Neu auf WPK.de

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den sechs oben angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2016

Sonstiges
26. August 2016

APAS:
Fachbeirat bestellt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat erstmalig die Mitglieder des Fachbeirates bei der Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) bestellt, teilt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in einer Pressemitteilung vom 25. August 2016 mit.

th
WPK
25. August 2016

Stellenangebot:
Sachbearbeiter(in) / Sekretär(in) in der Landesgeschäftsstelle Hamburg

Für unsere Landesgeschäftsstelle in Hamburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter(in) / Sekretär(in) in Vollzeit (40 Wochenstunden), zunächst befristet für zwei Jahre.

wo
Sonstiges
25. August 2016

APAS:
Kooperationsvertrag mit dem PCAOB geschlossen

Das US-amerikanische Public Company Accounting Oversight Board (PCAOB) hat mit der Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Diese knüpft an die Vereinbarung an, die im Jahr 2012 mit der seinerzeit in Deutschland für die öffentliche fachbezogene Aufsicht zuständigen Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) geschlossen worden war.

th
Sonstiges
22. August 2016

APAS:
Verfahrensordnung veröffentlicht

Am 19. August 2016 veröffentlichte die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) auf ihrer Internetseite ihre Verfahrensordnung für die Durchführung der Inspektionen nach §§ 66a Abs. 6 Satz 1 Nr. 1, 62b WPO und der berufsrechtlichen Ermittlungen nach § 66a Abs. 6 Satz 1 Nr. 2 und 3 WPO.

kr
Berufspolitik
22. August 2016

Positionspapier der WPK:
Keine externe Rotation des Abschlussprüfers bei Unternehmen der öffentlichen Hand

Bei Unternehmen der öffentlichen Hand ist oftmals ein turnusmäßiger Wechsel des Abschlussprüfers zu beobachten, auch ohne dass dafür eine gesetzliche Grundlage existiert. Diese externe Rotation stellt aus Sicht der Wirtschaftsprüferkammer weder ein geeignetes Mittel zur Förderung der Prüfungsqualität noch zur Stärkung der Unbefangenheit des Abschlussprüfers dar und sollte daher im Bereich der öffentlichen Hand überdacht werden.

Die Wirtschaftsprüferkammer hat vor diesem Hintergrund ein Positionspapier erarbeitet, dass sich gegen die externe Rotation bei Unternehmen der öffentlichen Hand ausspricht.

sp
WPK
22. August 2016

Berufsaufsicht 2015:
Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke

Als Anlage zu dem Bericht der WPK über die Berufsaufsicht 2015 steht nun die Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke zur Verfügung.

WPK
18. August 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Merkblatt der Prüfungsstelle aktualisiert

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat ihr Merkblatt aktualisiert (Stand: 18. August 2016).

WPK
17. August 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf das Wirtschaftsprüfungsexamen wurde aktualisiert (Stand: 17. August 2016).

Berufsrecht
11. August 2016

Satzung für Qualitätskontrolle ministeriell genehmigt

Mit Schreiben vom 10. August 2016 genehmigte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz die Satzung für Qualitätskontrolle (vgl. § 57c Abs. 1 Satz 2 WPO). Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer hatte die Satzung am 21. Juni 2016 beschlossen.

Die Satzung tritt am Tag nach der Bekanntgabe im Bundesanzeiger in Kraft. Auch darüber wird die WPK informieren. Der Satzungstext steht hier zur Verfügung.

th
WPK
10. August 2016

Mitgliederstatistik der WPK (Stand: 1. Juli 2016)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat aktuelle Mitgliederzahlen vorgelegt (Stand: 1. Juli 2016).

be
WPK
9. August 2016

Vollmachtsdatenbank:
Neues amtliches Vollmachtsformular des BMF veröffentlicht

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 1. August 2016 ein neues amtliches Vollmachtsformular veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt müssen Nutzer der Vollmachtsdatenbank der WPK (VDB) für jede Mandantenvollmacht zur Vertretung in Steuersachen, die elektronisch über die VDB übermittelt werden soll, das neue amtliche Vollmachtsformular verwenden. Bereits übermittelte Vollmachten behalten ihre Gültigkeit.

be
Berufspolitik
4. August 2016

Stellungnahme:
Konsultation der EU-Kommission zur Regulierung von Berufen

Die WPK hat sich an der Konsultation der EU-Kommission zur Regulierung von Berufen beteiligt. Der ausgefüllte Fragebogen steht nachfolgend zur Verfügung (vgl. zuletzt zu diesem Thema „Neu auf WPK.de“ vom 4. Juli 2016).

ko
WPK
4. August 2016

Stellenangebot:
Bürofachkräfte Mitglieder- und Beitragsabteilung

Für unsere Mitglieder- und Beitragsabteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Bürofachkräfte in Teilzeit für jeweils 30 Wochenstunden und zunächst befristet für zwei Jahre.

wo
WPK
3. August 2016

Mitgliederbefragung 2016:
Ihre Meinung ist gefragt!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz verändert die Rahmenbedingungen unserer beruflichen Selbstverwaltung. Auch unser berufliches Umfeld verändert sich. Dies ist der richtige Zeitpunkt, Sie um Ihre Meinung zu bitten. Wie sehen Sie die WPK als Ihre Berufsorganisation heute? Wo ist die WPK gut und wo könnte sie noch besser werden? Wie schätzen Sie Ihre weitere berufliche Entwicklung und die des Berufsstandes ein?

Sonstiges
29. Juli 2016

Stellungnahme:
Konsultation der EU-Kommission zur Verbesserung des EU-Dienstleistungsmarkts

Die EU-Kommission möchte ermitteln, wie der EU-Binnenmarkt für Dienstleistungen weiterentwickelt werden kann. Dazu befragte sie Dienstleister, Dienstleistungskunden, Versicherer von Dienstleistern und nationale Behörden nach ihren Erfahrungen bei grenzüberschreitenden Dienstleistungen und Vorschlägen zu drei Themenbereichen, die Teil der Kommissions-Binnenmarktstrategie für 2016 sind (die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 18. Mai 2016).

Die WPK hat sich an der Konsultation beteiligt. Der ausgefüllte Fragebogen steht nachfolgend zur Verfügung.

ko
WPK
29. Juli 2016

Praxishinweis der WPK:
Hilfe bei Vergabeverfahren

Die WPK hat ihr Merkblatt für Vergabestellen mit „Hinweisen für Ausschreibungen von Dienstleistungen von Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern“ überarbeitet.

be
Sonstiges
29. Juli 2016

Begründung zur APASGebV und Änderung der WiPrPrüfV im Bundesanzeiger bekannt gemacht

Am 14. Juli 2016 wurde die Begründung zur Abschlussprüferaufsichtsstellen-Gebührenverordnung (APASGebV) und Änderung der Wirtschaftsprüferprüfungsverordnung (WiPrPrüfV) im Bundesanzeiger bekannt gemacht (BAnz AT 14.07.2016 B2).

Die WPK berichtete über das Inkrafttreten der APASGebV und der Änderung der WiPrPrüfV unter „Neu auf WPK.de“ vom 15. Juli 2016.

ko
WPK
28. Juli 2016

Verkürzte Prüfung zum Wirtschaftsprüfer für vereidigte Buchprüfer:
Informationen und Termine der Prüfungsstelle

Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz hat die verkürzte Prüfung zum Wirtschaftsprüfer für vereidigte Buchprüfer und vereidigte Buchprüferinnen (vBP) wieder eingeführt. Im Folgenden sind wesentliche Informationen zusammengestellt, über Einzelheiten informiert ein Merkblatt der Prüfungsstelle.

Sonstiges
27. Juli 2016

Vereinte Nationen:
Wirtschaftsprüfer/innen für internationale Friedensmissionen dringend gesucht (Chief Resident Auditor)

Die Vereinten Nationen suchen dringend Wirtschaftsprüfer/innen für den Einsatz in internationalen Friedensmissionen (Chief Resident Auditor). Die weltweite Anwerbung erfolgt über die nachfolgend zur Verfügung stehende Stellenausschreibung (auch auf der Internetseite der Vereinten Nationen).

Erfolgreiche Kandidaten und Kandidatinnen werden zunächst in einen Personalpool aufgenommen (Roster). Erst nach der Aufnahme in den Roster bewirbt man sich für spezifische Vakanzen in den Missionen.

th
Berufsrecht
27. Juli 2016

Berufssatzung für WP/vBP im Bundesanzeiger bekannt gemacht

Der vom Beirat der Wirtschaftsprüferkammer am 21. Juni 2016 beschlossene Wortlaut der Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer wurde am 22. Juli 2016 im Bundesanzeiger bekannt gemacht (BAnz AT 22.07.2016 B1).

th
WPK
26. Juli 2016

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK vom 12. bis 14. Juli 2016

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung vom 12. bis 14. Juli 2016 (Klausurtagung) zusammengefasst.

uh/sw
WPK
25. Juli 2016

Stellenangebot:
Sachbearbeiter/in Referat Öffentlichkeitsarbeit

Für unser Referat Öffentlichkeitsarbeit suchen wir eine/n Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter in Vollzeit, zunächst befristet für zwei Jahre.

wo
WPK
22. Juli 2016

Bürofläche im Wirtschaftsprüferhaus zu vermieten

Im Gebäude der Wirtschaftsprüferkammer in Berlin-Tiergarten sind ab sofort 385 m2 Bürofläche zu vermieten. Einzelheiten sind dem nachfolgend zur Verfügung stehenden Kurzexposé zu entnehmen.

tr
Berufsrecht
20. Juli 2016

IESBA:
Finale Regelungen zum Verhalten des Berufsangehörigen bei Verdacht auf Verstöße gegen Rechtsvorschriften veröffentlicht

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 14. Juli 2016 die finalen Regelungen zu NOCLAR (Responding to Non-Compliance with Laws and Regulations) veröffentlicht. Damit ist ein über sechsjähriger Diskussions- und Konsultationsprozess abgeschlossen, in den sich die WPK unter anderem mit zwei Stellungnahmen eingebracht hatte.

en
Sonstiges
20. Juli 2016

Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung

Die Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF) hat im Juni 2016 einen Bericht zu Anhaltspunkten zum Erkennen von Terrorismusfinanzierung verabschiedet. Der Bericht steht ab sofort im geschützten Mitgliederbereich zur Verfügung.

go
Sonstiges
19. Juli 2016

IAASB:
Stellenangebot Technical Director

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) ist innerhalb der International Federation of Accoutants (IFAC) für die Entwicklung internationaler Prüfungs- und Qualitätssicherungsstandards zuständig. Zurzeit werden qualifizierte Bewerber für die Stelle des Technical Director in Vollzeit gesucht.

Der/die Technical Director arbeitet eng mit dem IAASB-Vorsitzenden bei der Entwicklung der Strategie des Boards zusammen. Er/sie koordiniert die Arbeit des IAASB, ist Teamleiter und Sprecher des IAASB. Außerdem ist er/sie für die Entwicklung der Beziehungen zu Stakeholdern verantwortlich.

Einzelheiten zu dieser Stelle und zu den persönlichen Anforderungen sind der Internetseite der IFAC zu entnehmen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. September 2016.

th
Sonstiges
15. Juli 2016

Abschlussprüferaufsichtsstellen-Gebührenverordnung (APASGebV) und Änderung der Wirtschaftsprüferprüfungsverordnung in Kraft getreten

Die APASGebV und die Änderung der Wirtschaftsprüferprüfungsverordnung wurden am 14. Juli 2016 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Am 15. Juli 2016 sind sie in Kraft getreten.

ko
WPK
13. Juli 2016

Stellenangebote:
Volljurist/in sowie Wirtschaftsprüfer/in oder Betriebswirt/in

Für unsere Abteilung Berufsaufsicht suchen wir eine/n Volljurist/in sowie eine/n Wirtschaftsprüfer/in oder Betriebswirt/in.

wo
Sonstiges
13. Juli 2016

Vergabe von Steuernummern soll bundesweit vereinheitlicht werden

Im Zuge der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens soll die Vergabe von Steuernummern bundesweit vereinheitlicht werden. Ziel ist es, die Verfahrensabläufe bei den Finanzämtern zu optimieren. Dies teilt das Landesamt für Steuern und Finanzen des Freistaates Sachsen mit.

la
WPK
11. Juli 2016

Jahresbericht der WPK 2015 veröffentlicht

Die WPK hat ihren Jahresbericht 2015 veröffentlicht. Der Bericht wird den Mitgliedern der WPK zugleitet und steht im Internet zur Verfügung.

th
Berufsrecht
6. Juli 2016

Klage auf Aufhebung der Anordnung einer anlassunabhängigen Sonderuntersuchung nach altem Recht endgültig abgewiesen

Mit Urteil vom 3. Dezember 2015 hatte das VG Berlin die Klage einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mangels Rechtsverletzung der Klägerin als unbegründet abgewiesen. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hatte sich gegen die Anordnung einer anlassunabhängigen Sonderuntersuchung gerichtet und auf deren Aufhebung geklagt. Mit Inkrafttreten des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG) am 17. Juni 2016 erledigte sich das Verfahren, es bleibt somit bei der Abweisung der Klage.

mx
Sonstiges
5. Juli 2016

Bundesrat:
Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens beschlossen

Am 17. Juni 2016 hat der Bundesrat dem vom Bundestag am 12. Mai 2016 beschlossenen Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (StModernG) zugestimmt.

la
Berufspolitik
4. Juli 2016

EU-Kommission will Freie Berufe weiter regulieren

Teilen Sie der EU-Kommission Ihre Meinung mit! – Die EU-Kommission konsultiert derzeit in zwei öffentlichen Online-Konsultationen zu folgenden Themen:

ko
Rechnungslegung
1. Juli 2016

IASB:
Veröffentlichung eines Änderungsentwurfs zu IFRS 3 und 11

Am 28. Juni 2016 hat das IASB (International Accounting Standards Board) einen Änderungsentwurf ED 2016/1 „Definition of a Business and Accounting for Previously Held Interests“ zu punktuellen Änderungen an IFRS 3 Business Combinations und IFRS 11 Joint Arrangements veröffentlicht.

la
Berufsrecht
1. Juli 2016

Kein Anspruch für vereidigte Buchprüfer auf prüfungsbefreite Bestellung als Wirtschaftsprüfer – vollständiges Urteil des BVerwG

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat sich am 23. März 2016 mit der Klage eines vereidigten Buchprüfers auf prüfungsbefreite Bestellung als Wirtschaftsprüfer beschäftigt. Die Revision wurde als unbegründet zurückgewiesen. Der Anspruch ergibt sich weder aus Verfassungs- noch aus Europarecht. Nunmehr liegt das vollständige Urteil mit den Urteilsgründen vor.

sw
Sonstiges
29. Juni 2016

EFAA Konferenz und Mitgliederversammlung 2016 in Madrid

Die European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) – der europäische Prüferverband für kleine und mittlere Praxen – veranstaltete am 23. Juni 2016 in Madrid eine internationale Konferenz zum Thema The new regulatory environment for SMPs. Vertreter der Mitgliedsorganisationen, darunter auch WPK, DStV und BStBK, sowie weitere interessierte Gruppen diskutierten Fragestellungen zu den Themen Integrated Reporting, EU-Abschlussprüfungsreform und Bilanzrichtlinie mit Blick auf die Auswirkungen der Regelwerke auf kleine und mittlere Praxen und Unternehmen.

sp
Prüfung
29. Juni 2016

Abschlussprüfungsreform:
Hinweise zur erstmaligen Anwendung der neuen Regelungen zum Bestätigungsvermerk

Sowohl das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) als auch die EU-Abschlussprüferverordnung (AP-VO) enthalten neue Anforderungen an den Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Beide Rechtsvorschriften sind grundsätzlich ab dem 17. Juni 2016 anzuwenden.

Aufgrund von Übergangs- und Ausnahmeregelungen besteht jedoch eine gewisse Unsicherheit über die Frage, für welche Geschäftsjahre die neuen Regelungen für Bestätigungsvermerke für Unternehmen von öffentlichem Interesse (Public Interest Entities, PIE) und für sonstige Unternehmen (Non-PIE) erstmalig zum Einsatz kommen.

Diese Unsicherheit versuchen wir, mit den nachfolgenden Überlegungen auszuräumen.

la
Rechnungslegung
28. Juni 2016

IASB:
Verabschiedung von Änderungen an IFRS 2

Am 20. Juni 2016 hat das IASB die endgültigen Änderungen an IFRS 2 beschlossen, welche die Bilanzierung bestimmter anteilbasierter Vergütungstransaktionen klarstellen.

la
Rechnungslegung
28. Juni 2016

DRSC:
Bekanntmachung von DRÄS 6 und DRÄS 7

Am 21. Juni 2016 sind die Deutschen Rechnungslegungs Änderungs Standards Nr. 6 und Nr. 7 durch das Bundesministerium der Justiz gemäß § 342 Abs. 2 HGB im Bundesanzeiger bekannt gemacht worden.

la
Sonstiges
24. Juni 2016

Veranstaltungshinweis:
Qualitätssicherung nach dem APAReG – Ändert sich so viel?
Sonderseminar für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer

In Zusammenarbeit mit dem Fortbildungswerk des Steuerberaterverbandes Hessen e.V. bietet die Wirtschaftsprüferkammer Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern am 25. Juli 2016 in Frankfurt ein Sonderseminar „Qualitätssicherung nach dem APAReG – Ändert sich so viel?“ an.

be
WPK
22. Juni 2016

Satzungen vom Beirat der WPK einstimmig beschlossen

Der Beirat der WPK beschloss am 21. Juni 2016 einstimmig jeweils die Neufassungen der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle. Eine Arbeitsgruppe aus Beirats- und Vorstandsvertretern hatte Lösungsvorschläge für die bis dahin wenigen noch offenen Punkte entwickelt. Die beschlossenen Satzungstexte sind nachfolgend veröffentlicht.

me/ge
WPK
20. Juni 2016

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 15. Juni 2016 in Berlin

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 15. Juni 2016 in Berlin zusammengefasst.

ko/hu
Sonstiges
17. Juni 2016

Geldwäschebekämpfung:
FIU-Newsletter Nr. 13/Juni 2016

Der Newsletter Nr. 13/Juni 2016 der Zentralstelle für Verdachtsmeldungen/Financial Intelligence Unit (FIU) des Bundeskriminalamtes steht ab sofort im geschützten Mitgliederbereich zur Verfügung.

go
Sonstiges
10. Juni 2016

APAK:
Letzter Tätigkeitsbericht veröffentlicht

In ihrer Pressemitteilung vom 8. Juni 2016 zu ihrem letzten Tätigkeitsbericht hebt die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) noch einmal die wesentlichen Ergebnisse der Aufsicht über Abschlussprüfer aus dem Jahr 2015 und dem ersten Halbjahr 2016 hervor:

th
Berufspolitik
9. Juni 2016

Stellungnahme:
Referentenentwurf einer Verordnung zur Einführung einer Verordnung über Gebühren der Abschlussprüferaufsichtsstelle beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und zur Änderung der Wirtschaftsprüferprüfungsverordnung

Die WPK hat mit Schreiben vom 6. Juni 2016 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zu dessen Referentenentwurf einer Verordnung zur Einführung einer Verordnung über Gebühren der Abschlussprüferaufsichtsstelle beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und zur Änderung der Wirtschaftsprüferprüfungsverordnung Stellung genommen.

ka
WPK
9. Juni 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Entwurf einer Neufassung des Referenzrahmens gemäß § 4 Abs. 1 der Wirtschaftsprüfungsexamens-Anrechnungsverordnung

Das nach der Wirtschaftsprüfungsexamens-Anrechnungsverordnung zuständige Gremium hat eine Neufassung des Referenzrahmens erarbeitet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) soll gebeten werden, diesen Referenzrahmen für verbindlich zu erklären, und dadurch die geltende Fassung des Referenzrahmens zu ersetzen, die das BMWi am 30. März 2006 für verbindlich erklärt hatte.

WPK
9. Juni 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins I/2016

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Prüfung als Wirtschaftsprüfer I/2016 vorgelegt.

Berufspolitik
8. Juni 2016

EU-Kommission:
Konsultation zur Regulierung von Freien Berufen

Am 27. Mai 2016 hat die EU-Kommission ihre Konsultation zur Regulierung von Freien Berufen veröffentlicht. Im Mittelpunkt stehen die nationalen Aktionspläne der EU-Mitgliedstaaten. Zu deren Hintergrund:

Nach Artikel 59 der Berufsqualifikationsrichtlinie 2015/36/EG – geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU vom 20. November 2013 – hatten die Mitgliedstaaten die Aufgabe, ihre nationalen Regulierungen von Freien Berufen im Rahmen einer gegenseitigen Evaluierung zu überprüfen und nachzuweisen, dass diese Regularien bezogen auf legitime Allgemeininteressen verhältnismäßig sind. Sodann mussten die Mitgliedstaaten nationale Aktionspläne entwickeln, die Aussagen dazu treffen, wie die nationalen Regulierungen verbessert werden können.

ko
WPK
7. Juni 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 6. Januar 2016), wurde aktualisiert (Stand: 7. Juni 2016).

Sonstiges
7. Juni 2016

Land Brandenburg:
Ausbildungspreis 2016

Zehn Preise zu je 1.000 Euro sind zu vergeben – Ab sofort können sich Unternehmen für den Brandenburgischen Ausbildungspreis 2016 bewerben. Zu den Initiatoren des Wettbewerbs zählt der Landesverband der Freien Berufe Land Brandenburg (LFB), Schirmherr ist Ministerpräsident Dietmar Woidke. Der LFB ruft zur Teilnahme bis zum 31. Juli 2016 auf.

th
WPK
3. Juni 2016

Anzeige der Aufnahme der Tätigkeit als gesetzlicher Abschlussprüfer

WP/vBP und WPG/BPG (§ 57a Abs. 1 Satz 1 und 2 WPO) haben der WPK ab 17. Juni 2016 anzuzeigen, dass sie beabsichtigen, gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchzuführen. Diese Anzeige ist nur erforderlich, wenn erstmals gesetzliche Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchgeführt werden sollen. Werden Folgeaufträge angenommen, ist keine Anzeige erforderlich.

cl
WPK
3. Juni 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins I/2016

Die Klausurthemen des Prüfungstermins I/2016 im Wirtschaftsprüfungsexamen stehen jetzt zur Verfügung.

Prüfung
1. Juni 2016

WPK aktuell Mitgliederinformation:
Handelsrechtliche Änderungen des AReG für Prüfer von Non-PIE

Das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) tritt am 17. Juni 2016 in Kraft. Die Neuregelungen betreffen sowohl Unternehmen von öffentlichem Interesse (Public Interest Entities, PIE) als auch Unternehmen, die keine Unternehmen von öffentlichem Interesse sind (Non-PIE), sowie deren Abschlussprüfer. Darüber hinaus gelten für PIE und deren Abschlussprüfer unmittelbar die Anforderungen der EU-Abschlussprüferverordnung.

Die WPK hat in diesem Zusammenhang einen Überblick über die handelsrechtlichen Neuerungen erstellt, die künftig bei der Abschlussprüfung von Non-PIE zu beachten sind.

zi
Berufspolitik
31. Mai 2016

Entwürfe der Berufssatzung WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle zur Beiratssitzung am 21. Juni 2016

Der Beirat der WPK beriet am 29. April 2016 die Neufassungen/Änderungen der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle, vertagte aber Beschlüsse über die Satzungen. Am 23. Mai 2016 hat eine Arbeitsgruppe aus Beirats- und Vorstandsvertretern die noch offenen Punkte erörtert.

Nachfolgend sind die Entwürfe der Satzungstexte veröffentlicht, wie sie dem Beirat am 21. Juni 2016 vorliegen werden. Darin sind die Beratungsergebnisse der letzten Beiratssitzung im Änderungsmodus hervorgehoben und in Fußnoten erläutert, die Lösungsvorschläge der Arbeitsgruppe sind grün markiert.

th
WPK
31. Mai 2016

WPK Magazin 2/2016

Das WPK Magazin 2/2016 (Mai) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Sonstiges
25. Mai 2016

Für den guten Zweck:
WP/vBP als Senior Experten für Georgien gesucht

Die WPK wurde von der Society of Accountants, Auditors and Consultants of Georgia um Unterstützung gebeten. Sie möchte die Qualität der Abschlussprüfung in Georgien verbessern. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Wirtschaftsvereinigung (DWV), der offiziellen Partnerin der Außenhandelskammer in Georgien, sucht sie Fachleute im Ruhestand für den Senior-Experten Service (SES). Der SES ist die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH und eine gemeinnützige Gesellschaft.

