Voraussetzungen und Verfahren bei Anträgen auf Beurlaubung nach Maßgabe des § 46 WPO

Das Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer sieht nach Maßgabe des § 46 WPO die Möglichkeit vor, dass Berufsangehörige Tätigkeiten außerhalb des Berufes aufnehmen können, ohne sofort auf die Bestellung verzichten zu müssen.

Downloads

  • Merkblatt und Antrag auf Beurlaubung als Wirtschaftsprüfer gemäß § 46 WPO (PDF 646 KB)

  • Antrag auf Verlängerung der Beurlaubung als Wirtschaftsprüfer gemäß § 46 WPO (PDF 590 KB)

  • Merkblatt und Antrag auf Beurlaubung als vereidigter Buchprüfer gemäß § 130 Abs. 1 i.V.m. § 46 WPO (PDF 642 KB)

  • Antrag auf Verlängerung der Beurlaubung als vereidigter Buchprüfer gemäß § 130 Abs. 1 i.V.m. § 46 WPO (PDF 616 KB)