Berufsrecht
15. März 2017

Praxishinweis zum neuen Berufsrecht:
Ausgestaltung eines internen Hinweisgebersystems („Whistleblowing“)

In einem Praxishinweis zum neuen Berufsrecht informiert WP/RA Dr. Hans-Friedrich Gelhausen über die Ausgestaltung eines internen Hinweisgebersystems („Whistleblowing“) in den Praxen von Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern.

Hintergrund ist, dass bei Wirtschaftsprüfern und vereidigte Buchprüfern, die Abschlussprüfungen nach § 316 HGB durchführen, das interne Qualitätssicherungssystem Regelungen zu Verfahren vorsehen muss, die es den Mitarbeitern anonym und vertraulich ermöglichen, potenzielle oder tatsächliche Verstöße gegen die Verordnung (EU) Nr. 537/2014 oder gegen Berufspflichten innerhalb der Praxis an geeignete Stellen zu berichten.

th