Die Suche richtet sich vornehmlich an erfahrene Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer, die nicht mehr aktiv im Berufsleben stehen und bereit sind, mindestens drei Wochen bis maximal sechs Monate das Qualitätssicherungssystem von kleineren und mittleren Wirtschaftsprüferpraxen in Georgien auszubauen.

be
WPK
25. Mai 2016

Pressemitteilung:
Wirtschaftsprüferkammer berichtet über Berufsaufsicht, Qualitätskontrolle und Wirtschaftsprüfungsexamen 2015

Weniger Berufsaufsichtsverfahren / Steigendes Interesse am Wirtschaftsprüferberuf 2016 absehbar – Die Wirtschaftsprüferkammer hat heute ihre Berichte über die Berufsaufsicht, die Qualitätskontrolle und das Wirtschaftsprüfungsexamen 2015 veröffentlicht. Folgende Kernaussagen ergeben sich:

th
Berufsrecht
24. Mai 2016

Transparenzberichte (§ 55c WPO) zum 31. März 2016

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse im Sinne des § 319a HGB durchführen, haben gemäß § 55c WPO jährlich einen Transparenzbericht zu publizieren.

Prüfung
18. Mai 2016

Stellungnahme:
Vorschläge des IAASB zur Verbesserung der Prüfungsqualität

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) veröffentlichte am 17. Dezember 2015 die Invitation to Comment (ITC) „Enhancing Audit Quality in the Public Interest: A Focus on Professional Skepticism, Quality Control and Group Audits“ sowie den sogenannten Overview zur ITC (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 22. Dezember 2015). Beide Veröffentlichungen dienen dem übergeordneten Ziel, die Prüfungsqualität zu verbessern.

Die WPK hat mit Schreiben vom 13. Mai 2016 gegenüber dem IAASB zu den Vorschlägen insgesamt sowie zu ausgewählten Fragestellungen der drei angesprochenen Hauptthemen skeptische Grundhaltung, Qualitätskontrolle und Konzernabschlussprüfungen Stellung genommen.

Insgesamt sieht die WPK die Vorschläge positiv, weist allerdings darauf hin, dass die Vorschriften nicht zu detailliert und zu vielschichtig werden sollten, um den sogenannten prinzipienbasierten Ansatz beibehalten zu können.

zi
Prüfung
18. Mai 2016

Stellungnahme:
Vorschlag der EU-Kommission zur Offenlegung von Ertragsteuerinformationen durch bestimmte multinationale Unternehmen

Die EU-Kommission hat am 12. April 2016 einen Vorschlag zur Änderung der EU-Rechnungslegungsrichtlinie 2013/34/EU („Bilanzrichtlinie“) veröffentlicht. Dieser sieht die „Offenlegung von Ertragsteuerinformationen durch bestimmte Unternehmen und Zweigniederlassungen“ vor.

Gemäß Presseerklärung der EU-Kommission vom selben Tag werden „in der EU tätige multinationale Unternehmen mit weltweiten Einnahmen von mehr als 750 Mio. EUR pro Jahr verpflichtet, aufgeschlüsselt nach den einzelnen Mitgliedstaaten darzulegen, wo in der EU sie ihre Gewinne erzielen und Steuern bezahlen“.

Dazu sollen in die EU-Rechnungslegungsrichtlinie neue Vorschriften aufgenommen werden, die im Wesentlichen Folgendes umfassen:

zi
Sonstiges
18. Mai 2016

EU-Kommission erfragt Erfahrungen bei grenzüberschreitenden Dienstleistungen

Konsultation zur Verbesserung des EU-Dienstleistungsmarkts – Die EU-Kommission möchte ermitteln, wie der EU-Binnenmarkt für Dienstleistungen weiterentwickelt werden kann. Dazu befragt sie Dienstleister, Dienstleistungskunden, Versicherer von Dienstleistern und nationale Behörden nach ihren Erfahrungen bei grenzüberschreitenden Dienstleistungen und Vorschlägen zu drei Themenbereichen, die Teil der Kommissions-Binnenmarktstrategie für 2016 sind:

ko
Berufspolitik
17. Mai 2016

AReG im Bundesgesetzblatt verkündet

Das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) wurde heute im Bundesgesetzblatt verkündet (BGBl. Teil I, Seite 1142 ff.). Damit ist nach dem APAReG auch der zweite Teil der Umsetzung der EU-Reform der Abschlussprüfung in Deutschland formell abgeschlossen. Das Gesetz tritt fristgerecht am 17. Juni 2016 in Kraft.

Das AReG steht auf der Internetseite des Bundesanzeiger Verlages zur Verfügung.

th
WPK
13. Mai 2016

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 4. Mai 2016 in Berlin

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 4. Mai 2016 in Berlin zusammengefasst.

jo
WPK
12. Mai 2016

Bekanntmachung der WPK:
14. Änderung der Gebührenordnung der WPK

Zu den geplanten Änderungen der Gebührenordnung der WPK wurden die Mitglieder mit Anhörung vom 1. Dezember 2015 und 29. Februar 2016 gebeten, Stellungnahmen und Hinweise abzugeben. Zu beiden Anhörungen erreichten die WPK keine Hinweise. Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer hat in seiner Sitzung am 29. April 2016 nunmehr die 14. Änderung der Gebührenordnung der WPK beschlossen.

sw
WPK
6. Mai 2016

Bekanntmachung der WPK:
Aufruf zur Benennung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlkommission für die Wahl der Mitglieder des Beirates 2018

Im Sommer 2018 endet die laufende Amtszeit des Beirates und des Vorstandes. Die Vorbereitung und Durchführung der dann anstehenden Wahl ist Aufgabe der Wahlkommission, einem unabhängigen Organ der WPK.

Nach § 2 Abs. 1 WahlO beruft der Vorstand mit Zustimmung des Beirates spätestens 25 Monate nach der letzten Wahl eine Wahlkommission für die kommende Wahl. Im Hinblick auf die vergangene Wahl am 15. Juli 2014 muss die Berufung der Mitglieder der Wahlkommission also bis zum 15. August 2016 erfolgen und ist daher für die Sitzungen von Vorstand und Beirat im Juni 2016 vorgesehen.

Anknüpfend an die bewährte Praxis wird allen Mitgliedern die Gelegenheit geben, Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlkommission aus der Gruppe der Wirtschaftsprüfer und der Gruppe der vereidigten Buchprüfer vorzuschlagen.

uh
WPK
4. Mai 2016

WPK aktuell Livestream:
In einer Stunde den berufspolitischen Überblick erhalten

Sie hatten keine Gelegenheit an den Kammerversammlungen teilzunehmen? Bringen Sie sich in nur einer Stunde auf den aktuellen berufspolitischen Stand, bequem auf Ihrem Rechner, Tablet oder Smartphone:                                  

WPK aktuell Livestream
am 12. Mai 2016
von 16:00 bis 17:00 Uhr
unter
„Mitglieder > Veranstaltungen > WPK“

th
WPK
4. Mai 2016

Kommission für Qualitätskontrolle:
Grundgesamtheit von Qualitätskontrollen nach APAReG

Die Kommission für Qualitätskontrolle hat einen Hinweis zur Grundgesamtheit von Qualitätskontrollen veröffentlicht. Der Hintergrund ist, dass Qualitätskontrollen, die nach dem 16. Juni 2016 beendet werden (Datum des Prüfungsurteils), nach den Vorschriften des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG) durchzuführen sind. Da die Verschwiegenheit der geprüften Praxis nach § 57b Abs. 3 WPO nur eingeschränkt wird, „soweit dies für die Durchführung der Qualitätskontrolle erforderlich ist“, darf die geprüfte Praxis dem Prüfer für Qualitätskontrolle ab dem 17. Juni 2016 keine Einsicht in Aufträge mehr gewähren, die nicht mehr Teil der Grundgesamtheit sind.

gu
Berufspolitik
2. Mai 2016

Beirat berät Satzungen

Der Beirat der WPK beriet am 29. April 2016 die Neufassungen der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle, vertagte aber Beschlüsse über die Satzungen. Eine Arbeitsgruppe aus Beirats- und Vorstandsvertretern wird die wenigen noch offenen Punkte erörtern. Der Beirat wird die Satzungen in seiner Sitzung am 21. Juni 2016 erneut beraten.

th/cl/ge
Berufspolitik
28. April 2016

Stellungnahme:
Leitlinien über die Kommunikation zwischen Versicherungsaufsicht und Versicherungsprüfern im Rahmen der EU-Konsultation

Die WPK hat mit Schreiben vom 28. April 2016 gegenüber der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) im Rahmen der EU-Konsultation zu den Leitlinien über die Kommunikation zwischen Versicherungsaufsicht und Versicherungsprüfer Stellung genommen.

ko
WPK
28. April 2016

Qualitätskontrolle:
Praxen mit Teilnahmebescheinigung oder Ausnahmegenehmigung bis zum 31. Juli 2017

Übergangsregelung zur Durchführung der nächsten Qualitätskontrolle – Das APAReG ist am 5. April 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Es tritt mit seinen wesentlichen Regelungen am 17. Juni 2016 in Kraft. Praxen mit einer Teilnahmebescheinigung oder Ausnahmegenehmigung und einer Befristung bis einschließlich 31. Juli 2017 erhalten keine gesonderte Anordnung der Qualitätskontrolle. Sie müssen nach den gesetzlichen Vorgaben die nächste Qualitätskontrolle bis zum Ablaufdatum ihrer Teilnahmebescheinigung oder Ausnahmegenehmigung durchführen.

cl
Rechnungslegung
27. April 2016

DRSC:
DRÄS 6 und DRÄS 7 veröffentlicht

Das DRSC hat am 21. April 2016 den geänderten Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandard Nr. 6 (DRÄS 6) und den Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandard Nr. 7 (DRÄS 7) verabschiedet.

la
Berufspolitik
26. April 2016

Stellungnahme:
Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen

Die WPK hat mit Schreiben vom 22. April 2016 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zu den Referentenentwürfen eines Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen und einer Durchführungsverordnung Stellung genommen.

ko
Sonstiges
26. April 2016

Landesamt für Steuern und Finanzen Sachsen:
Zuständigkeiten bei Finanzämtern ändern sich

In den kommenden Monaten ändern sich zahlreiche Zuständigkeiten bei den Finanzämtern.

ba
Berufspolitik
22. April 2016

AReG hat den Bundesrat passiert

Der Bundesrat hat das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) am 22. April 2016 beraten. Es gab keine Einwendungen. Damit befindet sich das Gesetzesvorhaben auf der Zielgeraden. Jetzt stehen nur noch die Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten und die Verkündung im Bundesgesetzblatt aus.

sp
WPK
22. April 2016

Bundesrat:
Zustimmung zur Änderung der Wirtschaftsprüfungsexamens-Anrechnungsverordnung

Der Bundesrat hat am 22. April 2016 der Änderung der Wirtschaftsprüfungsexamens-Anrechnungsverordnung (WPAnrV) zugestimmt. Die Änderung erfolgt im Rahmen der Verordnung zur Einführung einer Verordnung über Immobiliardarlehensvermittlung und zur Änderung weiterer Verordnungen.

Prüfung
22. April 2016

Zahlungskontengesetz und damit verbundene Prüfungspflichten im Bundesgesetzblatt verkündet

Das Gesetz zur Umsetzung der Zahlungskontenrichtlinie (Richtlinie über die Vergleichbarkeit von Zahlungskontoentgelten, den Wechsel von Zahlungskonten sowie den Zugang zu Zahlungskonten mit grundlegenden Funktionen) wurde am 18. April 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet.

Mit diesem Gesetz wird im Wesentlichen das neue Zahlungskontengesetz beschlossen. Es enthält Bestimmungen über die Vergleichbarkeit von Zahlungskontoentgelten, den Wechsel von Zahlungskonten sowie den Zugang zu Zahlungskonten mit grundlegenden Funktionen (sogenanntes Basiskonto). Mit dem Basiskonto sollen Zahlungsdienstleister jedem Verbraucher (so auch Obdachlosen, Asylsuchenden, Geduldeten) den Zugang zu einem Zahlungskonto ermöglichen.

zi
Berufspolitik
19. April 2016

Stellungnahme:
Exposure Draft zur Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics

In der Vergangenheit wurde der IESBA Code of Ethics wiederholt als zu umfangreich und wenig nutzerfreundlich kritisiert. Auch eine fehlende klare Trennung der Anforderungen von Beispielen und Erläuterungen wurde bemängelt. Um dieser Kritik Rechnung zu tragen, hat das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) Ende 2015 den Exposure Draft Improving the Structure of the Code of Ethics for Professional Accountants – Phase 1 veröffentlicht und um Stellungnahme gebeten.

sp
Rechnungslegung
19. April 2016

IASB:
Änderungen an IFRS 15 veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 12. April 2016 Änderungen an IFRS 15: Erlöse aus Verträgen mit Kunden veröffentlicht. Mit den Änderungen sollen einige Anforderungen klargestellt werden und zusätzliche Übergangsregelungen bei der Erstanwendung geschaffen werden.

Die Klarstellungen betreffen die

  • Identifikation von Leistungsverpflichtungen
  • Bestimmung, ob ein Unternehmen Prinzipal oder Agent ist
  • Festlegung, ob die Einnahmen aus der Erteilung einer Lizenz zu einem bestimmten Zeitpunkt oder im Zeitablauf anzusetzen sind.

Die Änderungen sind, wie der gesamte Standard, erstmals für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2018 beginnen.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

zi
Berufspolitik
15. April 2016

Stellungnahme:
CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Die WPK hat mit Schreiben vom 14. April 2016 gegenüber dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) Stellung genommen.

km/la
WPK
11. April 2016

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 1. April 2016 in Berlin

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 1. April 2016 in Berlin zusammengefasst.

gf
WPK
11. April 2016

WPK aktuell Kammerversammlungen:
Vortragsunterlagen

Bis zum 28. April 2016 informiert die WPK in noch fünf Veranstaltungen über die Neuerungen des APAReG und AReG und deren Auswirkungen auf den Berufsstand, insbesondere die Neufassungen der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle.

Alle Teilnehmer erhalten die Vortragsunterlagen zu Veranstaltungsbeginn ausgedruckt vor Ort, ergänzend stehen sie hier zur Verfügung.

Die Entwürfe der Neufassungen der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle sind hier abrufbar.

th
Berufsrecht
8. April 2016

Entwürfe zur Neufassung der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle

Die Änderung der WPO durch das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) tritt am 17. Juni 2016 in Kraft. Dies macht Änderungen der Berufssatzung für WP/vBP und der Satzung für Qualitätskontrolle erforderlich. Außerdem werden weitere, nicht im Zusammenhang mit dem APAReG stehende Änderungen in der Berufssatzung WP/vBP umgesetzt, wie zum Beispiel die Aufnahme der Regelungen zur Berufshaftpflichtversicherung oder Anpassungen an den IESBA Code of Ethics.

Insgesamt sind die Änderungen in beiden Satzungen so umfangreich, dass sie neu gefasst werden sollen. Der Beirat der WPK wird die Entwürfe am 29. April 2016 beraten und gegebenenfalls beschließen. Zur Information des Berufsstandes werden die Entwürfe hier vorab veröffentlicht. Dies soll auch die Diskussion in den Kammerversammlungen unterstützen.

cl/th
Berufspolitik
7. April 2016

„Eine starke Aufsicht ist in unserem Interesse“
Interview mit Gerhard Ziegler

Die Reform der Aufsicht über Abschlussprüfer und die neue Abschlussprüferaufsichtsstelle stehen im Mittelpunkt eines Interviews, das die Frankfurter Allgemeine Zeitung für die Ausgabe vom 30. März 2016 mit WPK-Präsident Gerhard Ziegler geführt hat. Das Interview steht nachfolgend zur Verfügung.

th
Berufspolitik
5. April 2016

APAReG im Bundesgesetzblatt verkündet

Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) wurde heute im Bundesgesetzblatt verkündet (BGBl. Teil I, Seite 518 ff.). Damit ist dieses für den Berufsstand wichtige Gesetzgebungsverfahren auch formell abgeschlossen, der erste von zwei Teilen der Umsetzung der EU-Reform der Abschlussprüfung in Deutschland.

ge
WPK
1. April 2016

WPK aktuell Kammerversammlungen:
APAReG, AReG, Berufssatzung, Satzung für Qualitätskontrolle – welche Neuerungen kommen?

Zwischen 6. April und 28. April 2016 informiert die WPK in sechs Veranstaltungen über die Neuerungen des APAReG und AReG und deren Auswirkungen auf den Berufsstand. Begegnen Sie WPK-Präsident Gerhard Ziegler, weiteren Vorstandsmitgliedern sowie dem Vorsitzenden des Beirates Dr. Marian Ellerich und diskutieren Sie mit ihnen über diese und weitere Themen.

th
Berufspolitik
31. März 2016

Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) vom Bundespräsidenten unterzeichnet

Dem Vernehmen nach hat der Bundespräsident das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) unterzeichnet. Das Gesetz wird in Kürze im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die WPK wird berichten.

th
Prüfung
31. März 2016

IAASB:
Überarbeiteter ISA 810 veröffentlicht

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat am 24. März 2016 den überarbeiteten Standard ISA 810, Engagements to Report on Summary Financial Statements, veröffentlicht.

zi
Berufspolitik
31. März 2016

Lesefassung der vom Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) betroffenen Gesetze

Die WPK hat eine Lesefassung der vom AReG betroffenen Gesetze erstellt (keine amtliche Fassung, keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit).

Wir hoffen, den Berufsstand damit bei der Vorbereitung auf die neuen Anforderungen zu unterstützen.

sp
Berufspolitik
23. März 2016

Stellungnahme:
Exposure Draft Proposed Revisions Pertaining to Safeguards in the Code – Phase 1

Die WPK hat mit Schreiben vom 21. März 2016 gegenüber dem International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) zu dessen geplanten Änderungen des Code of Ethics zur Anwendung von Schutzmaßnahmen (Exposure Draft Proposed Revisions Pertaining to Safeguards in the Code – Phase 1) Stellung genommen.

la
WPK
22. März 2016

Besetzung des Vorstandes und des Haushaltsausschusses der WPK rechtmäßig

Das Verwaltungsgericht Berlin hat nach Verhandlung am 21. März 2016 die Klage gegen die Besetzung des Vorstandes und des Haushaltsausschusses der WPK für die Amtszeit 2014 bis 2018 abgewiesen. Danach müssen der Vorstand und andere Gremien der WPK nicht in dem Verhältnis der Listenvertreter, wie sie im Beirat repräsentiert sind („Spiegelbildlichkeit“), gewählt werden.

th/pr
Berufspolitik
17. März 2016

Deutscher Bundestag:
Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) in zweiter und dritter Lesung verabschiedet

Der Deutsche Bundestag hat am 17. März 2016 das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) in zweiter und dritter Lesung verabschiedet. Beschlussgrundlage war die Beschlussempfehlung des Rechtsausschusses vom Vortag.

Neben einigen überwiegend redaktionellen Änderungen wurde eine Übergangsregelung zur externen Rotation für „Kurzläufer“ in das EGHGB aufgenommen. Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten und Verkündung im Bundesgesetzblatt stehen noch aus.

sp
Rechnungslegung
17. März 2016

Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Pensionsrückstellungen heute in Kraft getreten

Am 16. März 2016 wurde das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit ist am 17. März 2016 unter anderem Artikel 7, in Kraft getreten, der § 253 HGB ändert. Der neue § 253 HGB sieht in Abs. 2 und Abs. 6 folgende Änderungen vor:

zi
Prüfung
15. März 2016

BMJV:
Referentenentwurf CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Neue handelsrechtliche Berichtspflichten für nichtfinanzielle Informationen – Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat am 11. März 2016 den Entwurf eines CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2014/95/EU (sogenannte CSR-Richtlinie) vorgelegt.

la
Sonstiges
15. März 2016

Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS)

Ende 2015 wurden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Leitung der zukünftigen Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS) und die Leitung von Unterabteilungen innerhalb der APAS ausgeschrieben.

Die Auswahlverfahren sind formell noch nicht abgeschlossen. Nach der WPK vorliegenden Informationen zeichnet sich aber ab, dass WP/StB Ralf Bose die Leitung der APAS und WP/StB Martin Kocks die Leitung einer Unterabteilung mit dem Schwerpunkt Inspektionen übernehmen sollen. Beide Herren sind zurzeit für die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) im Bereich Sonderuntersuchungen tätig.

gf
Prüfung
10. März 2016

Qualitätskontrolle um den Stichtag 17. Juni 2016

Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz, das am 17. Juni 2016 in Kraft treten soll, führt auch zu Änderungen bei der Durchführung von Qualitätskontrollen. Wesentliche Änderungen werden die Grundgesamtheit der Aufträge (nur noch gesetzliche Abschlussprüfungen und Aufträge, die von der BaFin erteilt wurden), das prüferische Vorgehen und auch das Prüfungsurteil betreffen.

Dies führt mitunter zu Unsicherheiten, auf welcher rechtlichen Grundlage Qualitätskontrollen im Übergang vom bisherigen zum neuen System durchzuführen sind.

me
Berufspolitik
9. März 2016

Stellungnahme:
Künftige Ausrichtung des IFAC International Accounting Education Standards Board (IAESB)

In ihrer Stellungnahme vom 7. März 2016 appelliert die WPK an das IAESB, den IFAC-Mitgliedern zunächst Zeit zur Implementierung der kürzlich überarbeiteten International Education Standards (IES) zu geben, bevor darüber entschieden wird, bestehende Standards zu ergänzen oder weitere zu erarbeiten.

In dieser Phase sollte sich das IAESB ein Bild davon machen, ob es Schwierigkeiten mit dem Verständnis oder bei der Umsetzung der Standards gibt. Sollte das der Fall sein, könnte das IAESB über die Erarbeitung von Arbeitshilfen für die Mitgliedsorganisationen nachdenken.

ba
Sonstiges
9. März 2016

Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung:
Wirtschaftshospitanz in Berliner Unternehmen

Einblick in Arbeitsweisen und Prozesse bei Unternehmen gewinnen – Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung möchte im Jahr 2016 die Wirtschaftshospitanzen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fortsetzen. Ziel ist ein besseres Verständnis für die Belange und Entscheidungsprozesse in Unternehmen. Damit soll die Dienstleistungsorientierung der Verwaltung gegenüber Unternehmen und Investoren verbessert werden.

ba
WPK
8. März 2016

„10 gute Gründe Wirtschaftsprüfer zu werden“ – weitere Präsentation für Berufsnachwuchs erhältlich

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die WPK ihren Mitgliedern ab sofort eine weitere Präsentation im Bereich Nachwuchsförderung an. Die Präsentation „10 gute Gründe Wirtschaftsprüfer zu werden" zeigt auf, was den Wirtschaftsprüferberuf so reizvoll macht. Sie zielt dabei weniger auf Wissensvermittlung ab, sondern orientiert sich stärker an den Wünschen der Zielgruppe.

be
Rechnungslegung
4. März 2016

DRSC:
Verabschiedung von DRÄS 6

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) hat in seiner letzten Sitzung am 29. Februar 2016 den Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandard (DRÄS) verabschiedet. Durch diesen Standard werden folgende Standards geändert:

zi
Prüfung
3. März 2016

Nichtbeantwortung einer positiven Bestätigungsanfrage

Durch einen Berufsträger wurden wir auf nachfolgenden Sachverhalt aufmerksam gemacht:

Im Rahmen einer Saldenbestätigungsanfrage teilte ein angefragter Dritter mit, dass er zukünftig generell keine Saldenbestätigungsanfrage mehr beantworten werde. Als Begründung wurde angegeben, eventuell für Fehler in den an den Abschlussprüfer gesandten Informationen verantwortlich gemacht werden zu können.

la
Berufspolitik
3. März 2016

IFAC:
Ergebnisse der Umfrage unter kleinen und mittleren Prüferpraxen (2015 IFAC Global SMP Survey)

Der Berufsstand bleibt optimistisch – Die International Federation of Accountants (IFAC) hat die Ergebnisse ihrer im Oktober und November 2015 durchgeführten Kurzumfrage („2015 IFAC Global SMP Survey“) veröffentlicht.

Mehr als ein Drittel der Umfrageteilnehmer rechnet für 2016 mit einem Umsatzwachstum. Die optimistische Haltung des Berufsstandes ist trotz wirtschaftlich abkühlenden Umfeldes grundsätzlich nach wie vor gegeben, wobei sich der Optimismus etwas abgeschwächt zu haben scheint.

en
WPK
2. März 2016

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 25. Februar 2016 in Berlin

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 25. Februar 2016 in Berlin zusammengefasst.

vö/li
WPK
1. März 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2016/2017

Die fortgeschriebene Übersicht zu den Terminen für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2016/2017 steht zur Verfügung.

Rechnungslegung
1. März 2016

Bundesrat:
Zustimmung zur Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Pensionsrückstellungen

Der Bundesrat hat am 26. Februar 2016 der Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Pensionsrückstellungen zugestimmt. Die Änderung erfolgt im Rahmen des Umsetzungsgesetzes zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie, das der Bundestag vor einer Woche beschlossen hat. Das Umsetzungsgesetz soll zum 21. März 2016 in Kraft treten, die Änderungen zur Berechnung der Pensionsrückstellungen jedoch schon am Tag nach Verkündung im Bundesgesetzblatt.

sp
WPK
29. Februar 2016

Bekanntmachung der WPK:
Anhörung der Mitglieder der Wirtschaftsprüferkammer zur weiteren Änderung der Gebührenordnung der WPK

Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) tritt voraussichtlich zum 17. Juni 2016 in Kraft. Die nach den Beratungen der Gremien der WPK vorgesehenen notwendigen Änderungen sowie sonstigen Anpassungen der Gebührenordnung der WPK wurden im Rahmen der – inzwischen abgeschlossenen – Mitgliederanhörung vom 1. Dezember 2015 bereits vorgestellt (abrufbar unter „Mitglieder > Bekanntmachungen der WPK > 2015“ und nachrichtlich bekanntgegeben im WPK Magazin 4/2015, Seite 27-29).

sw
Rechnungslegung
29. Februar 2016

DRSC:
Bekanntmachung der DRS 22, DRS 23 und DRS 24 im Bundesanzeiger

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) teilt mit, dass das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz am 23. Februar 2016 folgende Deutsche Rechnungslegungs Standards (DRS) im Bundesanzeiger bekannt gemacht hat:

zi
Prüfung
24. Februar 2016

BaFin:
Faire Behandlung von Publikumsfondsanlegern

BVI richtet elektronisches Informationsangebot für Anleger ein – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hatte im vergangenen Herbst festgestellt, dass „Anleger ein und desselben Publikums-Investmentvermögens zu unterschiedlichen Zeitpunkten oder in unterschiedlichem Ausmaß Kenntnis über die Vermögensgegenstände im Portfolio und deren Wertentwicklung erhalten“.

So würden „nur einem Teil der Anleger eines Publikumsfonds – z. B. Banken und Versicherungen – Informationen über den Publikumsfonds zur Verfügung gestellt werden, die dem anderen Teil – in der Regel den Privatanlegern – trotz expliziter Nachfrage vorenthalten werden“ (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 26. November 2015).

zi
Berufspolitik
23. Februar 2016

Deutscher Bundestag:
Öffentliche Anhörung zum Regierungsentwurf des AReG im Rechtsausschuss

„Zustimmung im Großen und Ganzen, doch Kritik im Detail“ lautet die Zusammenfassung der öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses auf der Internetseite des Bundestages. Der Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz hatte Sachverständige zu einer öffentlichen Anhörung am 22. Februar 2016 eingeladen, um den Regierungsentwurf des AReG zu diskutieren.

sp
WPK
23. Februar 2016

Mitgliederstatistik der WPK (Stand: 1. Januar 2016)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat aktuelle Mitgliederzahlen vorgelegt (Stand: 1. Januar 2016).

th
Rechnungslegung
22. Februar 2016

Deutscher Bundestag:
Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Pensionsrückstellungen beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat am 18. Februar 2016 eine Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Pensionsrückstellungen beschlossen. Die Änderung erfolgt im Rahmen des Umsetzungsgesetzes zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie, das den Bundestag in zweiter und dritter Lesung passiert hat. Die wesentlichen Eckpunkte betreffen:

sp
Sonstiges
18. Februar 2016

KfW und vbw:
Umfrage zur Unternehmensfinanzierung und zum Bankenverhalten

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) führt eine von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) unterstützte Umfrage zur Unternehmensfinanzierung und zum Bankenverhalten durch.

KfW und vbw bitten die Angehörigen der Freien Berufe um Mitwirkung, um auch deren Finanzierungssituation abbilden zu können. Anonymisierte Datenauswertung wird zugesichert.

Zur Teilnahme bitte anliegenden Fragebogen ausdrucken, ausfüllen und bis zum 15. März 2016 per Post (Porto zahlt Empfänger) oder per Fax 089 551 78-249 an die vbw schicken. Alternativ kann man sich online beteiligen.

th
WPK
17. Februar 2016

Erweiterung des Beirates der WPK mit Inkrafttreten des APAReG?

Das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) enthält auch Regelungen zur Binnenstruktur der WPK. § 59 Abs. 2 Satz 2 WPO-neu lautet: „Werden die Vorstandsmitglieder aus der Mitte des Beirats gewählt, so scheiden sie aus dem Beirat aus; wird der Beirat durch personalisierte Verhältniswahl gewählt, rücken Mitglieder der jeweiligen Listen als Beiratsmitglieder nach.”

Diese Regelung könnte die Frage aufwerfen, ob zum Zeitpunkt des Inkrafttretens am 17. Juni 2016 für bereits gewählte Vorstandsmitglieder Mitglieder aus den jeweiligen Listen in den Beirat nachrücken.

th
WPK
12. Februar 2016

WPK Magazin 1/2016

Das WPK Magazin 1/2016 (Februar) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Berufspolitik
11. Februar 2016

Stellungnahme:
Leitfaden zur Verwendung des Standardformulars für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung durch öffentliche Auftraggeber

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 10. Februar 2016 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum Leitfaden zur Verwendung des Standardformulars für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung durch öffentliche Auftraggeber Stellung genommen.

km
Rechnungslegung
11. Februar 2016

DRSC:
Entwurf von Änderungen an DRS 16 Zwischenberichterstattung veröffentlicht

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) hat am 8. Februar 2016 den Entwurf des Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandard Nr. 7 (E-DRÄS 7) veröffentlicht.

Mit dem Entwurf soll der DRS 16 Zwischenberichterstattung insbesondere an gesetzliche Änderungen im Jahr 2015 im Zusammenhang mit der Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie und mit dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) angepasst werden.

zi
Berufsrecht
10. Februar 2016

IESBA:
Exposure Draft Langjährige Beziehungen zum Abschlussprüfungsmandanten

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 4. Februar 2016 den Exposure Draft Limited Re-exposure of Proposed Changes to the Code Addressing the Long Association of Personnel with an Audit Client veröffentlicht.

en
WPK
9. Februar 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind, wurde aktualisiert (Stand: 8. Februar 2016).

WPK
8. Februar 2016

„Marktbereinigung“ bei Prüfern für Qualitätskontrolle?

Nach wie vor wird versucht, den Berufsstand durch Veröffentlichungen im Zusammenhang mit dem Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) zu verunsichern. Aktuell wird behauptet, dass erkennbar versucht werde, die Zahl der tätigen Prüfer für Qualitätskontrolle zu reduzieren und dass die WPK Übergangsregelungen für Prüfer für Qualitätskontrolle „eine Absage erteilt“ hätte.

gu
Rechnungslegung
5. Februar 2016

IASB:
Änderungen an IAS 7 veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 29. Januar 2016 Änderungen an IAS 7: Kapitalflussrechnungen veröffentlicht.

Die Überarbeitungen am IAS 7 sehen vor, dass Unternehmen Angaben über Änderungen von Finanzverbindlichkeiten zu machen haben, deren Zahlungen im Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit gezeigt werden.

zi
Berufspolitik
3. Februar 2016

Landtag von Sachsen-Anhalt:
Standards zur Qualitätssicherung, Qualifizierung und zum Verbraucherschutz in den Freien Berufen erhalten

„Freie Berufe - Bewährte Standards zur Sicherung von Qualität, Qualifizierung und Verbraucherschutz erhalten“, so lautete ein von der CDU- und SPD-Fraktion gemeinsam eingebrachter Antrag, mit dem sich der Landtag von Sachsen-Anhalt am 28. Januar 2016 beschäftigte.

ba
Berufspolitik
3. Februar 2016

Beratung des Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG) im Bundesrat

Am 29. Januar 2016 hat der Bundesrat den Regierungsentwurf des AReG beraten. Einwendungen gab es keine. Das Gesetzesvorhaben steht nun zur zweiten und dritten Lesung im Bundestag an.

sp
WPK
1. Februar 2016

Bericht über die Vorstandssitzung der WPK am 25. Januar 2016 in Berlin

Der Vorstand der WPK informiert regelmäßig und zeitnah über seine Tätigkeit. Im Folgenden sind Informationen zu den wichtigsten Beratungsergebnissen aus der Sitzung am 25. Januar 2016 in Berlin zusammengefasst.

