Sonstiges
2. August 2013

IFAC:
Ergebnisse der halbjährlichen Kurzumfrage bei kleinen und mittleren Prüferpraxen („IFAC SMP Quick Poll: Mid-Year 2013“)

Die International Federation of Accountants (IFAC) hat am 30. Juli 2013 die Ergebnisse ihrer vom 29. Mai bis 8. Juli 2013 durchgeführten Kurzumfrage („IFAC SMP Quick Poll: Mid-Year 2013“) auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Mit der auch auf Deutsch durchgeführten Umfrage sollen die aktuellen Herausforderungen abgefragt werden, die sich speziell für kleine und mittlere Prüferpraxen und deren kleine und mittelständische Mandanten stellen (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 3. Juni 2013).

Die Beteiligungsquote fiel mit insgesamt 3.686 Antworten ähnlich aus wie bei der letzten Umfrage im November/Dezember 2012 (seinerzeit 3.767). Die Antworten weisen auf eine steigende Nachfrage nach Nachhaltigkeitsleistungen (Sustainability Services) durch SMPs hin. So böten 73 % der Umfrageteilnehmer bereits heute ihren Mandanten solche Leistungen an oder planten dies für die Zukunft. Hierbei stellten Beratungsleistungen das Haupttätigkeitsfeld dar, gefolgt von Berichts- und Bestätigungsleistungen. Je größer die Praxis, desto wahrscheinlicher sei auch das Angebot von Nachhaltigkeitsleistungen.

Mit Blick auf die größten Herausforderungen für SMPs wird in der Veröffentlichung ausgeführt, dass diese nach wie vor darin lägen, mit neuen Regelungen und Standards Schritt zu halten, gefolgt von Preisdruck und der Herausforderung, Mandanten zu akquirieren und zu halten. Diese Themen erschienen aber im Vergleich zu früheren Umfragen etwas weniger besorgniserregend, wohingegen steigende Kosten, Wettbewerbsaspekte und das Schritthalten mit der technischen Entwicklung etwas an Bedeutung gewonnen hätten. IFAC schließt daraus auf eine günstigere Wirtschaftslage und eher auf Wachstumspläne von SMPs anstelle eines Rückgangs.

Als die am schnellsten zunehmenden Einnahmequellen werden die Buchführung, die Erstellung von Jahresabschlüssen und andere Non-Assurance Services genannt, gefolgt von Prüfungs- und Assuranceleistungen. Als wichtigster Wachstumsmotor wird das Neukundengeschäft angegeben.

Mit Blick auf die Frage, auf welchen Bereich das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hauptsächlich seine Bemühungen bei der Entwicklung neuer oder der Überarbeitung bereits bestehender Standards legen sollte, sprach sich die Mehrheit der Teilnehmer für die Prüfung von historischen Finanzinformationen (Historical Financial Information) aus.

Im Übrigen solle sich das IAASB nicht primär der Entwicklung neuer oder der Überarbeitung bestehender Standards widmen, sondern sein Hauptaugenmerk auf die Ermöglichung und Überwachung der Übernahme und Implementierung seiner Standards legen bzw. dies im gleichen Maß wie die Entwicklung neuer Standards verfolgen.

Zu weiteren Einzelheiten wird auf den Bericht verwiesen.

en
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter