Neu auf WPK.de - Ihr zentraler Zugang zu den Internetseiten der WPK!

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den obigen Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den sechs angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2014

WPK
20. Oktober 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 21. August 2014), wurde aktualisiert (Stand: 20. Oktober 2014).

WPK
16. Oktober 2014

Ziele des Vorstandes der WPK für die Amtszeit 2014 bis 2018

Die Wirtschaftsprüferkammer hat am 13. Oktober 2014 in einem Pressegespräch unter anderem die nachfolgend wiedergegeben zehn Ziele des Vorstandes für die Amtszeit 2014 bis 2018 thematisiert. Diese werden auch Gegenstand der Berichterstattung und Aussprache in den Kammerversammlungen 2014 sein, zu denen alle Mitglieder der Wirtschaftsprüferkammer herzlich eingeladen sind.

th
WPK
13. Oktober 2014

Pressemitteilung:
Marktkonsolidierung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse und ihren Abschlussprüfern

Die Wirtschaftsprüferkammer hat heute ihre Marktstrukturanalyse für das Jahr 2013 veröffentlicht. Diese bietet einzigartige Einblicke in die Anbieterstruktur des Wirtschaftsprüfermarktes in Deutschland, da ein Großteil der zugrunde liegenden Daten aus dem Berufsregister stammt, die in dieser Form nur der Wirtschaftsprüferkammer vorliegen.

th
Sonstiges
13. Oktober 2014

Informationen zur Vollmachtsdatenbank der WPK nun online verfügbar

Die Wirtschaftsprüferkammer stellt ihren Mitgliedern Informationen zur Vollmachtsdatenbank auf ihrer Internetseite zur Verfügung.

be
WPK
10. Oktober 2014

Bekanntmachungen der WPK:
Änderung der Gebührenordnung – Einführung der Vollmachtsdatenbank

Die Wirtschaftsprüferkammer gibt folgende Änderung der Gebührenordnung der Wirtschaftsprüferkammer bekannt.

uh
WPK
8. Oktober 2014

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion DIE LINKE:
Jahresabschlussprüfungen, berufsständische Organisation der Wirtschaftsprüfer und ministerielle Rechtsaufsicht

Abgeordnete der Bundestagsfraktion DIE LINKE richteten eine Kleine Anfrage mit 51 Fragen zu den Themen Jahresabschlussprüfungen, berufsständische Organisation der Wirtschaftsprüfer und ministerielle Rechtsaufsicht an die Bundesregierung (BT-Drucks. 18/2486 vom 28. August 2014). Die Fragen sind überwiegend aus der berufspolitischen Diskussion der letzten Jahre bekannt und gehen maßgeblich auf eine in der Kleinen Anfrage namentlich benannte Gruppierung im Berufsstand zurück.

th
Rechnungslegung
7. Oktober 2014

Europäischer Rat:
Richtlinie über die Offenlegung nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Gesellschaften und Konzerne

Der Rat der Europäischen Union hat am 29. September 2014 die Richtlinie über die Offenlegung nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Unternehmen angenommen. Durch das EU-Parlament war die Richtlinie bereits im April 2014 angenommen worden. Aus der Umsetzung der Richtlinie werden dem Berufsstand der WP/vBP voraussichtlich zusätzliche Betätigungsfelder erwachsen.

la
Rechnungslegung
7. Oktober 2014

Stellungnahme:
WPK zum Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Bilanzrichtlinie 2013/34/EU (BilRUG)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 2. Oktober 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zum Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Bilanzrichtlinie 2013/34/EU (BilRUG) Stellung genommen.

la
Berufsrecht
26. September 2014

Konzept einer Neufassung der Berufssatzung WP/vBP

Ein Projekt der Amtsperiode 2011-2014 des Beirates der WPK war eine Neufassung der Berufssatzung WP/vBP, nebst einer Verlautbarung der WPK zur Qualitätssicherung in der WP/vBP-Praxis (bei Aufgabe der Vorstandsverlautbarung VO 1/2006 durch die WPK). Das Projekt scheiterte in der letzten Sitzung des Beirates in dieser Amtsperiode am 15./16. Mai 2014 an der zur Verabschiedung erforderlichen Zweidrittelmehrheit (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 20. Mai 2014).

Ein nun auf der Internetseite der WPK veröffentlichter Aufsatz stellt die wesentlichen Inhalte des Konzepts einer Neufassung der Berufssatzung dar und schildert die Entwicklung des Textes von der Anhörungsfassung vom Dezember 2013 hin zur Fassung, die dem Beirat im Mai 2014 zur Beratung vorlag.

mx
Rechnungslegung
26. September 2014

IASB:
Annual Improvements to IFRSs 2012-2014 veröffentlicht

Das IASB hat die finalen Änderungen im Rahmen des Annual Improvements to IFRSs 2012-2014 veröffentlicht. Folgende vier Standards sind danach von Anpassungen betroffen:

  • IFRS 5 - Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche
  • IFRS 7 - Finanzinstrumente: Angaben
  • IAS 19 - Leistungen an Arbeitnehmer
  • IAS 34 - Zwischenberichterstattung

Die Änderungen treten für Berichtsjahre in Kraft, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist zulässig. Die gesamte Meldung ist auf der Internetseite des IASB nachzulesen.

sp
Prüfung
25. September 2014

§ 64 EEG 2014:
Prüfungen kleiner Kapitalgesellschaften oder von der Prüfungspflicht befreiter Gesellschaften – Erfordernis einer Teilnahmebescheinigung nach einer Qualitätskontrolle oder Ausnahmegenehmigung

Nach § 64 Abs. Abs. 3 Nr. 1c) EEG 2014 sind geprüfte Jahresabschlüsse die Grundlage für die von WP/vBP zu erstellenden Bescheinigungen. Noch nicht abschließend geklärt ist die Frage, ob die Prüfung der Jahresabschlüsse kleiner Kapitalgesellschaften, oder von der Prüfungspflicht nach §§ 264 Abs. 3, Abs. 4 oder 264b HGB befreiter Gesellschaften gesetzliche oder freiwillige Abschlussprüfungen sind.

cl
Rechnungslegung
22. September 2014

IASB:
Entwurf für Änderungen bei der Bewertung börsennotierter Beteiligungen an Tochterunternehmen, Gemeinschaftsunternehmen und assoziierten Unternehmen zum beizulegenden Zeitwert

Am 16. September 2014 hat das International Accounting Standards Board (IASB) den Entwurf ED/2014/4 Measuring Quoted Investments in Subsidiaries, Joint Ventures and Associates at Fair Value (Vorgeschlagene Änderungen an IFRS 10, IFRS 12, IAS 27, IAS 28 und IAS 36 sowie der Erläuternden Beispiele für IFRS 13) zur Kommentierung veröffentlicht.

la
Sonstiges
19. September 2014

Veranstaltungshinweis:
Workshop der WPK mit der Deutschen Bundesbank und der BaFin – Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten / Wertpapierdienstleistungsunternehmen

Die Prüfung von Finanzdienstleistungsinstituten und Wertpapierdienstleistungsunternehmen unterscheidet sich von der Prüfung anderer Unternehmen vor allem durch die hohe Komplexität. Zahlreiche nationale und internationale Regelungen führen zu hohen Anforderungen der zuständigen Aufsichtsbehörden und stellen die Abschlussprüfer vor besondere Herausforderungen. Der Schwerpunkt des Workshops liegt in der Prüfung kleinerer und mittlerer Finanzdienstleistungsinstitute. Er betrifft die Jahresabschlussprüfung (HGB/KWG) und die Prüfung nach § 36 WPHG sowohl aus der Sicht der Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als auch aus der Sicht des Abschlussprüfers.

bf
WPK
16. September 2014

WPK-Studienführer Wintersemester 2014/2015

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihren Studienführer Wirtschaftsprüfung für das Wintersemester 2014/2015 neu aufgelegt.

th
Prüfung
16. September 2014

BAFA:
Hinweis zu Änderungen in der Besonderen Ausgleichsregelung (EEG 2014)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat am 9. September 2014 auf seiner Internetseite klargestellt, dass gemäß den neuen Regelungen des EEG 2014 das antragstellende Unternehmen zum Nachweis der Bruttowertschöpfung neben der Wirtschaftsprüferbescheinigung auch den geprüften vollständigen handelsrechtlichen Jahresabschluss einschließlich des Prüfungsberichts einreichen muss. Dies gilt auch für nach dem Handelsgesetzbuch nicht prüfungspflichtige Unternehmen.

sp
Rechnungslegung
16. September 2014

IASB:
Änderungen an IFRS 10 und IAS 28 veröffentlicht

Das International Accounting Standard Board (IASB) hat am 11. September 2014 Änderungen an den Standards IFRS 10 – Consolidated Financial Statement und IAS 28 - Investments in Associates and Joint Ventures veröffentlicht.

