Berufspolitik
16. Oktober 2013

Abschlussprüferaufsichtskommission:
Eckpunkte zur Reform der Prüferaufsicht

In einer Pressemitteilung vom 15. Oktober 2013 stellt die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) Eckpunkte zur Reform der Prüferaufsicht vor. Ziel ist danach die umfassende operative Zuständigkeit der öffentlichen Aufsicht für Abschlussprüfer kapitalmarktorientierter Unternehmen.

In ihrer Pressemitteilung führt die APAK aus:

„Angesichts der EU-Reformüberlegungen im Bereich der Abschlussprüfung hat die APAK Eckpunkte zur Neuordnung des deutschen Aufsichtssystems über Abschlussprüfer entwickelt. Sie sehen im Kern folgendes vor:

  • unmittelbare operative Zuständigkeit der vom Berufsstand unabhängigen öffentlichen Aufsicht für Abschlussprüfer kapitalmarktorientierter Unternehmen
  • im Übrigen ein einheitlicher Ansatz in der Aufsicht über alle gesetzlichen Abschlussprüfer mit der Möglichkeit, bestimmte Aufgaben im Bereich der Aufsicht über Abschlussprüfer nicht-kapitalmarktorientierter Unternehmen auf die Wirtschaftsprüferkammer zu delegieren
  • methodische Angleichung der Qualitätskontrolle für Abschlussprüfer nicht-kapitalmarktorientierter Unternehmen an das Inspektionsverfahren
  • Zuständigkeit der öffentlichen Aufsicht auch für Fälle schwerer Berufspflichtverletzungen, die heute der Berufsgerichtsbarkeit unterliegen
  • Möglichkeit zur Einrichtung eines Fachbeirates aus qualifizierten Berufsträgern zur Unterstützung der öffentlichen Aufsicht
  • einheitlicher präventiver und repressiver Maßnahmenkatalog in der Aufsicht
  • Sanktionierung auch von Berufsgesellschaften
  • Verstärkte Transparenz in der Berufsaufsicht zur angemessenen Information der Öffentlichkeit über Verfahren mit besonderer öffentlicher Bedeutung

Seit Beginn ihrer Tätigkeit im Jahr 2005 hat die APAK das System der Abschlussprüferaufsicht in Deutschland aktiv mitgestaltet. Sie hat seine Effektivität und Effizienz sowie die nationale und internationale Wahrnehmung und Vermittelbarkeit des Systems dabei stets kritisch hinterfragt. Vor dem Hintergrund der Regulierungsvorschläge der Europäischen Kommission hat das Anliegen der APAK, die Funktionsfähigkeit und Unabhängigkeit der Abschlussprüfung in Deutschland zu verbessern, noch stärkere Aktualität erhalten. Die Eckpunkte der APAK berücksichtigen den aktuellen Stand der Beratungen in Brüssel.

Das Eckpunktepapier kann über die Internetseite der APAK abgerufen werden.“

th
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter