Allgemeines Berufsrecht
25. März 2013

IESBA:
Änderungen des Code of Ethics zu Interessenkonflikten (Conflicts of Interest) und zu den Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen den Code of Ethics (Breach of a Requirement of the Code)

Das innerhalb der IFAC für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer zuständige International Ethics Standards Board of Accountants (IESBA) hat am 19. März 2013 neben den Änderungen des Code of Ethics betreffend die Definition des Auftragsteams (Engagement Team, siehe „Neu auf WPK.de“ vom 25. März 2013) zwei weitere Vorhaben mit Änderungen des Code of Ethics zu Interessenkonflikten und den Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen den Code of Ethics veröffentlicht. Die Änderungen und weiterführende Hinweise sind auf der Internetseite der IFAC abrufbar.

Ziel der Änderung der Regelungen zu Interessenkonflikten ist es, deren genaue Kriterien festzulegen und vor allem auch dem Berufsstand zur Identifizierung, Bewertung und zum Umgang mit Interessenkonflikten möglichst umfassende Leitlinien an die Hand zu geben (siehe bereits „Neu auf WPK.de“ vom 13. Februar 2012). Die Änderungen treten am 1. Juli 2014 in Kraft.

Die Etablierung von Leitlinien für den Berufsstand ist auch die Motivation des IESBA für die Änderung der Regelungen hinsichtlich eines Verstoßes gegen den Code of Ethics, indem konkrete Handlungsfolgen aufgezeigt werden (siehe bereits „Neu auf WPK.de“ vom 13. Februar 2012). Die Änderungen treten am 1. April 2014 in Kraft.

Mit den diesen Änderungen schließt das IESBA zwei wichtige Projekte ab.

en
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter