Berufspolitik
22. Mai 2013

Wirtschaftsprüferkammer diskutiert berufsethische Fragen mit Experten des Weltberufsverbandes der Abschlussprüfer

Standards zur Berufsethik und das deutsche Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer standen im Mittelpunkt eines Gesprächs am 21. Mai 2013 in Berlin, zu dem Claus C. Securs, Präsident der Wirtschaftsprüferkammer, Vertreter der International Federation of Accountants (IFAC), dem Weltberufsverband der Abschlussprüfer, begrüßte.

Jörgen Holmquist, Vorsitzender des innerhalb der IFAC für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Abschlussprüfer zuständigen International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) und Jim Sylph, Executive Director Professional Standards & External Relations (IFAC), stellten die derzeit wichtigsten Themen des IESBA vor. Hierzu zählen insbesondere die zukünftige Ausgestaltung des Code of Ethics und die Durchbrechung der Verschwiegenheitspflicht im Zusammenhang mit vermuteten Gesetzesverstößen. Dabei betonte Holmquist, dass das Engagement der WPK sehr geschätzt werde. Securs versicherte, dass sich die Wirtschaftsprüferkammer auch weiterhin aktiv in die Arbeit des IESBA einbringen werde.

Darüber hinaus wurden die Herausforderungen bei der Umsetzung des Code in Deutschland und in zahlreichen anderen Ländern erörtert. „Das höchste Gut des Abschlussprüfers ist seine Reputation“, sagte Holmquist. Einen maßgeblichen Beitrag dazu leiste die Befolgung der Regelungen des Code.

Teilnehmer des Informations- und Meinungsaustausches waren Vertreter des Bundeswirtschafts- und des Bundesjustizministeriums, der öffentlichen Prüferaufsicht in Deutschland (Abschlussprüferaufsichtskommission – APAK), der deutschen Berufsverbände der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer, Hochschulvertreter und zahlreiche Vertreter des Berufsstandes unterschiedlicher Größenordnungen.

en/la
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter