Bekämpfung der Geldwäsche

Die Wirtschaftsprüferkammer erhält vielfältige Fragen von ihren Mitgliedern. Häufig gestellte Fragen greift dieser Bereich auf. Standardmäßig werden alle Fragen angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach Kategorien kann die Anzeige auf Fragen aus den vier im rechten Menü angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2018

Bekämpfung der Geldwäsche
20. Dezember 2018

Identifizierung nach dem Geldwäschegesetz bei einem Prokuristen

Das Geldwäschegesetz verlangt von meiner Praxis, den Vertragspartner und gegebenenfalls die für ihn auftretende Person zu identifizieren. Muss ich auch Geschäftsführer und Prokuristen identifizieren?

tm
Bekämpfung der Geldwäsche
18. Mai 2018

Meldepflicht nach § 43 GwG schon bei Verdacht einer Vortat der Geldwäsche?

Muss ich eine Verdachtsmeldung nach § 43 GwG absetzen, wenn gegenüber meiner Berufsgesellschaft ein sogenannter CEO-Fraud (Betrug nach § 263 StGB) begangen wurde? Der Wortlaut des neuen § 43 Abs. 1 GwG, wonach eine Meldepflicht besteht, wenn Tatsachen darauf hindeuten, dass ein Vermögensgegenstand (...) aus einer Handlung stammt, die eine Vortat der Geldwäsche darstellen könnte, schließt dies aus meiner Sicht nicht aus.

go
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter

Wichtige Downloads

  • Leitfaden der WPK zur DSGVO – Anforderungen an WP/vBP-Praxen (pdf 1,6 MB)