Tätigkeit als gesetzlicher Abschlussprüfer anzeigen

WP/vBP und WPG/BPG (§ 57a Abs. 1 Satz 1 und 2 WPO) haben der WPK seit dem 17. Juni 2016 anzuzeigen, dass sie beabsichtigen, gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchzuführen. Diese Anzeige ist nur erforderlich, wenn erstmals gesetzliche Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchgeführt werden sollen. Werden Folgeaufträge angenommen, ist keine Anzeige erforderlich.

Ergänzende Hinweise entnehmen Sie bitte dem Merkblatt.

Online-Übermittlung

Die Online-Mitteilung finden Sie unter „Meine WPK“, dort im Bereich „Digitale Anträge/Mitteilungen“. Ihre Mitgliederdaten werden hier bereits automatisch vorausgefüllt.

E-Mail-Übermittlung

Sie können aber auch das nachfolgend zur Verfügung stehende Musterschreiben herunterladen, auf eigenem Briefbogen ausfüllen und an die WPK schicken.

Downloads

  • Musterschreiben (rtf 74 KB)

  • Merkblatt (pdf 81 KB)

Ansprechpartner

Herr Meier, Telefon +49 30 726161-312, E-Mail maik-dieter.meier(at)wpk.de
Frau Sopivnik, Telefon +49 30 726161-317, E-Mail olga.sopivnik(at)wpk.de

teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Formulare/Merkblätter

Wichtige Downloads

  • Leitfaden der WPK zur DSGVO – Anforderungen an WP/vBP-Praxen (pdf 1,6 MB)