Neu auf WPK.de

Neu auf WPK.de bietet sämtliche Nachrichten der WPK in der Abfolge ihrer Veröffentlichung. Standardmäßig werden alle Nachrichten angezeigt („Alle“). Durch die Auswahl nach den Kategorien kann die Anzeige auf Nachrichten aus den sechs oben angegebenen Themenbereichen eingeschränkt werden.

2013

Berufspolitik
20. Dezember 2013

Pressemitteilung:
Wirtschaftsprüferkammer begrüßt Erhalt des Kammersystems

Das Vermittlungsverfahren zwischen EU-Parlament, Rat und Kommission zur Reform der Abschlussprüfung konnte nach schwierigen Verhandlungen doch noch vor dem Jahreswechsel abgeschlossen werden. Die Wirtschaftsprüferkammer hatte sich insbesondere mit einer zehn Kernpunkte umfassenden Agenda in die Diskussion eingebracht.

sn
WPK
20. Dezember 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins II/2013

Die Klausurthemen des Prüfungstermins II/2013 stehen jetzt unter der Rubrik "Nachwuchs > Examen > Klausuren > 2013" zur Verfügung.

Berufspolitik
19. Dezember 2013

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Ergebnisse des informellen Trilogs

Der letzte informelle Trilog fand am 16. Dezember 2013 statt. Eine Einigung zwischen dem EU-Parlament, vertreten durch den Rechtsausschuss (JURI), und den Vertretern des Rats sowie der EU-Kommission wurde gefunden. Der Ausschuss der ständigen Vertreter beim Rat hat den Kompromissen am 18. Dezember 2013 zugestimmt. Der JURI wird dem Paket voraussichtlich in seiner nächsten Sitzung, möglicherweise im Januar 2014, zustimmen, so dass beide Gesetzentwürfe vom EU-Parlament voraussichtlich noch vor der Europawahl im Mai 2014 verabschiedet werden können.

ge
Prüfung
19. Dezember 2013

IFAC:
Veröffentlichung eines Guide to Review Engagements

Die International Federation of Accountants (IFAC) hat unter Beteiligung des CPA Canada einen Leitfaden für prüferische Durchsichten (Guide to Review Engagements) entwickelt und am 10. Dezember 2013 veröffentlicht.

la
Berufsrecht
19. Dezember 2013

IESBA:
Öffentliche Konsultation zum Strategie- und Arbeitsplan 2014-2018

Das innerhalb der IFAC für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer zuständige International Ethics Standards Board of Accountants (IESBA) hat am 17. Dezember 2013 ein Konsultationspapier zu seinem Strategie- und Arbeitsplan 2014-2018 veröffentlicht.

en
Berufspolitik
17. Dezember 2013

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Informeller Trilog dem Vernehmen nach beendet

Dem Vernehmen nach konnte der informelle Trilog am 16. Dezember 2013 beendet werden. Eine Einigung scheint demnach doch noch möglich gewesen zu sein, nachdem der Berichterstatter des Rechtsausschusses, Sajjad Karim, den informellen Trilog Anfang Dezember vorläufig unterbrochen hatte.

ge
Rechnungslegung
16. Dezember 2013

IASB:
Veröffentlichung von ED/2013/11 Annual Improvements to IFRSs 2012-2014 Cycle

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 11. Dezember 2013 den Sammel-Änderungsentwurf ED/2013/11 Annual Improvements to IFRSs 2012-2014 Cycle veröffentlicht und zur Kommentierung gestellt.

la
WPK
13. Dezember 2013

WPK Magazin 4/2013

Das WPK Magazin 4/2013 (Dezember) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Sonstiges
11. Dezember 2013

Abschlussprüferaufsichtskommission:
Europaweite Datenbank zu Inspektionen bei Abschlussprüfern gestartet

Prüferaufsichten aus 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union – darunter auch die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) – haben eine gemeinsame Datenbank gestartet, mit deren Hilfe die Ergebnisse ihrer Inspektionen bei Abschlussprüfern ausgetauscht werden. Dies teilt die APAK in einer Pressemitteilung vom 11. Dezember 2013 mit.

th
Sonstiges
11. Dezember 2013

Dr. Horst Vinken ist neuer Präsident des BFB / Gerhard Albrecht als Vizepräsident wiedergewählt

Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) stellte am 10. Dezember 2013 in Berlin die Weichen für einen Neubeginn beim BFB und wählte ein neues Präsidium für die kommenden zwei Jahre.

th
Prüfung
10. Dezember 2013

IAASB:
Veröffentlichung von ISAE 3000 Rev., Assurance Engagements Other than Audits or Reviews of Historical Financial Information

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat am 9. Dezember 2013 den International Standard on Assurance Engagements (ISAE) 3000 Revised, Assurance Engagements Other than Audits or Reviews of Historical Financial Information veröffentlicht.

la
Berufspolitik
9. Dezember 2013

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Vorläufiger Abbruch des informellen Trilogs

Nach neuen Informationen hat der Berichterstatter des Rechtsausschusses (JURI) des EU-Parlaments, Sajjad Karim, den informellen Trilog unterbrochen. Die Gründe dafür lägen beim Rat, der in seinen Beratungen zu wenig Spielraum für Kompromisse lasse. Der informelle Trilog solle zunächst ruhen, bis die Mitgliedstaaten neue Kompromissvorschläge vorlegen könnten.

ge
Rechnungslegung
3. Dezember 2013

IASB:
Entwurf zu begrenzten Änderungen an IAS 27 veröffentlicht

Das IASB hat den Entwurf ED/2013/10 Equity Method in Separate Financial Statements (vorgeschlagene Änderungen an IAS 27) zur Kommentierung veröffentlicht.

sp
Berufsrecht
26. November 2013

Veranstaltungshinweis:
Vorgesehene Neufassung der Berufssatzung / Aufhebung der VO 1/2006 / Hinweis der WPK zur Qualitätssicherung in der WP/vBP-Praxis

Nach der Ankündigung von Veranstaltungen zu den Vorschlägen für eine neue Berufssatzung am 7. November 2013 möchten wir jetzt über weitere Einzelheiten unterrichten.

sn
WPK
26. November 2013

Pressemitteilung:
Detlef Mohr neuer Landespräsident der Wirtschaftsprüferkammer in Schleswig-Holstein

Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer, der sich aus Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern zusammensetzt, hat am 22. November 2013 der Ernennung von Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Detlef Mohr zum Landespräsidenten der Wirtschaftsprüferkammer in Schleswig-Holstein zugestimmt. Er tritt die Nachfolge von Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Prof. Dr. Karin Kaiser an.

th
WPK
26. November 2013

Bericht über die Beiratssitzung am 22. November 2013 in Berlin

Der Vorsitzer des Beirates, Dr. Johannes von Waldthausen, eröffnete die Sitzung und begrüßte die Teilnehmer. Danach wurde dem Vorsitzenden der Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK), Dr. h.c. Wolfgang Spindler, das Wort erteilt. Vor dem Hintergrund der jüngst öffentlich gewordenen Vorwürfe einzelner Ehrenamtsträger, anderer Mitglieder des Berufsstandes und von Dritten gegenüber der APAK wies Dr. h.c. Spindler diese Vorwürfe sehr deutlich zurück und gab eine Erklärung ab. Einzelheiten können in Kürze auf der Internetseite der APAK abgerufen werden.

me
Berufspolitik
26. November 2013

EU-Reform der Abschlussprüfung:
Der informelle Trilog hat begonnen

Nachdem der federführende Rechtsausschuss (JURI) seine Berichte zu den Regelungsvorschlägen der EU-Kommission am 13. und 20. Mai 2013 veröffentlichte, beschäftigte sich in der Folge der EU-Rat mit den Regelungsvorschlägen. Zunächst wurden die Regelungsvorschläge in Arbeitsgruppen des Rats beraten, am Ende beschäftigte sich der Ausschuss der ständigen Vertreter beim EU-Rat damit. Dieser Prozess war am 4. Oktober 2013 abgeschlossen.

Hieran schließt sich der informelle Trilog zwischen EU-Rat, Parlament (vertreten durch den JURI) und der EU-Kommission an. Der informelle Trilog hat am 22. Oktober 2013 begonnen. Hier werden unterschiedliche Positionen abgeglichen und Kompromisse geschlossen.

ge
Rechnungslegung
26. November 2013

IASB:
Klarstellung zur Bilanzierung von Arbeitnehmerbeiträgen bei leistungsorientierten Plänen (IAS 19) veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat begrenzte Änderungen des IAS 19 Employee Benefits mit der Bezeichnung Defined Benefit Plans: Employee Contributions (Amendments to IAS 19) veröffentlicht.

sp
WPK
25. November 2013

Der Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer distanziert sich und weist Vorwürfe zurück

In den letzten Monaten erfolgten öffentliche Äußerungen und Eingaben beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, welche die Rechtmäßigkeit des Vorgehens der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) und der Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) betrafen. Die Äußerungen erfolgten in Veröffentlichungen von wp.net, einem Berufsverband, sowie Primus Seminare. Darüber hinaus wurden Mitglieder der APAK mit Strafanzeigen überzogen.

Rechnungslegung
21. November 2013

IASB:
Teilbereich des IFRS 9 zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen veröffentlicht

Der IASB hat den IFRS 9 „Financial Instruments“ um ein neues Modell zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen ergänzt. Damit werden die bisherigen Hedge Accounting-Regeln in IAS 39 ersetzt.

sp
Berufspolitik
19. November 2013

IFAC:
Fortsetzung der Umfragen bei kleinen und mittleren Prüferpraxen – „IFAC SMP Quick Poll (November/Dezember 2013)“

Die IFAC hat am 15. November 2013 zum zweiten und damit letzten Mal in diesem Jahr zur Teilnahme an ihrer halbjährlichen Schnellumfrage unter kleinen und mittelständischen Prüferpraxen aufgerufen.

en
Berufspolitik
19. November 2013

Besetzung von IFAC-Gremien mit deutschen Vertretern

Anfang dieses Jahres hat die International Federation of Accountants (IFAC) insbesondere ihre Mitgliedsorganisationen aufgerufen, geeignete Kandidaten für die Besetzung der IFAC-Gremien ab 2014 zu nominieren. Dem sind WPK und IDW nachgekommen.

en
Rechnungslegung
14. November 2013

E-Bilanz:
Erstmalige verpflichtende elektronische Übermittlung im Jahr 2014 – keine zusätzlichen Pflichten im Rahmen der Abschlussprüfung

Aus gegebenem Anlass möchten wir daran erinnern, dass im Jahr 2014 erstmals die Pflicht zur elektronischen Übermittlung von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach § 5b EStG an die Finanzverwaltung (E-Bilanz) für bestimmte Steuerpflichtige greift.

sp
WPK
11. November 2013

Pressemitteilung:
Wirtschaftsprüferkammer legt Marktstrukturanalyse 2012 vor

Die Wirtschaftsprüferkammer hat heute ihre Analyse des deutschen Wirtschaftsprüfungsmarktes für das Jahr 2012 veröffentlicht. Sie steht unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Wirtschaftsprüfer > Marktstrukturanalyse“ zur Verfügung.

th
Berufspolitik
8. November 2013

BMF bestätigt Gewerbesteuerfreiheit der PartGmbB

Zur steuerrechtlichen Behandlung der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder der WPK mit Schreiben vom 28. Oktober 2013 Folgendes mitgeteilt:

sn
Sonstiges
7. November 2013

Erinnerung: Umstellung des europäischen Zahlungsverkehrs auf SEPA zum 1. Februar 2014

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass zum 1. Februar 2014 der Zahlungsverkehr im Euro-Raum auf SEPA (Single Euro Payment Area) umgestellt wird. Dadurch werden unter anderem neue Formate für Bankverbindungen (BIC/IBAN), Überweisungen und Lastschriften festgelegt.

sp
Berufsrecht
7. November 2013

Veranstaltungshinweis:
Informationsveranstaltungen der WPK zur 9. Änderung der Berufssatzung WP/vBP

Der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer wird in seiner Sitzung am 22. November 2013 über Vorlagen zur Änderung der Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer beraten.

sn
Berufsrecht
6. November 2013

Abschlussprüferaufsichtskommission:
Verlautbarung zur Mitunterzeichnung eines Bestätigungsvermerkes/ Prüfungsberichtes mit der Stellung eines auftragsbegleitenden Qualitätssicherers (§ 24d Abs. 2 BS WP/vBP)

Die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) hat auf ihrer Internetseite die Verlautbarung zur Mitunterzeichnung eines Bestätigungsvermerkes/ Prüfungsberichtes mit der Stellung eines auftragsbegleitenden Qualitätssicherers (§ 24d Abs. 2 BS WP/vBP) veröffentlicht.

th
Sonstiges
6. November 2013

Geldwäschebekämpfung:
Jahresbericht 2012 der Financial Intelligence Unit (FIU)

Der von der Financial Intelligence Unit (FIU) Deutschland, Zentralstelle für Verdachtsanzeigen des Bundeskriminalamts, vorgelegte Jahresbericht 2012 steht jetzt unter der Rubrik „Mitglieder > Praxishinweise > Geldwäschebekämpfung“ zur Verfügung.

go
WPK
4. November 2013

Pressemitteilung:
Wirtschaftsprüferkammer bietet erstes Verzeichnis der Berufsregister in Europa an

Die Wirtschaftsprüferkammer bietet ein neues Verzeichnis der Berufsregister der Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften in Europa an. Unter www.wp-verzeichnis-online.de stehen neben dem bisher schon vorhandenen Zugang zum deutschen öffentlichen Berufsregister jetzt auch Links zu den öffentlichen Berufsregistern der weiteren 27 EU-Mitgliedstaaten zur Verfügung.

th
WPK
4. November 2013

WPK hat auf das SEPA-Lastschriftverfahren umgestellt

Die WPK hat zum 1. November 2013 auf den europäischen Zahlungsverkehr umgestellt. Unter der Rubrik „Service Center > Sonstiges > SEPA-Lastschriftverfahren“ gibt die WPK die konkreten Einzugstermine als Vorabinformation verbindlich bekannt. Zudem stehen dort das SEPA-Lastschriftmandat und die Hinweise zum Verfahren bei der WPK (WPK Magazin 3/2013, Seite 23) zur Verfügung.

th
Prüfung
1. November 2013

Stellungnahme:
Konsultation der BaFin zum Entwurf einer Gegenpartei-Prüfbescheinigungsverordnung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 30. Oktober 2013 gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zum Entwurf einer Gegenpartei-Prüfbescheinigungsverordnung Stellung genommen. Der Wortlaut steht unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Stellungnahmen“ zur Verfügung.

la
Berufsrecht
1. November 2013

Veranstaltungshinweis: Haftung und Haftungsvermeidung in interprofessionellen Berufsgesellschaften

Vor dem Hintergrund des Inkrafttretens des Gesetzes zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) führen die Steuerberaterkammer Nürnberg, die Rechtsanwaltskammern Nürnberg und Bamberg und die Wirtschaftsprüferkammer am 5. Dezember 2013 in Nürnberg eine Kooperationsveranstaltung zum Thema Haftung und Haftungsvermeidung in interprofessionellen Berufsgesellschaften durch.

Einzelheiten zum Programm, zum Referenten und zur Teilnahme sind der nachfolgend zur Verfügung stehenden Einladung zu entnehmen.

th
Berufspolitik
30. Oktober 2013

Stellungnahme:
IAASB Exposure Draft – Reporting on Audited Financial Statements

Die WPK begrüßt in ihrer Stellungnahme vom 25. Oktober 2013 gegenüber dem IAASB grundsätzlich die Vorschläge des Boards zur Überarbeitung und Verbesserung des Bestätigungsvermerks nach ISA, da dies zu einer erhöhten Transparenz der Arbeit des Abschlussprüfers und damit einem größerem Nutzen des Bestätigungsvermerks für die Öffentlichkeit beiträgt.

sp
Rechnungslegung
21. Oktober 2013

DPR:
Prüfungsschwerpunkte 2014

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung DPR e.V. gibt in einer Pressemitteilung vom 15. Oktober 2013 ihre Prüfungsschwerpunkte 2014 wie folgt bekannt:

  1. Goodwill Impairment-Test
  2. Unternehmenszusammenschlüsse
  3. Bilanzierung von Ieistungsorientierten Pensionsverpflichtungen
  4. Neue Standards zur Konsolidierung
  5. Konzernlagebericht, insbesondere neue Anforderungen durch DRS 20.

Einzelheiten zu den fünf Themenbereichen können der Pressemitteilung auf der Internetseite der DPR entnommen werden.

th
Rechnungslegung
21. Oktober 2013

Bundesamt für Justiz:
Jahresabschlüsse bis Ende 2013 veröffentlichen – Bundesamt für Justiz verhängt Ordnungsgelder

Das Bundesamt für Justiz macht in einer Pressemitteilung vom 16. Oktober 2013 auf die zum Jahresende ablaufende Frist zur Offenlegung der Jahresabschlüsse für das Geschäftsjahr 2012 aufmerksam und weist auf drohende Ordnungsgelder für offenlegungssäumige Unternehmen ab Anfang 2014 hin:

th
Berufspolitik
16. Oktober 2013

Pressemitteilung:
Fortentwicklung des Aufsichtssystems und des Qualitätskontrollverfahrens der Abschlussprüfer – Stellungnahme des Vorstandes der Wirtschaftsprüferkammer zum Eckpunktepapier der Abschlussprüferaufsichtskommission vom 15. Oktober

Die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) hat in ihrem Eckpunktepapier vom 15. Oktober 2013 ihre Vorstellungen zur Fortentwicklung der Berufsaufsicht dargelegt. Auch die Wirtschaftsprüferkammer (WPK) hat sich zum Ziel gesetzt, ein Konzept zur Fortentwicklung des bisherigen Aufsichtssystems über Abschlussprüfer zu erarbeiten.

th
Berufspolitik
16. Oktober 2013

Abschlussprüferaufsichtskommission:
Eckpunkte zur Reform der Prüferaufsicht

In einer Pressemitteilung vom 15. Oktober 2013 stellt die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) Eckpunkte zur Reform der Prüferaufsicht vor. Ziel ist danach die umfassende operative Zuständigkeit der öffentlichen Aufsicht für Abschlussprüfer kapitalmarktorientierter Unternehmen.

th
WPK
14. Oktober 2013

Vortragsunterlagen Kammerversammlungen 2013

Zu den am 15. Oktober 2013 beginnenden Kammerversammlungen 2013 stehen jetzt die Vortragsunterlagen zur Verfügung. Zudem werden am Einlass zu jeder Veranstaltung Ausdrucke ausgegeben.

th
WPK
11. Oktober 2013

Kammerversammlungen 2013 beginnen in der nächsten Woche

Nach dem Mitgliederschreiben vom August dieses Jahres möchte die Wirtschaftsprüferkammer an die in der kommenden Woche beginnenden Kammerversammlungen 2013 erinnern. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

th
Berufsrecht
10. Oktober 2013

Der einzige Kommentar zur WPO – jetzt in zweiter Auflage

Seit dem Erscheinen der Erstauflage im Jahr 2008 hat sich der Hense/Ulrich als Kommentar zur WPO zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk für jeden Berufsangehörigen und viele andere entwickelt, die sich mit dem Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer befassen. Das Werk liegt jetzt in der zweiten Auflage vor und kann über den IDW Verlag GmbH bezogen werden.

th
Prüfung
9. Oktober 2013

Veranstaltungshinweis:
9. Symposium an der Universität Potsdam „Theorie und Praxis der Wirtschaftsprüfung“ – Call for Papers

Am 27./28. Juni 2014 findet das 9. Symposium an der Universität Potsdam „Theorie und Praxis der Wirtschaftsprüfung“ statt. Es wird gemeinsam von Prof. Dr. Manuela Möller (Universität Passau), Prof. Dr. Christopher Koch (Universität Mainz) und Prof. Dr. Ulfert Gronewold (Universität Potsdam) in Potsdam ausgerichtet.

th
Rechnungslegung
9. Oktober 2013

IASB:
Änderungsvorschläge zu den IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS for SME) veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 3. Oktober 2013 den Entwurf ED/2013/9 Änderungen der International Financial Reporting Standards für kleine und mittelständische Unternehmen veröffentlicht.

la
Prüfung
9. Oktober 2013

Qualitätskontrolle:
Liste anerkannter Veranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle aktualisiert

Die Liste anerkannter Fortbildungsveranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle nach § 57a Abs. 3 Satz 2 Nr. 4 WPO, §§ 20, 21 SaQK (Stand: 28. Mai 2013) wurde aktualisiert (Stand: 7. Oktober 2013). Sie steht unter der Rubrik „Service Center > Qualitätskontrolle > Anbieter von Fortbildungsveranstaltungen“ zur Verfügung.

me
Berufsrecht
4. Oktober 2013

IESBA:
Klarstellung der Definition „Those Charged with Governance“ im Code of Ethics

Das innerhalb der IFAC für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer zuständige International Ethics Standards Board of Accountants (IESBA) hat am 23. September 2013 die überarbeitete Definition der für die Überwachung des Unternehmens Verantwortlichen („Those Charged with Governance“) auf seiner Internetseite veröffentlicht. Bei den für die Überwachung des Unternehmens Verantwortlichen handelt es sich um Personen oder Einrichtungen (zum Beispiel Unternehmenstreuhänder), die die Verantwortung für die Leitung und Überwachung der strategischen Ausrichtung der Einheit tragen und denen die Verpflichtungen zur Rechenschaftslegung der Einheit obliegen (auch Überwachung des Finanzberichterstattungsprozesses). Dies kann Führungspersonal einschließen.

en
Sonstiges
4. Oktober 2013

Stellungnahme:
Überarbeitung der IFAC-Satzung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 30. September 2013 gegenüber der International Federation of Accountants (IFAC) zu deren Konsultationspapier vom August 2013 zur Überarbeitung der IFAC-Satzung Stellung genommen.

en
Berufspolitik
4. Oktober 2013

Stellungnahme:
Strategie und Arbeitsprogramm des IAESB 2014 bis 2016

Die WPK hat mit Schreiben vom 30. September 2013 gegenüber dem International Accounting Education Standards Board (IAESB) der IFAC zu dessen Strategie und Arbeitsprogramm für die Zeit von 2014 bis 2016 Stellung genommen. Darin werden die vom IAESB genannten Arbeitsschwerpunkte begrüßt.

ba
Sonstiges
30. September 2013

APAK:
Prüferaufsichten in Deutschland und Kanada kooperieren

Die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) hat eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit mit der kanadischen Abschlussprüferaufsicht, dem Canadian Public Accountability Board (CPAB), geschlossen. Näheres ist der Pressemitteilung der APAK vom 30. September 2013 zu entnehmen.

th
Sonstiges
30. September 2013

AICPA:
Erster gemeinsamer Jour fixe im Wirtschaftsprüferhaus am 8. Oktober 2013

Am 8. Oktober 2013 richtet die Wirtschaftsprüferkammer gemeinsam mit dem American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) und der German CPA Society e.V. (GCPAS) den ersten gemeinsamen Jour fixe zum Thema „International Developments in Audit and Accounting“ aus. Die Veranstaltung beginnt um 9:30 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr in der Wirtschaftsprüferkammer, Rauchstraße 26, 10787 Berlin.

la
Prüfung
27. September 2013

EFAA:
Umfrage zum IAASB Exposure Draft „Reporting on Audited Financial Statements“ jetzt auch in deutscher Sprache

Eine deutschsprachige Version des Online-Fragebogens der EFAA zum Exposure Draft des IAASB „Reporting on Audited Financial Statements“ steht jetzt bereit (zur englischen Version vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 24. September 2013). Die WPK bittet um rege Beteiligung der Berufsangehörigen an der Umfrage.

sp
Prüfung
24. September 2013

EFAA:
Umfrage zum IAASB Exposure Draft „Reporting on Audited Financial Statements“

Die europäische Vereinigung kleiner und mittelgroßer Prüfungspraxen EFAA hat auf ihrer Internetseite eine öffentliche Online-Umfrage zu dem Exposure Draft des IAASB „Reporting on Audited Financial Statements“ gestartet.

sp
Berufsrecht
24. September 2013

Durchsicht der Transparenzberichte 2013 abgeschlossen

Die Durchsicht der nach § 55c WPO zu veröffentlichen Transparenzberichte im Jahr 2013 durch die WPK ist abgeschlossen.

ko
Berufsrecht
18. September 2013

BMF:
Fachgespräch zum Entwurf des BMF-Schreibens zu den GoBD

Am 12. und 13. September 2013 fand im Bundesministerium der Finanzen ein Fachgespräch zum Thema „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ statt.

la
Berufsrecht
18. September 2013

Stellungnahme:
Entwurf des BMF-Schreibens zu den GoBD

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 2. September 2013 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen zu dem Entwurf des BMF-Schreibens zu den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ Stellung genommen.

la
WPK
17. September 2013

Wirtschaftsprüfungsexamens-Anrechnungsverordnung

Auf Grundlage eines Referenzrahmens und unverbindlicher Lehrpläne (Curricula) werden die besondere Eignung von Studiengängen für die Ausbildung von Wirtschaftsprüfern nach § 8a WPO und die Anrechnung von Prüfungsleistungen auf das Wirtschaftsprüfungsexamen nach § 13b WPO beurteilt. Es ist eine Überprüfung dieser seit 2006 unveränderten Verlautbarungen vorgesehen.

Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) hat auf seiner Internetseite eine an die Wirtschaftsprüferkammer gerichtete Stellungnahme vom 11. September 2013 zu der „Überarbeitung des Referenzrahmens und der Curricula“ veröffentlicht.

WPK
17. September 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Merkblatt zur Anrechnung von Prüfungsleistungen nach § 13b WPO aktualisiert

Das Merkblatt zur Anrechnung von Prüfungsleistungen nach § 13b WPO (Stand: 22. Juli 2009) wurde aktualisiert (Stand: 16. September 2013). Es steht unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen > Hochschulen > Prüfungsleistungen nach § 13b WPO“ zur Verfügung.

WPK
17. September 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Zusammenstellung häufig gestellter Fragen zu den §§ 8a und § 13b WPO aktualisiert

Die Zusammenstellung häufig gestellter Fragen zu den §§ 8a und § 13b WPO (Stand: 20. Mai 2010) wurde aktualisiert (Stand: 16. September 2013). Sie steht unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen > Hochschulen“ zur Verfügung.

WPK
13. September 2013

Runder Tisch der WPK mit Hochschulen und Berufsstand:
Wird die Attraktivität des Wirtschaftsprüferberufs vom Nachwuchs nicht mehr wahrgenommen?

Am 5. September 2013 diskutierten an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main auf Einladung der Wirtschaftsprüferkammer Vertreterinnen und Vertreter des Berufsstandes und der Hochschulen über die Attraktivität des Wirtschaftsprüferberufs. Es wurden zahlreiche Punkte hierzu angesprochen.

ba
Prüfung
13. September 2013

Veranstaltungshinweis:
Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten/ Wertpapierdienstleistungsunternehmen

Die Prüfung von kleinen und mittleren Finanzdienstleistungsinstituten/ Wertpapierdienstleistungsunternehmen ist das Thema eines Workshops, den die WPK mit der Deutschen Bundesbank und der BaFin am 14. November 2013 in Frankfurt am Main sowie am 20. November 2013 in München durchführt.

th
WPK
13. September 2013

WPK Magazin 3/2013

Das WPK Magazin 3/2013 (September) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Rechnungslegung
12. September 2013

Gemeinsamer Ausschuss der europäischen Aufsichtsbehörden: Bericht zu Risiken und Schwächen im Finanzsystem der EU

Das „gemeinsame Komitee“ der europäischen Aufsichtsbehörden ESMA, EIOPA und EBA hat aktuell seinen zweijährig erscheinenden Bericht zu Risiken und Schwächen im Finanzsystem der EU veröffentlicht.

sp
Sonstiges
11. September 2013

IAASB:
Wiederernennung von Prof. Arnold Schilder zum Vorsitzenden des IAASB für den Zeitraum 2015 bis 2017

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) teilte Anfang September 2013 mit, dass Prof. Arnold Schilder erneut zu dessen Vorsitzenden ernannt wurde. Die weitere Amtszeit beginnt am 1. Januar 2015 und dauert drei Jahre.

la
WPK
10. September 2013

Broschüre der WPK über den Wirtschaftsprüferberuf

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihre Broschüre „Wirtschaftsprüfer – Ein attraktiver Beruf“ neu aufgelegt. Sie richtet sich an den potenziellen Berufsnachwuchs und gibt auf 16 Seiten einen Überblick über Grundlegendes zum Berufsbild, zu den beruflichen Einsatzfeldern, zur Ausbildung und zum Wirtschaftsprüfungsexamen sowie zur beruflichen Selbstverwaltung in der Wirtschaftsprüferkammer. Die Broschüre steht als PDF-Datei unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Publikationen > Broschüren“ zur Verfügung.

th
WPK
3. September 2013

WPK-Studienführer Wintersemester 2013/2014

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihren Studienführer „Wirtschaftsprüfung“ für das Wintersemester 2013/2014 neu aufgelegt. Die Aufstellung gibt einen Überblick über das auf den Beruf hinführende Lehrangebot und über das Lehrpersonal von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in ganz Deutschland. Der Studienführer der WPK steht unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen > Hochschulen > Studienführer“ zur Verfügung.

th
WPK
2. September 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2014/2015

Die Übersicht zu den Terminen für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2014/2015 steht zusammen mit weiteren Hinweisen und dem Merkblatt der Prüfungsstelle (Stand: 1. März 2013) unter der Rubrik „Nachwuchs > Prüfungsstelle > Hinweise zur Examensdurchführung“ zur Verfügung.

WPK
2. September 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 29. April 2013), wurde aktualisiert (Stand: 2. September 2013). Sie steht unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen > Hochschulen > Studiengänge nach § 13b WPO“ zur Verfügung.

WPK
27. August 2013

Berufsaufsicht 2012:
Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke

Unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Berichte > Berufsaufsicht“ steht als Anlage zu dem Bericht der WPK über die Berufsaufsicht 2012 (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 3. Mai 2013) nun auch die Zusammenstellung der eingeschränkten oder ergänzten Bestätigungsvermerke zur Verfügung.

WPK
27. August 2013

Kammerversammlungen 2013

Zu den Kammerversammlungen 2013 wurde inzwischen mit Mitgliederschreiben des Präsidenten eingeladen. Darin enthalten sind auch Hinweise zum Programm. Unter anderem wird die DATEV über das Thema „Wirtschaftsprüfer = Unternehmer?!“ informieren. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Das Formular steht auch unter der Rubrik „Service Center > Sonstiges > Kammerversammlungen“ zur Verfügung.

th
WPK
19. August 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind (Stand: 29. April 2013), wurde aktualisiert (Stand: 19. August 2013). Sie steht unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen > Hochschulen > Studiengänge nach § 8a WPO“ zur Verfügung.

Berufsrecht
16. August 2013

Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB – Hinweise zum Versicherungsschutz

Nach § 80 Abs. 3 des vor kurzem in Kraft getretenen Kapitalanlagegesetzbuchs (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 23. Juli 2013) kann für bestimmte Arten von geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) die Funktion der hierfür vorgesehenen Verwahrstelle auch von Wirtschaftsprüfern/vereidigten Buchprüfern und deren Berufsgesellschaften wahrgenommen werden. Die WPK hat unter der Rubrik „Mitglieder > Praxishinweise > Versicherung > Treuhänder als Verwahrstelle“ wichtige Hinweise zum Versicherungsschutz dieser Tätigkeit zusammengestellt.

en
Sonstiges
15. August 2013

Berufsregister weiterer EU-Mitgliedstaaten

Auf der Internetseite der WPK steht ab sofort ein Verzeichnis der Links zu den Berufsregistern weiterer EU-Mitgliedstaaten zur Verfügung.

sw
WPK
13. August 2013

Erläuternde Ausführungen zur Überarbeitung des Hinweises zur Berichterstattung über eine Qualitätskontrolle

Im Internet stehen jetzt erläuternde Ausführungen zur Überarbeitung des Hinweises der Kommission für Qualitätskontrolle zur Berichterstattung über eine Qualitätskontrolle (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 3. April 2013) zur Verfügung, in denen die wesentlichen Hintergründe der Überarbeitung dargestellt werden.

cl
Sonstiges
2. August 2013

IFAC:
Ergebnisse der halbjährlichen Kurzumfrage bei kleinen und mittleren Prüferpraxen („IFAC SMP Quick Poll: Mid-Year 2013“)

Die International Federation of Accountants (IFAC) hat am 30. Juli 2013 die Ergebnisse ihrer vom 29. Mai bis 8. Juli 2013 durchgeführten Kurzumfrage („IFAC SMP Quick Poll: Mid-Year 2013“) auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Mit der auch auf Deutsch durchgeführten Umfrage sollen die aktuellen Herausforderungen abgefragt werden, die sich speziell für kleine und mittlere Prüferpraxen und deren kleine und mittelständische Mandanten stellen (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 3. Juni 2013).

en
Rechnungslegung
1. August 2013

DRSC:
Standardentwurf Kapitalflussrechnung (E-DRS 28) veröffentlicht

Das DRSC hat den Entwurf eines Deutschen Rechnungslegungs Standards Kapitalflussrechnung (E-DRS 28) veröffentlicht. Das DRSC verfolgt damit nach eigenen Aussagen das Ziel, die mit der Anwendung der derzeit geltenden Standards DRS 2, DRS 2-10 und DRS 2-20 gesammelten praktischen Erfahrungen aufzugreifen.

sp
Sonstiges
1. August 2013

BMWi:
Brüssel genehmigt Hochwasser-Soforthilfen des Bundes

Das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) und Technologie teilt mir Presseinformation vom 29. Juli 2013 mit, dass die Europäische Kommission die Soforthilfen des BMWi für hochwassergeschädigte gewerbliche Unternehmen und Freie Berufe, die Anfang Juni vorgestellt wurden, wettbewerbsrechtlich genehmigt habe. Weiter heißt es in der Presseveröffentlichung:

th
WPK
1. August 2013

Mitgliederstatistik der WPK (Stand 1. Juli 2013)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihre Mitgliederstatistik aktualisiert (Stand: 1. Juli 2013). Die Zahlen stehen unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Wirtschaftsprüfer > Mitgliederstatistik“ zur Verfügung.

th
Prüfung
29. Juli 2013

IAASB:
Konsultationspapier Reporting on Audited Financial Statements

Das IAASB hat unter der Bezeichnung „Reporting on Audited Financial Statements“ ein umfangreiches Konsultationspapier zur Überarbeitung des Bestätigungsvermerks des Abschlussprüfers veröffentlicht. Bislang wurde das Projekt beim IAASB unter der Bezeichnung „Improving the Auditor’s Report“ geführt.

sp
Berufsrecht
26. Juli 2013

Die PartGmbB aus Sicht des WP/vBP – Wichtigste Fragen und Antworten

Am 19. Juli 2013 ist das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) in Kraft getreten (siehe „Neu auf WPK.de“ vom 18. Juli 2013). Die WPK hat unter der Rubrik „Mitglieder > Praxishinweise > PartGmbB“ die aus Sicht des WP/vBP wichtigsten Fragen und Antworten zur PartGmbB zusammengestellt.

sn
Sonstiges
26. Juli 2013

Veranstaltungshinweis:
Gemeinsamer Jour fixe mit AICPA und GCPAS

Am 8. Oktober 2013 richtet die Wirtschaftsprüferkammer gemeinsam mit dem American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) und der German CPA Society e.V. (GCPAS) den ersten gemeinsamen Jour fixe zum Thema „International Developments in Audit and Accounting“ in Berlin aus.

la/en
Berufsrecht
25. Juli 2013

Mustervertrag zur Errichtung einer PartGmbB

Am 19. Juli 2013 ist das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) in Kraft getreten (siehe „Neu auf WPK.de“ vom 18. Juli 2013). Die WPK stellt unter der Rubrik „Service Center > Berufsregister > Gründung Berufsgesellschaften“ das Muster eines Partnerschaftsvertrages für die Errichtung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in der Rechtsform der Partnerschaftsgesellschaft in der Variante mit beschränkter Berufshaftung (ohne/mit Einbeziehung von EU-Abschlussprüfern) zur Verfügung.

sw
Rechnungslegung
23. Juli 2013

IASB:
Diskussionspapier zur Überarbeitung des Rahmenkonzepts der IFRS veröffentlicht

Das IASB hat aktuell ein umfangreiches Diskussionspapier zur Überarbeitung des bestehenden Rahmenkonzepts (conceptual framework) der IFRS veröffentlicht. Auf rund 240 Seiten werden Ausführungen getroffen, unter anderem zur Abgrenzung von Vermögenwerten und Schulden, zu Ansatz und Ausbuchung, zur Abgrenzung von Schulden und Eigenkapital, zur Bewertung, zum Sonstigen Gesamtergebnisses (other comprehensive income) und zu Ausweis und Angaben.

Stellungnahmen können gegenüber dem IASB bis zum 14. Januar 2014 abgegeben werden. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des IASB verfügbar.

sp
Berufspolitik
23. Juli 2013

AIFM-Umsetzungsgesetz: verkündet und in Kraft getreten BaFin: „Merkblatt zu den Anforderungen an Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB“ veröffentlicht

Das AIFM-Umsetzungsgesetz ist am 22. Juli 2013 in Kraft getreten. Zuvor war es am 10. Juli im Bundesgesetzblatt verkündet worden und bereits einen Tag später in Teilen wirksam. Das Kernstück des AIFM-Umsetzungsgesetzes, das Kapitalanlagegesetzbuch, ist hier abrufbar.

Die BaFin hat am 18. Juli 2013 ihr „Merkblatt zu den Anforderungen an Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB“ veröffentlicht, welches hier abgerufen werden kann.

ge
Prüfung
22. Juli 2013

Prüfung von Finanzanlagenvermittlern

Hohe Prüfungsqualität sichern

Der WPK-Ausschuss „Rechnungslegung und Prüfung“ möchte darauf aufmerksam machen, dass es sich bei Prüfung von Finanzanlagevermittlern nach § 24 Finanzanlagenvermittlungs-Verordnung (FinVermV) um eine hochgradig anspruchsvolle gesetzliche Pflichtprüfung handelt, die eine angemessene Prüfungsplanung erfordert und deren Durchführung einen angemessenen zeitlichen Rahmen einnehmen muss. Auch bei dieser Prüfung sind hohe Anforderungen an Planung, Durchführung und Dokumentation zu legen.

ge
Berufspolitik
18. Juli 2013

PartGmbB:
Gesetz tritt am 19. Juli 2013 in Kraft

Das Gesetz zur Einführung der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB), das der Bundespräsident am 15. Juli 2013 unterzeichnet und ausgefertigt hat, wird am 19. Juli 2013 in Kraft treten. Das Gesetz war einen Tag zuvor im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Die WPK beabsichtigt, zeitnah eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten zur PartGmbB zu veröffentlichen. Das Gesetz kann nachfolgend abgerufen werden.

ge
Berufspolitik
18. Juli 2013

Stellungnahme:
Merkblatt zu den Anforderungen an Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 12. Juli 2013 gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zum Merkblatt zu den Anforderungen an Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB (siehe „Neu auf WPK.de“ vom 2. Juli 2013) Stellung genommen.

sn
Berufspolitik
10. Juli 2013

PartGmbB:
Bundesrat winkt Gesetz durch

Der Bundesrat hat am 5. Juli 2013 erwartungsgemäß das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung passieren lassen, das der Bundestag am 13. Juni 2013 verabschiedet hatte (siehe „Neu auf WPK.de“ vom 17. Juni 2013). Das Gesetz wird voraussichtlich noch in diesem Monat in Kraft treten. Hierüber erfolgt noch eine gesonderte Information.

sn
Rechnungslegung
10. Juli 2013

IASB:
Überarbeitete Entwurfsfassung zur Bilanzierung von Versicherungsverträgen veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat am 20. Juni 2013 den überarbeiteten Exposure Draft ED/2013/7 Insurance Contracts (revised) veröffentlicht.

Der überarbeitete Entwurf zielt darauf ab, eine einheitliche Basis für die Abbildung von Versicherungsverträgen zu schaffen und den Rechnungslegungsadressaten ein besseres Verständnis zu vermitteln, wie Versicherungsverträge die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens beeinflussen.

sp
Rechnungslegung
9. Juli 2013

EU:
Veröffentlichung der Richtlinie 2013/34/EU und Aufhebung der 4. und 7. EU-Richtlinie

Die Europäische Union hat im Amtsblatt vom 29.6.2013 die Richtlinie 2013/34/EU zur Überarbeitung und Zusammenführung der bisherigen 4. und 7. EU-Richtlinien veröffentlicht. Die Mitgliedstaaten haben bis Juli 2015 Zeit, die Anforderungen der Richtlinie auf nationaler Ebene umzusetzen.

la/sp
Sonstiges
9. Juli 2013

Konsultation der Europäischen Kommission zum Versicherungsschutz für Dienstleister

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat darum gebeten, über die Konsultation der Europäischen Kommission zum Versicherungsschutz für Dienstleister zu informieren. Zum Hintergrund der Konsultation: Die Kommission hat in ihrer Umsetzungsmitteilung zur Dienstleistungsrichtlinie vom Juni 2012 unter anderem ausgeführt:

sn
Sonstiges
9. Juli 2013

BMF:
E-Bilanz Taxonomie 5.2 veröffentlicht

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 27. Juni 2013 die E-Bilanz Taxonomie 5.2 in der Fassung vom 30. April 2013 als amtlich vorgeschriebenen Datensatz nach § 5b EStG veröffentlicht.

sp
Berufspolitik
5. Juli 2013

Stellungnahme:
7. Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 4. Juli 2013 gegenüber dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zur 7. Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge Stellung genommen.

ge
WPK
3. Juli 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins I/2013

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Prüfung als Wirtschaftsprüfer I/2013 vorgelegt. Sie steht zusammen mit weiteren Übersichten unter der Rubrik „Nachwuchs > Prüfungsstelle > Ergebnisse“ zur Verfügung.

Berufspolitik
2. Juli 2013

Öffentliche Konsultation der BaFin:
Entwurf eines Merkblatts zu den Anforderungen an Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB

Die BaFin hat gestern den Entwurf eines Merkblatts zu den Anforderungen an Treuhänder als Verwahrstelle nach § 80 Abs. 3 KAGB veröffentlicht und Gelegenheit zur Stellungnahme bis zum 8. Juli 2013 gegeben. Das Merkblatt soll nähere Hinweise zur Tätigkeit als Verwahrstelle für bestimmte geschlossene alternative Investmentfonds (AIF) geben, die im Rahmen des AIFM-Umsetzungsgesetzes auf Betreiben der WPK unter anderem auch WP/vBP und den entsprechenden Berufsgesellschaften offensteht. Das Gesetz wird voraussichtlich am 22. Juli 2013 in Kraft treten (siehe „Neu auf WPK.de“ vom 11. Juni 2013).

sn
WPK
24. Juni 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins I/2013

Die Klausurthemen des Prüfungstermins I/2013 stehen jetzt unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen > Klausuren“ zur Verfügung.

