsere Umfrage zu den Vergütungsstrukturen im Berufsstand. Die WPK möchte Ihnen eine möglichst repräsentative Vergleichsbasis anbieten, an der Sie die Gehälter Ihrer aktuellen und zukünftigen Mitarbeiter spiegeln können.

Haben Sie bereits teilgenommen?

Falls ja, herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Falls nein, nutzen Sie bitte die Möglichkeit, noch bis zum 13. Oktober 2017 an der Vergütungsumfrage teilzunehmen. So stärken Sie die Repräsentativität der Umfrage und damit den Berufsstand.

Ihren persönlichen Link zur Online-Eingabemaske haben wir Ihnen mit E-Mail vom 18. September 2017 übersandt. Sollte Ihnen diese E-Mail nicht mehr vorliegen oder sollten Sie stattdessen lieber einen Fragebogen in Papierform ausfüllen wollen, zögern Sie bitte nicht, uns unter

030 726161-113 oder umfrage(at)wpk.de

zu kontaktieren.

Für Ihre Mithilfe bedanke ich mich bereits jetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Ziegler
Präsident der Wirtschaftsprüferkammer

WPK
2. Oktober 2017

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 12. September 2017

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 12. September 2017 zusammengefasst

WPK
28. September 2017

WPK-Studienführer Wirtschaftsprüfung Wintersemester 2017/2018

Der Studienführer Wirtschaftsprüfung der WPK für das Wintersemester 2017/2018 ist erschienen. Er gibt einen Überblick über das auf den Beruf hinführende Lehrangebot von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in Deutschland.

th
Rechnungslegung
28. September 2017

DRSC:
DRÄS 8 zur Änderung des DRS 20 Konzernlagebericht verabschiedet

Am 22. September 2017 verabschiedete das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) den Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 8 (DRÄS 8). Die Änderungen betreffen im Wesentlichen DRS 20 Konzernlagebericht und ergeben sich aus dem im April 2017 in Kraft getretenen Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz).

la
Berufspolitik
22. September 2017

Stellungnahme:
WPK fordert Beibehaltung einer konkreten Zeitvorgabe zur Fortbildung im IAESB International Education Standard (IES) 7, Continuing Professional Development (Revised)

Die WPK spricht sich in ihrer Stellungnahme vom 18. September 2017 an das International Accounting Education Standards Board (IAESB) dafür aus, auch weiterhin eine konkrete zeitliche Vorgabe zur beruflichen Fortbildung für Berufsangehörige vorzusehen. In der derzeit geltenden Fassung des IES 7 werden 120 Stunden über einen Zeitraum von drei Jahren verlangt; davon muss die Hälfte nachweisbar sein. Die Beibehaltung wird als wichtig angesehen, um weltweit ein nachvollziehbares Niveau der Fortbildung zu gewährleisten.

Der IES 7 richtet sich an die Mitgliedsorganisationen von IFAC (International Federation of Accountants); in Deutschland sind dies WPK und IDW. § 5 Berufssatzung WP/vBP enthält bereits eine entsprechende Pflicht.

ba
Rechnungslegung
22. September 2017

IASB:
Änderungsvorschläge zur Anpassung des Wesentlichkeitsbegriffs in IAS 1 und IAS 8 (ED/2017/6)

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 14. September 2017 den Entwurf ED/2017/6 Definitions of Materiality (Proposed amendments to IAS 1 and IAS 8) veröffentlicht, der bis zum 15. Januar 2018 kommentiert werden kann.

la
Rechnungslegung
22. September 2017

IASB:
Entwurf zur Abgrenzung der Änderungen der Rechnungslegungsmethoden von Änderungen bei Schätzungen in IAS 8 (ED/2017/5)

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 12. September 2017 den Entwurf ED/2017/5 Accounting Policies and Accounting Estimates (Proposed amendments to IAS 8) veröffentlicht, der bis zum 15. Januar 2018 kommentiert werden kann.

la
Berufspolitik
22. September 2017

Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle – Gemeinsame Stellungnahme von WPK, BRAK, BStBK und DStV

Die Wirtschaftsprüferkammer, die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) und der Deutsche Steuerverband e.V. (DStV) haben sich gemeinsam mit Schreiben vom 13./14. September 2017 gegen den Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zur Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle gewandt. Die Schreiben richteten sich an das Bundesministerium der Finanzen, die Ministerpräsidenten sowie die Finanzminister und -senatoren der Länder. Darin werden zahlreiche Kritikpunkte adressiert.

km
Prüfung
22. September 2017

Neue Anforderungen an die Offenlegung von Abschlüssen nach BilRuG

Im Rahmen einer Mitgliederveranstaltung der WPK am 18. September 2017 in Berlin kam die Frage auf, welche neuen Anforderungen bei der Offenlegung von Abschlüssen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRuG) zu beachten sind.

In diesem Zusammenhang dürfen wir auf die WPK-Newsmeldung vom 11. August 2017 hinweisen.

sp
Sonstiges
21. September 2017

BFB:
Konjunkturumfrage Herbst/Winter 2017 – Bitte nehmen Sie teil!

Der Bundesverband der Freien Berufe führt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Freie Berufe (IFB) aus Nürnberg eine Konjunkturumfrage zur Geschäftslage und zur erwarteten Entwicklung der Freien Berufe durch. Wir möchten Sie bitten, an dieser Umfrage teilzunehmen. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 5 bis 10 Minuten. An der Konjunkturumfrage kann bis zum 1. November 2017 teilgenommen werden.

ge
WPK
18. September 2017

Vergütungsumfrage der WPK

Immer häufiger erreichen uns Anfragen aus dem Berufsstand zur Personalgewinnung und  bindung. Ein wesentlicher Aspekt hierbei ist eine marktgerechte Vergütung. Die WPK möchte Ihnen eine möglichst repräsentative Vergleichsbasis anbieten, an der Sie die Gehälter Ihrer aktuellen und zukünftigen Mitarbeiter spiegeln können.

vo
Berufsrecht
14. September 2017

IESBA:
Änderungen am Code of Ethics zum Thema „Anreize“ (Inducements) vorgeschlagen

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat aktuell eine öffentliche Konsultation (Exposure Draft) zu Änderungen am Code of Ethics zum Thema „Anreize“ gestartet (Proposed Revisions to the Code Pertaining to the Offering and Accepting of Inducements).

en
WPK
13. September 2017

WPK Magazin 3/2017

Das WPK Magazin 3/2017 (September) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Berufspolitik
11. September 2017

Stellungnahme:
Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Am 21. Juni 2017 veröffentlichte die EU-Kommission einen Richtlinienvorschlag zum verpflichtenden automatischen Informationsaustausch in der Besteuerung. Der Entwurf sieht unter anderem eine Pflicht für sogenannte „Intermediäre“ vor, bestimmte, grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle an die zuständigen Finanzbehörden zu melden. Dies kann auch Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer betreffen, die ihre Mandanten in steuerlichen Angelegenheiten beraten.

tm
Rechnungslegung
7. September 2017

DRSC:
E-DRS 33 Währungsumrechnung im Konzernabschluss veröffentlicht

Am 1. September 2017 veröffentlichte das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) den Entwurf des Deutschen Rechnungslegungsstandards Nr. 33 (E-DRS 33). Damit sollen Grundsätze der Währungsumrechnung nach § 308a HGB sowie die Grundsätze zur Umrechnung von Geschäftsvorfällen in fremder Währung in den Handelsbilanzen II der einbezogenen Unternehmen konkretisiert und Anwendungsfragen anhand von Praxisbeispielen verdeutlicht werden.

la
Berufspolitik
7. September 2017

Stellungnahme:
Verordnung zur Änderung der Prüfungsberichtsverordnung

Eine neue Änderungsverordnung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) soll die Prüfungsberichtsverordnung (PrüfbV) an die infolge des Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie überarbeiteten geldwäscherechtlichen Pflichten und an die europäischen Vorgaben der EU-Geldtransferverordnung anpassen.

Die Anpassung an geldwäscherechtliche Vorgaben soll im Wesentlichen durch eine Neufassung des § 27 PrüfbV und der Anlage 5 PrüfbV umgesetzt werden. Neu ist hier insbesondere, dass Prüfer nach § 27 Abs. 3 Satz 2 PrüfbV-E künftig Angaben zu bestimmten Risikofaktoren zu machen haben sollen, die zur Nachvollziehbarkeit und Einschätzung der Risikosituation des geprüften Instituts erforderlich sind. Diese Angaben sollen sich beziehen auf

km
WPK
1. September 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2018/2019 und aktualisierte Merkblätter

Die Übersicht der Termine für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2018/2019 und aktualisierte Merkblätter der Prüfungsstelle stehen zur Verfügung.

WPK
30. August 2017

Veranstaltungshinweis:
WPK aktuell Mitgliederinformation 2017 – Erste Erfahrungen mit den Neuerungen im Berufsrecht

Online-Anmeldung für alle Termine im September und Oktober möglich – Am 7. September in Leipzig, am 18. September in Berlin, am 19. September in Hamburg, am 11. Oktober in München, am 12. Oktober in Düsseldorf und am 20. Oktober in Frankfurt am Main informiert die WPK über erste Erfahrungen mit den Neuerungen zum Berufsrecht.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen und erhalten eine persönliche Einladung von ihrer Landespräsidentin/ihrem Landespräsidenten.

Details und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie im Bereich „Mitglieder > Veranstaltungen > WPK aktuell“.

ww
Berufspolitik
28. August 2017

Stellungnahmen:
EU-Dienstleistungspaket – hier: Verhältnismäßigkeitsprüfung und Notifizierungsverfahren

Mit Schreiben vom 24. August 2017 hat die WPK zu den Entwürfen der Berichterstatter zu zwei Bestandteilen des EU-Dienstleistungspakets Stellung genommen.

tm
WPK
22. August 2017

Berufsaufsicht 2016:
Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke

Als Anlage zu dem Bericht der WPK über die Berufsaufsicht 2016 steht nun die Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke zur Verfügung.

Rechnungslegung
21. August 2017

Stellungnahme:
E-DRÄS 8 – Änderungen des DRS 20 Konzernlagebericht

Die WPK begrüßt in ihrer Stellungnahme vom 14. August 2017 den Entwurf des Änderungsstandards Nr. 8 (E‑DRÄS 8): Änderungen des DRS 20 Konzernlagebericht. Die Regelungsgehalte des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes werden nach Auffassung der WPK insgesamt sachgerecht berücksichtigt.

sp
Prüfung
16. August 2017

IAASB/IAESB/IESBA:
Publikation zur kritischen Grundhaltung (Toward Enhanced Professional Skepticism)

Die drei unabhängigen Standardsetzungsgremien International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB), International Accounting Education Standards Board (IAESB) und International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) der IFAC haben ein gemeinsames Papier zur kritischen Grundhaltung veröffentlicht (Toward Enhanced Professional Skepticism).

en
WPK
15. August 2017

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 17. und 18. Juli 2017

Die Kommission für Qualitätskontrolle unterrichtet regelmäßig über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 17. und 18. Juli 2017 zusammengefasst.

cl/bi
Rechnungslegung
11. August 2017

Praxishinweis:
Neue Anforderungen an die Offenlegung von Abschlüssen nach BilRUG

Für das nach dem 31. Dezember 2015 beginnende Geschäftsjahr sind erstmals die Neuregelungen des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) anzuwenden. Bei kalendergleichem Geschäftsjahr ergeben sich somit entsprechende Auswirkungen für den Abschluss zum 31. Dezember 2016.

sp
Sonstiges
10. August 2017

Sachsen-Anhalts Unternehmerin 2017 gesucht

Der Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. sucht Frauen, die in Sachsen-Anhalt etwas bewegen: Gründerinnen, Unternehmerinnen und Managerinnen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt vergibt einen Preis für Gründerinnen, der Verband selbständiger Frauen vergibt einen Managerinnenpreis sowie einen Unternehmerinnenpreis, letzteren in zwei Kategorien (bis 5 Mitarbeitende/ab 6 Mitarbeitende).

Bewerbungen sind bis zum 15. September 2017 unter www.amu-online.de möglich. Gerne können Sie Ihre Vorschläge auch an die für Sachsen-Anhalt zuständige Landesgeschäftsstelle der WPK schicken; diese leitet die Vorschläge dann weiter.

Wirtschaftsprüferkammer
Landesgeschäftsstelle für Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt
Rauchstraße 26
10787 Berlin
lgs-berlin(at)wpk.de
Telefax 030 726161-199

ba
WPK
7. August 2017

Neuer Service der WPK:
Stellenbörse gestartet

Die WPK bietet jetzt einen neuen Service an: die WPK-Stellenbörse. Über diese kostenlos nutzbare Onlineplattform können WP/vBP-Praxen Stellenangebote veröffentlichen und Bewerber Gesuche aufgeben.

Neben Berufsangehörigen, Steuerberatern, Rechtsanwälten und angehenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsassistenten soll die Stellenbörse weiteren Fachkräften wie Steuerfachangestellten, IT-Fachleuten, Experten im Bereich Kommunikation/Marketing offenstehen. Mit diesem Angebot möchte die WPK insbesondere kleine und mittlere Praxen bei der Personalsuche unterstützen.

be
Prüfung
7. August 2017

BaFin:
Konsultation zur Novellierung der KAPrüfbV und der KARBV

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) führt eine Konsultation zur Novellierung von Kapitalanlage-Prüfungsberichte-Verordnung (KAPrüfbV) und der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und -Bewertungsverordnung (KARBV) durch. Stellungnahmen können bis zum 15. August 2017 abgegeben werden.

tm
WPK
7. August 2017

Veranstaltungshinweis:
Spezielle Aus- und Fortbildung der Prüfer für Qualitätskontrolle 2017 – Zusatztermin in München

Wegen der hohen Nachfrage bei der bereits stattgefundenen Fortbildungsveranstaltung in München am 5. Juli 2017 bietet die WPK am 17. Oktober 2017 einen weiteren Termin für die spezielle Fortbildung der Prüfer für Qualitätskontrolle in München an.

Details und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie im Bereich „Mitglieder > Veranstaltungen > WPK aktuell“.

ww
WPK
4. August 2017

Qualitätskontrolle:
Durchführung einer Qualitätskontrolle ohne gesetzliche Abschlussprüfungen nach § 316 HGB?

Nach Inkrafttreten des APAReG am 17. Juni 2016 wurde für fast alle Berufspraxen, die zu diesem Zeitpunkt über eine Teilnahmebescheinigung verfügten, die nächste Qualitätskontrolle bis zum Ablauf der Bescheinigung angeordnet („Neu auf WPK.de“ vom 20. Januar 2017). Darunter sind auch Praxen, die seit der letzten Qualitätskontrolle keine gesetzlichen Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchgeführt haben und somit über keine Grundgesamtheit für die Durchführung einer Qualitätskontrolle verfügen.

gu
WPK
2. August 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 11. und 12. Juli 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 11. und 12. Juli 2017 zusammengefasst.

uh
WPK
2. August 2017

WPK aktuell Mitgliederinformation online – Webinar Kammerversammlungen 2017

Sie haben die Kammerversammlungen 2017 versäumt? Die WPK hat zentrale Inhalte in einem Webinar für Sie zusammengefasst.

Ihre Vortragenden sind:

th
WPK
1. August 2017

Mitgliederstatistik der WPK (Stand: 1. Juli 2017)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat aktuelle Mitgliederzahlen vorgelegt (Stand: 1. Juli 2017).

th
WPK
1. August 2017

Kommission für Qualitätskontrolle:
Hinweis zur Berichterstattung über eine Qualitätskontrolle ergänzt

Die Kommission für Qualitätskontrolle hat am 17. Juli 2017 beschlossen, ihren Hinweis zur Berichterstattung über eine Qualitätskontrolle (Punkt F. Qualitätskontrollen bei Praxen, die auch Unternehmen von öffentlichem Interesse nach § 319a Abs. 1 Satz 1 HGB prüfen, sogenannte „gemischte Praxen“) um eine Fußnote zu ergänzen.

gu
WPK
1. August 2017

Zweite Sitzung der unabhängigen Wahlkommission (uWK)

Am 31. Juli 2017 traf sich die uWK zu ihrer zweiten Sitzung im Wirtschaftsprüferhaus in Berlin. Die uWK ist für die Leitung und Durchführung der Beiratswahlen 2018 zuständig.

Im Interesse eines zügigen, rechtssicheren und im Interesse der Mitglieder kostengünstigen Wahlverfahrens hatte die uWK die Geschäftsstelle in ihrer ersten Sitzung gebeten, den Markt nach möglichen weiteren Dienstleistern zu sondieren. In ihrer zweiten Sitzung haben sich Anbieter, die in der technischen Abwicklung von Briefwahlen erfahren sind, der uWK vorgestellt.

Die uWK hat unter anderem weitere Wahlhelfer bestellt und beschlossen, die rücklaufenden Briefwahlunterlagen bis zum Wahltag bei der Deutsche Post AG einzulagern.

Über das Ergebnis der nächsten Sitzung wird zeitnah berichtet.

Die unabhängige Wahlkommission
Berufsrecht
25. Juli 2017

Stellungnahme:
WPK begrüßt Klarstellungen im IESBA Code of Ethics zur „kritischen Grundhaltung“ und zum „pflichtgemäßen Ermessen“

Die WPK begrüßt in ihrer Stellungnahme vom 24. Juli 2017 zum IESBA Exposure Draft „Kritische Grundhaltung und pflichtgemäßes Ermessen“ das Ziel des IESBA, beide Themenbereiche im Code of Ethics klarer auszugestalten und dadurch zu einer besseren Verständlichkeit beizutragen.

Allerdings sieht die WPK bei der konkreten Umsetzung noch Verbesserungsbedarf. Die Regelungsvorschläge („Neu auf WPK.de“ vom 23. Mai 2017) sollten klarer und kürzer ausgestaltet sein, um den Berufsstand nicht zu verunsichern und den Code of Ethics nicht unnötig umfangreicher werden zu lassen.

en
Sonstiges
25. Juli 2017

IFAC:
WP/StB Thomas Müller-Marqués Berger zum Vorsitzenden der IPSASB CAG gewählt

WP/StB Thomas Müller-Marqués Berger ist einstimmig zum Vorsitzenden der Consultative Advisory Group (CAG) des International Public Sector Accounting Standards Board (IPSASB) bis Juni 2020 gewählt worden.

Die IPSASB CAG ist ein Konsultationsausschuss, der das IPSASB berät und Rückmeldung zu dessen Arbeit gibt. Berger wurde bereits bei der Einrichtung der IPSASB CAG im Jahr 2016 zum ersten Vorsitzenden ernannt und jetzt durch förmlichen Beschluss bestätigt.

Eine Pressemitteilung ist auf der Internetseite der IFAC abrufbar.

en
Berufsrecht
25. Juli 2017

Praxishinweis:
Non-Compliance with Laws and Regulations (NOCLAR) – Änderungen am IESBA Code of Ethics in Kraft getreten

Der Code of Ethics for Professional Accountants des internationalen Ethikstandardsetzungsgremiums IESBA sieht neue Pflichten für Berufsangehörige vor, wenn sie Anhaltspunkte für (mutmaßliche) Verstöße des Mandanten gegen bestimmte Rechtsvorschriften feststellen. Der nachfolgende Praxishinweis gibt einen Überblick.

sp
WPK
24. Juli 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins I/2017

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Prüfung als Wirtschaftsprüfer I/2017 vorgelegt.

WPK
24. Juli 2017

Jahresbericht 2016 der WPK veröffentlicht

Die WPK hat ihren Jahresbericht 2016 veröffentlicht. Der Bericht wird den Mitgliedern der WPK zugleitet und steht im Internet zur Verfügung.

th
WPK
21. Juli 2017

Bekanntmachung der WPK:
15. Änderung der Gebührenordnung der WPK

Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer hat in seiner Sitzung am 30. Juni 2017 die 15. Änderung der Gebührenordnung der WPK beschlossen.

Es handelt sich hierbei um folgende materielle Änderungen:

sw
Sonstiges
20. Juli 2017

BFB:
Mehr selbstständige Freiberufler

Die Zahl der selbstständigen Freiberufler ist laut Bundesverband der Freien Berufe (BFB) zwischen Jahresbeginn 2016 und 2017 von 1,344 Millionen auf 1,382 Millionen Personen gestiegen – ein Gesamtplus von 2,8 Prozent. Darunter sind die technisch-naturwissenschaftlichen Berufe mit einem Plus von knapp vier Prozent auf nunmehr 261.000 Personen am stärksten gewachsen. Die rechts-, wirtschafts- und steuerberatenden Berufe folgen mit einem Anstieg von 365.000 auf 379.000 Berufsträger; dies entspricht einem Anstieg um 3,8 Prozent. Die Kulturberufe haben um knapp 3,8 Prozent zugelegt, ihre Zahl ist von 316.000 auf 328.000 Personen gestiegen.

Dies zeigt eine Statistik zu den Selbstständigen in den Freien Berufen zum Stichtag 1. Januar 2017, die das Institut für Freie Berufe in Nürnberg (IFB) für den BFB erhoben hat.

Weiter heißt es dazu in einer BFB-Pressemitteilung vom 20. Juli 2017:

th
Sonstiges
19. Juli 2017

BaFin:
WP/vBP können Prüfungsberichte elektronisch einreichen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bietet Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern an, über die Melde- und Veröffentlichungsplattform (MVP-Fachverfahren) Prüfungsberichte elektronisch einzureichen. Möglich ist dies für Prüfungsberichte nach § 26 KWG, § 3 Abs. 5 KAPrüfbV, § 3 Abs. 3 WpDPV und nach § 17 ZAG.

Um das Verfahren nutzen zu können, muss man sich beim MVP-Portal registrieren und zum Fachverfahren „Einreichung von Prüfungsberichten“ anmelden.

Eine detaillierte Beschreibung ist auf der Internetseite der BaFin erhältlich.

la
Sonstiges
14. Juli 2017

Europäische Kommission:
Zusammenfassung der Rückmeldungen zur ESA-Konsultation

Am 20. Juni 2017 veröffentlichte die Europäische Kommission eine Zusammenfassung der Rückmeldungen zur Konsultation über die Arbeitsweise der drei europäischen Finanzaufsichtsbehörden EBA, EIOPA und ESMA (zusammen European Supervisory Authorities - ESA).

Auch die WPK hat sich mit Stellungnahme vom 16. Mai 2017 an der Konsultation beteiligt und sich insbesondere gegen die Überlegungen zur Integration der Europäischen Aufsichtsstellen für Abschlussprüfer (Committee of European Auditing Oversight Bodies, CEAOB) in die ESMA geäußert. Zunächst sollte dem CEAOB eine angemessene Zeit für die Konsolidierung zugestanden werden, da es erst vor gut einem Jahr gegründet wurde. Diese Auffassung wurde von nahezu allen Teilnehmern der Konsultation geteilt.

la
Rechnungslegung
13. Juli 2017

Entgelttransparenzgesetz in Kraft getreten

Am 5. Juli 2017 wurde das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen im Bundesgesetzblatt verkündet. Es trat am 6. Juli 2017 in Kraft.

la
WPK
7. Juli 2017

Veranstaltungshinweis:
WPK aktuell Mitgliederinformation 2017 – Erste Erfahrungen mit den Neuerungen im Berufsrecht

Veranstaltung in Stuttgart mit positivem Feedback – weitere Termine bundesweit im September und Oktober – Die WPK aktuell Mitgliederinformationsveranstaltung am 6. Juli 2017 erfreute sich positiver Resonanz. Viele Mitglieder empfehlen die Informationsveranstaltung zu ersten Erfahrungen mit den berufsrechtlichen Neuerungen durch das APAReG und deren Auswirkungen für die Berufspraxis.

ww
Sonstiges
6. Juli 2017

BFB:
Solide Wirtschafts- und Beschäftigungslage bei den Freien Berufen

Prof. Dr. Wolfgang Ewer, Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB), informiert über die Ergebnisse der BFB-Konjunkturumfrage Sommer 2017:

„Bei uns Freien Berufen läuft es rund. In ihrer Momentaufnahme zeichnen die befragten Freiberufler ein vorwiegend zufriedenes Bild. Daran wird sich auch im kommenden Halbjahr nichts Grundlegendes ändern. Lageanalyse und Perspektive prägen auch die Einstellungspolitik: Rund jeder Fünfte will mehr Mitarbeiter beschäftigen. Diese Kurzformel beschreibt die Kernergebnisse.

th
Berufsrecht
6. Juli 2017

Praxishinweis zum neuen Berufsrecht:
Prüfungsvermerke und -berichte zukünftig elektronisch möglich (Teil 2)

Zu der Veröffentlichung „Prüfungsvermerke und -berichte zukünftig elektronisch möglich“ erhielt die WPK eine Reihe von Fragen aus dem Mitgliederkreis. In einem weiteren Praxishinweis zum neuen Berufsrecht beantwortet WP/StB Karl Petersen diese Fragen und gibt weiterführende Hinweise.

ge/km
WPK
4. Juli 2017

Sommersitzung des Beirates der WPK

Am 30. Juni 2017 fand die erste Sitzung des Beirats der WPK in diesem Jahr statt.

sw
WPK
4. Juli 2017

Bekanntmachung der WPK:
Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 und Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2016 der WPK

Der vom Abschlussprüfer mit einem uneingeschränkt erteilten Bestätigungsvermerk versehene und vom Beirat in seiner Sitzung am 30. Juni 2017 genehmigte Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 und der Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2016 der Wirtschaftsprüferkammer werden hiermit im Internet bekannt gemacht.

Die Unterlagen werden zudem als Beilagen zum WPK Magazin 3/2017 erscheinen.

sr
WPK
4. Juli 2017

Bekanntmachung der WPK:
Wahl der Mitglieder des Beirates 2018

Berufung eines Mitgliedes aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer für die unabhängige Wahlkommission – Im Oktober 2016 hatte der Vorstand die Mitglieder der unabhängigen Wahlkommission, den Wahlleiter und seinen Stellvertreter bekanntgemacht. Nachdem ein Mitglied aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer sein Ehrenamt in der unabhängigen Wahlkommission niedergelegt hatte, gab der Vorstand allen Mitgliedern die Gelegenheit, Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlkommission aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer vorzuschlagen. Aus den eingegangenen Vorschlägen und Kandidaturen hat der Vorstand

vBP/StB Dieter Grammes, Rechlin

berufen.

Der Beirat hat der Berufung in seiner Sitzung am 30. Juni 2017 zugestimmt.

Für den Vorstand
Gerhard Ziegler
Präsident der Wirtschaftsprüferkammer
4. Juli 2017

WPK
4. Juli 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 29. Juni 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 29. Juni 2017 zusammengefasst.

lm/vö
Sonstiges
4. Juli 2017

Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr – Rechtslage bei WP/vBP und deren Berufsgesellschaften

Für die Teilnahme von WP/vBP und deren Berufsgesellschaften am elektronischen Rechtsverkehr kommt mangels Rechtsverordnung zur Einrichtung eines „sonstigen bundeseinheitlichen Übermittlungsweges“ derzeit nur die De-Mail in Frage.

uh
Berufsrecht
4. Juli 2017

Stellungnahme:
WPK begrüßt Digitalisierung als vordringliches IESBA-Thema

Die WPK hat sich im Rahmen einer Online-Umfrage des International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) zu dessen Strategie- und Arbeitsprogramm ab 2018 dafür ausgesprochen, das Thema Digitalisierung vordringlich zu behandeln.

en
Prüfung
3. Juli 2017

Stellungnahme:
Entwurf eines IDW Prüfungsstandards – Modifizierungen des Prüfungsurteils im Bestätigungsvermerk (IDW EPS 405)

Die WPK hat sich mit Stellungnahme vom 28. Juni 2017 zu dem Entwurf des IDW EPS 405 Modifizierungen des Prüfungsurteils im Bestätigungsvermerk geäußert:

sp
Sonstiges
28. Juni 2017

Bekämpfung der Geldwäsche:
Neues Geldwäschegesetz bringt veränderte Pflichten auch für WP/vBP

Am 26. Juni 2017 ist das Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie in Kraft getreten. Das Gesetz bringt Neuerungen auch für WP/vBP als Verpflichtete nach § 2 Abs. 1 Nr. 12 GwG. Im Folgenden sind die wesentlichen Änderungen aus Sicht des Berufsstandes dargestellt.

go
Sonstiges
28. Juni 2017

IFAC:
Vorschlag eines Maßnahmenbündels zur Weiterentwicklung der Standardsetzung

IFAC hat ein Positionspapier verabschiedet, das verschiedene Maßnahmen zur Weiterentwicklung der internationalen Standardsetzung darstellt.

en
Rechnungslegung
27. Juni 2017

DRSC:
E-DRÄS 8 zu Änderungen des DRS 20 Konzernlagebericht veröffentlicht

Am 20. Juni 2017 veröffentlichte das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) den Entwurf des Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 8 (E-DRÄS 8) zu vorgesehenen Änderungen an DSR 20 Konzernlagebericht. Anpassungsbedarf ergibt sich hauptsächlich aus dem am 19. April 2017 in Kraft getretenen Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz).

la
Rechnungslegung
27. Juni 2017

IASB:
Änderungsentwurf zu IAS 16 veröffentlicht

Am 20. Juni 2017 veröffentlichte das IASB (International Accounting Standards Board) den Entwurf ED/2017/4 Property, Plant and Equipment – Proceeds before Intended Use zu Änderungen an IAS 16. Die Änderungen befassen sich mit der Frage, wie Erlöse und Aufwendungen zu behandeln sind, die während der Entstehungs- oder Testphase einer Sachanlage erzielt werden.

la
Prüfung
27. Juni 2017

APAS:
Liste der Abschlussprüfer gemäß Artikel 16 Absatz 3 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 veröffentlicht

Am 9. Juni 2017 veröffentlichte die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) die Verlautbarung Nr. 3 „Liste der Abschlussprüfer gemäß Artikel 16 Absatz 3 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014“.

la
Berufsrecht
26. Juni 2017

Transparenzberichte 2017 (Art. 13 Verordnung (EU) 537/2014)

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse im Sinne des § 319a HGB durchführen, haben gemäß Art. 13 Verordnung (EU) 537/2014 auf ihren Internetseiten jährlich einen Transparenzbericht zu veröffentlichen und die zuständige Aufsichtsbehörde – in Deutschland die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) – zu informieren.

