Rechnungslegung
16. September 2014

IASB:
Änderungen an IFRS 10 und IAS 28 veröffentlicht

Das International Accounting Standard Board (IASB) hat am 11. September 2014 Änderungen an den Standards IFRS 10 – Consolidated Financial Statement und IAS 28 - Investments in Associates and Joint Ventures veröffentlicht.

Mit der Änderung soll eine Inkonsistenz zwischen den Vorschriften des IFRS 10 und des IAS 28 für den Fall der Veräußerung beziehungsweise der Einlage von Vermögenswerten an oder in ein assoziiertes Unternehmen oder ein Gemeinschaftsunternehmen ausgeräumt werden.

Die Änderung sieht vor, dass künftig der gesamte Gewinn oder Verlust aus einer Transaktion nur dann erfasst wird, wenn die veräußerten beziehungsweise eingebrachten Vermögenswerte einen Geschäftsbetrieb nach IFRS 3 darstellen. Andernfalls ist lediglich eine anteilige Erfolgserfassung zulässig. Die rechtliche Form der veräußerten beziehungsweise eingebrachten Vermögenswerte ist dabei unerheblich.

Die Änderungen sind für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite des IASB verfügbar.

sp