Rechnungslegung
3. November 2017

ESMA:
Prüfungsschwerpunkte für IFRS-Jahresabschlüsse 2017 veröffentlicht

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) veröffentlichte am 27. Oktober 2017 die Prüfungsschwerpunkte, die börsennotierte Unternehmen und deren Wirtschaftsprüfer für IFRS-Jahresabschlüsse 2017 berücksichtigen sollen. Die Prüfungsschwerpunkte sollen die einheitliche Anwendung der IFRS fördern.

Priorität haben der ESMA zufolge wesentliche Standards, die erstmals angewendet werden, wie beispielsweise IFRS 9 (Finanzinstrumente) und IFRS 15 (Erlöse aus Verträgen mit Kunden). Außerdem verweist ESMA auf weitere Prüfungsschwerpunkte, wie spezifische Aspekte von IFRS 3 (Unternehmenszusammenschlüsse) und IAS 7 (Kapitalflussrechnung).

Die Pressemitteilung und weiterführende Informationen sind auf der Internetseite der ESMA abrufbar.

la