WPK
3. August 2016

Mitgliederbefragung 2016:
Ihre Meinung ist gefragt!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz verändert die Rahmenbedingungen unserer beruflichen Selbstverwaltung. Auch unser berufliches Umfeld verändert sich. Dies ist der richtige Zeitpunkt, Sie um Ihre Meinung zu bitten. Wie sehen Sie die WPK als Ihre Berufsorganisation heute? Wo ist die WPK gut und wo könnte sie noch besser werden? Wie schätzen Sie Ihre weitere berufliche Entwicklung und die des Berufsstandes ein?

Der Vorstand der WPK möchte eine Bestandsaufnahme vornehmen und dafür eine Mitgliederbefragung durchführen. Beauftragt wurde die Mentefactum GmbH in Bielefeld. Die Meinungsforscher werden aus dem öffentlichen Berufsregister eine repräsentative Stichprobe von rund 1.000 Mitgliedern ermitteln. Auf dieser Grundlage werden beginnend in der zweiten Augusthälfte telefonische Befragungen stattfinden (Dauer einer Befragung ca. 20 Minuten).

Die WPK geht davon aus, dass die Befragung im Interesse aller Mitglieder ist. Sie wird anonymisiert ausgewertet, das bedeutet, die WPK erhält nur statistisch aufbereitete Ergebnisse ohne Personenbezug.

Ich weiß, dass Sie alle in Ihren Praxen viel Arbeit haben. Gerade deshalb bitte ich Sie sehr herzlich, an der Befragung teilzunehmen, wenn Sie angerufen werden. Bitte sagen Sie offen Ihre Meinung. Sie helfen damit der WPK und letztlich uns allen im Berufsstand. Außerdem geben Sie dadurch wertvolle Hinweise, wie die WPK Ihren Ansprüchen an eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Kammer noch besser entsprechen kann.

Ich danke Ihnen heute schon für Ihre Mitwirkung!

Ihr
Gerhard Ziegler