Sonstiges
21. Juni 2013

Umstellung des europäischen Zahlungsverkehrs auf SEPA

Zum 1. Februar 2014 wird der Zahlungsverkehr auf SEPA (Single Euro Payment Area) umgestellt. Dadurch werden unter anderem neue Formate für Bankverbindungen (BIC/IBAN), Überweisungen und Lastschriften festgelegt. Die Umstellung wird erwartungsgemäß vor allem Massendaten und Massendatenverarbeitungen betreffen und einen entsprechenden Zeitrahmen beanspruchen. Auch kleinere Unternehmen sind davon betroffen.

la
Sonstiges
21. Juni 2013

EU-Kommission verlängert ihre Entscheidungen zur Angemessenheit der zuständigen Stellen der USA (SEC und PCAOB) sowie zur Gleichwertigkeit deren Aufsichtssystem

Die EU-Kommission hat mit Datum vom 11. Juni 2013 über die Angemessenheit der zuständigen Stellen der USA (Adäquanzbeschluss) und über die Gleichwertigkeit deren Aufsichts-, Qualitätssicherungs-, Untersuchungs- und Sanktionssystems (Äquivalenzbeschluss) entschieden und damit ihre bereits in den Jahren 2010 und 2011 gefassten entsprechenden Beschlüsse verlängert. Die Beschlüsse vom 11. Juni 2013 sind über das Amtsblatt der EU-Kommission abrufbar.

en
Berufspolitik
19. Juni 2013

EU-Kommission:
Umfrage zur Unternehmensbesteuerung

Die Europäische Kommission (Directorate-General for Enterprise and Industry) hat eine empirische Studie zur Unternehmensbesteuerung in Auftrag gegeben. Es geht um die Frage, ob und in welchem Umfang kleine und mittelständische Unternehmen im Vergleich zu Großunternehmen durch steuerliche Vorschriften begünstigt oder benachteiligt werden. Die mit der Durchführung der Studie beauftragte VVA Europe hat einen Fragebogen entwickelt. Die WPK möchte ihre Mitglieder auf die Umfrage, an der man sich bis zum 21. Juli 2013 beteiligen kann, aufmerksam machen.

la
Berufspolitik
19. Juni 2013

Stellungnahme:
EU-Richtlinienvorschlag zur Offenlegung nichtfinanzieller Informationen

Die WPK hinterfragt die Prüfbarkeit verschiedener neuer Lageberichtsangaben in Bezug auf Umwelt, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, Menschenrechte, Antikorruptionsmaßnahmen und Bestechungsaspekte und befürchtet eine Vergrößerung der „Erwartungslücke“ bei den Empfängern des Bestätigungsvermerks.

sp
Berufspolitik
17. Juni 2013

Die PartGmbB auf der Zielgeraden

Der Bundestag hat am 13. Juni 2013 in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) verabschiedet. Der Bundesrat wird sich voraussichtlich am 5. Juli 2013 mit dem Gesetzentwurf befassen. Von seiner Zustimmung wird allgemein ausgegangen, so dass das Gesetz gegebenenfalls noch im Juli in Kraft treten kann. Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sowie Angehörige anderer Freier Berufe können dann unter bestimmten Voraussetzungen die Haftung für berufliche Fehler auf das Vermögen der PartG beschränken. Hierfür hatte sich die WPK seit langem eingesetzt.

sn
Rechnungslegung
17. Juni 2013

EU-Parlament:
Zustimmung zu den Änderungen an den Bilanzierungsrichtlinien und der Transparenzrichtlinie

Das Europäische Parlament stimmte am 12. Juni 2013 dem Reformpaket zur Änderung der Bilanzierungsrichtlinien und der Transparenzrichtlinie zu. Die zugrunde liegenden Änderungsvorschläge zur Überarbeitung der 4. und 7. Bilanzrichtlinie und zur Änderung der Transparenzrichtlinie hatte die EU-Kommission am 25. Oktober 2011 veröffentlicht.

sp
WPK
13. Juni 2013

Bericht über die Beiratssitzung am 7. Juni 2013 in Berlin – Beirat beschließt Änderungen der Wahlordnung der WPK zur Einführung personalisierter Verhältniswahlen sowie eine Revision der Satzung der WPK

Eröffnet wurde die Sitzung des Beirates mit der Berichterstattung des Vorstandes für den Zeitraum seit der letzten Beiratssitzung im März 2013.

Anschließend behandelte der Beirat mit der Genehmigung des Jahresabschlusses für das Wirtschaftsjahr 2012 einen obligatorischen Tagesordnungspunkt der Sommersitzungen des Beirats. Nach ausführlicher Vorberatung durch den vom Beirat gebildeten Haushaltsausschuss und einem ausführlichen Bericht des Abschlussprüfers genehmigte der Beirat den Jahresabschluss nebst Lagebericht der WPK für das Wirtschaftsjahr 2012 einstimmig. Der Vorstand der WPK wurde ebenfalls einstimmig entlastet.

ge
Sonstiges
13. Juni 2013

Hochwasser in Deutschland: Die WPK bietet Hilfe an

Von der Rekordflut in weiten Teilen Deutschlands sind auch viele Praxen von Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern betroffen. Die Wirtschaftsprüferkammer bietet im Rahmen ihrer Möglichkeiten den in Not geratenen Praxen ihre Hilfe an. Vom Hochwasser betroffene Mitglieder können sich unter der Telefonnummer 030 / 72 61 61-226 (Ansprechpartner: David Thorn) an die Hauptgeschäftsstelle in Berlin wenden.

Nachstehend erhalten Sie eine Übersicht über die uns bekannten Soforthilfeprogramme und Informationen:

ms
Berufspolitik
12. Juni 2013

Stellungnahme:
BMF-Änderungsvorschlag zur EdWBeitrV – WPK mahnt klare und zumutbare Haftungsregelung für WP/vBP an

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat einen Referentenentwurf zur Fünften Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Beiträge zu der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (EdWBeitrV-E) vorgelegt. Die WPK hat dazu in ihrer Stellungnahme vom 10. Juni 2013 eine klare und zumutbare Haftungsregelung für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer angemahnt.

sn
Berufspolitik
11. Juni 2013

Bundesrat stimmt AIFM-Umsetzungsgesetz zu

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 7. Juni 2013 dem Gesetzentwurf zur Umsetzung der Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Umsetzungsgesetz) zugestimmt, den der Bundestag am 16. Mai 2013 verabschiedet hatte („Neu auf WPK.de“ vom 21. Mai 2013). Damit wird das Gesetz voraussichtlich wie geplant am 22. Juli 2013 in Kraft treten.

sn
Berufspolitik
7. Juni 2013

Beratungen zum PartGmbB gehen weiter

Der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages wird am 12. Juni 2013 seine Beratungen zum zwischenzeitlich politisch nicht weiterbetriebenen Gesetzentwurf für eine Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) wieder aufnehmen. Damit konkretisieren sich die Hinweise, dass das Vorhaben wieder an Fahrt gewinnt („Neu auf WPK.de“ vom 17. Mai 2013). Die WPK fordert seit langem eine Verabschiedung des Gesetzes noch vor der Bundestagswahl (WPK Magazin 2/2013, Seite 12).

sn
Berufspolitik
6. Juni 2013

BFB:
Bundestagsdebatte zur Lage der Freien Berufe – „Bekenntnis zu Freien Berufen ist wichtiges Signal“

Mit Blick auf die Debatte zur Lage der Freien Berufe im Deutschen Bundestag am 7. Juni 2013 erklärt der Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) Dr. Rolf Koschorrek MdB: „Der BFB begrüßt die Debatte im Deutschen Bundestag ausdrücklich. Sie ist eine Bestätigung und gerechtfertigt. Schließlich stehen die Freien Berufe für Leistungsbereitschaft sowie Gestaltungskraft und erbringen einen wirtschaftlich wie auch gesellschaftlich signifikanten Beitrag für Wachstum und Wohlstand. Es ist richtig und wichtig, dies anzuerkennen.

th
Berufsrecht
5. Juni 2013

Transparenzberichte (§ 55c WPO) zum 31. März 2013

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse im Sinne des § 319a HGB durchführen, haben gemäß § 55c WPO jährlich einen Transparenzbericht zu veröffentlichen. Die aktuellen Transparenzberichte mussten bis zum Ablauf des ersten Quartals 2013 auf den Internetseiten der Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften veröffentlicht oder bei der Wirtschaftsprüferkammer hinterlegt werden.

Die Wirtschaftsprüferkammer hat unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Transparenzberichte“ eine Übersicht der Veröffentlichungen zusammengestellt.

Sonstiges
5. Juni 2013

APAK:
Ergebnisse zur Qualität der Abschlussprüfung im Jahr 2012 veröffentlicht

Die Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) hat ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2012 veröffentlicht und zieht eine insgesamt positive Bilanz ihrer Aktivitäten. Die APAK stellt in ihrem Bericht fest, „dass die WPK – in den aufsichtsrelevanten Bereichen – ihre Aufgaben insgesamt geeignet, angemessen und verhältnismäßig erfüllt. Frühzeitige Hinweise der APAK in laufenden Vorgängen wurden von der WPK stets berücksichtigt und umgesetzt.“

Die von der APAK durchgeführten Inspektionen hätten sich als ein wirksames Instrument der Aufsicht über Abschlussprüfer kapitalmarktorientierter Unternehmen bewährt, so die APAK in ihrer Presseinformation vom 5. Juni 2013. Weiter wird dort ausgeführt:

th
Berufspolitik
3. Juni 2013

IFAC:
Fortsetzung der Umfragen bei kleinen und mittleren Prüferpraxen – „IFAC SMP Quick Poll (May-June 2013)“

IFAC hat am 29. Mai 2013 erneut zur Teilnahme an ihrer halbjährlichen Schnellumfrage unter kleinen und mittelständischen Prüferpraxen aufgerufen. Auch hier geht es um die Herausforderungen, die sich speziell für kleine und mittlere Prüferpraxen stellen (vgl. zur vorherigen Umfrage „Neu auf WPK.de“ vom 27. November 2012 und vom 5. Februar 2013). Die Beantwortung der auch in deutscher Sprache verfügbaren Fragen nimmt laut IFAC nur wenige Minuten in Anspruch und ist bis zum 21. Juni 2013 möglich. Voraussichtlich im Juli 2013 sollen die Teilnehmer über die Ergebnisse informiert werden (Angabe einer E-Mail-Adresse).

la
Rechnungslegung
24. Mai 2013

IASB:
IFRIC 21 Levies veröffentlicht

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat die IFRIC Interpretation 21: Levies veröffentlicht. Die Interpretation behandelt die Frage, zu welchem Zeitpunkt ein Unternehmen eine Schuld zu passivieren hat, wenn es in einem bestimmten Markt tätig wird und die zuständigen Behörden dem Unternehmen eine entsprechende Gebühr auferlegen.

sp
Rechnungslegung
23. Mai 2013

IASB:
Vorschlag zur Bilanzierung von Leasingverhältnissen veröffentlicht

Der aktuell vorliegende IASB-Vorschlag zur Bilanzierung von Leasingverhältnissen (ED/2013/6 Leases) sieht vor, dass Leasingnehmer künftig sämtliche Vermögenswerte und Verbindlichkeiten aus dem Leasingverhältnis in der Bilanz ansetzen. Hiervon ausgenommen sind lediglich Leasingverhältnisse mit einer Dauer von bis zu zwölf Monaten, für die ein Wahlrecht hinsichtlich des Bilanzansatzes bestehen soll.

sp
Berufspolitik
23. Mai 2013

EU-Regelungsvorschläge zur Abschlussprüfung:
Bericht des Rechtsausschusses des EU-Parlaments (JURI) zum Vorschlag für eine Verordnung über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments (JURI) hat seinen Bericht vom 20. Mai 2013 zum Vorschlag für eine für eine Verordnung über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse veröffentlicht. Dem lag eine Abstimmung am 25. April 2013 zu Grunde (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 3. Mai 2013). Die im Beitrag zur Abstimmung des JURI am 25. April 2013 enthaltenen Aussagen werden durch den JURI-Bericht bestätigt.

ge
Berufspolitik
22. Mai 2013

Wirtschaftsprüferkammer diskutiert berufsethische Fragen mit Experten des Weltberufsverbandes der Abschlussprüfer

Standards zur Berufsethik und das deutsche Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer standen im Mittelpunkt eines Gesprächs am 21. Mai 2013 in Berlin, zu dem Claus C. Securs, Präsident der Wirtschaftsprüferkammer, Vertreter der International Federation of Accountants (IFAC), dem Weltberufsverband der Abschlussprüfer, begrüßte.

en/la
Berufspolitik
21. Mai 2013

AIFM-Umsetzungsgesetz vom Bundestag in zweiter und dritter Lesung verabschiedet

Der Deutsche Bundestag hat das AIFM-Umsetzungsgesetz, mit dem die Möglichkeit für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer eingeführt werden soll, als Verwahrstelle für alternative Investmentfonds (AIF) tätig werden zu können, Mitte letzter Woche in zweiter und dritter Lesung verabschiedet. Grundlage war die Beschlussempfehlung des Finanzausschusses. Dieses mehr als 600 Seiten umfassende Dokument kann auf der Internetseite des Deutschen Bundestages heruntergeladen werden.

sn/ge
WPK
21. Mai 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 29. April 2013), wurde aktualisiert (Stand: 15. Mai 2013). Sie steht unter der Rubrik „Nachwuchs > Examen Hochschulen > Studiengänge nach § 13b WPO“ zur Verfügung.