Der Vorstand der WPK hat beschlossen, weiterhin auf der Internetseite der WPK über die veröffentlichten Transparenzberichte zu informieren. Eine Übersicht mit Links auf die entsprechenden Internetseiten steht jetzt zur Verfügung.

th
Sonstiges
26. Juni 2017

Bekämpfung der Geldwäsche:
Jahresbericht 2016 der Financial Intelligence Unit (FIU)

Der von der Financial Intelligence Unit (FIU) Deutschland, Zentralstelle für Verdachtsanzeigen des Bundeskriminalamts vorgelegte Jahresbericht 2016 steht jetzt zur Verfügung.

go
Sonstiges
22. Juni 2017

BFB:
Prof. Dr. Wolfgang Ewer ist neuer Präsident / Gerhard Albrecht ist Vizepräsident und neuer Schatzmeister

Die Mitgliedsorganisationen des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) wählten bei der Mitgliederversammlung am 21. Juni 2017 die neuen Führungsteams für die kommenden beiden Jahre.

th
WPK
21. Juni 2017

Änderungen bei der Vollmachtsdatenbank

Die Vollmachtdatenbank 2.0 (VDB 2.0) erweitert die bisherige Vollmachtsdatenbank um neue Funktionen. Neben der bisherigen Abrufberechtigung für die Daten der vorausgefüllten Steuererklärung sind mit der VDB 2.0 folgende elektronische Prozesse möglich oder haben sich geändert:

be
Sonstiges
19. Juni 2017

Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung:
Financial Intelligence Unit (FIU) wird beim Zoll angesiedelt – neues Meldeverfahren

Voraussichtlich am 26. Juni 2017 wird das Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie in Kraft treten. Die Financial Intelligence Unit (FIU) wird vom Bundeskriminalamt in den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen verlagert. Die künftige FIU wird innerhalb der Generalzolldirektion beim Zollkriminalamt angesiedelt (Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen, §§ 27 ff. GwG-neu).

Die Gesetzesänderung bringt Neuerungen auch für die nach dem Geldwäschegesetz Verpflichteten, darunter Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer.

go
Berufspolitik
15. Juni 2017

EFAA-Konferenz:
Digitalisierung als Chance begreifen

Das Thema Digitalisierung stellt den Berufsstand der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer in den kommenden Jahren vor große Herausforderungen, bietet aber auch viele Chancen. Wie diese aussehen können, beleuchtete die internationale Konferenz Developing the Digital Profession der European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) am 8. Juni 2017 im Wirtschaftsprüferhaus in Berlin.

en
Rechnungslegung
14. Juni 2017

IASB:
IFRIC 23 zur Bilanzierung von Unsicherheit bei Ertragsteuern veröffentlicht

Am 7. Juni 2017 hat das International Accounting Standards Board (IASB) die IFRIC Interpretation 23 Uncertainty over Income Tax Treatments veröffentlicht. Damit sollen bestehende Unsicherheiten bezüglich der bilanziellen Behandlung ertragsteuerlicher Sachverhalte und Transaktionen spezifiziert werden. Die Interpretation ist ab dem 1. Januar 2019 verpflichtend anzuwenden; eine frühere Anwendung ist zulässig.

la
Sonstiges
12. Juni 2017

EU-Kommission:
Konsultation zur Modernisierung des EU-Gesellschaftsrechts

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zum EU-Gesellschaftsrecht gestartet. Die dahinterstehende Initiative zielt darauf ab, die Nutzung digitaler Instrumente in gesellschaftsrechtlichen Prozessen und grenzüberschreitender Umwandlungen zu vereinheitlichen.

tm
Prüfung
9. Juni 2017

Liste der Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften für die Durchführung von Auswahlverfahren (Artikel 16 Absatz 3 EU-Verordnung Nr. 537/2014)

Die EU-Abschlussprüferverordnung verpflichtet den Prüfungsausschuss eines Unternehmens von öffentlichem Interesse, seine Empfehlung für die Bestellung eines Abschlussprüfers oder einer Prüfungsgesellschaft auf der Grundlage eines transparenten, diskriminierungsfreien Auswahlverfahrens abzugeben. Für Zwecke der Durchführung solcher Auswahlverfahren veröffentlicht die Wirtschaftsprüferkammer eine Liste aller Wirtschaftsprüfer, die berechtigt sind, gesetzliche Abschlussprüfungen durchzuführen.

Eine Liste aller Prüfer beziehungsweise Prüfungsgesellschaften, die im abgelaufenen Kalenderjahr gesetzliche Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse abgeschlossen haben, steht auf der Internetseite der Abschlussprüferaufsichtsstelle zur Verfügung (Verlautbarung Nr. 3 vom 9. Juni 2017).

uh
WPK
9. Juni 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind, wurde aktualisiert (Stand: 9. Juni 2017).

WPK
7. Juni 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 31. Mai 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 31. Mai 2017 zusammengefasst.

tm
WPK
2. Juni 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins I/2017

Die Klausurthemen des Prüfungstermins I/2017 im Wirtschaftsprüfungsexamen stehen jetzt zur Verfügung. Enthalten sind auch die Themen der verkürzten Prüfung zum Wirtschaftsprüfer für vereidigte Buchprüfer gemäß § 13a WPO.

WPK
31. Mai 2017

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 11. Mai 2017

Die Kommission für Qualitätskontrolle informiert über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind Information zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 11. Mai 2017 zusammengefasst.

WPK
30. Mai 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 30. Mai 2017).

Berufsrecht
29. Mai 2017

Stellungnahme:
Exposure Draft zur Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics – Phase 2

Die WPK hat sich mit Stellungnahme vom 24. Mai 2017 zur zweiten Phase der Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics geäußert. Die WPK begrüßt insgesamt die vom International Ethics Standards Board (IESBA) vorgeschlagene Restrukturierung. Die Verständlichkeit der Regelungen sowie die Handhabbarkeit des Codes insgesamt werden durch die vorgesehenen Maßnahmen deutlich verbessert. Die WPK spricht sich allerdings dafür aus, Anzahl und Umfang weiterer künftiger Überarbeitungen des Codes zu reduzieren.

sp
Berufspolitik
24. Mai 2017

Stellungnahme:
Konsultation der EU-Kommission zur Arbeitsweise der Europäischen Aufsichtsbehörden (European Supervisory Authorities – ESA)

Die Europäische Kommission führt eine Überprüfung des Systems der Europäischen Finanzaufsichtsbehörden ESA (European Supervisory Authorities) durch. Betroffen sind davon die EBA (European Banking Authority), die EIOPA (European Insurance and Occupational Pensions Authority) und die ESMA (European Securities and Markets Authority). Die Überprüfung soll insbesondere möglichen Änderungsbedarf an den bestehenden Aufgaben, Befugnissen und Governance-Systemen der ESA identifizieren, um die Wirksamkeit der Aufsichten zu erhöhen.

sp
Berufsrecht
24. Mai 2017

Stellungnahme:
Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen – WPK als Sachverständige im Rechtsausschuss des Bundestages

Nachbesserungen beim Gehilfenbegriff und bei den Anforderungen an die Beauftragung von Personen aus dem Ausland gefordert – Vertreten durch Geschäftsführer Peter Maxl erläuterte die WPK in der Anhörung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages am 15. Mai 2017 den Abgeordneten ihre Hinweise zum Gesetzentwurf. Als weitere Sachverständige für die berufsrechtliche Beurteilung waren Vertreter der Bundesrechtsanwaltskammer und des Deutschen Anwaltvereins sowie Strafrechtsprofessoren und ein Oberstaatsanwalt geladen.

Alle Sachverständigen begrüßten den Gesetzentwurf, zeigten aber auch Nachbesserungsbedarf auf. Die aus Sicht der WPK wesentlichen Punkte sind:

ge
Berufsrecht
23. Mai 2017

IESBA:
Neue Anwendungshinweise zur kritischen Grundhaltung und zum pflichtgemäßen Ermessen im Code of Ethics vorgeschlagen

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 11. Mai 2017 eine öffentliche Konsultation (Exposure Draft) zu neuen Anwendungshinweisen im Code of Ethics (Code) zur kritischen Grundhaltung (Professional Skepticism) und zur Ausübung von pflichtgemäßem Ermessen (Professional Judgment) gestartet.

en
WPK
18. Mai 2017

Veranstaltungshinweis:
WPK aktuell Mitgliederinformation 2017 – Erste Erfahrungen mit den Neuerungen zum Berufsrecht

Am 6. Juli in Stuttgart, am 7. September in Leipzig, am 18. September in Berlin, am 19. September in Hamburg, am 11. Oktober in München, am 12. Oktober in Düsseldorf und am 20. Oktober in Frankfurt am Main informiert die WPK über erste Erfahrungen mit den Neuerungen zum Berufsrecht.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen und erhalten eine persönliche Einladung sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung zu gegebener Zeit.