Mit der Änderung soll eine Inkonsistenz zwischen den Vorschriften des IFRS 10 und des IAS 28 für den Fall der Veräußerung beziehungsweise der Einlage von Vermögenswerten an oder in ein assoziiertes Unternehmen oder ein Gemeinschaftsunternehmen ausgeräumt werden.

sp
Sonstiges
15. September 2014

Veranstaltungshinweis:
GCPAS und IDW Akademie – Continuous Professional Education for CPAs

Die German CPA Society e. V. führt zusammen mit der IDW Akademie GmbH am 3. und 4. November 2014 in Düsseldorf die Fortbildungsveranstaltung Continuous Professional Education for CPAs durch. Informationen zum Programm, zu den Referenten und zur Anmeldung sind dem nachfolgend zur Verfügung stehenden Flyer zu entnehmen.

th
Sonstiges
15. September 2014

Veranstaltungshinweis:
Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB (Stuttgart)

Die WPK veranstaltet gemeinsam mit der StBK Stuttgart und der RAK Stuttgart am 11. Dezember 2014 in Stuttgart einen Fortbildungsnachmittag zum Thema „Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB“.

hr
Rechnungslegung
12. September 2014

Stellungnahme:
Entwurf des IAASB Proposed Changes to the International Standards on Auditing (ISAs) – Addressing Disclosures in the Audit on Financial Statements

Wie im Mai dieses Jahres mitgeteilt, hat das International Auditing und Assurance Standards Board (IAASB) einen Entwurf herausgegeben, in dem es Änderungen an diversen International Standards on Auditing (ISA) vorschlägt, die den Umgang mit Angabepflichten bei der Prüfung von Abschlüssen erleichtern sollen („Neu auf WPK.de“ vom 20. Mai 2014).

zi
WPK
12. September 2014

Frist zur Anfechtung der Beiratswahl 2014

Zurzeit kursiert im Berufsstand die fehlerhafte Angabe „3. Oktober 2014“ als Ende der Frist zur Anfechtung der Beiratswahl 2014. Die Anfechtungsfrist bestimmt sich nach § 6 Abs. 1 WahlO. Danach kann die Wahl bis einen Monat nach Verkündung des Wahlergebnisses im Mitteilungsblatt der WPK angefochten werden.

Das WPK Magazin 3/2014 mit der Bekanntgabe des Wahlergebnisses auf Seite 15 ff. wurde am 2. September 2014 bei der Post eingeliefert. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Berechnung der Anfechtungsfrist ist danach der 3. September 2014. Da der 3. Oktober 2014 ein gesetzlicher Feiertag ist, endet die Anfechtungsfrist mit Ablauf des 6. Oktober 2014.

uh
WPK
11. September 2014

Pressemitteilung:
Gerhard Ziegler ist neuer Präsident der Wirtschaftsprüferkammer
Vorstand der WPK für die Amtszeit 2014 bis 2018 gewählt

Der mit Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern besetzte Beirat der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) hat in seiner konstituierenden Sitzung am 11. September 2014 Gerhard Ziegler zum neuen Präsidenten der WPK für die Amtszeit 2014 bis 2018 gewählt. Ziegler ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und geschäftsführender Gesellschafter der BANSBACH GmbH, einer überregional tätigen mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Hauptsitz in Stuttgart. Er engagiert sich seit über 20 Jahren in der Berufspolitik.

th
WPK
10. September 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2015/2016 / Merkblatt der Prüfungsstelle überarbeitet

Die fortgeschriebene Übersicht zu den Terminen für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2015/2016 steht jetzt zur Verfügung. Das Merkblatt der Prüfungsstelle liegt in überarbeiteter Form vor.

WPK
10. September 2014

Pressemitteilung:
Julia Klöckner zur Bedeutung des Wirtschaftsprüferberufs und der Kammern der Freien Berufe

„Selbstverwaltung der Kammern leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Ordnung des Wirtschaftslebens und ist volkswirtschaftlich von großer Bedeutung“, betonte die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, auf dem Jahresempfang der Wirtschaftsprüferkammer am 8. September 2014 in Mainz. Die Kammern würden den Staat in vielen Aufgabenbereichen wirksam entlasten. Aufgrund der bei ihnen verfügbaren Spezialkenntnisse seien sie unverzichtbare Ansprechpartner für die Politik und die Verwaltung.

we
WPK
5. September 2014

WPK Magazin 3/2014

Das WPK Magazin 3/2014 (September) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
WPK
5. September 2014

Bekanntmachung der WPK:
Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2013 der WPK

Der vom Abschlussprüfer mit einem uneingeschränkt erteilten Bestätigungsvermerk versehene und vom Beirat in seiner Sitzung am 15./16. Mai 2014 genehmigte Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und der Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2013 der WPK werden unter der Rubrik „Mitglieder > Bekanntmachungen der WPK“ bekannt gemacht. Zudem liegen die genannten Unterlagen dem am 5. September 2014 erschienenen WPK Magazin 3/2014 bei.

sr
Berufspolitik
4. September 2014

Stellungnahme:
Referentenentwurf für ein Kleinanlegerschutzgesetz

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 2. September 2014 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zu dem Referentenentwurf für ein Kleinanlegerschutzgesetz Stellung genommen.

ge
Sonstiges
1. September 2014

Geldwäschebekämpfung:
FIU-Newsletter Ausgabe Nr. 11/August 2014: Neues Anhaltspunktepapier Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Die Zentralstelle für Verdachtsmeldungen/Financial Intelligence Unit (FIU) des Bundeskriminalamtes hat die WPK auf ihren Newsletter Nr. 11/August 2014 hingewiesen. Dieser enthält das neue Anhaltspunktepapier für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung der Zentralstelle für Verdachtsmeldungen/FIU.

go
Sonstiges
1. September 2014

Stellungnahme:
Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorrismusfinanzierung vom 5. Februar 2013 – KOM (2013) 45

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 25. August 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zum Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung vom 5. Februar – KOM (2013) 45 wie nachfolgend wiedergegeben Stellung genommen.

go
Sonstiges
29. August 2014

BMF:
Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung veröffentlicht

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat am 27. August 2014 den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung veröffentlicht.

Zur Bekämpfung von Steuerhinterziehungen sollen die Regelungen der strafbefreienden Selbstanzeige und zum Absehen von Verfolgung in besonderen Fällen angepasst werden. Die vorgesehenen Verschärfungen bei der Selbstanzeige dürften vielfach zu einer deutlichen Verteuerung der Nacherklärung führen.

sp
Rechnungslegung
26. August 2014

IASB:
Veröffentlichung eines Exposure Draft zu Änderungen an IAS 12

Am 20. August 2014 hat das International Accounting Standards Board den Entwurf ED/2014/3 Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses veröffentlicht. Dieser dient der Klarstellung verschiedener Fragestellungen in Bezug auf den Ansatz von aktiven latenten Steuern für nicht realisierte Verluste, die sich aus den Fair Value-Änderungen von Schuldinstrumenten ergeben und im sonstigen Ergebnis erfasst werden.

la
WPK
25. August 2014

Veranstaltungshinweis:
Fortbildungsveranstaltung der WPK für Prüfer für Qualitätskontrolle

Seit diesem Jahr bietet die Wirtschaftsprüferkammer Fortbildungsveranstaltungen für registrierte Prüfer für Qualitätskontrolle an. Die Fortbildung erfolgt durch Mitglieder der Kommission für Qualitätskontrolle, sodass die Teilnehmer unmittelbaren Kontakt mit der Kommission für Qualitätskontrolle erhalten und Fragen aus erster Hand beantwortet werden.

bi
Sonstiges
21. August 2014

BaFin:
Änderung der Verwaltungspraxis im Hinblick auf Jahresbeitragsbescheide der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen

Die BaFin unterrichtet mit Schreiben vom 4. August 2014 über eine Änderung ihrer Verwaltungspraxis. Hintergrund sind die Regelungen in §§ 2 EdWBeitrV, in denen unter anderem Anträge auf Ermäßigung der Beiträge zur Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen geregelt sind. Dem Antrag ist unter anderem eine Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers oder einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beizufügen (§ 2 Abs. 2 Satz 6 und Abs. 4 EdWBeitrV). Die Änderung der Verwaltungspraxis wird vor dem Hintergrund zweier in dem Schreiben benannter Beschlüsse des OVG Berlin-Brandenburg getroffen.

ge
WPK
21. August 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 6. Juni 2014), wurde aktualisiert (Stand: 21. August 2014).

Berufsrecht
15. August 2014

IESBA:
Konsultation zum Thema „Langjährige Beziehungen von Mitarbeitern zum Abschlussprüfungs- oder Prüfungsmandanten“

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat am 14. August 2014 einen Entwurf veröffentlicht, in dem Änderungen am IESBA Code of Ethics zum Thema „Langjährige Beziehungen von Mitarbeitern zum Abschlussprüfungs- oder Prüfungsmandanten“ vorgeschlagen werden („Proposed Changes to Certain Provisions of the Code Addressing the Long Association of Personnel with an Audit or Assurance Client“).

en
WPK
15. August 2014

Bekanntmachung der WPK:
Änderung der Beitragsordnung der Wirtschaftsprüferkammer

Nach Anhörung des Berufsstandes im WPK Magazin 3/2013 Seite 22, hat der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer in seiner Sitzung am 15./16. Mai 2014 folgende Änderungen der Beitragsordnung der WPK beschlossen:

uh
Sonstiges
15. August 2014

BAFA:
Merkblatt für stromkostenintensive Unternehmen veröffentlicht

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat zu den gesetzlichen Regelungen nach §§ 63 ff. EEG 2014, wonach bestimmte stromkostenintensive Unternehmen sowie Schienenbahnen einen Antrag auf Begrenzung ihrer Belastung mit der EEG-Umlage stellen können, ein Merkblatt veröffentlicht.

la
Rechnungslegung
13. August 2014

IASB:
Änderungen zu IAS 27 veröffentlicht

Am 12. August 2014 hat das IASB Änderungen zu IAS 27 Equity Method in Separate Financial Statements veröffentlicht und die Equity Methode als Bilanzierungsoption für Anteile an Tochterunternehmen, Joint Ventures und assoziierten Unternehmen in separaten Abschlüssen wieder zugelassen.

Die Änderungen treten für Berichtsjahre in Kraft, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen; eine vorzeitige Anwendung ist zulässig. Weitere Informationen sind auf der Internetseite des IASB verfügbar.

la
Sonstiges
12. August 2014

Veranstaltungshinweis:
Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB (Frankfurt am Main)

Die WPK veranstaltet gemeinsam mit der StBK Hessen, dem Steuerberaterverband Hessen e.V., den RAKn Frankfurt am Main und Kassel und der Notarkammer Frankfurt am Main am 29. Oktober 2014 in Frankfurt am Main einen Fortbildungsnachmittag zum Thema „Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB“.

we
Berufsrecht
4. August 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Konsolidierte Fassung der Abschlussprüferrichtlinie veröffentlicht

Die EU hat auf ihren Internetseiten zum EU-Recht (EUR-Lex) eine konsolidierte Fassung der Abschlussprüferrichtlinie (2006/43/EG) veröffentlicht, in der die (Änderungs-)Richtlinie 2014/56/EU vom 16. April 2014 (EU-Amtsblatt vom 27. Mai 2014) eingearbeitet ist.

ge
Berufspolitik
4. August 2014

Stellungnahme:
Entwurf einer Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Beiträge zu der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (EdWBeitrV)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 10. Juli 2014 gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zum Entwurf einer Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Beiträge zu der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (EdWBeitrV) Stellung genommen.

ge
Sonstiges
31. Juli 2014

Veranstaltungshinweis:
Symposium Unternehmernachfolge

Am 1. Oktober 2014 findet im Industrie-Club Düsseldorf ein Symposium zur Unternehmernachfolge statt. Es wird veranstaltet von Prof. Dr. Winfried Hamel und Dr. Bernd Lindenberg mit Unterstützung des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) und des Instituts für Managementberatung GmbH (IFM). Referenten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis stellen Konzepte und Lösungen für mittelständische Unternehmen vor, bei denen die Nachfolgeregelung ansteht. Nähere Informationen sind dem nachfolgend zur Verfügung stehenden Flyer zu entnehmen.

th
WPK
30. Juli 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf das Wirtschaftsprüfungsexamen (Stand: 10. März 2014) wurde aktualisiert (Stand: 30. Juli 2014).

Sonstiges
30. Juli 2014

Umstellung des europäischen Zahlungsverkehrs auf SEPA zum 1. August 2014

Die WPK möchte darauf hinweisen, dass zum 1. August 2014 der Zahlungsverkehr im Euro-Raum auf SEPA (Single Euro Payment Area) umgestellt wird. Dadurch werden unter anderem neue Formate für Bankverbindungen (BIC/IBAN), Überweisungen und Lastschriften festgelegt.

Die ursprünglich bereits für den 1. Februar 2014 vorgesehene Umstellung wurde von Brüssel um ein halbes Jahr verschoben, um den Zahlungsverkehrsteilnehmern zusätzliche Zeit für die Anpassung an das neue Format zu ermöglichen. Diese zusätzliche Zeit endet zum 1. August 2014.

sp
Rechnungslegung
30. Juli 2014

BMJV:
Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der EU-Bilanzrichtlinie (Richtlinie 2013/34/EU) veröffentlicht

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Bilanzrichtlinie 2013/34/EU (Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz - BilRUG) veröffentlicht. Der Entwurf (Stand 27. Juli 2014) dient der Umsetzung der EU-Bilanzrichtlinie, welche die 4. und die 7. Richtlinie (78/660EWG und 83/349/EWG) ersetzt.

Der Referentenentwurf kann von der Internetseite des BMJV heruntergeladen werden.

sp
WPK
30. Juli 2014

Mitgliederstatistik der WPK (Stand: 1. Juli 2014)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihre Mitgliederstatistik aktualisiert (Stand: 1. Juli 2014).

th
Rechnungslegung
29. Juli 2014

IASB:
Endgültiger IFRS 9 Finanzinstrumente veröffentlicht

Das International Accounting Standard Board (IASB) hat die endgültige Fassung von IFRS 9 Finanzinstrumente herausgegeben, der ein Modell zur Klassifizierung und Bewertung, zur Wertminderung sowie zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen enthält.

Der Standard ersetzt alle früheren Fassungen von IFRS 9 und beendet das Projekt zur Ersetzung von IAS 39. Er tritt für Berichtsperioden in Kraft, die am oder nach dem 1. Januar 2018 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist zulässig.

zi
Prüfung
28. Juli 2014

Bundesrat stimmt Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung zu

Der Bundesrat hat am 11. Juli 2014 der Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (Änderungsverordnung) zugestimmt. Die Verkündung im Bundesgesetzblatt ist zwischenzeitlich erfolgt. Damit tritt die Änderungsverordnung am 1. August 2014 in Kraft.

sp
Sonstiges
23. Juli 2014

Veranstaltungshinweis:
Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB (Hamburg)

Die WPK veranstaltet gemeinsam mit den StBKn Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie mit der Hanseatischen RAK Hamburg und der RAK Schleswig-Holstein am 17. September 2014 in Hamburg einen Fortbildungsnachmittag zum Thema „Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB“.

eg
Berufspolitik
21. Juli 2014

Stellungnahme:
IAASB Exposure Draft ISA 720 (rev.) – The Auditor’s Responsibilities Relating to Other Information

Die WPK sieht in der vorliegenden, nochmals überarbeiteten Fassung des ED ISA 720 (rev.) eine deutliche Verbesserung gegenüber dem bisherigen Entwurf, da weniger unbestimmte Begriffe verwendet werden und der Jahresabschluss klar als Vergleichsgrundlage zur Würdigung sonstiger Informationen benannt wird.

Dennoch kritisiert die WPK in ihrer Stellungnahme vom 17. Juli 2014, dass in dem Standardentwurf verschiedene Begriffe nicht hinreichend definiert und bestimmte Anforderungen an den Prüfer zu wenig konkretisiert werden.

sp
WPK
17. Juli 2014

Ergebnis der Beiratswahl der WPK 2014

Die Unabhängige Wahlkommission hat das Ergebnis der Wahl des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer 2014 bekannt gegeben.

Die Wahlbeteiligung betrug 55,6%. Insgesamt 57 Beiratsmitglieder, davon 45 Beiratsmitglieder aus der Gruppe der Wirtschaftsprüfer und 12 Beiratsmitglieder aus der Gruppe der anderen Mitglieder einschließlich der vereidigten Buchprüfer, waren zu wählen. Nach einer Änderung der Wahlordnung und der Satzung der Wirtschaftsprüferkammer wurden die Mitglieder des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer 2014 für eine vierjährige Amtszeit in personalisierter Verhältniswahl gewählt. Ersatzmitglieder rücken in den Beirat nach, wenn ein Beiratsmitglied ihrer Liste aus dem Beirat ausscheidet.

Ergänzende Informationen

Berufspolitik
11. Juli 2014

Der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer zur Neuordnung der Struktur der Aufsicht über Abschlussprüfer in Deutschland

Die im Juni 2014 in Kraft getretene EU-Reform der Abschlussprüfung* regelt unter anderem eine Neuordnung der Struktur der Aufsicht über Abschlussprüfer in den EU-Mitgliedstaaten. Mit Blick auf die Umsetzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer sowie die Berufsgesellschaften in Deutschland positioniert sich der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer zu zwei wesentlichen Aspekten dieser Neuordnung.

Sonstiges
8. Juli 2014

Veranstaltungshinweis:
Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB (Saarbrücken)

Die StBK Saarland, die RAK des Saarlandes und die WPK führen am 23. September 2014 in Saarbrücken eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB“ durch.

we
Berufspolitik
4. Juli 2014

Stellungnahme:
Förderung der langfristigen Einbeziehung der Aktionäre sowie Erklärung zur Unternehmensführung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 2. Juli 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zum Richtlinienentwurf des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 2007/36/EG im Hinblick auf die Förderung der langfristigen Einbeziehung der Aktionäre sowie der Richtlinie 2013/34/EU in Bezug auf bestimmte Elemente der Erklärung zur Unternehmensführung (COM(2014) 213 endgültig) Stellung genommen.

ge
Sonstiges
1. Juli 2014

APAK:
Ergebnisse zur Qualität der Abschlussprüfung für das Jahr 2013 veröffentlicht

Die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) hat ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2013 veröffentlicht. Für weitere Einzelheiten wird auf den Tätigkeitsbericht der APAK verwiesen.

bf
Rechnungslegung
1. Juli 2014

EFAA, ACCA und NBA:
Öffentliche Veranstaltung zur neuen europäischen Rechnungslegungsrichtlinie

Gemeinsam mit der britischen Association of Chartered Certified Accountants (ACCA) und dem niederländischen Berufsverband Nederlandse Beroepsorganisatie van Accountants (NBA) organisiert die European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) am 14. Juli 2014 in Brüssel eine öffentliche Veranstaltung zur neuen europäischen Rechnungslegungsrichtlinie (Richtlinie 2013/34/EU).

sp
Rechnungslegung
1. Juli 2014

IASB:
Änderungen an IAS 16 und IAS 41 zur Bilanzierung fruchttragender Gewächse veröffentlicht

Das International Accounting Standard Board (IASB) hat aktuell Änderungen an den Standards IAS 16 – Property, Plant and Equipment und IAS 41 – Agriculture veröffentlicht.

Mittels der Änderungen sind künftig fruchttragende Gewächse wie Sachanlagen nach IAS 16 zu bilanzieren. Ihre Früchte dagegen sind auch weiterhin gemäß IAS 41 abzubilden.

sp
Sonstiges
30. Juni 2014

EFAA:
Konferenz in Budapest

Am 5. und 6. Juni 2014 fand in Budapest die EFAA-Konferenz “Taxation and accounting issues for SMEs: Taxation, accounting, auditing, administrative and financing specialties of SMEs” statt. An der Konferenz nahmen über 160 Teilnehmer aus 22 Ländern teil.

la
Berufspolitik
23. Juni 2014

Stellungnahme:
BRRD-Umsetzungsgesetz

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 16. Juni 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zum Referentenentwurf des Ministeriums für ein Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2014/…/EU zur Festlegung eines Rahmens für die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Richtlinien 77/91/EWG und 82/891/EG des Rates, der Richtlinien 2001/24/EG, 2002/47/EG, 2004/25/EG, 2005/56/EG, 2007/36/EG und 2011/35/EG sowie der Verordnung (EU) Nr. 1093/2010 (BRRD-Umsetzungsgesetz) Stellung genommen.

ge
WPK
20. Juni 2014

Jahresbericht der WPK 2013 veröffentlicht

Die WPK hat ihren Jahresbericht 2013 veröffentlicht. Der Bericht wird den Mitgliedern der WPK zugeleitet und steht im Internet zur Verfügung.

th
WPK
20. Juni 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins I/2014

Die Klausurthemen des Prüfungstermins I/2014 stehen jetzt Verfügung.

WPK
17. Juni 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins I/2014

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Prüfung als Wirtschaftsprüfer I/2014 vorgelegt.

Sonstiges
13. Juni 2014

Pressemitteilung:
Bodo Richardt neuer Präsident der European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA)

Die European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) hat einen neuen Präsidenten: Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Bodo Richardt aus Berg bei München. Der gemeinsame Kandidat des Deutschen Steuerberaterverbands (DStV) und der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) wurde am 6. Juni 2014 von der Mitgliederversammlung in Budapest einstimmig in das Präsidentenamt gewählt.

th
Berufsrecht
13. Juni 2014

BMF:
Weiterer Entwurf eines BMF-Schreibens zu den GoBD

Das BMF hatte im vergangenen Jahr den Entwurf eines Schreibens zu den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ vorgelegt. Zudem fand dazu am 12. und 13. September 2013 ein Fachgespräch im BMF statt.

zi
Rechnungslegung
12. Juni 2014

IASB:
Entwurf ED/2014/02 Investment Entities – Applying the Consolidation Exception (vorgeschlagene Änderungen an IFRS 10 und IAS 28) veröffentlicht

Das International Accounting Standard Board (IASB) hat am 11. Juni 2014 den Entwurf ED/2014/02 Investment Entities – Applying the Consolidation Exception (vorgeschlagene Änderungen an IFRS 10 und IAS 28) zur Kommentierung veröffentlicht.

Die vorgeschlagenen Änderungen sollen der Klarstellung von drei Themen in Bezug auf die Anwendung des Erfordernisses für Investmentgesellschaften dienen, ihre Tochterunternehmen zum Fair Value zu bewerten, statt diese zu konsolidieren.

zi
Berufspolitik
12. Juni 2014

Stellungnahme von BStBK und WPK:
Notwendige Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung

Bundessteuerberaterkammer und Wirtschaftsprüferkammer haben gemeinsam mit Schreiben vom 10. Juni 2014 gegenüber dem Bundesministerium der Justiz und dem Deutschen Bundestag zu notwendigen Korrekturen an der insolvenzrechtlichen Vorsatzanfechtung Stellung genommen.

ge
Sonstiges
10. Juni 2014

Ihre Erfahrungen mit dem Spruchverfahrensgesetz sind gefragt

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) möchte mit einer Umfrage Erkenntnisse darüber gewinnen, inwieweit sich die an die im Jahr 2003 vollzogene Reform des Spruchverfahrensgesetzes geknüpften Erwartungen aus Sicht derjenigen erfüllt haben, die in der Praxis mit Spruchverfahren befasst sind.

Sollten Sie Erfahrungen mit Spruchverfahren haben (zum Beispiel als Gutachter) und die folgenden Fragen beantworten können, bittet die WPK um Ihre Antworten möglichst bis zum 18. Juli 2014 (per Post, per E-Mail an kontakt(at)wpk.de oder per Fax an 0 30 / 72 61 61-212). Das BMJV stellt sieben Fragen:

ge
WPK
6. Juni 2014

Beiratswahl 2014:
Geschützter Mitgliederbereich zur Vorstellung der Kandidaten ab sofort verfügbar

Die Wahlbekanntmachung der Unabhängigen Wahlkommission, WPK Magazin 1/2014, Seite 15, weist darauf hin, dass die Internetplattform zur Vorstellung der Kandidaten spätestens mit dem Versand der Wahlunterlagen freigeschaltet wird. Der geschützte Mitgliederbereich steht ab sofort zur Verfügung.

th
WPK
6. Juni 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 17. Dezember 2013), wurde aktualisiert (Stand: 6. Juni 2014).

WPK
3. Juni 2014

Beiratswahl 2014:
Geschützter Mitgliederbereich zur Vorstellung der Kandidaten ab 6. Juni 2014 verfügbar

Die Wahlbekanntmachung der Unabhängigen Wahlkommission, WPK Magazin 1/2014, Seite 15, weist darauf hin, dass die Internetplattform zur Vorstellung der Kandidaten spätestens mit dem Versand der Wahlunterlagen freigeschaltet wird. Die Wahlunterlagen mit weiteren Informationen zum geschützten Mitgliederbereich („Mitglieder-Login“) gehen den Mitgliedern in der laufenden Woche (23. KW) zu.

Die Profile einiger der über 300 Kandidaten hat die WPK erst spät erhalten. Um diese Profile ordnungsgemäß zu erfassen und um eine gleichförmige Berücksichtigung aller Kandidaten sicherzustellen, wird der geschützte Mitgliederbereich am 6. Juni 2014 verfügbar sein.

th
Rechnungslegung
3. Juni 2014

IASB:
IFRS 15 - Revenue from Contracts with Customers veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat einen neuen Standard zur Erlöserfassung – IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers – veröffentlicht.

sp
Sonstiges
3. Juni 2014

Geldwäschebekämpfung:
Auslegungshinweise des BMF zu § 11 GwG

Das Bundesministerium der Finanzen hat im Januar 2014 Auslegungshinweise zu § 11 des Geldwäschegesetzes („Handhabung des Verdachtsmeldewesens“) veröffentlicht. Die Auslegungshinweise, die sich nicht mit der speziell für die betroffenen Angehörigen Freier Berufe (u.a. WP/vBP) geltenden Rechtslage auseinandersetzen, sind auf der Internetseite des BMF abrufbar.

go
Berufspolitik
28. Mai 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verkündung im Amtsblatt der EU

Am 27. Mai 2014 wurden im Amtsblatt der EU verkündet

die Verordnung (EU) Nr. 537/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse und zur Aufhebung des Beschlusses 2005/909/EG der Kommission und

die Richtlinie 2014/56/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 zur Änderung der Richtlinie 2006/43/EG über Abschlussprüfungen von Jahresabschlüssen und konsolidierten Abschlüssen.

ge
WPK
22. Mai 2014

Berufsaufsicht 2013:
Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke

Als Anlage zu dem Bericht der WPK über die Berufsaufsicht 2013 steht nun die Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke zur Verfügung.

WPK
22. Mai 2014

Qualitätskontrolle:
Liste anerkannter Veranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle aktualisiert

Die Liste anerkannter Fortbildungsveranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle nach § 57a Abs. 3 Satz 2 Nr. 4 WPO, §§ 20, 21 SaQK (Stand: 7. Oktober 2013) wurde aktualisiert (Stand: 22. Mai 2014).

me
Prüfung
21. Mai 2014

IESBA:
Änderungen des IESBA Code of Ethics betreffend Vorschriften über die Erbringung von Nichtprüfungsleistungen gegenüber Prüfungsmandanten vorgeschlagen

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat einen Entwurf herausgegeben, in dem Änderungen am IESBA Code of Ethics vorgeschlagen werden, die verschiedene Regelungen zur Erbringung von Nichtprüfungsleistungen gegenüber Prüfungsmandanten betreffen.

sp
WPK
20. Mai 2014

Bericht über die Beiratssitzung am 15./16. Mai 2014 in Berlin

Zu Beginn der letzten Sitzung des Beirates in dieser Amtsperiode sprachen die Beiratsmitglieder dem Vorsitzer des Beirates, Dr. Johannes von Waldthausen erneut ihr Vertrauen aus. Bereits in der Novembersitzung hatte er von den Beiräten ein Vertrauensvotum erhalten. Dr. von Waldthausen bedankte sich für die Zusammenarbeit in den vergangenen knapp drei Jahren und wies auf die gemeinsam erzielten Erfolge hin.

me
Rechnungslegung
20. Mai 2014

IAASB:
Entwurf zu Proposed Changes to the International Standards on Auditing (ISAs): Addressing Disclosures in the Audit on Financial Statements veröffentlicht

Das International Auditing und Assurance Standards Board (IAASB) hat einen Entwurf herausgegeben, in dem es Änderungen an diversen International Standards on Auditing (ISA) vorschlägt, die den Umgang mit Angabepflichten bei der Prüfung von Abschlüssen erleichtern sollen.

zi
WPK
16. Mai 2014

WPK Magazin 2/2014

Das WPK Magazin 2/2014 (Mai) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Sonstiges
16. Mai 2014

Veranstaltungshinweis:
Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB (Mainz)

Die StBK Rheinland-Pfalz, RAK Koblenz, Pfälzische RAK und die WPK führen am 22. September 2014 in Mainz erneut eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Haftung und Haftungsvermeidung bei interprofessioneller Zusammenarbeit, Wege in die Partnerschaftsgesellschaft mbB“ durch.

we
Rechnungslegung
15. Mai 2014

IASB:
Änderungen an IAS 16 und IAS 38 veröffentlicht

Das IASB hat am 12. Mai 2014 die Änderungen an IAS 16 Sachanlagen und IAS 38 Immaterielle Vermögenswerte zu zulässigen Abschreibungsmethoden veröffentlicht. Die Änderungen sind für Berichtperioden anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist zulässig.

zi
Berufspolitik
13. Mai 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Lesefassung der verabschiedeten Abschlussprüferrichtlinie

Die Wirtschaftsprüferkammer hat eine Lesefassung der verabschiedeten Abschlussprüferrichtlinie erstellt, in der die aktuellen Änderungen eingearbeitet sind, die durch das EU-Parlament und den Rat im April 2014 beschlossen wurden. Damit können die Änderungen der Abschlussprüferrichtlinie besser nachvollzogen werden. Die Wirtschaftsprüferkammer hofft, dass das Dokument dem Berufsstand als Arbeitshilfe dienlich ist.

ge
Rechnungslegung
13. Mai 2014

IASB:
Änderungen an IFRS 11 veröffentlicht

Das IASB hat am 6. Mai 2014 Änderungen an IFRS 11 Joint Arrangements veröffentlicht. Diese treten für Berichtsjahre in Kraft, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist zulässig.

sp
Sonstiges
9. Mai 2014

Transparenzberichte (§ 55c WPO) zum 31. März 2014

Die aktuellen Transparenzberichte mussten bis zum Ablauf des ersten Quartals 2014 auf den Internetseiten der Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften veröffentlicht oder bei der Wirtschaftsprüferkammer hinterlegt werden. Die Wirtschaftsprüferkammer hat eine Übersicht der Veröffentlichungen zusammengestellt.

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse im Sinne des § 319a HGB durchführen, haben gemäß § 55c WPO jährlich einen Transparenzbericht zu veröffentlichen.

Prüfung
29. April 2014

IAASB:
Überarbeiteter Exposure Draft des ISA 720 veröffentlicht

Das IAASB hat den überarbeiteten Entwurf des Prüfungsstandards ISA 720 - The Auditor’s Responsibilities Relating to Other Information zur allgemeinen Kommentierung veröffentlicht. Die Kommentierungsfrist läuft bis zum 18. Juli 2014.

sp
WPK
28. April 2014

Pressemitteilung:
Die Aufsicht der Wirtschaftsprüferkammer – ein effektiver Beitrag zur Qualitätssicherung

Berichte zur Berufsaufsicht, Qualitätskontrolle und zum Berufsexamen 2013 veröffentlicht – In Deutschland werden jährlich rund 40.000 Jahres- und Konzernabschlüsse von Unternehmen geprüft. Umfangreiche Kontrollmechanismen, wie die Prüfung durch den Abschlussprüfer und die Überprüfungen durch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), tragen zur Qualität von Unternehmensabschlüssen bei. Die Aufsicht der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) über Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer, die ihrerseits der öffentlichen fachbezogenen Aufsicht durch die Abschlussprüferaufsichtskommission unterliegt, leistet dabei einen effektiven Beitrag zur Qualitätssicherung.

th
Berufspolitik
24. April 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Von EU-Parlament und -Rat verabschiedete Inhalte

Das EU-Parlament verabschiedete die EU-Reform der Abschlussprüfung am 3. April 2014, in Form der im Rahmen des informellen Trilogs kurz vor Weihnachten 2013 gefundenen Kompromisse. Der Rat der EU stimmte am 14. April 2014 zu. Damit ist das Gesetzgebungsverfahren für die Richtlinie zur Änderung der Abschlussprüferrichtlinie (AP-RL-E) und die Verordnung über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfer von Unternehmen von öffentlichem Interesse (VO-E) inhaltlich abgeschlossen (die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 3. April 2014 und vom 15. April 2014).

ge
Prüfung
23. April 2014

Veranstaltungshinweis:
9. Symposium der Universität Potsdam „Theorie und Praxis der Wirtschaftsprüfung“

Manuela Möller (Univ. Passau), Christopher Koch (Univ. Mainz) und Ulfert Gronewold (Univ. Potsdam) laden herzlich ein zum 9. Symposium der Universität Potsdam „Theorie und Praxis der Wirtschaftsprüfung“ am 27. und 28. Juni 2014 in Potsdam.

ba
WPK
17. April 2014

Wahl der Mitglieder des Beirates der WPK 2014:
Wahlvorschläge (Listen und Kandidaten)

Die Unabhängige Wahlkommission hat in ihrer Sitzung am 16. April 2014 die Listen (alphabetisch nach den Vorschlagenden) und Kandidaten (alphabetisch) zur Wahl der Mitglieder des Beirates der WPK 2014 zugelassen.

uh
Berufspolitik
15. April 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verabschiedung durch den Rat der EU

Der Rat der EU hat am 14. April 2014 den Richtlinien- und den Verordnungsentwurf in Form der Kompromisspakte des informellen Trilogs angenommen, wie sie zuvor vom EU-Parlament am 3. April 2014 verabschiedet wurden (siehe dazu „Neu auf WPK.de“ vom 3. April 2014).

ge
Sonstiges
15. April 2014

DRSC:
Jahresbericht 2013 veröffentlicht

Das DRSC e.V. hat am 14. April 2014 seinen Jahresbericht 2013 veröffentlicht. Darin gibt das DRSC einen umfassenden Einblick in die nationale und internationale Arbeit seiner Gremien.

la
Sonstiges
14. April 2014

EFAA:
Stellungnahme zum Konsultationspapier „IAASB’s Proposed Strategy (2015–2019) and Work Program (2015–2016)“

Die europäische Vereinigung kleiner und mittelgroßer Prüfungspraxen EFAA hat gegenüber dem IAASB zum Konsultationspapier „IAASB’s Proposed Strategy for 2015–2019 and The IAASB’s Proposed Work Program for 2015–2016“ Stellung genommen.

sp
Rechnungslegung
11. April 2014

EFAA:
Anwenderhinweis zur Umsetzung der neuen EU-Bilanzrichtlinie

Die European Federation of Accountants and Auditors for SME (EFAA) hat unter Beteiligung der WPK am 8. April 2014 einen Anwenderhinweis zur Umsetzung der neuen EU-Bilanzrichtlinie 2013/34/EU veröffentlicht. Diese war am 20. Juli 2013 in Kraft getreten und ersetzte die sogenannte 4. und die 7. EU-Richtlinie.

la
Rechnungslegung
9. April 2014

DRSC:
Bekanntmachung von DRS 21 – Kapitalflussrechnung im Bundesanzeiger

Im Bundesanzeiger, Amtlicher Teil vom 8. April 2014, ist der Deutsche Rechnungslegungs Standard Nr. 21 Kapitalflussrechnung (DRS 21) durch das Bundesministerium der Justiz gemäß § 342 Abs. 2 HGB bekannt gemacht worden.

sp
Sonstiges
8. April 2014

Datenaustausch mit den Finanzämtern bald einfacher

Im zweiten Halbjahr 2014 wird auch die Wirtschaftsprüferkammer (neben den Steuerberaterkammern) ihren Mitgliedern die Nutzung einer Datenbank zur elektronischen Vollmachtsübermittlung an die Finanzverwaltung (Vollmachtsdatenbank) ermöglichen. Mittels der Datenbank können Mitglieder dann bei der Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen künftig Vollmachten ihrer Mandanten elektronisch an die Finanzverwaltung übermitteln. Hintergrund der Datenbank ist die Einführung der „Vorausgefüllten Steuererklärung“ (VaSt) durch die Finanzverwaltung Anfang dieses Jahres. Nähere Informationen finden Sie demnächst auf der Internetseite der Wirtschaftsprüferkammer.

bf
WPK
8. April 2014

Bekanntmachung der WPK:
Anhörung der Mitglieder der Wirtschaftsprüferkammer zur Änderung der Gebührenordnung

Die Wirtschaftsprüferkammer möchte ihren Mitgliedern die Nutzung der Vollmachtsdatenbank im Rahmen der vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt) ermöglichen (siehe „Neu auf WPK.de“ vom 8. April 2014). Hierfür ist die Ausstellung einer Zugangskarte oder die Freischaltung einer Smartcard als Zugangskarte zur Vollmachtsdatenbank durch die Wirtschaftsprüferkammer erforderlich. In diesem Zusammenhang ist auch die Einführung der Gebühr zur Deckung des Verwaltungsaufwandes angezeigt.

Mitglieder der WPK werden um Anmerkungen und Hinweise bis zum 9. Mai 2014 gebeten.

bf
Berufspolitik
3. April 2014

Pressemitteilung:
EU-Parlament beschließt die Reform der Abschlussprüfung

Das EU-Parlament hat am 3. April 2014 die Reform der Abschlussprüfung in Europa beschlossen.  Dazu sagte Claus C. Securs, Präsident der Wirtschaftsprüferkammer:

„Am Ende des gut dreijährigen Prozesses der Reform der Abschlussprüfung in Europa liegt nun ein Ergebnis mit Augenmaß vor. Die Wirtschaftsprüferkammer hatte sich von Anfang an in die Diskussion eingebracht. Wir freuen uns, dass wesentliche unserer Vorstellungen berücksichtigt worden sind.

th
Sonstiges
2. April 2014

Veranstaltungshinweis:
Sächsisches Mittelstandsforum „Freie Berufe – ein Wachstumsmotor in Sachsen“

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr lädt zum 3. Sächsischen Mittelstandsforum „Freie Berufe – ein Wachstumsmotor in Sachsen“ am 14. Mai 2014, 16.00 Uhr, nach Chemnitz ein. Der Flyer und das Anmeldeformular zu dieser Veranstaltung stehen nachfolgend zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos.

ba
Rechnungslegung
27. März 2014

IASB:
Änderungen an IAS 1 Darstellung des Abschlusses vorgeschlagen

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 25. März 2014 den Entwurf ED/2014/1 Disclosure Initiative: Proposed Amendments to IAS 1 zur Kommentierung veröffentlicht. Der Standardentwurf schlägt folgende kleinere Anpassungen an IAS 1 Darstellung des Abschlusses vor:

sp
Sonstiges
26. März 2014

Veranstaltungshinweis:
European Summit des AICPA

Am 13. und 14. Mai 2014 findet in Frankfurt am Main der European Summit des American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) statt. Zielgruppen sind neben Wirtschaftsprüfern und CPAs auch interessierte Personen mit Bezug zu US-Unternehmen.

la
Prüfung
25. März 2014

Stellungnahme:
IAASB’s Proposed Strategy (2015–2019) and Work Program (2015–2016)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 24. März 2014 gegenüber dem IAASB zum Konsultationspapier „The IAASB’s Proposed Strategy for 2015–2019 and The IAASB’s Proposed Work Program for 2015–2016” Stellung genommen.

In ihrer Stellungnahme begrüßt die WPK grundsätzlich die Überlegungen des IAASB, insbesondere die beabsichtigte Fokussierung der Tätigkeiten des Board auf einige ausgewählte Schwerpunkte. Zugleich regt die WPK für den Bereich der Abschlussprüfung an, die Verhältnismäßigkeit und den Umfang der Regelungen im Blick zu behalten.

sp
Berufspolitik
17. März 2014

Stellungnahme:
Referentenentwurf zur grundlegenden EEG-Reform

Die WPK hat mit Schreiben vom 12. März 2014 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum Referentenentwurf für ein Gesetz zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts Stellung genommen.

ge
Sonstiges
14. März 2014

BaFin:
Merkblatt „Hinweise zum Tatbestand des Einlagengeschäfts“ überarbeitet

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 11. März 2014 auf ihrer Internetseite eine überarbeitete Fassung des Merkblattes „Hinweise zum Tatbestand des Einlagengeschäfts“ veröffentlicht.

Mit dem überarbeiteten Merkblatt soll die bisherige Problematik entschärft werden, wonach das Unterhalten von Guthaben auf Privat-, Verrechnungs- oder Darlehenskonten bei einer Personenhandelsgesellschaft (wie beispielsweise im Fall von stehen gelassenen Gewinnansprüchen oder gewährten Darlehen) durch Gesellschafter als genehmigungspflichtige Einlagengeschäfte zu klassifizieren waren.

sp
Prüfung
14. März 2014

Stellungnahme:
Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 13. März 2014 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung Stellung genommen.

sp
Berufspolitik
14. März 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verabschiedung im EU-Parlament (Erste Lesung)

Auf der Internetseite des EU-Parlamentes sind nunmehr die Tagesordnungen für die Sitzungen am 2. und 3. April 2014 abrufbar. Die Abstimmung des EU-Parlaments über den Richtlinien- und Verordnungsentwurf soll demnach bereits am 3. April 2014 zwischen 11 und 13 Uhr erfolgen (TOP 65 und 66). Damit wird die Abstimmung nicht, wie erwartet, in der Sitzungswoche vom 14. bis 17. April 2014 erfolgen.

Die Tagesordnung für die Sitzung des EU-Parlaments am 3. April 2014 ist hier abrufbar.

ge
WPK
11. März 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf das Wirtschaftsprüfungsexamen (Stand: 18. Februar 2014) wurde aktualisiert (Stand: 10. März 2014).

Berufspolitik
7. März 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Verabschiedung im EU-Parlament (Erste Lesung)

Die Verabschiedung des Richtlinien- und Verordnungsentwurfs war zunächst für den 11. März 2014 vorgesehen. Der Richtlinien- und Verordnungsentwurf findet sich bislang nicht in den Entwürfen der Tagesordnungen für die Sitzungswoche des Europäischen Parlamentes vom 10. bis 13. März 2014.

ge
Prüfung
6. März 2014

EFAA:
Ergebnisse der Umfrage zum IAASB Exposure Draft „Reporting on Audited Financial Statements“ veröffentlicht

Die europäische Vereinigung kleiner und mittelgroßer Prüfungspraxen EFAA hatte Ende 2013 eine öffentliche Online-Umfrage zu dem Exposure Draft des IAASB „Reporting on Audited Financial Statements“ durchgeführt.

sp
Rechnungslegung
6. März 2014

Stellungnahme:
Exposure Draft ED/2013/9 – IFRS for SMEs: Proposed Amendments to the International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 3. März 2014 gegenüber dem International Accounting Standards Board (IASB) zum  Exposure Draft ED/2013/9 – IFRS for SMEs: Proposed amendments to the International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities Stellung genommen.

sp
Sonstiges
4. März 2014

Transparenzberichte 2014:
Fristablauf 31. März 2014

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse (§ 319a Abs. 1 Satz 1 HGB) durchführen, haben jährlich spätestens drei Monate nach Ende des Kalenderjahres einen Transparenzbericht auf ihrer Internetseite zu veröffentlichen oder, falls eine elektronische Veröffentlichung nicht möglich ist, bei der Wirtschaftsprüferkammer zu hinterlegen (§ 55c WPO). Die WPK macht darauf aufmerksam, dass diese Frist am 31. März 2014 endet.

ko
WPK
3. März 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2014/2015

Die fortgeschriebene Übersicht zu den Terminen für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2014/2015 ist verfügbar.

WPK
3. März 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß §§ 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind (Stand: 19. August 2013), wurde aktualisiert (Stand: 3. März 2014).

Sonstiges
28. Februar 2014

Stellungnahme:
Konsultation zu einer möglichen Einführung von europäischen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (EPSAS)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat am 17. Februar 2014 im Rahmen der Konsultation von EU-Kommission und Eurostat zu einer möglichen Einführung von europäischen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (European Public Sector Accounting Standards – EPSAS) in den EU-Mitgliedstaaten Stellung genommen.

la
Rechnungslegung
27. Februar 2014

DRSC:
E-DRS 29 Konzerneigenkapital veröffentlicht

Das DRSC hat den E-DRS 29 Konzerneigenkapital veröffentlicht. Damit wird das Ziel verfolgt, die nach dem Inkrafttreten des BilMoG gesammelten Erfahrungen aufzugreifen und in einem neuen Standard zu berücksichtigen. Der derzeit geltende DRS 7 soll nach der endgültigen Verabschiedung des neuen Standards aufgehoben werden.

la
Sonstiges
25. Februar 2014

BFB:
Freiberufler sind zur Teilnahme an der Konjunkturumfrage 2014 aufgerufen

Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) bittet um Teilnahme an der Konjunkturumfrage 2014, mit der das Konjunkturklima in den Freien Berufen – zugleich ein wichtiger wirtschaftlicher Wachstumsindikator für Deutschland – ermittelt werden soll.

th
Berufsrecht
21. Februar 2014

Stellungnahme:
Konsultation zum IESBA Strategie- und Arbeitsplan („Proposed Strategy and Work Plan“) 2014-2018

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 20. Februar 2014 gegenüber dem für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik der Wirtschaftsprüfer zuständigen International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) im Rahmen der Konsultation zu dessen geplantem Strategie- und Arbeitsplan 2014-2018 („Proposed Strategy and Work Plan, 2014-2018“) Stellung genommen.

en
Rechnungslegung
21. Februar 2014

DRSC:
DRS 21 Kapitalflussrechnung als near final Standard veröffentlicht

Das DRSC hat den DRS 21 Kapitalflussrechnung als near final Standard veröffentlicht. Diese Fassung wurde in der 21. Öffentlichen Sitzung am 4. Februar 2014 vom DRSC verabschiedet und zur Bekanntmachung (§ 342 Abs. 2 HGB) an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz weitergeleitet.

la
WPK
20. Februar 2014

Mitgliederstatistik der WPK (Stand: 1. Januar 2014)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihre Mitgliederstatistik aktualisiert (Stand: 1. Januar 2014). Die Zahlen stehen unter der Rubrik „WPK > Organisation > Mitgliederstatistik“ zur Verfügung.

th
Berufspolitik
17. Februar 2014

Änderungen im Sächsischen Eigenbetriebsrecht

Zum 1. Januar 2014 sind Änderungen bezüglich des Sächsischen Eigenbetriebsgesetzes, der Sächsischen Gemeindeordnung sowie der Sächsischen Eigenbetriebsverordnung in Kraft getreten.

ge
WPK
13. Februar 2014

Beiratswahl 2014:
Unabhängige Wahlkommission ruft zur Einreichung von Wahlvorschlägen auf

Die Unabhängige Wahlkommission für die Wahl der Mitglieder des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer 2014 ruft zur Einreichung von Wahlvorschlägen auf (vgl. WPK Magazin 1/2014, Seite 14).

th
WPK
13. Februar 2014

WPK Magazin 1/2014

Das WPK Magazin 1/2014 (Februar) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Sonstiges
11. Februar 2014

IFAC:
Ergebnisse der halbjährlichen Kurzumfrage bei kleinen und mittleren Prüferpraxen („IFAC SMP Quick Poll: 2013 – Year-End Round-Up“)

Die International Federation of Accountants (IFAC) hat am 6. Februar 2014 die Resultate ihrer vom 15. November bis 31. Dezember 2013 durchgeführten Kurzumfrage („IFAC SMP Quick Poll: 2013 – Year-End Round-Up“) vorgelegt.

en
Rechnungslegung
11. Februar 2014

Europäische Kommission:
Umfrage zu den Bedürfnissen von KMU als Jahresabschlussersteller

Die Europäische Kommission hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft E&Y beauftragt, eine Umfrage in 25 europäischen Ländern zu Erwartungen und Bedürfnissen von KMU in ihrer Rolle als Jahresabschlussersteller durchzuführen.

sp
WPK
11. Februar 2014

WPK-Studienführer Sommersemester 2014

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihren Studienführer „Wirtschaftsprüfung“ für das Sommersemester 2014 neu aufgelegt.

th
Sonstiges
5. Februar 2014

Roundtable der WPK zu den Vorschlägen des IAASB zur Überarbeitung des Bestätigungsvermerks

Auf Einladung der Wirtschaftsprüferkammer fand am 29. Januar 2014 in Brüssel ein Roundtable mit Vertretern verschiedener nationaler und internationaler Institutionen statt.

sp
Prüfung
5. Februar 2014

Umweltbundesamt:
Leitfaden für Wirtschaftsprüfer zur Prüfung von Anträgen auf Strompreiskompensation veröffentlicht

Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt hat am 4. Februar 2014 über ihren Leitfaden für Wirtschaftsprüfer zur Prüfung von Anträgen auf Strompreiskompensation sowie über Häufige Fragen zu CO2-Kosten in Stromlieferungsverträgen informiert:

th
Rechnungslegung
4. Februar 2014

IASB:
Interimsstandard zu regulatorischen Abgrenzungsposten veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat den Interims-Standard IFRS 14 Regulatory Deferral Accounts veröffentlicht, mit dem die Vergleichbarkeit von Abschlüssen solcher Unternehmen erhöht werden soll, die preisregulierte Absatzgeschäfte (rate-regulated activities) erbringen.

sp
Rechnungslegung
31. Januar 2014

DPR:
Tätigkeitsbericht 2013 veröffentlicht

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) hat ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2013 veröffentlicht. Danach hat die DPR 110 Prüfungen (im Vorjahr: 113) abgeschlossen, wovon 98 Stichprobenprüfungen und 12 anlassbezogene Prüfungen waren.

sp
WPK
29. Januar 2014

Der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer zu Aufwandsentschädigungen für Mitglieder der Abschlussprüferaufsichtskommission

Die Wirtschaftsprüferkammer (WPK) sieht sich ebenso wie die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) und das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) Angriffen ausgesetzt, die gesetzlich vorgesehenen Entschädigungsleistungen der WPK an APAK-Mitglieder seien unzulässig. Der Vorstand der WPK weist die Vorhaltungen als unbegründet zurück und bekennt sich unverändert zur dualen Struktur des deutschen Aufsichtssystems.

Prüfung
28. Januar 2014

Stellungnahme:
Konsultation der BaFin 19/2013: Entwurf der überarbeiteten Fassung der Erläuterungen zur Wertpapierdienstleistungs-Prüfungsverordnung (WpDPV)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 24. Januar 2014 gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zum Entwurf der überarbeiteten Fassung der Erläuterungen zur Wertpapierdienstleistungs-Prüfungsverordnung (WpDPV) Stellung genommen.

ge
Sonstiges
27. Januar 2014

Abschlussprüferaufsichtskommission:
BMWi beruft neue Mitglieder

Laut Pressemitteilung der Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) vom 24. Januar 2014 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum 15. Januar 2014 drei neue Mitglieder in die APAK berufen:

th
Berufspolitik
22. Januar 2014

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Rechtsausschuss des EU-Parlaments billigt die Kompromisse des informellen Trilogs

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments (JURI) hat am 21. Januar 2014 über die Ergebnisse des informellen Trilogs abgestimmt (die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 19. Dezember 2013). Sowohl die Kompromisse zum Richtlinien- als auch zum Verordnungsentwurf wurden vom JURI gebilligt (jeweils 13 Stimmen dafür, acht dagegen und eine Enthaltung).

Die Verabschiedung im EU-Parlament (1. Lesung) für beide Entwürfe ist derzeit weiterhin für den 11. März 2014 vorgesehen.

ge
Sonstiges
17. Januar 2014

Universität der Vereinten Nationen:
Stellenangebot Finance and Administrative Officer

Bei der Universität der Vereinten Nationen (UNU), Institut Nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung (UNU-FLORES), Dresden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position des Finance and Administrative Officer zu besetzen. Einzelheiten sind dem nachfolgenden Stellenangebot zu entnehmen.

th
Sonstiges
17. Januar 2014

9. Unternehmerinnen- und Gründerinnentag des Landes Brandenburg:
„Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014“ gesucht!

Am 12. März 2014 findet in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam unter dem Motto „Unternehmen für die Zukunft – Gründerinnen gestalten Brandenburg“ der 9. Unternehmerinnen‐ und Gründerinnentag des Landes Brandenburg (UGT) statt.

th
WPK
17. Januar 2014

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins II/2013

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Prüfung als Wirtschaftsprüfer II/2013 vorgelegt. Diese steht zusammen mit weiteren Übersichten unter der Rubrik „Nachwuchs > Prüfungsstelle > Ergebnisse“ zur Verfügung.

Sonstiges
15. Januar 2014

Veranstaltungshinweis:
65. Düsseldorfer Steuerfachtagung

Der Steuerberaterverein Nordrhein-Westfalen e.V. richtet gemeinsam mit weiteren Veranstaltern am 20. Februar 2014 die 65. Düsseldorfer Steuerfachtagung aus.

th
Prüfung
14. Januar 2014

Veranstaltungshinweis:
Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten/ Wertpapierdienstleistungsunternehmen – weiterer Termin!

Wegen des großen Interesses an dem im November 2013 von der WPK zusammen mit der Deutschen Bundesbank und der BaFin durchgeführten Workshop „Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten/ Wertpapierdienstleistungsunternehmen“ bietet die WPK am 25. Februar 2014 in Stuttgart einen weiteren Termin an.

th
Berufsrecht
13. Januar 2014

Anhörung zur Neufassung der Berufssatzung und zum Hinweis der WPK zur Qualitätssicherung in der WP/vBP-Praxis – Bitte beteiligen Sie sich!

Die Wirtschaftsprüferkammer möchte daran erinnern, dass die Anhörungsfrist zur Neufassung der Berufssatzung und zum Hinweis der WPK zur Qualitätssicherung in der WP/vBP-Praxis noch bis zum 31. Januar 2014 läuft. Bitte nutzen Sie noch die Gelegenheit, Ihre Meinung zu äußern. WP/StB/RA Dr. Carsten René Beul und WP/StB Karl Spies erläutern in dem nachfolgend zur Verfügung stehenden Beitrag „Anhörung zur Neufassung der Berufssatzung und zum Hinweis der WPK zur Qualitätssicherung in der WP/vBP-Praxis – Bitte beteiligen Sie sich!“ die wesentlichen Änderungen.

sn
Sonstiges
13. Januar 2014

Veranstaltungshinweis:
53. Münchner Steuerfachtagung

Am 26. und 27. März 2014 findet die diesjährige Münchner Steuerfachtagung statt. Der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Lars P. Feld von der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg, behandelt die wirtschaftliche Situation in Deutschland im fünften Jahr nach der Finanzkrise. WP/StB Evi Lang, Mitglied des Vorstandes der Wirtschaftsprüferkammer, wird am ersten Veranstaltungstag zu Praxisproblemen der Umsatzsteuer referieren.

re
Sonstiges
10. Januar 2014

EU-Kommission:
Zusätzliche Frist bei der Umstellung des europäischen Zahlungsverkehrs auf SEPA bis zum 1. August 2014

Laut Pressemitteilung der Europäischen Kommission vom 9. Januar 2014 wird eine zusätzliche Frist bis zum 1. August 2014 eingeräumt, innerhalb derer Zahlungen abgewickelt werden können, die nicht dem SEPA-Format entsprechen.

th
Sonstiges
10. Januar 2014

Abschlussprüferaufsichtskommission:
Tätigkeitsschwerpunkte 2014

Mit Pressemitteilung vom 19. Dezember 2013 informierte die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) wie folgt über ihre Tätigkeitsschwerpunkte 2014:

th
WPK
10. Januar 2014

Klaus-Jürgen von Hesler neues Mitglied des Beirates der WPK

Neues Mitglied des Beirates der WPK ist WP/StB Dipl.-Kfm. Klaus-Jürgen von Hesler, Erlangen. Er folgt auf WP/StB Dipl.-Kfm. Peter Fischer, Rottweil, der seinen Rücktritt als Mitglied des Beirates erklärt hat.

th
Rechnungslegung
8. Januar 2014

EU-Kommission:
Übernahme von Änderungen an IAS 36 und IAS 39

Die Europäische Union hat am 20. Dezember 2013 die Änderungen des IASB an IAS 36 bezüglich der Angaben zum erzielbaren Betrag bei nicht finanziellen Vermögenswerten und die Änderungen an IAS 39 zur Novation von Derivaten und der Fortsetzung von Sicherungsgeschäften in EU-Recht übernommen.

la
teaser-icon

Neu auf WPK.de

teaser-icon

WP/vBP Verzeichnis

teaser-icon

WPK Magazin

teaser-icon

Service Center