Berufspolitik
17. Mai 2013

Gesetzgebungsverfahren zur PartGmbB nimmt wieder Fahrt auf

Nach aktuellen Pressemeldungen soll sich die Regierungskoalition aktuell darauf verständigt haben, das Gesetzgebungsverfahren zur PartGmbB wieder in Gang zu bringen. Es wurde offenbar (auch) aus politischen Gründen eine Zeit lang nicht aktiv vorangetrieben. Derzeit befindet sich der Gesetzentwurf im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages; die erste Lesung im Plenum des Bundestages erfolgte bereits im September 2012.

ge
Berufspolitik
16. Mai 2013

EU-Regelungsvorschläge zur Abschlussprüfung:
Bericht des Rechtsausschusses (JURI) zum Vorschlag für eine Richtlinie zur Änderung der Abschlussprüferrichtlinie

Der Rechtsausschuss des EU-Parlamentes (JURI) hat seinen Bericht vom 13. Mai 2013 zum Vorschlag für eine Richtlinie zur Änderung der Abschlussprüferrichtlinie veröffentlicht. Dem lag eine Abstimmung am 25. April 2013 zu Grunde.

ge
Sonstiges
15. Mai 2013

PCAOB / IFIAR:
PCAOB-Vorstandsmitglied Lewis H. Ferguson ist neuer IFIAR-Vorsitzender

Auf der Sitzung des International Forum of Independent Audit Regulators (IFIAR) vom 15. bis 17. April 2013 in den Niederlanden wurde Lewis H. Ferguson, Vorstandsmitglied des Public Company Accounting Oversight Board (PCAOB), zum neuen IFIAR-Vorsitzenden gewählt.

th
WPK
15. Mai 2013

WPK Magazin 2/2013

Das WPK Magazin 2/2013 (Mai) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Berufspolitik
3. Mai 2013

EU-Regelungsvorschläge zur Abschlussprüfung:
Abstimmung im Rechtsausschuss des EU-Parlaments (JURI)

Der Rechtsausschuss des EU-Parlamentes (JURI) stimmte am 25. April 2013 ab über seine beiden Berichte zu den Vorschlägen der EU-Kommission für eine Verordnung über die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse sowie für eine Änderungsrichtlinie zur Abschlussprüferrichtlinie.

ge
WPK
3. Mai 2013

Presseinformation:
Leichter Anstieg der Aufsichtsverfahren bei Wirtschaftsprüfern Wirtschaftsprüferkammer berichtet über die Berufsaufsicht, Qualitätskontrolle und das Berufsexamen 2012

Die Wirtschaftsprüferkammer hat am 3. Mai 2013 ihre Berichte zur Entwicklung in der Berufsaufsicht, Qualitätskontrolle und im Wirtschaftsprüfungsexamen 2012 vorgelegt.

th
WPK
3. Mai 2013

Berufsaufsicht 2012:
Bericht der WPK

Die WPK hat ihren Bericht über die Berufsaufsicht 2012 vorgelegt. Er steht unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Berichte > Berufsaufsicht“ zur Verfügung.

gw
WPK
3. Mai 2013

Qualitätskontrolle 2012:
Tätigkeitsbericht der Kommission für Qualitätskontrolle der WPK

Die Kommission für Qualitätskontrolle der WPK hat ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2012 vorgelegt. Er steht unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Berichte > Qualitätskontrolle“ zur Verfügung.

cl
WPK
3. Mai 2013

Berufsexamina 2012:
Bericht der Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat ihren Bericht über die Berufsexamina 2012 vorgelegt. Er steht unter der Rubrik „Öffentlichkeit > Berichte > Examen“ zur Verfügung.

WPK
30. April 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind (Stand: 25. Oktober 2012), wurde aktualisiert (Stand: 30. Januar 2013).

WPK
30. April 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 16. Januar 2013), wurde aktualisiert (Stand: 29. April 2013).

Rechnungslegung
26. April 2013

IASB:
Vorschlag zur Bilanzierung von regulatorischen Abgrenzungsposten veröffentlicht

Mit dem Vorschlag des IASB zur Bilanzierung von regulatorischen Abgrenzungsposten wird IFRS-Erstanwendern im Rahmen des Übergangs auf IFRS die Möglichkeit geboten, die bisherigen („früheren“) Rechnungslegungsgrundsätze für Ansatz und Bewertung von regulatorischen Abgrenzungsposten weiterhin unter IFRS anzuwenden.

sp
WPK
26. April 2013

Aufruf zur Benennung von Kandidaten für den Wahlausschuss für die Wahl der Mitglieder des Beirates 2014

Im Sommer 2014 enden die Amtszeit des amtierenden Beirates und des amtierenden Vorstandes. Nach § 2 Abs. 1 WahlO beruft der Vorstand mit Zustimmung des Beirates spätestens 25 Monate nach der letzten Wahl zum Beirat einen Wahlausschuss für die Leitung und Durchführung der folgenden Wahl. Im Hinblick auf die vergangene Wahl am 19. Juli 2011 ist die Berufung der Mitglieder des Wahlausschusses für die kommende Wahl durch den Vorstand und die Zustimmung durch den Beirat für die Gremiensitzungen im Juni 2013 vorgesehen.

Beirat und Vorstand der Wirtschaftsprüferkammer
Berufspolitik
25. April 2013

Stellungnahme:
Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 25. April 2013 gegenüber der Europäischen Kommission, dem Parlament und dem Rat zum Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung Stellung genommen.

ge
WPK
22. April 2013

Auch unterwegs stets informiert: WPK Mobile App

Mit der neuen WPK Mobile App kann man jetzt auch unterwegs Nachrichten von der Wirtschaftsprüferkammer bequem in einer für Smartphones optimierten Darstellung abrufen. Sie läuft unter den Betriebssystemen Android, Apple iOS, BlackBerry OS und Windows Phone.

th
Berufspolitik
19. April 2013

Stellungnahme:
Initiative der WPK zur Ergänzung des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes sowie des Körperschaftsteuergesetzes

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 9. April 2013 gegenüber dem Bundesministerium der Finanzen Ergänzungen des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes sowie des Körperschaftsteuergesetzes angeregt.

ge
Berufspolitik
18. April 2013

Stellungnahme:
IAASB Consultation Paper: A Framework for Audit Quality

In ihrer Stellungnahme vom 15. März 2013 gegenüber dem IAASB begrüßt die WPK grundsätzlich ein erklärendes Dokument zur Prüfungsqualität. Am vorliegenden Konsultationspapier „A Framework for Audit Quality“ des IAASB kritisiert die WPK allerdings die unzureichende Konzentration auf die Kernelemente von Prüfungsqualität, das Fehlen einer Definition von Prüfungsqualität und eine wenig nutzerfreundliche Aufbereitung.

sp
Berufsrecht
11. April 2013

Veranstaltungshinweis:
Jour fixe mit dem Vorsitzenden des IESBA im Wirtschaftsprüferhaus in Berlin

Am 21. Mai 2013 findet zum Thema Berufsrecht im Wirtschaftsprüferhaus in Berlin von 16:00 bis 18:00 Uhr ein Jour fixe mit Jörgen Holmquist statt, Vorsitzender des innerhalb der IFAC für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer zuständigen International Ethics Standards Board of Accountants (IESBA). Auch interessierte Mitglieder sind herzlich eingeladen. Die Raumkapazität ist begrenzt; es wird um Anmeldung mit dem Antwortformular bis zum 26. April 2013 gebeten.

la
Berufsrecht
9. April 2013

Textsammlung zur Wirtschaftsprüferordnung in 13. Auflage erschienen

Die von der WPK herausgegebene Textsammlung zur Wirtschaftsprüferordnung ist in mittlerweile 13. Auflage erschienen. Die Neuauflage berücksichtigt unter anderem die 8. Änderung der Berufssatzung zur Kodifizierung der skalierten Prüfungsdurchführung und enthält den dazu von der WPK verabschiedeten Hinweis.

th
Sonstiges
4. April 2013

Universität der Vereinten Nationen:
Stellenangebot Finance and Administrative Officer

Die Universität der Vereinten Nationen (UNU), Institut Nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung (UNU-FLORES), Dresden, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Position des Finance and Administrative Officer eine entsprechend qualifizierte Person. Bewerbungsschluss ist am 6. Mai 2013. Einzelheiten sind dem nachfolgend zur Verfügung stehenden Stellenangebot zu entnehmen.

th
Berufspolitik
3. April 2013

Stellungnahme:
Entwurf eines AIFM-Umsetzungsgesetzes

Die Wirtschaftsprüferkammer hat mit Schreiben vom 28. März 2013 gegenüber dem Deutschen Bundestag zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Umsetzungsgesetz) Stellung genommen.

ge
WPK
3. April 2013

Kommission für Qualitätskontrolle:
Hinweis zur Berichterstattung über eine Qualitätskontrolle aktualisiert

Mit dem aktualisierten Hinweis der Kommission für Qualitätskontrolle zur Berichterstattung werden den Prüfern für Qualitätskontrolle weitere Möglichkeiten für eine aussagekräftige Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Dies hilft, den Verwaltungsaufwand zu verringern. Aktualisiert sind im Wesentlichen die Bereiche der Beschreibung des Qualitätssicherungssystems sowie die Berichterstattung über Art und Umfang der Durchführung der Qualitätskontrolle.

cl
Sonstiges
3. April 2013

Veranstaltungshinweis:
GCPAS und IDW Akademie – Continuous Professional Education for CPA

Die German CPA Society e. V. führt zusammen mit der IDW Akademie GmbH am 14. und 15. Mai 2013 in Düsseldorf die Fortbildungsveranstaltung Continuous Professional Education for CPAs durch. Informationen zum Programm, zu den Referenten und zur Anmeldung sind dem nachfolgend zur Verfügung stehenden Flyer zu entnehmen.