Details finden Sie im Bereich „Mitglieder > Veranstaltungen > WPK aktuell“.

ww
WPK
12. Mai 2017

Berufsexamina 2016:
Zahl der Examenskandidaten auf 700 stabilisiert

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK berichtet über die Berufsexamina 2016. Zu den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen 2016 waren insgesamt 716 Kandidaten zugelassen worden (113 mehr als 2015), von denen 688 teilnahmen. 400 Kandidaten (58,1 %) haben bestanden, 126 (18,4 %) können eine Ergänzungsprüfung ablegen, das heißt, sie können Teile der Prüfung wiederholen, ohne dass dies als neuer Prüfungsversuch gilt.

Die Zahl der zugelassenen Kandidaten hat sich damit zum ersten Mal seit dem Jahr 2010 nicht weiter verringert und entsprach im Wesentlichen der zuletzt im Jahr 2013 verzeichneten Kandidatenzahl. Auch 2017 werden rund 700 Anmeldungen erwartet.

Der Bericht steht nachfolgend zur Verfügung.

WPK
12. Mai 2017

Qualitätskontrolle 2016:
Erste Erfahrungen zum geänderten Qualitätskontrollverfahren liegen vor

2016 war von Änderungen des Qualitätskontrollverfahrens durch das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) gekennzeichnet. Die Satzung für Qualitätskontrolle (SaQK) wurde neu gefasst; neue Regelungsbereiche waren aufzunehmen. Die Kommission für Qualitätskontrolle kann nunmehr an Qualitätskontrollen vor Ort teilnehmen. Neu geschaffen wurde auch eine Aufsicht der Kommission für Qualitätskontrolle über die Prüfer für Qualitätskontrolle. Die Änderungen der WPO machen es auch erforderlich, Regelungen der Qualitätssicherungssysteme der Praxen anzupassen.

Dem Tätigkeitsbericht der Kommission für Qualitätskontrolle für das Jahr 2016 ist zu entnehmen, dass Ende 2016 3.699 Praxen zur Durchführung von gesetzlichen Abschlussprüfungen befugt waren (2015: 3.762). In diesen Praxen waren am Jahresende rund 70 % der Wirtschaftsprüfer und 21 % der vereidigten Buchprüfer tätig.

cl
WPK
12. Mai 2017

Berufsaufsicht 2016:
Festgestellte Verstöße rückläufig

Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) brachte zum 17. Juni 2016 Änderungen insbesondere hinsichtlich der Zuständigkeiten und Struktur der Aufsichtsverfahren. Darüber und über die behandelten Fälle informiert der Bericht der WPK über die Berufsaufsicht 2016.

Die Berufsaufsicht über Berufsangehörige und Berufsgesellschaften, soweit diese gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse nach § 319a Abs. 1 Satz 1 HGB durchgeführt haben, obliegt seit dem 17. Juni 2016 der neu eingerichteten Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). 62 offene Aufsichtsverfahren der WPK aus diesem Bereich gingen mit dem Inkrafttreten des APAReG auf die APAS über.

kr
WPK
12. Mai 2017

WPK Magazin 2/2017

Das WPK Magazin 2/2017 (Mai) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Berufsrecht
11. Mai 2017

Praxishinweis:
Einforderung von Arbeitsproben im Rahmen von Ausschreibungen – berufsrechtliche Grenzen

Im Rahmen von Ausschreibungen gemäß Art. 16 Abs. 3 der Verordnung (EU) 537/2014 werden von den teilnehmenden Wirtschaftsprüfern / Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in zunehmendem Maße Arbeitsproben eingefordert. Die Interessenlage der Unternehmen ist einerseits nachvollziehbar. Andererseits ruft diese Praxis aus Sicht der WPK berufsrechtliche Bedenken hervor, wenn sich die Arbeitsproben auf Sachverhalte beziehen, die von konkreter Bedeutung für die Rechnungslegung des ausschreibenden Unternehmens sind.

go
Sonstiges
11. Mai 2017

EU-Kommission:
Konsultation zur Arbeitsweise der Europäischen Aufsichtsbehörden (European Supervisory Authorities – ESA)

Die Europäische Kommission überprüft das System der Europäischen Finanzaufsichtsbehörden. Betroffen sind die European Banking Authority (EBA), die European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA) und die European Securities and Markets Authority (ESMA). Insbesondere geht es darum, möglichen Änderungsbedarf an den bestehenden Aufgaben, Befugnissen und Governance-Systemen der ESA zu ermitteln. Ziel ist es, die Wirksamkeit der Aufsichten zu erhöhen.

Ein entsprechendes Konsultationspapier der Europäischen Kommission enthält auch Überlegungen zur Finanzberichterstattung, die darauf abzielen, die Prüfungspraxis in Europa stärker zu vereinheitlichen. Dies könnte sich erheblich auf den Berufsstand auswirken.

sp
Berufsrecht
10. Mai 2017

Praxishinweis:
Praxisvertretung und Praxisabwicklung

Sorgen Sie rechtzeitig vor! – Das Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer enthält anders als die Berufsrechte der Steuerberater und Rechtsanwälte keine ausdrückliche Verpflichtung, rechtzeitig für eine angemessene Vertretung Sorge zu tragen. Die Wirtschaftsprüferkammer wird daher immer wieder um Unterstützung gebeten, wenn Praxisinhaber ihre Praxis unerwartet nicht mehr verantwortlich führen können.

Die Wirtschaftsprüferkammer hat nach wie vor nicht die Möglichkeit, einen Praxisvertreter zu bestellen. Inzwischen sieht die Wirtschaftsprüferordnung aber zumindest die Bestellung eines Praxisabwicklers vor (§ 55c WPO).

uh
Prüfung
10. Mai 2017

IAASB:
Entwurf ISA 540 (Revised), Auditing Accounting Estimates and Related Disclosures veröffentlicht

Erhebliche Änderungen bei vielen Prüfungen – Am 20. April 2017 veröffentlichte das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) den Entwurf des ISA 540 (Revised), Auditing Accounting Estimates and Related Disclosures zur Verantwortlichkeit des Abschlussprüfers bei der Prüfung von Schätzungen und entsprechender Anhangangaben zur Kommentierung.

la
Berufspolitik
8. Mai 2017

EU-Dienstleistungspaket:
WPK-Präsident Gerhard Ziegler im Gespräch mit EU-Kommissar Günther Oettinger

Freie Berufe wehren sich gegen Bürokratiezuwachs – WPK-Präsident Gerhard Ziegler, BFB-Präsident Dr. Horst Vinken und DStV-Präsident Harald Elster trafen am 4. Mai 2017 EU-Kommissar Günther Oettinger zu einem Gespräch über das EU-Dienstleistungspaket.

Das Treffen in Brüssel setzte das gemeinsame Bemühen der Freiberuflerorganisationen fort, die negativen Auswirkungen des Dienstleistungspaketes in seiner derzeitigen Planung zu verdeutlichen. Das Gespräch mit Günther Oettinger war konstruktiv; der Gedankenaustausch soll weitergeführt werden.

Für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer bedeutet das Paket in seiner Gesamtheit einen erheblichen Zuwachs an Bürokratie und Verwaltungsaufwand, während der Nutzen noch nicht erkennbar ist. Auch andere Freie Berufe sind betroffen.

Die WPK hatte am 7. Februar 2017 Positionspapiere veröffentlicht. Mehr zu diesem Thema außerdem im WPK Magazin 2/2017, Seite 4, das am 12. Mai 2017 erscheinen wird.

th
Berufspolitik
4. Mai 2017

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen

Die WPK hat mit einem Eckpunktepapier vom 27. April 2017 gegenüber dem Deutschen Bundestag zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen (BT Drs. 18/11936) wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

km
Prüfung
3. Mai 2017

Stellungnahme:
Entwurf eines wp.net-Fachgutachtens zur Anwendung der ISA

wp.net veröffentlichte Mitte März 2017 den Entwurf eines Fachgutachtens „Grundsätze zur Durchführung von gesetzlichen Abschlussprüfungen nach § 316 ff. HGB auf Basis der ISA“ zur allgemeinen Kommentierung.

Mit dem Entwurf des Fachgutachtens sollen das Zusammenwirken der International Standards on Auditing (ISA) und der deutschen Rechtsvorschriften aufgezeigt und den Berufsangehörigen Hilfestellung bei der Anwendung der ISA gegeben werden.

Die WPK hat zum Entwurf eines Fachgutachtens mit Schreiben vom 28. April 2017 Stellung genommen:

  • Vor dem Hintergrund der aus der EU-Reform der Abschlussprüfung resultierenden Vielzahl neuer Anforderungen für den Berufsstand, ist die Intention des Entwurfs des Fachgutachtens, Hilfestellung bei der ISA-Anwendung zu geben, nachvollziehbar.
  • In der vorliegenden Fassung bietet der Entwurf des Fachgutachtens diese Hilfestellung nach Ansicht der WPK allerdings noch nicht.
sp
WPK
3. Mai 2017

Modularisierung des Wirtschaftsprüfungsexamens – Überlegungen des Vorstandes der WPK

Erhöhung der Attraktivität und Modernisierung – Das Wirtschaftsprüfungsexamen in seiner bisherigen Form als Blockprüfung erscheint zunehmend weniger attraktiv. Es erschwert eine flexible persönliche und berufliche Lebensplanung, zum Beispiel bei der Familiengründung oder bei der Wahrnehmung von Auslandsstationen.

Der Vorstand der WPK hält es für erforderlich, die Prüfung im Sinne einer zeitgemäßen und zukunftsorientierten Neuausrichtung des Berufsexamens zu modernisieren. Die Prüfung soll der Ausbildungs- und Lebenswirklichkeit angepasst und nach dem Vorbild von Hochschulprüfungen strukturiert werden.

Der Vorstand der WPK spricht daher sich für eine Modularisierung der Prüfung aus.