hu
Berufspolitik
29. Januar 2016

Stellungnahme:
Regierungsentwurf des Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG)

Als „geeigneten Vorschlag zur Umsetzung der prüfungsbezogenen Regelungen der EU-Vorgaben zur Abschlussprüfung“ bezeichnet die WPK in ihrer Stellungnahme vom 28. Januar 2016 den Regierungsentwurf des AReG. So führt die Ausnutzung verschiedener eröffneter Mitgliedstaatenwahlrechte zu einem vertretbaren und insbesondere auch aus EU-Sicht akzeptablen Kompromiss zwischen Prüfungsqualität und Unbefangenheit, Wettbewerb und Bürokratie.

sp
WPK
28. Januar 2016

WPK-Studienführer Wirtschaftsprüfung Sommersemester 2016

Der Studienführer Wirtschaftsprüfung der WPK für das Sommersemester 2016 ist erschienen. Er gibt einen Überblick über das auf den Beruf hinführende Lehrangebot von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in Deutschland.

th
Sonstiges
28. Januar 2016

APAK:
Tätigkeitsschwerpunkte 2016

In ihrer Pressemitteilung vom 27. Januar 2016 informiert die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) wie folgt über ihre Tätigkeitsschwerpunkte 2016:

th
Berufspolitik
28. Januar 2016

Stellungnahme:
EBA-Konsultation Guidelines on communication between competent authorities supervising credit institutions and statutory auditors

Die Wirtschaftsprüferkammer hat am 20. Januar 2016 gegenüber der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) im Rahmen der Konsultation Guidelines on communication between competent authorities supervising credit institutions and statutory auditors Stellung genommen.

ko
Berufsrecht
28. Januar 2016

Urteil des VG Berlin in Sachen anlassunabhängige Sonderuntersuchung:
Berufung eingelegt

Die WPK unterrichtete darüber, dass die Klage einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auf Aufhebung der Anordnung einer anlassunabhängigen Sonderuntersuchung mit Urteil des VG Berlin vom 3. Dezember 2015 abgewiesen worden war („Neu auf WPK.de“ vom 23. Dezember 2015). Das Gericht hatte Berufung und Sprungrevision zugelassen.

Inzwischen hat die Klägerin gegen das Urteil des VG Berlin Berufung beim OVG Berlin-Brandenburg eingelegt, das Urteil ist somit (bisher) nicht in Rechtskraft erwachsen.

Die WPK wird über den Fortgang des Verfahrens informieren.

wi
Rechnungslegung
27. Januar 2016

BMJV:
Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Rückstellungen für Altersversorgungsverpflichtungen

Die Bundesregierung hat am 27. Januar 2016 eine Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Rückstellungen für Altersversorgungsverpflichtungen beraten. Die Änderung erfolgt im Rahmen des Entwurfs eines Umsetzungsgesetzes zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie, welches den Bundestag in erster Lesung passiert hat.

la
Rechnungslegung
27. Januar 2016

IASB:
Finaler Standard zur Bilanzierung von Leasingverträgen veröffentlicht

Am 13. Januar 2016 hat das International Accounting Standards Board (IASB) den finalen Standard IFRS 16 Leases veröffentlicht. Der bislang geltende IAS 17 entfällt damit.

la
Rechnungslegung
25. Januar 2016

IASB:
Änderungen an IAS 12 veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 19. Januar 2016 Änderungen an IAS 12: Ertragsteuern veröffentlicht. Die Änderungen stellen klar, wie Steueransprüche aus unrealisierten Verlusten im Zusammenhang mit der Bewertung von Schuldinstrumenten zum Fair Value, die im sonstigen Ergebnis erfasst werden, anzusetzen sind.

Die Änderungen sind für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2017 beginnen. Eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist möglich.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

zi
Sonstiges
21. Januar 2016

Praxishinweis der WPK:
Ausschreibungen finden

Die Suche nach Ausschreibungen stellt für Mitglieder als Bieter in der Praxis oftmals eine große Herausforderung dar. Eine einheitliche Suche nach Ausschreibungen unterhalb des EU-Schwellenwertes (209.000 €) ist aufgrund unterschiedlicher Handhabung der Ausschreibungspraxis von Vergabestellen in Bundesländern und Kommunen nahezu unmöglich.

be
Prüfung
20. Januar 2016

Veranstaltungshinweis:
Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten/ Wertpapierdienstleistungsunternehmen – ZUSATZTERMIN!

Wegen des großen Interesses an den für den 22. und den 26. Februar 2016 angebotenen Terminen des Workshops bieten WPK, Bundesbank und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht am 23. März 2016 in Frankfurt am Main eine weitere Möglichkeit an, sich auf diesem Gebiet fortzubilden.

bf
Berufspolitik
18. Januar 2016

Stellungnahme:
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz – InvStRefG)

Die WPK hat mit Schreiben vom 15. Januar 2016 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz – InvStRefG) Stellung genommen.

km
Sonstiges
14. Januar 2016

LFB Sachsen:
Mitglied bei LEGIDA-Demo attackiert

Der Landesverband der Freien Berufe Sachsen, dessen Mitglied die WPK ist, hat seine Mitgliedsorganisationen gebeten, über das nachfolgend geschilderte Ereignis zu informieren. Die WPK kommt der Bitte gerne nach.

Die MDR-Reporterin Ine Dippmann berichtete am 11. Januar 2016 über den ersten Geburtstag des Pegida-Ablegers Legida aus Leipzig. Als sie den PEGIDA-Anführer Lutz Bachmann fotografierte, bekam sie von einer Demonstrantin einen Schlag ins Gesicht. Frau Dippmann ist Vorsitzende des Journalistenverbandes in Sachsen und damit Mitglied im Landesverband der Freien Berufe Sachsen (LFB).

ba
Prüfung
11. Januar 2016

IAASB:
Überarbeitete ISA 800 und 805 veröffentlicht

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat am 7. Januar 2016 die überarbeiteten Standards ISA 800, Special Considerations – Audits of Financial Statements Prepared in Accordance with Special Purpose Frameworks, und ISA 805, Special Considerations – Audits of Single Financial Statements and Specific Elements, Accounts or Items of a Financial Statement, veröffentlicht.

zi
Prüfung
8. Januar 2016

Qualitätskontrolle:
Liste von Fortbildungsveranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle aktualisiert

Die Liste von Fortbildungsveranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle (Stand: 29. Mai 2015) wurde aktualisiert (Stand: 7. Januar 2016).

me
Sonstiges
6. Januar 2016

BFB:
Solide Wirtschaftslage bei den Freien Berufen

Das Institut für Freie Berufe (IFB) hat für den Bundesverband der Freien Berufe e. V. (BFB) im November/Dezember 2015 eine Umfrage unter rund 450 Freiberuflern durchgeführt und ausgewertet. Einzuschätzen waren die aktuelle wirtschaftliche Lage und die voraussichtliche Geschäftsentwicklung in einer Sechs-Monats-Perspektive. Bildung und Migration bildeten ein Sonderthema. Zu den Ergebnissen führt der BFB in seiner Pressemitteilung vom 5. Januar 2016 aus:

th
WPK
6. Januar 2016

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 3. Dezember 2015), wurde aktualisiert (Stand: 6. Januar 2016).

Berufsrecht
5. Januar 2016

IESBA:
Exposure Draft Proposed Revisions Pertaining to Safeguards in the Code – Phase 1 veröffentlicht

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 21. Dezember 2015 den Exposure Draft Proposed Revisions Pertaining to Safeguards in the Code – Phase 1 veröffentlicht.

Mit dem Entwurf möchte IESBA die Anforderungen für die Berufsangehörigen zur Anwendung von Schutzmaßnahmen überarbeiten und anpassen. Dies erfolgt im Zuge der Restrukturierung des Code of Ethics.

la
WPK
5. Januar 2016

Der Wirtschaftsprüferberuf ganz einfach erklärt – neue Präsentation für Schüler erhältlich

Die WPK bietet ihren Mitgliedern eine Präsentation zum Wirtschaftsprüferberuf für Vorträge an Schulen an.

be
Berufsrecht
4. Januar 2016

IESBA:
Exposure Draft zur Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics veröffentlicht

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat im Dezember 2015 den Exposure Draft Improving the Structure of the Code of Ethics for Professional Accountants - Phase 1 zur Neustrukturierung des IESBA Code of Ethics veröffentlicht.

sp