th
Rechnungslegung
28. März 2013

IASB:
Vorschlag zur Bilanzierung von Arbeitnehmerbeiträgen nach IAS 19 veröffentlicht

Mit dem Vorschlag des IASB zur Anpassung des IAS 19 soll die Bilanzierung von Arbeitnehmerbeiträgen, die in den Bedingungen eines leistungsorientierten Pensionsplans vereinbart sind, klargestellt werden. Die Frist zur Stellungnahme läuft bis zum 25. Juli 2013. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des IASB verfügbar.

sp
Berufsrecht
25. März 2013

IESBA:
Änderungen des Code of Ethics zu Interessenkonflikten (Conflicts of Interest) und zu den Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen den Code of Ethics (Breach of a Requirement of the Code)

Das innerhalb der IFAC für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer zuständige International Ethics Standards Board of Accountants (IESBA) hat am 19. März 2013 neben den Änderungen des Code of Ethics betreffend die Definition des Auftragsteams (Engagement Team, siehe „Neu auf WPK.de“ vom 25. März 2013) zwei weitere Vorhaben mit Änderungen des Code of Ethics zu Interessenkonflikten und den Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen den Code of Ethics veröffentlicht. Die Änderungen und weiterführende Hinweise sind auf der Internetseite der IFAC abrufbar.

en
Prüfung
25. März 2013

Erfolgreiche Stellungnahme der WPK gegenüber IFAC zur direct assistance

Die undifferenzierte Einführung des Konzepts der direct assistance in den überarbeiteten ISA 610 und den IESBA Code of Ethics verstößt nach Auffassung der WPK gegen deutsche Unbefangenheitsanforderungen.

Die im Rahmen einer Stellungnahme hiergegen geäußerte Kritik der WPK wurde von IFAC aufgegriffen. In den aktuell veröffentlichten ISA 610 (rev.) und den IESBA Code of Ethics wurden Klarstellungen aufgenommen, wonach das Konzept der direct assistance nur dann Anwendung finden dürfe, wenn nationale Vorschriften dies zuließen.

Informationen zur Verabschiedung des überarbeiteten ISA 610 sind unter „Neu auf WPK.de“ vom 25. März 2013 zu finden.

sp
Prüfung
25. März 2013

IAASB:
Überarbeiteter Standard ISA 610 (rev. 2013): Verwertung der Arbeit interner Prüfer verabschiedet
IESBA:
Überarbeitete Definition von „Engagement Team“ im Codes of Ethics verabschiedet

Die interne Revision des Mandanten soll nach dem Konzept der direct assistance unter der Anleitung und Beaufsichtigung des Abschlussprüfers direkte Prüfungshandlungen im Rahmen der Abschlussprüfung durchführen können, sofern dies in der betreffenden Jurisdiktion erlaubt ist. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des IAASB verfügbar.

sp
WPK
22. März 2013

Dirk Klatt neues Mitglied des Beirates der WPK

Neues Mitglied des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer ist WP/StB Dipl.-Kfm. Dirk Klatt, Neuwied. Er folgt auf WP Dipl.-Kfm. Günther Rotteveel, Düsseldorf, der am 19. März 2013 mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt als Mitglied des Beirates erklärt hat.

th
Sonstiges
22. März 2013

Berufshaftpflichtversicherung:
Liste der Anbieter von Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen (Stand: 20. Dezember 2012) wurde aktualisiert (Stand: 18. März 2013).

en
Berufspolitik
22. März 2013

Stellungnahme:
IAASB Exposure Draft ISA 720 (Rev.) – The Auditor’s Responsibilities Relating to Other Information in Documents Containing or Accompanying Audited Financial Statements and the Auditor’s Report thereon

In der Stellungnahme der WPK vom 14. März 2013 gegenüber dem IAASB zu dem Entwurf eines überarbeiteten ISA 720 bilden zu weit gehende Pflichten des Abschlussprüfers, eine mögliche Vergrößerung der Erwartungslücke durch unbestimmte Begrifflichkeiten und damit verbundene erhöhte Haftungsrisiken die Hauptkritikpunkte der WPK.

sp
Berufspolitik
22. März 2013

WPK begrüßt Gäste der EFAA und des DStV

Am 11. März 2013 begrüßte WPK-Präsident Claus C. Securs EFFA-Präsident Geoffrey Britton und DStV-Vizepräsident Dr. Hans-Michael Korth im Wirtschaftsprüferhaus in Berlin. Anlass war die Mitgliedschaft der WPK bei der EFAA seit Januar 2013.

sn
WPK
13. März 2013

Bitte entscheiden Sie:
WPK Magazin und Jahresberichte als PDF oder gedruckt

Die WPK bietet ihren Mitgliedern an, das WPK Magazin und die Jahresberichte nur noch in Form von PDF-Dateien zuzuleiten. Das ist für Viele nutzerfreundlicher, es spart Kosten, schont die Umwelt und die Bekanntmachungen der WPK nach § 17 Satz 1 Satzung der WPK können auch auf diesem Weg erfüllt werden. Bei Interesse senden Sie bitte das unterschriebene Antwortformular bis zum 30. Juni 2013 zurück, um die Umstellung für das WPK Magazin 3/2013 (September) zu ermöglichen.

th
Rechnungslegung
8. März 2013

IASB:
Erneuter Vorschlag zur Neuregelung der Wertminderungen von Finanzinstrumenten

Mit dem sogenannten „Credit Deterioration Model“ legt das IASB den mittlerweile dritten Vorschlag zur Überarbeitung der Impairmentvorschriften für Finanzinstrumente vor. Die Frist zur Kommentierung läuft bis zum 5. Juli 2013.

sp
WPK
6. März 2013

WPK-Studienführer Sommersemester 2013

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihren Studienführer „Wirtschaftliches Prüfungs- und Treuhandwesen“ für das Sommersemester 2013 neu aufgelegt. Die Aufstellung gibt einen Überblick über das auf den Beruf hinführende Lehrangebot und über das Lehrpersonal von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in ganz Deutschland.

th
WPK
1. März 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Vorbereitungslehrgängen aktualisiert

Die Liste der Anbieter von Lehrgängen zur Vorbereitung auf das Berufsexamen (Stand: 6. Dezember 2012) wurde aktualisiert (Stand: 1. März 2013).

WPK
1. März 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Prüfungstermine 2013/2014 und aktualisiertes Merkblatt

Die fortgeschriebene Übersicht zu den Terminen für das Wirtschaftsprüfungsexamen 2013/2014 steht zusammen mit weiteren Hinweisen und dem aktualisierten Merkblatt der Prüfungsstelle (Stand: 1. März 2013) zur Verfügung.

WPK
26. Februar 2013

Kammerversammlungen 2013:
Termine bitte vormerken

Die Wirtschaftsprüferkammer weist im WPK Magazin 1/2013, Seite 43, auf die Termine der Kammerversammlungen im Herbst 2013 hin.

th
Berufsrecht
25. Februar 2013

Transparenzberichte 2013:
Fristablauf 2. April

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse (§ 319a Abs. 1 Satz 1 HGB) durchführen, haben jährlich spätestens drei Monate nach Ende des Kalenderjahres einen Transparenzbericht auf ihrer Internetseite zu veröffentlichen oder, falls eine elektronische Veröffentlichung nicht möglich ist, bei der Wirtschaftsprüferkammer zu hinterlegen (§ 55c WPO). Die WPK macht darauf aufmerksam, dass diese Frist am 2. April 2013 endet (§ 31 Abs. 3 Satz 1 VwVfG).

gh
Sonstiges
19. Februar 2013

Veranstaltungshinweis:
Deutscher Steuerberaterkongress 2013

Die Bundessteuerberaterkammer veranstaltet am 13. und 14. Mai 2013 in Dresden den Deutschen Steuerberaterkongress 2013. Einzelheiten sind dem nachfolgend zu Verfügung stehenden Hinweis der Bundessteuerberaterkammer zu entnehmen.

th
Sonstiges
19. Februar 2013

Veranstaltungshinweis:
64. Düsseldorfer Steuerfachtagung

Der Steuerberaterverein NRW e.V. richtet gemeinsam mit weiteren Veranstaltern am 7. März 2013 in Düsseldorf die 64. Düsseldorfer Steuerfachtagung aus. Einzelheiten sind dem nachfolgend bereitstehenden Hinweis des Steuerberatervereins zu entnehmen.

th
WPK
19. Februar 2013

Mitgliederstatistik der WPK (Stand 1. Januar 2013)

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihre Mitgliederstatistik aktualisiert (Stand: 1. Januar 2013).

th
WPK
19. Februar 2013

Harald Gallus ins Präsidium des Verbandes Freier Berufe in Hessen gewählt

Harald Gallus, Vorstandsmitglied und Landespräsident der Wirtschaftsprüferkammer in Hessen, wurde am 13. Februar 2013 auf der Mitgliederversammlung des Verbandes Freier Berufe in Hessen einstimmig zum Mitglied des Präsidiums gewählt.

th
WPK
14. Februar 2013

WPK Magazin 1/2013

Das WPK Magazin 1/2013 (Februar) ist erschienen und steht im Volltext zum Herunterladen (PDF) zur Verfügung. Weiterführende Dokumente zu einzelnen Beiträgen sind ebenfalls online abrufbar.

th
Sonstiges
12. Februar 2013

BFB:
Konjunkturumfrage 2013

Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) startet gemeinsam mit dem Institut für Freie Berufe an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (IFB) eine neu konzipierte, repräsentative Umfrage zum aktuellen Geschäftsklima in den Freien Berufen. Dazu werden im Februar und März dieses Jahres rund 8.000 Berufsträger deutschlandweit einen Anruf des IFB mit der Bitte zur Teilnahme an der rund fünfminütigen telefonischen Befragung erhalten. Für alle, die nicht einbezogen werden, besteht für etwa sechs Wochen die Möglichkeit, sich online an der Umfrage zu beteiligen.

Der Aufruf des BFB zur Konjunkturumfrage 2013 steht nachfolgend ergänzend zur Verfügung.

th
Berufspolitik
8. Februar 2013

AIFM-UmsG – Alternative Verwahrstelle:
Mitwirkung der WPK im BaFin-Arbeitskreis „Treuhänder-Rundschreiben“

In das Verfahren zum AIFM-UmsG hatte sich die WPK insbesondere mit der Forderung eingebracht, für bestimmte Verwahrstellen auch WP/vBP zuzulassen. Dem ist im Regierungsentwurf entsprochen worden („Neu auf WPK.de“ vom 17. Januar 2013).

Die BaFin beabsichtigt, das Benennungsverfahren für den Treuhänder und insbesondere die Voraussetzungen, unter denen ein Treuhänder als Verwahrstelle beauftragt werden kann, in einem Rundschreiben zu konkretisieren. Zu diesem Zweck hat die BaFin den Arbeitskreis „Treuhänder-Rundschreiben“ eingerichtet, in dem das Verfahren und die Voraussetzungen unter Beteiligung der betroffenen Berufe diskutiert werden sollen. Für WP/vBP handelt es sich hierbei nach Auffassung der WPK um eine nicht geschäftsführende und damit berufsrechtlich zulässige treuhänderische Verwaltung nach § 2 Abs. 3 Nr. 3 WPO, die somit von der Berufshaftpflichtversicherung umfasst ist („Neu auf WPK.de“ vom 17. Januar 2013). Vor Übernahme einer solchen Tätigkeit wird gleichwohl eine Abstimmung mit dem Versicherer empfohlen.

Die WPK wird in dem Arbeitskreis, dessen erste Sitzung Ende Februar 2013 stattfindet, durch ihren Vizepräsidenten vBP/StB Gerhard Albrecht vertreten sein.

sn
Sonstiges
8. Februar 2013

Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex:
Vorschläge für Kodexänderungen 2013 veröffentlicht

Am 5. Februar 2013 hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex Formulierungsvorschläge für Änderungen am Kodex für börsennotierte deutsche Aktiengesellschaften veröffentlicht.

Enthalten sind unter anderem Vorschläge zur Verschlankung und besseren Lesbarkeit des Kodexes, Empfehlungen zur Vorstandsvergütung für mehr Transparenz und bessere Vergleichbarkeit sowie Regelungen zu unternehmensspezifischer Deckelung der Gesamtbezüge.

Die interessierte Öffentlichkeit kann die vorgeschlagenen Anpassungen bis zum 15. März 2013 schriftlich kommentieren. Pressemitteilung, Änderungsvorschläge sowie Aufruf zur Kommentierung stehen auf der Internetseite der Regierungskommission zur Verfügung.

sp
Sonstiges
5. Februar 2013

IFAC:
Ergebnisse der Kurzumfrage bei kleinen und mittleren Prüferpraxen („SMP Quick Poll November/December 2012“)

Die International Federation of Accountants (IFAC) hat am 30. Januar 2013 die Ergebnisse ihrer vom 21. November bis 31. Dezember 2012 durchgeführten Kurzumfrage (SMP Quick Poll November/Dezember 2012) auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Mit der Umfrage, die zum zweiten Mal auch auf Deutsch durchgeführt wurde, sollen die aktuellen Herausforderungen abgefragt werden, die sich speziell kleinen und mittleren Prüferpraxen und deren kleinen und mittelständischen Mandanten stellen (vgl. „Neu auf WPK.de“ vom 27. November 2012).

en
WPK
31. Januar 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 8a WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, die Studiengänge anbieten, welche gemäß § 8a WPO als zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern besonders geeignet anerkannt sind (Stand: 25. Oktober 2012), wurde aktualisiert (Stand: 30. Januar 2013).

Rechnungslegung
30. Januar 2013

DPR:
Tätigkeitsbericht 2012 veröffentlicht

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) hat ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2012 veröffentlicht. Es wurden 113 Prüfungen im Jahr 2012 (im Vorjahr 110) abgeschlossen, davon 110 Stichprobenprüfungen und 3 anlassbezogene oder auf Verlangen der BaFin durchgeführte Prüfungen.

Die Fehlerquote hat sich deutlich von 25% im Jahr 2011 auf 16% im Jahr 2012 verringert. Dies führt die DPR darauf zurück, dass wesentlich weniger Anlass- und Verlangensprüfungen durchgeführt wurden. Als wesentliche Fehlerquellen benennt der Bericht – wie schon im Vorjahr – die unzureichende Berichterstattung in Lagebericht und Anhang sowie der Umfang und die Anwendungsschwierigkeiten bei einzelnen IFRS.

Der Tätigkeitsbericht 2012 steht auf der Internetseite der DPR zur Verfügung.

sp
Sonstiges
30. Januar 2013

DKV-Gruppenversicherungsvertrag:
Umstellung der Zahlweise

Im Rahmen des Gruppenversicherungsvertrages der Wirtschaftsprüferkammer mit der DKV können Mitglieder der Wirtschaftsprüferkammer und deren Angehörige oder Lebenspartner sich zu vergünstigten Konditionen gegen Krankheitsrisiken versichern.

Im Zusammenhang mit diesem Gruppenversicherungsvertrag hat die DKV ihre Versicherungsnehmer mit Schreiben vom 15.1.2013 über eine Änderung des Beitragsinkasso informiert. Einige Textpassagen haben dabei zu Missverständnissen unter den Berufsangehörigen geführt. Deshalb möchte die DKV auf Bitte der WPK folgende klarstellende Hinweise geben:

en
Prüfung
30. Januar 2013

IAASB:
Konsultation zum Audit Quality Framework

Das IAASB hat den Entwurf eines Audit Quality Frameworks zur öffentlichen Kommentierung vorgelegt. Das Audit Quality Framework identifiziert eine Vielzahl von Einflussfaktoren auf die Qualität von Abschlussprüfungen und soll insbesondere den an der Abschlussprüfung beteiligten Parteien aber auch weiteren Nutznießern der Abschlussprüfung Anhaltspunkte zur Erhöhung der Prüfungsqualität an die Hand geben.

Der auf der Internetseite des IAASB verfügbare Entwurf kann gegenüber dem IAASB bis zum 15. Mai 2013 kommentiert werden.

sp
Rechnungslegung
30. Januar 2013

IASB:
Exposure Draft ED/2013/1 Recoverable Amount Disclosures for Non-Financial Assets (Proposed Amendments to IAS 36) veröffentlicht

Das IASB hat den Exposure Draft ED/2013/1 Recoverable Amount Disclosures for Non-Financial Assets (Proposed Amendments to IAS 36) veröffentlicht.

Der Entwurf sieht unter anderem vor, den Umfang der Angaben zum erzielbaren Betrag einzuschränken. Angaben zum erzielbaren Betrag sind künftig für Vermögenswerte und zahlungsmittelgenerierende Einheiten erforderlich, bei denen in der laufenden Periode ein Wertminderungsaufwand erfasst wurde.

Ferner enthält der Entwurf eine Klarstellung bei den Angaben zu wertgeminderten Vermögenswerten, sofern der erzielbare Betrag auf Grundlage seines beizulegenden Zeitwerts abzüglich Veräußerungskosten bestimmt wurde.

Der auf der Internetseite des IASB verfügbare Entwurf kann bis zum 19. März 2013 gegenüber dem IASB kommentiert werden.

sp
Sonstiges
29. Januar 2013

SMP-Umfrage der Edinburgh Group

Die Edinburgh Group – ein Zusammenschluss von weltweit 14 Abschlussprüfungs- und Rechnungslegungsorganisationen führt derzeit eine an kleine und mittlere Prüferpraxen (SMPs) gerichtete Umfrage zur Internationalisierung deren Mandanten (SMEs) durch. Die Online-Umfrage dauert ca. 10 Minuten und ist bis zum 7. Februar 2013 hier abrufbar.

Informationen zur Edinburgh Group stehen unter www.edinburgh-group.org zur Verfügung.

en
Berufspolitik
25. Januar 2013

EU-Kommission:
Regelungsvorschläge zur Abschlussprüfung – ITRE-Stellungnahmen

Der Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie (ITRE) des europäischen Parlaments stimmte am 29. November 2012 über seine (den JURI und den ECON nicht bindenden) Stellungnahmen zu den Vorschlägen der EU-Kommission für eine Verordnung und eine Änderungsrichtlinie ab, die Anfang Dezember 2012 veröffentlicht wurden. Als wichtige Kernelemente der beiden ITRE-Stellungnahmen lassen sich festhalten:

ge
Prüfung
18. Januar 2013

Qualitätskontrolle:
Liste anerkannter Veranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle aktualisiert

Die Liste anerkannter Fortbildungsveranstaltungen zur speziellen Fortbildung von Prüfern für Qualitätskontrolle nach § 57a Abs. 3 Satz 2 Nr. 4 WPO, §§ 20, 21 SaQK (Stand: 5. Dezember 2011) wurde aktualisiert (Stand: 16. Januar 2013).

me
Berufspolitik
17. Januar 2013

AIFM-Umsetzungsgesetz:
Erfolg der WPK-Initiative „WP/vBP als Verwahrstelle für alternative Investmentfonds“ und Anhebung der angesetzten Stundensätze

Die WPK berichtete unter „Neu auf WPK.de“ vom 19. September 2012 über den Diskussionsentwurf des BMF zu einem AIFM-Umsetzungsgesetz, über die Stellungnahmen der WPK dazu und insbesondere über die Hauptforderung der WPK, für bestimmte Arten von geschlossenen Fonds von der Option der AIFM-Richtlinie Gebrauch zu machen, wonach unter bestimmten Voraussetzungen insbesondere auch Angehörige der Freien Berufe als alternative Verwahrstelle in Betracht kommen. Für WP/vBP handelt es sich hierbei um eine nicht geschäftsführende und damit berufsrechtlich zulässige Treuhandtätigkeit nach § 2 Abs. 3 Nr. 3 WPO, die somit von der Berufshaftpflichtversicherung erfasst ist.

Der Forderung der WPK ist in dem Mitte Dezember 2012 verabschiedeten Regierungsentwurf (BR-Drucks. 791/12) entsprochen worden (§ 80 Abs. 3 und 4 KAGB-E). Der Einsatz der WPK für den Berufsstand war somit erfolgreich.

sn
WPK
17. Januar 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Liste der Anbieter von Studiengängen nach § 13b WPO aktualisiert

Die Liste der Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt hat, dass schriftliche und mündliche Prüfungen den Prüfungen im Wirtschaftsprüfungsexamen gleichwertig sind (Stand: 12. Dezember 2012), wurde aktualisiert (Stand: 16. Januar 2013).

Berufsrecht
17. Januar 2013

WPK unterstützt GmbH & Co. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Verfahren zur Eintragung ins Handelsregister / OLG Dresden verneint Eintragungsfähigkeit einer Steuerberatungs-GmbH & Co. KG in das Handelsregister

Das OLG Dresden hat mit Beschluss vom 6. Dezember 2012 die Ablehnung der Eintragung einer Steuerberatungsgesellschaft in der Rechtsform der GmbH & Co. KG in das Handelsregister durch das AG Chemnitz bestätigt. Der Beschluss ist allerdings noch nicht rechtskräftig, da das OLG Dresden die Rechtsbeschwerde zum BGH ausdrücklich zugelassen hat. In der Begründung folgt das OLG Dresden im Wesentlichen der Auffassung des BGH in dem Urteil vom 18. Juli 2011 zur Frage der Zulässigkeit der Rechtsanwalts-GmbH & Co. KG (WPK Magazin 3/2011, 14).

sn
WPK
15. Januar 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Ergebnisse des Prüfungstermins II/2012

Die Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK hat die Übersicht zu den Ergebnissen der Prüfung als Wirtschaftsprüfer II/2012 vorgelegt.

WPK
8. Januar 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Merkblatt der Prüfungsstelle überarbeitet

Das Merkblatt der Prüfungsstelle für das Wirtschaftsprüfungsexamen bei der WPK (Stand: 25. Oktober 2012) wurde aktualisiert (Stand: 7. Januar 2013).

WPK
3. Januar 2013

Wirtschaftsprüfungsexamen:
Klausurthemen des Prüfungstermins II/2012

Die Klausurthemen des Prüfungstermins II/2012 stehen zur Verfügung.