WPK
3. Mai 2017

Schaffung eines Fortbildungsberufes in der Wirtschaftsprüfung – Überlegungen des Vorstandes der WPK

Forderung aus dem Bereich kleiner und mittlerer Praxen – Vertreter insbesondere von kleinen und mittleren Praxen sehen einen Bedarf an fachlich ausgebildeten Mitarbeitern unterhalb der Qualifikation des Wirtschaftsprüfers (WP). Eine derartige berufliche Qualifikation kann bisher weder durch eine Prüfung noch durch eine entsprechende Berufsbezeichnung dokumentiert werden. Der Vorstand der WPK spricht sich daher für die Schaffung eines Fortbildungsberufes aus. Der „Prüfungsfachwirt“ soll den WP bei dessen Tätigkeit unterstützen.

Berufsrecht
3. Mai 2017

Stellungnahme:
IESBA Exposure Draft zu Schutzmaßnahmen (Safeguards) – Phase 2

Im Januar 2017 veröffentlichte das für berufsethische Fragestellungen zuständige International Ethics Standards Board (IESBA) den Exposure Draft Proposed Revisions Pertaining to Safeguards in the Code – Phase 2 and Related Conforming Amendments.

Der vorliegende Exposure Draft ergänzt den bereits im Dezember 2015 veröffentlichten Standardentwurf zu Safeguards – Phase 1. Neben verschiedenen redaktionellen und einigen inhaltlichen Änderungen wird jetzt die Struktur der Vorschriften zu Schutzmaßnahmen an das neue Format des IESBA Code of Ethics angepasst.

sp
Berufsrecht
2. Mai 2017

Stellungnahme:
IESBA Exposure Draft zur Klarstellung der Anwendbarkeit der IESBA Code of Ethics Regelungen in Teil C

Der IESBA Code of Ethics unterscheidet zwischen sogenannten Professional Accountants in Public Practice (nach deutschem Verständnis Berufsangehörige im eigentlichen Sinne) und Professional Accountants in Business. Zum letztgenannten Personenkreis wären nach deutschem Verständnis beispielsweise Buchhalter und vormalige Berufsträger mit Anstellungsverhältnis außerhalb des Berufsstandes zu zählen.

Der IESBA Code of Ethics enthält in Teil C auch für diese Public Accountants in Business berufsethische Anforderungen. Allerdings haben auch in Berufsgesellschaften angestellte Professional Accountants in Public Practice situationsabhängig zu prüfen, ob die Anforderungen aus Teil C für sie anzuwenden sind.

sp
Prüfung
2. Mai 2017

Stellungnahmen:
Standardentwürfe des IDW zum neuen Bestätigungsvermerk (IDW EPS 400 n.F. und IDW EPS 401)

Das IDW hat Ende 2016 mit IDW EPS 400 n.F. (Entwurf einer Neufassung des IDW Prüfungsstandards: Bildung eines Prüfungsurteils und Erteilung eines Bestätigungsvermerks) und IDW EPS 401 (Entwurf eines IDW Prüfungsstandards: Mitteilung besonders wichtiger Prüfungssachverhalte im Bestätigungsvermerk) zwei von insgesamt vier Standardentwürfen zum neuen Bestätigungsvermerk zur Kommentierung veröffentlicht.

Mit den Standardentwürfen sollen die sich aus der EU-Abschlussprüferverordnung (AP-VO), dem Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) und den überarbeiteten International Standards on Auditing (ISA) ergebenden neuen Anforderungen an den Bestätigungsvermerk spezifiziert werden.

Die WPK hat sich mit Stellungnahmen vom 26. und 28. April 2017 zu beiden Entwürfen geäußert:

sp
Rechnungslegung
2. Mai 2017

IASB:
Änderungsentwurf zu IFRS 9 veröffentlicht

Am 21. April 2017 veröffentlichte das International Accounting Standards Board (IASB) den Entwurf ED/2017/3 Prepayment Features with Negative Compensation (Vorfälligkeitsregelungen mit negativer Ausgleichsleistung), um möglichen Bedenken bezüglich der Klassifizierung bestimmter finanzieller Finanzinstrumente mit Vorfälligkeitsregelungen zu begegnen.

la
WPK
28. April 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 20. April 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 20. April 2017 zusammengefasst.

ti/la
WPK
28. April 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind, wurde aktualisiert (Stand: 28. April 2017).

Rechnungslegung
26. April 2017

Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung:
Gerhard Ziegler einstimmig in den Nominierungsausschuss gewählt

WP/StB Gerhard Ziegler, Präsident der WPK, wurde am 26. April 2017 auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) einstimmig in den Nominierungsausschuss der DPR gewählt. Die am 14. Mai 2017 beginnende Amtszeit Zieglers beträgt drei Jahre. Der Nominierungsausschuss ist für die Wahl der Mitglieder der DPR zuständig.

Als Vorsitzender des Nominierungsausschusses für eine ebenfalls dreijährige Amtszeit wiedergewählt wurde WP/StB Dr. h.c. Axel Berger, früheres Vorstandsmitglied der WPK.

Über Einzelheiten der Organisation und Arbeit der Prüfstelle informiert die Internetseite der DPR.

th
Rechnungslegung
25. April 2017

ESMA:
Bericht über die Aktivitäten und Erkenntnisse der EU-Aufsichten im Bereich Rechnungslegung im Jahr 2016 veröffentlicht

Ein aktueller Bericht der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) gibt einen Überblick über die Aktivitäten der ESMA sowie die der Aufsichten im Bereich der Rechnungslegung im europäischen Wirtschaftsraum im Zusammenhang mit der Überprüfung der Einhaltung der 2016 anzuwendenden Rechnungslegungsvorschriften in den Abschlüssen börsennotierter Unternehmen.

la
Sonstiges
25. April 2017

Deutscher Corporate Governance Kodex 2017 in Kraft getreten

Am 24. April 2017 wurde der Deutscher Corporate Governance Kodex 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht (§ 161 AktG). Die Regierungskommission hatte zuvor mehrere Änderungen am Kodex beschlossen („Neu auf WPK.de“ vom 17. Februar 2017).

Der Kodex ist in der aktuellen Fassung und in einer änderungsmarkierten Fassung auf der Internetseite der Regierungskommission erhältlich.

la
WPK
24. April 2017

WPK aktuell Kammerversammlungen 2017:
Auftakt in Berlin mit positiver Resonanz – weitere Termine bundesweit im April und Mai

Die erste Kammerversammlung am 20. April 2017 in Berlin erfreute sich positiver Resonanz. Viele Mitglieder empfehlen die Veranstaltung ihren Kolleginnen und Kollegen. Gute Noten erhielten die Informationen zu aktuellen beruflichen Entwicklungen und die ergänzenden Praxishinweise. Der praxisnahe, mit Live-Vorführungen angereicherte Vortrag zu IT-Sicherheitsrisiken und Lösungsansätzen stieß angesichts der besonderen Relevanz von IT-Sicherheitsthemen für den Berufsstand auf großes Interesse.

th
Berufspolitik
21. April 2017

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Neustrukturierung des Bundeskriminalamtgesetzes

Die WPK hat mit Schreiben vom 21. April 2017 gegenüber dem Deutschen Bundestag zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Neustrukturierung des Bundeskriminalamtgesetzes wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

km
WPK
21. April 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 21. April 2017).

Rechnungslegung
19. April 2017

CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz in Kraft getreten

Am 18. April 2017 wurde das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) im Bundesgesetzblatt verkündet, nachdem es am 31. März 2017 den Bundesrat passiert hatte. Das Gesetz ist am 19. April 2017 in Kraft getreten. Es kann auf der Internetseite des Bundesanzeiger Verlages abgerufen werden.

la
Rechnungslegung
19. April 2017

Entgelttransparenzgesetz vom Bundestag beschlossen

Am 30. März 2017 beschoss der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Schaffung von mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen (sogenanntes „Entgelttransparenzgesetz“). Damit soll der Rechtsrahmen für eine umfassende Durchsetzung von Entgeltgleichheit im Sinne „gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit“ zwischen Männern und Frauen verbessert werden.

la
WPK
13. April 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 7. April 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 7. April 2017 zusammengefasst.

ti/he
Berufspolitik
11. April 2017

Stellungnahme:
Entwurf eines IDW-Qualitätssicherungsstandards: Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Wirtschaftsprüferpraxis (IDW EQS 1)

Der Hauptfachausschuss des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland (IDW) verabschiedete im Oktober 2016 den „Entwurf eines IDW Qualitätssicherungsstandards: Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Wirtschaftsprüferpraxis (IDW EQS 1)“ und eröffnete eine Konsultation. Die WPK hat mit Schreiben vom 4. April 2017 wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

ge
Rechnungslegung
10. April 2017

CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz passiert den Bundesrat

Nachdem das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) am 10. März 2017 vom Deutschen Bundestag beschlossen wurde („Neu auf WPK.de“ vom 16. März 2017), passierte das Gesetz am 31. März 2017 den Bundesrat. Der Beschluss ist auf der Internetseite des Bundesrates veröffentlicht.

Das Gesetz tritt nach Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten und Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft.

la
WPK
4. April 2017

Kommission für Qualitätskontrolle:
Hinweis zur Grundgesamtheit von Qualitätskontrollen nach APAReG ergänzt

Die Kommission für Qualitätskontrolle hat am 7. März 2017 den Hinweis zur Grundgesamtheit von Qualitätskontrollen nach APAReG ergänzt. Es wird klargestellt, dass die Prüfungen bestimmter Finanzdienstleistungsinstitute im Sinne von § 1 Absatz 1a) Satz 2 KWG, sofern sie nicht unmittelbar nach § 316 HGB prüfungspflichtig sind, nicht zur Grundgesamtheit einer Qualitätskontrolle gehören.

Sonstiges
4. April 2017

Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung:
Lagebild Finanzermittlungen 2016 des Bayerischen LKA

Das Bayerische Landeskriminalamt hat der WPK das Lagebild Finanzermittlungen 2016 übermittelt. Das Dokument steht ab sofort im geschützten Mitgliederbereich zur Verfügung.

go
WPK
31. März 2017

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 7. März 2017

Die Kommission für Qualitätskontrolle informiert über ihre Tätigkeit. Im Folgenden sind Information zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 7. März 2017 zusammengefasst.

cl/li
Rechnungslegung
31. März 2017

IASB:
Änderungsentwurf zu IFRS 8 und IAS 34 veröffentlicht

Am 29. März 2017 veröffentlichte das International Accounting Standards Board (IASB) den Entwurf ED/2017/2 Improvements to IFRS 8 Operating Segments. Die vorgeschlagenen Änderungen betreffen auch IAS 34 Interim Financial Reporting bezüglich der erstmaligen Berichterstattung nach einer Änderung der Zusammensetzung der Berichtssegmente eines Unternehmens.

la
Berufspolitik
28. März 2017

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen

Die WPK hat mit Schreiben vom 27. März 2017 gegenüber dem Deutschen Bundestag zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

go
Berufspolitik
24. März 2017

IFAC:
Personalgewinnung und technologische Entwicklungen als große Herausforderungen für kleine und mittlere Praxen (2016 IFAC Global SMP Survey)

Geeignetes Personal zu gewinnen und der Einfluss technologischer Entwicklungen stellen für kleine und mittlere Praxen große Herausforderungen dar, die gegenüber dem Vorjahr an Bedeutung noch gewonnen haben.

Dies ist das Ergebnis der im Herbst 2016 durchgeführten Kurzumfrage 2016 IFAC Global SMP Survey der International Federation of Accountants (IFAC), deren Ergebnisse jetzt vorliegen.

en
WPK
23. März 2017

WPK aktuell Mitgliederinformation:
Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG)

Die WPK möchte einige ausgewählte handelsrechtliche Änderungen aus dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) vorstellen, die besondere Auswirkung auf die Abschlussprüfung entfalten.

Einleitend lässt sich festhalten: Aus dem BilRUG resultieren wesentliche Änderungen für die Unternehmensberichterstattung, vor allem aus einer geänderten Umsatzerlösdefinition und einer Überarbeitung der Anhangangaben.

Für die Abschlussprüfung ergeben sich Besonderheiten aus

  • einer Anhebung der Schwellenwerte
  • zusätzlichen Anforderungen an den Bestätigungsvermerk
  • neuen Offenlegungsanforderungen.

Einzelheiten sind der nachfolgend zur Verfügung stehenden Mitgliederinformation zu entnehmen.

sp
WPK
23. März 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse seit 2004 auf einen Blick

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK veröffentlicht nach Abschluss des jeweiligen Prüfungstermins die Ergebnisse des Wirtschaftsprüfungsexamens. Diese Daten stehen nun zusammen mit weiteren Informationen in einer neuen Übersicht zur Verfügung.

Sonstiges
23. März 2017

BFB:
Mitmachen bei der Konjunkturumfrage Frühjahr 2017!

Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) bittet die Mitglieder der WPK um Mitwirkung an der Konjunkturumfrage Frühjahr 2017, die das Institut für Freie Berufe (IFB) bis zum 15. Mai 2017 online durchführt.

th
Berufspolitik
16. März 2017

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680

Die WPK hat mit Schreiben vom 15. März 2017 gegenüber dem Deutschen Bundestag zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU) wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

go
Rechnungslegung
16. März 2017

Deutscher Bundestag:
CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz zur nichtfinanziellen Berichterstattung beschlossen

Am 10. März 2017 beschloss der Deutsche Bundestag das Umsetzungsgesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz). Bestimmte große Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern werden verpflichtet, eine nichtfinanzielle Erklärung abzugeben. Die Erklärung kann freiwillig von einem Abschlussprüfer inhaltlich geprüft werden.

la
WPK
16. März 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 16. März 2017).

Berufsrecht
15. März 2017

Praxishinweis zum neuen Berufsrecht:
Ausgestaltung eines internen Hinweisgebersystems („Whistleblowing“)

In einem Praxishinweis zum neuen Berufsrecht informiert WP/RA Dr. Hans-Friedrich Gelhausen über die Ausgestaltung eines internen Hinweisgebersystems („Whistleblowing“) in den Praxen von Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern.

th
WPK
10. März 2017

Praxishinweis:
Merkblatt zu Hilfe bei Vergabeverfahren aktualisiert

Die WPK hat ihr Merkblatt für Vergabestellen mit „Hinweisen für Ausschreibungen von Dienstleistungen von Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern“ aktualisiert.

be
WPK
9. März 2017

Veranstaltungshinweis:
WPK aktuell Kammerversammlungen 2017 – Treffen Sie Ihre WPK-Vertreter!

Am 20. April in Berlin, am 25. April in München, am 27. April in Düsseldorf, am 8. Mai in Frankfurt, am 18. Mai in Stuttgart und am 22. Mai in Hamburg finden die Kammerversammlungen 2017 statt.

ww
Prüfung
9. März 2017

Stellungnahme:
IAASB-Diskussionspapier Agreed-Upon Procedures (Durchführung von vereinbarten Untersuchungshandlungen)

Mit dem Ende November 2016 veröffentlichten Diskussionspaper Agreed-Upon Procedures Engagements stellt das IAASB verschiedene Vorschläge zur Überarbeitung des Standards ISRS 4400: Engagements to Perform Agreed-Upon Procedures Regarding Financial Information zur Diskussion.

Die WPK begrüßt in ihrer Stellungnahme vom 7. März 2017 eine moderate Überarbeitung des ISRS 4400 unter der Voraussetzung, dass die derzeitige Flexibilität und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Standards erhalten bleiben. Positiv sieht die WPK außerdem die Erweiterungen der Regelungen, beispielsweise mit Blick auf den Einsatz von Sachverständigen oder zur Stärkung der Unabhängigkeit des Berufsangehörigen.

sp
Berufsrecht
9. März 2017

APAS:
Verlautbarungen zum Gegenstand der Inspektionen sowie zum Zeitpunkt der erstmaligen Veröffentlichung eines Transparenzberichts veröffentlicht

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) hat erste Verlautbarungen veröffentlicht:

th
WPK
3. März 2017

Stellenangebot:
Rechtsreferendare/innen Verwaltungs- oder Wahlstation

Die WPK bietet Rechtsreferendaren/innen für die Verwaltungs- oder Wahlstation spannende Herausforderungen im Verwaltungsalltag einer unmittelbaren Körperschaft des Bundes. Einzelheiten sind dem Stellenangebot zu entnehmen, das nachfolgend zur Verfügung steht.

wo
Sonstiges
3. März 2017

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin:
Stellenangebot Professor/in Betriebswirtschaftslehre

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin sucht eine Professorin/einen Professor (Bes.Gr. W2) Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuern und Externes Rechnungswesen. Die Bestellung als Steuerberater/in und/oder Wirtschaftsprüfer/in ist ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungsschluss ist der 13. April 2017. Einzelheiten sind dem Stellenangebot zu entnehmen, das nachfolgend zur Verfügung steht.

th
WPK
1. März 2017

Dr. Eberhard Richter ist neuer stellvertretender Geschäftsführer der WPK

Dr. Eberhard Richter (47) ist seit dem 1. März 2017 stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsprüferkammer.

th
WPK
1. März 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2017/2018 und aktualisierte Merkblätter

Die Übersicht der Termine für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2017/2018 wurde fortgeschrieben. Zudem stehen aktualisierte Merkblätter der Prüfungsstelle zur Verfügung.

WPK
22. Februar 2017

Besetzung des Vorstandes und des Haushaltsausschusses der WPK rechtmäßig – Urteilsgründe liegen vor

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg wies nach Verhandlung am 19. Januar 2017 die Klage im Berufungsverfahren gegen die Besetzung des Vorstandes und des Haushaltsausschusses der WPK für die Amtszeit 2014 bis 2018 ab.

Das Gericht bestätigte damit die Rechtsauffassung der ersten Instanz ausdrücklich, wonach der Vorstand und andere Gremien der WPK nicht in dem Verhältnis der Listenvertreter, wie sie im Beirat repräsentiert sind („Spiegelbildlichkeit“), gewählt werden müssen. Die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 19. Januar 2017.

Inzwischen liegen die Urteilsgründe schriftlich vor. Die wesentlichen Aussagen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

pr/th
Berufspolitik
20. Februar 2017

Dienstleistungspaket der EU-Kommission – Positionspapiere der WPK

Am 10. Januar 2017 veröffentlichte die EU-Kommission ein sogenanntes „Dienstleistungspaket“. Es besteht aus folgenden Vorschlägen der EU-Kommission für vier Rechtsakte (eine Verordnung und drei Richtlinien) und einer ergänzenden Mitteilung. Diese Rechtsakte betreffen grundsätzlich auch den Berufsstand der WP/vBP.

ge
Sonstiges
17. Februar 2017

Regierungskommission DCGK:
Kodexänderungen 2017 beschlossen

Am 7. Februar 2017 hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex  mehrere Kodexänderungen beschlossen. Durch die Änderungen soll die Eigenverantwortlichkeit der Gremien stärker betont werden. Außerdem sollen sie zu mehr Transparenz für eine bessere Beurteilung der Unternehmensgovernance durch die Stakeholder beitragen. Die neuen Empfehlungen gelten ab ihrer Veröffentlichung im Bundesanzeiger.

Der Kodex im Änderungsmodus kann auf der Internetseite der Regierungskommission eingesehen werden.

Den Vorsitz der Regierungskommission wird zum 1. März 2017 WP Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher übernehmen.

la
Berufsrecht
16. Februar 2017

IESBA:
Fragen und Antworten (Q&A) zu NOCLAR veröffentlicht

Als Hilfe für den Berufsstand und die Mitgliedsorganisationen der IFAC veröffentlichte das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) am 10. Februar 2017 Fragen und Antworten (Q&A) zu seinen im Juli 2016 vorgelegten finalen NOCLAR-Vorschriften (Non-Compliance with Laws and Regulations).

WPK und IDW hatten sich auf Bitte des IESBA mit Anmerkungen in den Entstehungsprozess der Q&A eingebracht. Die Q&A sind keine offizielle IESBA-Verlautbarung, sondern eine Auslegungshilfe.

Die Pressemitteilung des IESBA vom 10. Februar 2017 und die Q&A stehen auf der Internetseite der IFAC zur Verfügung.

Über die finalen NOCLAR-Reglungen berichtete die WPK unter „Neu auf WPK.de“ vom 20. Juli 2016.

en
WPK
13. Februar 2017

WPK Magazin 1/2017

Das WPK Magazin 1/2017 (Februar) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
WPK
9. Februar 2017

Mitgliederstatistik der WPK (Stand: 1. Januar 2017)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat aktuelle Mitgliederzahlen vorgelegt (Stand: 1. Januar 2017).

th
WPK
9. Februar 2017

WPK-Studienführer Wirtschaftsprüfung Sommersemester 2017

Der Studienführer Wirtschaftsprüfung der WPK für das Sommersemester 2017 ist erschienen. Er gibt einen Überblick über das auf den Beruf hinführende Lehrangebot von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in Deutschland.

th
WPK
8. Februar 2017

Bekanntmachung der WPK:
Wahl der Mitglieder des Beirates 2018

Nachnominierung eines Mitgliedes aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer für die unabhängige Wahlkommission / Aufruf zur Benennung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Gruppe der vereidigten Buchprüfer – Im Sommer 2016 hatte der Vorstand mit Zustimmung des Beirates die unabhängige Wahlkommission für die kommende Wahl berufen und die Mitglieder hierüber unterrichtet (siehe auch WPK Magazin 4/2016, Seite 20).

Nachdem ein Mitglied aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer sein Ehrenamt niedergelegt hat, wird vor einer Neubesetzung allen Mitgliedern die Gelegenheit geben, Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlkommission aus der Gruppe der vereidigten Buchprüfer vorzuschlagen.

uh
WPK
7. Februar 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 31. Januar 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 31. Januar 2017 zusammengefasst.

be/sl
Berufspolitik
6. Februar 2017

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen (Bearbeitungsstand: 24. Januar 2017, 15:26 Uhr)

Die WPK hat mit Schreiben vom 30. Januar 2017 gegenüber den Bundesministerien für Wirtschaft, für Justiz sowie für Finanzen zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen (Bearbeitungsstand 24. Januar 2017, 15:26 Uhr) wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

km
Sonstiges
6. Februar 2017

Schulfach Wirtschaft in allen Bundesländern – WPK unterstützt Petition

Die WPK unterstützt die Online-Petition des Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) zur Einführung eines Pflichtschulfaches „Wirtschaft“ für die Sekundarstufe I und II in allen Schulformen.

be
WPK
6. Februar 2017

Joachim Riese verlässt die Kommission für Qualitätskontrolle

WPK dankt für den besonderen Einsatz für den Berufsstand – WP/StB Dipl.-Kfm. Joachim Riese hat die Kommission für Qualitätskontrolle der WPK Ende Januar 2017 verlassen, um sich den weiter wachsenden beruflichen Herausforderungen als Vorsitzender des Vorstandes der Warth & Klein Grant Thornton AG WPG in Düsseldorf widmen zu können.

th/gu
WPK
2. Februar 2017

Bericht über die Sitzung der Kommission für Qualitätskontrolle am 17. Januar 2017

Die Kommission für Qualitätskontrolle möchte künftig regelmäßig und zeitnah über Ihre Tätigkeit informieren. Im Folgenden sind Information zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 17. Januar 2017 zusammengefasst.

cl
Berufspolitik
1. Februar 2017

Stellungnahme:
Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltigen Abfällen

Die WPK hat mit Schreiben vom 19. Januar 2017 gegenüber dem Bundesrat zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltigen Abfällen wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

km
Berufsrecht
27. Januar 2017

Praxishinweis zum neuen Berufsrecht:
Freiwillige Qualitätskontrolle nach § 57g WPO

In einem Praxishinweis zum neuen Berufsrecht stellt WPin/StBin Petra Lorey die Regelungen zur freiwilligen Qualitätskontrolle nach § 57g WPO dar und erklärt, warum die freiwillige Qualitätskontrolle aus Sicht der WPK zukünftig entbehrlich ist.

th
Berufsrecht
27. Januar 2017

IESBA:
Drei Exposure Drafts veröffentlicht

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 24. Januar 2017 die zweite Phase der Restrukturierung des IESBA Code of Ethics (Code) durch die Veröffentlichung von drei Exposure Drafts (EDs) eingeleitet:

en
Berufsrecht
26. Januar 2017

Praxishinweis zum neuen Berufsrecht:
Prüfungsvermerke und -berichte zukünftig elektronisch möglich

In einem Praxishinweis zum neuen Berufsrecht informiert WPin/StBin Andrea Bruckner über neue Möglichkeit, Prüfungsvermerke und -berichte ausschließlich in elektronischer Form abzugeben.

th
WPK
26. Januar 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 24. Januar 2017).

WPK
26. Januar 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf das Wirtschaftsprüfungsexamen wurde aktualisiert (Stand: 26. Januar 2017).

Berufspolitik
23. Januar 2017

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen

Die WPK hat mit Schreiben vom 13. Januar 2017 gegenüber dem Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

km
Sonstiges
23. Januar 2017

EFAA:
Stellenangebot Head of Public Affairs / Head of Secretariat

Der europäische Verband für kleine und mittlere Prüferpaxen (European Federation of Accountants and Auditors for SMEs – EFAA) sucht zum 1. Februar 2017 oder früher einen Head of Public Affairs / Head of Secretariat.

Die wesentlichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten sowie das Anforderungsprofil sind dem Stellenangebot auf der Internetseite der EFAA zu entnehmen.

la
WPK
20. Januar 2017

Qualitätskontrolle:
Prüfungsanordnungen für die nächsten Qualitätskontrollen sind erfolgt

Die Kommission für Qualitätskontrolle hat die Prüfungsanordnungen für die bis zum 16. Juni 2022 durchzuführenden Qualitätskontrollen versandt.

cl
WPK
19. Januar 2017

Besetzung des Vorstandes und des Haushaltsausschusses der WPK rechtmäßig – in zweiter Instanz bestätigt

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg wies nach Verhandlung am 19. Januar 2017 die Klage im Berufungsverfahren gegen die Besetzung des Vorstandes und des Haushaltsausschusses der WPK für die Amtszeit 2014 bis 2018 ab.

Damit bestätigte das Gericht die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin vom 21. März 2016, wonach der Vorstand und andere Gremien der WPK nicht in dem Verhältnis der Listenvertreter, wie sie im Beirat repräsentiert sind („Spiegelbildlichkeit“), gewählt werden müssen.

Die Revision zum Bundesverwaltungsgericht ist zugelassen. Die schriftliche Urteilsbegründung steht noch aus.

th
Sonstiges
19. Januar 2017

DPR:
Tätigkeitsbericht 2016 veröffentlicht

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) veröffentlichte am 18. Januar 2017 ihren Tätigkeitsbericht 2016. In der begleitenden Pressemitteilung führt die DPR aus:

th
Rechnungslegung
19. Januar 2017

IAASB:
2016/2017 Handbook veröffentlicht

Am 20. Dezember 2016 veröffentlichte das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) das überarbeitete Handbook of International Quality Control, Auditing, Review, Other Assurance, and Related Services Pronouncements.

la
Rechnungslegung
16. Januar 2017

IASB:
Entwurf der Annual Improvements to IFRSs 2015-2017 Cycle veröffentlicht

Am 12. Januar 2017 hat das International Accounting Standards Board (IASB) den Entwurf ED/2017/01 Annual Improvements to IFRSs 2015-2017 Cycle veröffentlicht. Von den Änderungen sind drei Rechnungslegungsstandards betroffen.

la
Sonstiges
13. Januar 2017

Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung:
Deutschsprachige Fassung des FATF-Berichts zu Anhaltspunkten zum Erkennen von Terrorismusfinanzierung verfügbar

Die Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF) verfasste im Juni 2016 einen Bericht zu Anhaltspunkten zum Erkennen von Terrorismusfinanzierung. Der Bericht wurde im Juli 2016 zur Information der Mitglieder in den geschützten Bereich der WPK-Internetseite eingestellt.

Nun hat die FIU des Bundeskriminalamts eine „deutsche Arbeitsübersetzung“ des FATF-Berichts gefertigt und der WPK zugänglich gemacht. Auch dieses Dokument steht ab sofort im geschützten Mitgliederbereich zur Verfügung.

go
WPK
12. Januar 2017

Veranstaltungshinweis:
Spezielle Aus- und Fortbildung der Prüfer für Qualitätskontrolle 2017

Auch in diesem Jahr werden die Fortbildungsveranstaltungen für Prüfer für Qualitätskontrolle fortgesetzt. Nutzen Sie die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten! Darüber hinaus werden an zwei Terminen Ausbildungsveranstaltungen mit je 16 Unterrichtseinheiten angeboten.

ww
WPK
11. Januar 2017

Veranstaltungshinweis:
Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten und Wertpapierdienstleistungsunternehmen – 3. Workshop in Berlin in Planung

Wegen der starken Nachfrage bei den bereits ausgebuchten Workshops in München und Frankfurt am Main ist geplant, bei entsprechendem Interesse einen 3. Workshop in Berlin durchzuführen. Bei Interesse tragen Sie sich bitte in die Interessentenliste ein.

ww
Berufspolitik
9. Januar 2017

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften

Die WPK hat mit Schreiben vom 28. Dezember 2016 gegenüber dem Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

km
WPK
6. Januar 2017

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind, wurde aktualisiert (Stand: 4. Januar 2017).

Berufspolitik
3. Januar 2017

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen

Die WPK hat mit Schreiben vom 29. Dezember 2016 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

go