Beispiele für Mängel des Qualitätssicherungssystems

Die Kommission für Qualitätskontrolle hat ihre Sammlung von Beispielen für Mängel des Qualitätssicherungssystems überarbeitet. Die Struktur der Sammlung folgt dem Aufbau der VO 1/2006. Überwiegend sind diese Beispiele als in dieser oder ähnlicher Form wiederholt auftretende Mängel Qualitätskontrollberichten entnommen worden. Bei jedem Beispiel wird auch angegeben, ob es sich um einen Mangel in der Angemessenheit (A) oder Wirksamkeit (W) des Qualitätssicherungssystems handelt. Die vorliegende Sammlung von Mängeln des Qualitätssicherungssystems ist nicht abschließend. Sie soll insbesondere Prüfern für Qualitätskontrolle eine Hilfestellung bei der Würdigung ihrer Prüfungsfeststellungen geben. Daneben richtet sie sich auch an die geprüften Praxen.

Nach IDW PS 140 Tz. 100 liegt ein Mangel des Qualitätssicherungssystems vor, wenn es sich um eine Beanstandung handelt, die möglicherweise, und zwar mit nicht nur entfernter Wahrscheinlichkeit, dazu führt, dass die beruflichen Leistungen nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und satzungsmäßigen Anforderungen erbracht werden. Hierzu genügt es, wenn die Gefahr einer Beeinträchtigung der Erbringung der beruflichen Leistung erkennbar ist. Dies kann auch dann der Fall sein, wenn eine Beanstandung nur einmal festgestellt wird, aber so schwerwiegend ist, dass das Qualitätssicherungssystem bereits auf das einmalige Auftreten hätte reagieren müssen. Alle Mängel des Qualitätssicherungssystems müssen im Qualitätskontrollbericht dargestellt werden.

Es ist zu berücksichtigen, dass in die Beurteilung, ob die jeweilige Beanstandung als ein Mangel einzuordnen ist, oftmals auch eine Würdigung der Wirksamkeit nachgelagerter Sicherungselemente des Qualitätssicherungssystems einbezogen werden muss. Eine Würdigung dahingehend, ob es sich um einen wesentlichen Mangel handeln kann, der zu einer Einschränkung oder Versagung des Prüfungsurteils führt (IDW PS 140 Tz 108 ff), ist in dieser Darstellung nicht enthalten. Diese Einschätzung kann im Regelfall nur unter Berücksichtigung weiterer Faktoren im konkreten Einzelfall, wie weitere Prüfungsfeststellungen, Mandantenstruktur, Größe und Struktur der Praxis, getroffen werden.

Stand: 17. März 2015

Downloads

  • Beispiele für Mängel des Qualitätssicherungssystems (PDF 103 KB)