Anzeige der Aufnahme der Tätigkeit als gesetzlicher Abschlussprüfer

WP/vBP und WPG/BPG (§ 57a Abs. 1 Satz 1 und 2 WPO) haben der WPK seit dem 17. Juni 2016 anzuzeigen, dass sie beabsichtigen, gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchzuführen. Diese Anzeige ist nur erforderlich, wenn erstmals gesetzliche Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchgeführt werden sollen. Werden Folgeaufträge angenommen, ist keine Anzeige erforderlich.

Nachfolgend steht Ihnen ein Musterschreiben für die Anzeige zur Verfügung, das Sie herunterladen, auf eigenem Briefbogen ausfüllen und an die WPK schicken können. Ergänzende Hinweise entnehmen Sie bitte dem Merkblatt.

Downloads

  • Musterschreiben (RTF 67 KB)

  • Merkblatt (PDF 97 KB)