Neu auf WPK.de

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den sechs oben angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2014

Berufspolitik
19. Dezember 2014

Pressemitteilung:
EU-Reform der Abschlussprüfung führt zu Einschnitten in der freiberuflichen Selbstverwaltung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat heute ihre Positionen zur europarechtlich gebotenen Fortentwicklung der Berufsaufsicht und der Qualitätskontrolle bei Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern in Deutschland veröffentlicht.

th
Berufspolitik
19. Dezember 2014

Positionen der WPK zur Fortentwicklung der Berufsaufsicht und der Qualitätskontrolle – Bericht über die Beiratssitzung am 17. Dezember 2014 in Berlin

Am 17. Dezember 2014 fand in Berlin eine außerordentliche Sitzung des Beirates der WPK statt. Der Beirat wurde zur Fortentwicklung der Berufsaufsicht und der Qualitätskontrolle sowie zu weiteren Themen angehört.

th/ge
Berufspolitik
27. November 2014

IESBA:
Konsultation zur Überarbeitung des Teils C des IESBA Code of Ethics

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 24. November 2014 einen Exposure Draft (ED) zur Überarbeitung bestimmter Bereiche des Teils C des IESBA Code of Ethics (CoE) veröffentlicht („Proposed Changes to Part C of the Code Addressing Presentation of Information and Pressure to Breach the Fundamental Principles“). Der Teil C des CoE richtet sich (grundsätzlich) nur an Angehörige der rechnungslegungsbezogenen Berufe (PAIB – Professional Accountants in Business).

en
Berufspolitik
11. November 2014

IFAC:
Olivia Kirtley zur neuen Präsidentin gewählt

Die bisherige Vizepräsidentin des Weltverbandes der Abschlussprüfer IFAC (International Federation of Accountants), Olivia Kirtley, USA, ist im Rahmen der IFAC-Mitgliederversammlung am 7. November 2014 in Rom zur neuen Präsidentin für eine zweijährige Amtszeit bis November 2016 gewählt worden.

en
Berufspolitik
6. November 2014

Stellungnahme:
Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung der Finanzaufsicht über Versicherungen

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 3. November 2014 gegenüber Ausschüssen von Bundesrat und Bundestag zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung der Finanzaufsicht über Versicherungen Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
6. November 2014

IESBA:
Konsultation zur Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 4. November 2014 ein Konsultationspapier zur Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics (CoE) veröffentlicht.

en
Berufspolitik
4. November 2014

IFAC:
Fortsetzung der weltweiten Schnellumfrage unter kleinen und mittelständischen Prüferpraxen – „IFAC Global SMP Survey“

Die IFAC hat heute zur Teilnahme an ihrer jährlichen Online-Schnellumfrage unter kleinen und mittelständischen Prüferpraxen aufgerufen.

en
Berufspolitik
4. September 2014

Stellungnahme:
Referentenentwurf für ein Kleinanlegerschutzgesetz

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 2. September 2014 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zu dem Referentenentwurf für ein Kleinanlegerschutzgesetz Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
4. August 2014

Stellungnahme:
Entwurf einer Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Beiträge zu der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (EdWBeitrV)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 10. Juli 2014 gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zum Entwurf einer Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Beiträge zu der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (EdWBeitrV) Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
21. Juli 2014

Stellungnahme:
IAASB Exposure Draft ISA 720 (rev.) – The Auditor’s Responsibilities Relating to Other Information

Die WPK sieht in der vorliegenden, nochmals überarbeiteten Fassung des ED ISA 720 (rev.) eine deutliche Verbesserung gegenüber dem bisherigen Entwurf, da weniger unbestimmte Begriffe verwendet werden und der Jahresabschluss klar als Vergleichsgrundlage zur Würdigung sonstiger Informationen benannt wird.

Dennoch kritisiert die WPK in ihrer Stellungnahme vom 17. Juli 2014, dass in dem Standardentwurf verschiedene Begriffe nicht hinreichend definiert und bestimmte Anforderungen an den Prüfer zu wenig konkretisiert werden.

sp
Berufspolitik
11. Juli 2014

Der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer zur Neuordnung der Struktur der Aufsicht über Abschlussprüfer in Deutschland

Die im Juni 2014 in Kraft getretene EU-Reform der Abschlussprüfung* regelt unter anderem eine Neuordnung der Struktur der Aufsicht über Abschlussprüfer in den EU-Mitgliedstaaten. Mit Blick auf die Umsetzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer sowie die Berufsgesellschaften in Deutschland positioniert sich der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer zu zwei wesentlichen Aspekten dieser Neuordnung.

Berufspolitik
4. Juli 2014

Stellungnahme:
Förderung der langfristigen Einbeziehung der Aktionäre sowie Erklärung zur Unternehmensführung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 2. Juli 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zum Richtlinienentwurf des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 2007/36/EG im Hinblick auf die Förderung der langfristigen Einbeziehung der Aktionäre sowie der Richtlinie 2013/34/EU in Bezug auf bestimmte Elemente der Erklärung zur Unternehmensführung (COM(2014) 213 endgültig) Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
23. Juni 2014

Stellungnahme:
BRRD-Umsetzungsgesetz

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 16. Juni 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zum Referentenentwurf des Ministeriums für ein Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/…/EU zur Festlegung eines Rahmens für die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Richtlinien 77/91/EWG und 82/891/EG des Rates, der Richtlinien 2001/24/EG, 2002/47/EG, 2004/25/EG, 2005/56/EG, 2007/36/EG und 2011/35/EG sowie der Verordnung (EU) Nr. 1093/2010 (BRRD-Umsetzungsgesetz) Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
12. Juni 2014

Stellungnahme von BStBK und WPK:
Notwendige Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung

Bundessteuerberaterkammer und Wirtschaftsprüferkammer haben gemeinsam mit Schreiben vom 10. Juni 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Justiz und dem Deutschen Bundestag zu notwendigen Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
28. Mai 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verkündung im Amtsblatt der EU

Am 27. Mai 2014 wurden im Amtsblatt der EU verkündet

die Verordnung (EU) Nr. 537/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse und zur Aufhebung des Beschlusses 2005/909/EG der Kommission und

die Richtlinie 2014/56/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 zur Änderung der Richtlinie 2006/43/EG über Abschlussprüfungen von Jahresabschlüssen und konsolidierten Abschlüssen.

ge
Berufspolitik
13. Mai 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Lesefassung der verabschiedeten Abschlussprüferrichtlinie

Die Wirtschaftsprüferkammer hat eine Lesefassung der verabschiedeten Abschlussprüferrichtlinie erstellt, in der die aktuellen Änderungen eingearbeitet sind, die durch das EU-Parlament und den Rat im April 2014 beschlossen wurden. Damit können die Änderungen der Abschlussprüferrichtlinie besser nachvollzogen werden. Die Wirtschaftsprüferkammer hofft, dass das Dokument dem Berufsstand als Arbeitshilfe dienlich ist.

ge
Berufspolitik
24. April 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Von EU-Parlament und -Rat verabschiedete Inhalte

Das EU-Parlament verabschiedete die EU-Reform der Abschlussprüfung am 3. April 2014, in Form der im Rahmen des informellen Trilogs kurz vor Weihnachten 2013 gefundenen Kompromisse. Der Rat der EU stimmte am 14. April 2014 zu. Damit ist das Gesetzgebungsverfahren für die Richtlinie zur Änderung der Abschlussprüferrichtlinie (AP-RL-E) und die Verordnung über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfer von Unternehmen von öffentlichem Interesse (VO-E) inhaltlich abgeschlossen (die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 3. April 2014 und vom 15. April 2014).

ge
Berufspolitik
15. April 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verabschiedung durch den Rat der EU

Der Rat der EU hat am 14. April 2014 den Richtlinien- und den Verordnungsentwurf in Form der Kompromisspakte des informellen Trilogs angenommen, wie sie zuvor vom EU-Parlament am 3. April 2014 verabschiedet wurden (siehe dazu „Neu auf WPK.de“ vom 3. April 2014).

ge
Berufspolitik
3. April 2014

Pressemitteilung:
EU-Parlament beschließt die Reform der Abschlussprüfung

Das EU-Parlament hat am 3. April 2014 die Reform der Abschlussprüfung in Europa beschlossen.  Dazu sagte Claus C. Securs, Präsident der Wirtschaftsprüferkammer:

„Am Ende des gut dreijährigen Prozesses der Reform der Abschlussprüfung in Europa liegt nun ein Ergebnis mit Augenmaß vor. Die Wirtschaftsprüferkammer hatte sich von Anfang an in die Diskussion eingebracht. Wir freuen uns, dass wesentliche unserer Vorstellungen berücksichtigt worden sind.

th
Berufspolitik
17. März 2014

Stellungnahme:
Referentenentwurf zur grundlegenden EEG-Reform

Die WPK hat mit Schreiben vom 12. März 2014 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum Referentenentwurf für ein Gesetz zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts Stellung genommen.

ge
Berufspolitik
14. März 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verabschiedung im EU-Parlament (Erste Lesung)

Auf der Internetseite des EU-Parlamentes sind nunmehr die Tagesordnungen für die Sitzungen am 2. und 3. April 2014 abrufbar. Die Abstimmung des EU-Parlaments über den Richtlinien- und Verordnungsentwurf soll demnach bereits am 3. April 2014 zwischen 11 und 13 Uhr erfolgen (TOP 65 und 66). Damit wird die Abstimmung nicht, wie erwartet, in der Sitzungswoche vom 14. bis 17. April 2014 erfolgen.

Die Tagesordnung für die Sitzung des EU-Parlaments am 3. April 2014 ist hier abrufbar.

ge
Berufspolitik
7. März 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verabschiedung im EU-Parlament (Erste Lesung)

Die Verabschiedung des Richtlinien- und Verordnungsentwurfs war zunächst für den 11. März 2014 vorgesehen. Der Richtlinien- und Verordnungsentwurf findet sich bislang nicht in den Entwürfen der Tagesordnungen für die Sitzungswoche des Europäischen Parlamentes vom 10. bis 13. März 2014.

ge
Berufspolitik
17. Februar 2014

Änderungen im Sächsischen Eigenbetriebsrecht

Zum 1. Januar 2014 sind Änderungen bezüglich des Sächsischen Eigenbetriebsgesetzes, der Sächsischen Gemeindeordnung sowie der Sächsischen Eigenbetriebsverordnung in Kraft getreten.

ge
Berufspolitik
22. Januar 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Rechtsausschuss des EU-Parlaments billigt die Kompromisse des informellen Trilogs

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments (JURI) hat am 21. Januar 2014 über die Ergebnisse des informellen Trilogs abgestimmt (die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 19. Dezember 2013). Sowohl die Kompromisse zum Richtlinien- als auch zum Verordnungsentwurf wurden vom JURI gebilligt (jeweils 13 Stimmen dafür, acht dagegen und eine Enthaltung).

Die Verabschiedung im EU-Parlament (1. Lesung) für beide Entwürfe ist derzeit weiterhin für den 11. März 2014 vorgesehen.

ge

Berufspolitik

teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

Berufsregister/Abschlussprüferregister

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Anzeigen

teaser-icon

Suche nach Spezialkenntnissen

teaser-icon

Service Center