WPK
13. November 2017

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 24. Oktober 2017

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 24. Oktober 2017 zusammengefasst.

EU-Dienstleistungspaket, EU-PANA-Ausschuss und EU-Initiative zur Offenlegung von Steuergestaltungen

Der Vorstand beriet die aktuellen europäischen Gesetzgebungsvorhaben sowie die Ergebnisse des PANA-Untersuchungsausschusses mit Bezug zum Berufsstand. Hierzu fanden Gespräche mit EU-Kommissar Günther Oettinger, dem Präsidenten der EVP Josef Daul und mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt. Der Gedankenaustausch verlief sehr produktiv und soll fortgesetzt werden.

Zusammenarbeit mit der APAS

Der Vorstand beriet die aktuellen Entwicklungen in der Zusammenarbeit mit der APAS. Zuletzt hatte die APAS ihren ersten Jahresbericht für das Jahr 2016 und ihre Verlautbarung Nr. 4 veröffentlicht.

Neuberufung der Prüfungskommissionen und der Aufgaben- und der Widerspruchskommission

Die Prüfungskommissionen sowie die Aufgaben- und die Widerspruchskommission werden zum 1. Januar 2019 neu besetzt. Der Vorstand beriet die entsprechenden Kandidatenlisten, die er dem Beirat vorschlagen wird. Dieser wird sich damit in seiner nächsten Sitzung am 1. Dezember 2017 beschäftigen.

Marktstrukturanalyse 2016

Die WPK führt seit einigen Jahren eine Analyse zu Strukturen im Wirtschaftsprüfungsmarkt durch. Für das Jahr 2016 liegt der Entwurf der aktuellen Fassung der Marktstrukturanalyse vor. Sie beruht unter anderem auf den Angaben, die die Berufsträger in den Transparenzberichten veröffentlichen. Der Vorstand beriet den Entwurf und verabschiedete die Marktstrukturanalyse 2016, die im Internet und im WPK Magazin 4/2017 veröffentlicht wird.

ge/tm